Android auf Werkseinstellungen zurücksetzen

So setzen Sie Ihr Samsung Smartphone oder Tablet auf die Werkseinstellungen zurück

Sie sitzen vielleicht gerade auf Ihrem Smartphone, spielen Spiele, hören Musik oder sehen sich Videos an, und dann passiert es, dass das Gerät ausfällt. So sehr, dass weder ein Neustart noch das Entfernen von Programmen oder Viren hilft. „Tja, Hard Reset ist die Rettung aus allen Nöten“, sagt ein erfahrener Anwender in solchen Situationen und löst das Problem mit ein paar Knopfdrücken. Nach dieser einfachen Prozedur ist der Telefonspeicher so makellos, als ob er gerade aus dem Laden käme, und die Störungen treten nicht mehr auf. Lassen Sie uns also darüber sprechen, wie Sie Ihr Samsung-Mobilgerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen können.

Zurücksetzen oder hartes Zurücksetzen jedes Android-Mobilgeräts (nicht nur des Samsung Galaxy). dadurch wird der permanente Speicher aller Apps, Einstellungen und Dateien geleert, außer denen, die vom Hersteller installiert wurden.

Die Rücksetzfunktion ist dazu gedacht:

  • Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit des Geräts im Falle von Software- oder Malware-Infektionen, wenn der Fehler nicht mit milderen Methoden behoben werden kann.
  • Vorbereiten des Geräts für den Verkauf oder die Weitergabe an einen anderen Nutzer.
  • Optimierungen nach Firmware-Update.

Nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen bleiben auf dem Smartphone nur die Benutzerdaten auf der herausnehmbaren Speicherkarte und der SIM-Karte (Kontakte) gespeichert. In einigen Fällen werden die vom Benutzer vorgenommenen Änderungen jedoch weiterhin gespeichert. Nämlich:

android, werkseinstellungen, zurücksetzen
  • Wenn das Gerät vor dem Zurücksetzen gerootet wurde. Vorinstallierte Anwendungen, die mit Root-Zugriff gelöscht wurden, werden nach einem Reset nicht wiederhergestellt.
  • Wenn FRP (Factory Reset Protection). erweiterter Schutz für die Daten des Besitzers, falls das Telefon verloren geht oder gestohlen wird.

Ein Gerät mit aktiviertem FRP fragt auch nach einem Hard-Reset nach dem Kennwort für das Benutzerkonto, ohne das ein Zugriff auf das System nicht möglich ist. Es ist ziemlich sinnlos, ein solches Gerät zurückzusetzen, um das vergessene Passwort zu löschen.

Warum wird das gemacht?

Das Zurücksetzen von Android ist ein Vorgang, bei dem absolut alle Daten gelöscht werden: Fotos, Cache, Videos, RAM, Zwischenablage, Anwendungen und verschiedene Widgets, die der Besitzer selbst nach dem Kauf des Smartphones heruntergeladen hat.

Wenn Sie Ihr Android-Telefon auf die Werkseinstellungen zurücksetzen müssen:

  • Wenn der Besitzer beabsichtigt, das Gerät zu verkaufen. In diesem Fall werden alle vertraulichen Informationen gelöscht und sollten nicht an Unbefugte gelangen.
  • Wenn sich ein Gerät bei den einfachsten Vorgängen „aufhängt“ und stört. Dies geschieht in der Regel aufgrund eines verstopften Arbeitsspeichers, und dies ist der einfachste Weg, ihn zu reinigen.
  • Ein Virus ist in Ihr System eingedrungen und das Antivirusprogramm kann ihn nicht selbst entfernen. Hard Reset oder Factory Reset mit vollständiger Speicherformatierung.

Für Android

Zurücksetzen im Menü

  • zuerst müssen Sie „Wiederherstellen und Zurücksetzen“ finden und öffnen und „Einstellungen zurücksetzen“ drücken;
  • Nach einer Warnmeldung wählen Sie „Tablet-PC zurücksetzen“ und in dem sich öffnenden Fenster. „Alles löschen“;
  • das Gerät wird mit den Shop-Einstellungen neu gebootet.

Hard Reset über den Bootloader

Das Rollback kann über das Recovery-Menü durchgeführt werden. Dies wird als Hard-Reset (Hard Reset) bezeichnet und wird normalerweise angewendet, wenn sich das Gerät nicht normal einschalten lässt. Um in die Wiederherstellung zu gelangen, müssen Sie eine bestimmte Tastenkombination gedrückt halten:

  • auf preiswerten Geräten (explay, finepower, dexp, oysters, prestigio, megaphone login). „volume-“ und „power
  • bei einigen anderen Geräten drücken Sie die Tasten „Lautstärke“ und „Ein/Aus“ gleichzeitig;
  • bei Samsung-Tablets, die eine „Home“-Taste haben, halten Sie diese ebenfalls gedrückt.

Wenn Sie die Kombination nicht finden konnten, empfiehlt es sich, den Namen Ihres Tablets in die Yandex- oder Google-Suche einzugeben (Acer, Asus, irbis, Huawei, Lenovo tab, digma) und die erforderliche Tastenkombination zu finden.

  • Schalten Sie den Tablet-PC aus, rufen Sie die Wiederherstellung auf (stellen Sie sicher, dass Sie genügend Akkuleistung haben oder schließen Sie ihn an das Stromnetz an);
  • Suchen Sie mit den Seitentasten nach „Daten löschen/Werkseinstellungen zurücksetzen“ und wählen Sie es aus (dies geschieht mit der Schlosstaste);
  • Es erscheint die Aufforderung, das Löschen aller Benutzerdaten zu bestätigen, und Sie müssen mit „Ja. alle Benutzerdaten löschen“ antworten;
  • Wählen Sie „System jetzt neu starten“ und warten Sie auf das Einschalten.
Siehe auch  Welche Art von Kabeln Sie für Ihren Computer benötigen

Besonderer Code

Eine weitere Möglichkeit, das Tablet zu formatieren. der Code, der im Wählmodus eingegeben wird. Hier sind einige Beispielcodes für Samsung.

Aktuelle Codes für andere Marken (Asus, Acer, Digma, Prestigeo, Oysters, Irbis, Lenovo, chinesische Tablets, Huawei Media Pad) finden Sie online oder kontaktieren Sie den Hersteller.

Verwendung eines Computers

Das Zurücksetzen von Android über den PC ist ein wenig komplizierter als die vorherigen Schritte. Laden Sie zunächst die Android Debug Bridge herunter und installieren Sie sie. Entpacken Sie dann das Dienstprogramm und suchen Sie die Datei „adb“ im Ordner „platform-tools“. Wenn die Datei fehlt, starten Sie den SDK Manager (suchen Sie im Ordner „Android-sdk-Windows“). Als nächstes laden Sie die Android SDK Tools und Android SDK Platform-tools.

Sehen wir uns nun an, wie man das Gerät mit dem PC auf Null stellt:

  • Öffnen Sie eine Befehlszeile (geben Sie „cmd“ in die Suchfunktion Ihres PCs ein);
  • Aktivieren Sie auf dem Tablet die Funktion „USB-Debugging“ (Abschnitt „Für Entwickler“) und verbinden Sie es mit dem Computer;
  • Geben Sie in der Konsole „cd“ mit einem Leerzeichen dahinter ein und navigieren Sie zum ADB-Verzeichnis;
  • Der nächste Schritt ist die Eingabe von „adb reboot recovery“ ohne Anführungszeichen und Satzzeichen, das Gerät geht in den Recovery-Modus;
  • Klicken Sie dann, wie in den obigen Beispielen, auf „Daten löschen/Werksreset“ und dann auf „System jetzt neu starten“ (mit den physischen Tasten).

Diese Methode wird häufig verwendet, wenn das Gerät gesperrt ist oder sich nicht einschalten lässt.

Reflashing

Eine Nachrüstung kann erforderlich sein, wenn das Gerät sehr langsam geworden ist oder sich nach der Installation eines Android-Updates überhaupt nicht mehr einschalten lässt. Das Problem kann durch Zurücksetzen auf die Werksversion von Android gelöst werden. Dies kann mit speziellen Dienstprogrammen des Herstellers geschehen. Suchen Sie auf den offiziellen Websites nach dem genauen Tablet-Modell, z. B. archos 70 xenon color, dexp ursus, irbis tw77, Lenovo tab 2, Samsung Galaxy tab 3, Samsung p5200, usw.д. Auf einem PC müssen Sie die Treiber von Ihrem Gerät installieren, außerdem muss der Updater installiert sein und ausgeführt werden.

Da es viele verschiedene Optionen gibt, nehmen wir LG als Beispiel:

  • Nach dem Anschluss des USB-Kabels an den Computer über das Dienstprogramm auf dem PC, gehen Sie auf „Erweitert / Wiederherstellen nach Upgrade-Fehler“ und finden Sie das Symbol zum Wiederherstellen der Android-Version.
  • Nach dem Drücken des Symbols wird die entsprechende Version des Betriebssystems heruntergeladen und installiert.

Dies war die einfachere Methode. Wenn der Fehler jedoch während der Installation der benutzerdefinierten Firmware auftrat, kann der Fehler auch im Recovery-Modus behoben werden.

  • Öffnen Sie das Systemverzeichnis (Tastaturkürzel)
  • Wählen Sie „Daten löschen/Werksreset“
  • „Cache-Partition wischen“. Cache löschen
  • Installieren Sie das Betriebssystem neu, indem Sie „install zip from sdcard“ und den Pfad zur Firmware auswählen.

Hardware-Reset-Taste

Einige Geräte sind mit einer speziellen Taste ausgestattet, mit der die Einstellungen auf die Standardwerte zurückgesetzt werden können. Es hat die Form eines kleinen Lochs, in das ein Zahnstocher oder eine Nadel eingeführt wird. Um einen Reset durchzuführen, müssen Sie nur diese Taste mit einem dünnen Objekt drücken. Vergessen Sie jedoch nicht, wichtige Informationen vorher zu sichern.

Richtiges Sichern Ihrer Kontakte und Ihres Adressbuchs unter Android

Beginnen wir mit einer Vorspeicherung und verschieben wir die Kontakte „weiter weg“ vom Gadget. Der einfachste Weg ist, die Kontakte auf die SIM-Karte zu kopieren. Dies ist ganz einfach, wenn Sie unseren Anweisungen folgen. Öffnen Sie das Menü „Kontakte“ und wählen Sie „Importieren/Exportieren“. In dem daraufhin angezeigten Fenster exportieren Sie die Kontakte auf das für Sie am besten geeignete Medium: eine SIM-Karte oder ein SD-Massenspeichergerät.

Die zuverlässigste Methode ist, Ihre Kontakte in Ihr Adressbuch aufzunehmen, aber im Zeitalter der Technik und der Gadgets ist diese Option nicht für jeden geeignet. Eine effiziente und effektive Möglichkeit, Ihre Android-Kontakte zu sichern, ist die Synchronisierung Ihrer Daten mit Ihrem Google-Konto oder dem Cloud-Speicher. Zusätzlich zu den Kontakten bietet Ihnen der Cloud-Speicherdienst die Möglichkeit, SMS-Nachrichten, Notizen und Kalendereinträge von jedem Android-Gerät zu synchronisieren.

Siehe auch  Wie man eine djvu-Datei auf Android öffnet

Zunächst müssen Sie sich bei Google anmelden. Erstellen Sie einfach ein neues Konto oder melden Sie sich bei Ihrem alten Konto an. Wir werden sie nicht im Detail beschreiben, da solche einfachen Aktionen keine Kommentare benötigen. Wir informieren Sie über die korrekte Synchronisierung der notwendigen Informationen mit den Google-Servern.

Wir gehen zu den Telefoneinstellungen, Abschnitt „Konten“. Auswählen von Google-Konten. In dem sich öffnenden Fenster finden Sie mehrere Einträge

In der oberen Ecke des Gerätebildschirms erscheint Ihr Konto (Google-Konto), tippen Sie es an.

Nachdem Sie dies getan haben, erscheint ein Fenster, das Ihnen die Möglichkeit bietet, zu synchronisieren. Kreuzen Sie die Kästchen neben den von Ihnen gewünschten Artikeln an. Wenn Sie Ihre Daten manuell in Google sichern möchten, klicken Sie auf die kreisförmigen schwarzen Pfeile, wie auf dem Screenshot zu sehen ist.

Herzlichen Glückwunsch! Die erforderlichen Informationen und Daten wurden auf einen Google-Server hochgeladen und mit Ihrem Konto synchronisiert. Nachdem Sie Ihr Gerät zurückgesetzt haben, können Sie Ihr Notizbuch oder Ihre Notizen auf dem Smartphone problemlos wiederherstellen.

Erstellen Sie schnelle Sicherungen von Fotos, Videos, Musik und Dokumenten auf Android.

Der einfachste Weg ist, das Gerät über ein USB-Kabel an den PC anzuschließen und die erforderlichen Informationen darauf zu übertragen. Es gibt eine kleine Nuance. nicht alle Telefone synchronisieren mit dem PC im „Flash Drive“-Modus. Wenn Sie das Gerät an Ihren PC anschließen, wählen Sie die Option „Als USB-Massenspeicher verwenden“.

Die zweite Möglichkeit, die benötigten Dateien zu sichern, besteht darin, sie vom Speicher auf die Flash-Karte zu übertragen. Öffnen Sie den Dateimanager.

Wählen Sie im Managerfenster die Fotos aus, die sich im Telefonspeicher befinden. Die SD-Karte erscheint an einem anderen Ort (sdcard1).

Markieren Sie die Fotos, die Sie auf den USB-Stick übertragen möchten (drücken Sie mit dem Finger auf die gewünschte Datei, bis ein Häkchen erscheint).

In der oberen rechten Ecke befindet sich eine Schaltfläche „Menü“. Wenn Sie mehrere Dateien auswählen müssen, drücken Sie auf „Alle auswählen“, um keine Zeit mit der Auswahl der einzelnen Fotos zu verschwenden. Im nächsten Schritt tippen Sie auf „Verschieben“ und geben die SD-Karte als endgültigen Speicherort Ihrer Dateien an. Um Verwirrung zu vermeiden, können Sie einen zusätzlichen Ordner erstellen, indem Sie auf klicken und Ihre Daten darin speichern.

Machen Sie dasselbe mit Videos, Musik und Dokumenten, wenn diese Dateien für Sie wichtig sind.

Eine dritte Möglichkeit, Daten auf dem Andorid zu speichern, bevor es zurückgesetzt wird, ist die Verwendung von Cloud-Speicher. Der Algorithmus der Aktionen unterscheidet sich nicht vom vorherigen Punkt, alles was Sie tun müssen, ist zusätzliche Anwendungen vom Play Market herunterzuladen: Google Drive, Yandex Drive, etc.д. Wir empfehlen, dass Sie Google Drive, t.к. es synchronisiert sich automatisch mit Ihren Kontodaten, nachdem Sie Ihr Gerät zurückgesetzt haben.

Gehen Sie zu Google Drive, drücken Sie „“ und wählen Sie „Download.

Dies ist die einfachste Methode der Rückstellung und erfordert nicht, dass Sie sich komplexe Codes oder Tastenkombinationen merken. Ein „Hard Reset“ bei den neuesten Android-Versionen besteht aus den folgenden Schritten:

  • Zum Menü „Einstellungen“ gehen.
  • Wählen Sie unter „Einstellungen“ „Wiederherstellen und zurücksetzen“ oder „Zurücksetzen“. Der Name des erforderlichen Elements kann anders klingen (je nach Marke oder Modell des Geräts), und auf Samsung-Smartphones ist es unter „Allgemeine Einstellungen“ „versteckt“.

Um Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, müssen Sie „Daten zurücksetzen“ oder „Gerät zurücksetzen“ wählen. Android warnt Sie, dass das Zurücksetzen Ihr Telefon auf die Werkseinstellungen zurücksetzt und alle persönlichen Daten, die Sie haben, gelöscht werden.

Wenn Sie die benötigten Daten gesichert haben und bereit sind, Android zurückzusetzen, tippen Sie auf „Einstellungen zurücksetzen. Je nach Gerätemodell kann sich auf der rechten Schaltfläche auch der Hinweis „Alles löschen“ oder „Telefoneinstellungen zurücksetzen“ befinden.

android, werkseinstellungen, zurücksetzen

Der Datenlöschvorgang wird gestartet und das Gerät wird neu gestartet.

android, werkseinstellungen, zurücksetzen

Wenn Sie Ihr Smartphone zurücksetzen möchten, aber Ihre Fotos, persönlichen Daten, App-Einstellungen und Konten nicht verlieren möchten, sollten Sie Alle Einstellungen zurücksetzen oder Alle Einstellungen zurücksetzen verwenden (der Name kann je nach Smartphone-Modell variieren).

Siehe auch  Welche Anwendungen von Android deinstallieren

Wann Sie dies tun müssen?

Es gibt einige häufige Gründe, warum Sie Ihr Android-Gerät zurücksetzen müssen. Diese Maßnahme ist zum Beispiel erforderlich, wenn Sie das Gerät an eine andere Person verkaufen. Das Zurücksetzen Ihrer Android-Einstellungen ist schneller und einfacher als das manuelle Löschen aller Ihrer Konten.

Sie können auch einen Reset durchführen, wenn sich Ihr Smartphone oder Tablet träge anfühlt. Manchmal hilft es wirklich, das Problem zu lösen. Vor allem, wenn die Lags durch einen zu langen Betrieb Ihres Geräts verursacht werden. in ein oder zwei Jahren kann sich eine Menge Müll in Ihrem Betriebssystem ansammeln, der mit den üblichen Methoden nicht mehr zu beseitigen ist.

Zurücksetzen von Android auf die Werkseinstellungen: Der Weg

Diese Methode eignet sich also für Benutzer, deren Gerät sich nicht einschalten lässt oder beim Einschalten am Firmenlogo hängen bleibt, sowie für Benutzer, die den grafischen Schlüssel für das Schloss und das Passwort vergessen haben. Mit anderen Worten: Wenn Sie sich bei der Benutzung Ihres Smartphones oder Tablets nicht wohlfühlen, dann wird diese Anleitung für Sie interessant sein.

Schalten Sie Ihr Gerät vollständig aus (alle Tasten und der Bildschirm sollten erlöschen). Dies ist notwendig, um in den Wiederherstellungsmodus zu gelangen. Halten Sie dazu gleichzeitig eine bestimmte Tastenkombination gedrückt. Verschiedene Kombinationen sind für verschiedene Geräte geeignet:

  • Lautstärketaste nach unten und Einschalttaste (die häufigste Kombination);
  • Bei einigen LG-Modellen. Wie Methode 1 (Einschalttaste. Lautstärke verringern), aber sobald das LG-Logo angezeigt wird, lassen Sie die Einschalttaste los und drücken Sie sie erneut.
  • Lauter-Taste (Lauter), Leiser-Taste (Leiser) und Power-Taste (Power)
  • Einschalttaste (Power), Home-Taste (Home) und Lauter-Taste (Lauter);
  • Taste „Lauter“ und Ein/Aus-Taste;
  • Tasten Lauter und Leiser (die gängigsten Kombinationen).

Drücken und halten Sie diese Kombinationen, bis Ihr Gerät in den Wiederherstellungsmodus wechselt.

Verwenden Sie die Lautstärketasten, um durch das Wiederherstellungsmenü zu navigieren (im Falle der Touch-Wiederherstellung sind die Steuerelemente Standard) und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit der Power-Taste oder dem Kontextmenü.

Der nächste Schritt. Der nächste Schritt besteht darin, den Punkt „Daten löschen/Werksreset“ zu finden (entweder „eMMC löschen“ oder „Flash löschen“), ihn auszuwählen und dann „Ja. alle Benutzerdaten löschen“ zu drücken. Wählen Sie nach Abschluss des Löschvorgangs aller Daten „System neu starten“.

Die Namen der Elemente können unterschiedlich sein, aber nicht die Substanz, so dass der Prozess des Zurücksetzens von Android auf die Werkseinstellungen im Wesentlichen auf allen Geräten gleich ist.

Zurücksetzen über die Einstellungen-App

Ein Hard-Reset über die System-App „Einstellungen“ ist am einfachsten, aber nur möglich, wenn das Tablet oder Telefon hochgefahren ist und auf Befehle reagieren kann.

Verschieben Sie vor dem Zurücksetzen alle Ihre wertvollen Daten auf ein externes Speichermedium (SD-Karte oder Computer) und Ihre Telefonbuchkontakte auf die SIM-Karte.

Öffnen Sie dann die Einstellungen, gehen Sie zu Persönlich. Sicherung (in anderen Android-Versionen Wiederherstellen und Zurücksetzen genannt) und tippen Sie auf Zurücksetzen mit Wiederherstellen auf Werkseinstellungen.

Tippen Sie unten auf der nächsten Seite auf „Telefon/Tablet-PC zurücksetzen“. Wenn Sie alle Daten auf einmal von der Speicherkarte löschen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „SD-Karte löschen“.

Hard Reset wenn TWRP Recovery installiert ist

Im Gegensatz zum Standard-Wiederherstellungsmodus können Sie mit der benutzerdefinierten TWRP-Wiederherstellung bestimmte Partitionen zurücksetzen, anstatt alle Einstellungen auf einmal zurückzusetzen.

Öffnen Sie dazu „Wipe“ im Hauptmenü.

Wenn Sie nur einen Werksreset durchführen möchten, ziehen Sie den Schieberegler nach rechts.

Wenn Sie bestimmte Partitionen formatieren möchten, wählen Sie „Advanced Wipe“.

Markieren Sie die Partitionen, die Sie zurücksetzen möchten, und wischen Sie nach rechts.

Um Android neu zu starten, klicken Sie auf „System neu starten“.

Das war’s. In der Tat sollte es keine Probleme mit dem Zurücksetzen der Android-Einstellungen geben, der gesamte Prozess dauert nicht länger als 5 Minuten.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS