Computer schaltet sich beim Einschalten sofort aus

Der Computer schaltet sich ein und schaltet sich sofort wieder aus. was ist zu tun?

Der Computer schaltet sich ein, das Betriebssystem startet nicht und fährt sofort wieder herunter, was uns vor ein Rätsel stellt. Was ist in dieser Situation zu tun?? Normalerweise ist diese Art von Störung rein hardwarebasiert und muss durch eine Reihe komplexer Maßnahmen behandelt werden, um die zugrunde liegende Ursache des Problems zu beseitigen. In diesem Artikel erkläre ich, warum diese Störung auftritt, und gebe Ihnen eine Liste von Schritten an die Hand, um sie zu beheben.

Das Auftreten eines solchen Problems kann viele Ursachen in der Hardware (und in seltenen Fällen in der Software) haben.

Ursache:Beschreibung:
Das Kabel Das Problem könnte durch unzureichenden Halt der Kabel (Schläuche) an den Hardware-Modulen im PC verursacht werden
PC-Module Unterbrechung der Verbindung aufgrund von PC-Modulen, die nicht fest in ihren jeweiligen Sockel passen (insbesondere diskrete Grafikkarten)
Elektrischer Kurzschluss Vielleicht sind einige elektrische Bauteile in den PC gelangt, vielleicht haben Sie einen Schraubenzieher dort „vergessen“ usw
Speicher Speicherprobleme (der Speicher ist nicht stabil)
Stromversorgung Probleme mit der Stromversorgung (instabile Netzspannung, falsche Spannung für Ihr Land, defekte Hardware der Stromversorgung)
PC-Überhitzung Überhitzung der CPU, verursacht durch unzureichende oder übermäßige Wärmeleitpaste, einen Kühler, der „vergessen“ wurde, an das Netzteil angeschlossen zu werden, usw.
System ist mit Staub verstopft Wenn das Innere des Computers lange Zeit nicht entstaubt wurde
Fehlfunktion der Hauptplatine Durchgebrannter Kondensator, oxidierte oder kurzgeschlossene Leiterbahnen oder andere relevante Fehler
Einschalttaste Ausfall der PC-Einschalttaste
BIOS BIOS-Fehlfunktionen (selten)

Was ist zu tun, wenn sich der Computer nach dem Einschalten abschaltet?

BIOS-Signale

Manchmal erlischt die Anzeige einige Sekunden nach dem Start und der Systemlautsprecher hat Zeit, dem Benutzer einen Fehlercode zu melden. Diese werden durch eine Abfolge von langen und kurzen Tönen codiert. Wenn das BIOS hochfährt, wird oft eine Fehlermeldung angezeigt. Wenn keine Fehlermeldung angezeigt wird, aber ein Piepton aus dem Systemlautsprecher ertönt, schlagen Sie im Benutzerhandbuch des Motherboards nach, um den Fehler zu entschlüsseln.

Unsachgemäßer Stromanschluss

Wenn der Bildschirm einige Sekunden nach dem Drücken der Einschalttaste leer ist oder nichts auf dem Bildschirm erscheint, ist möglicherweise eines der Geräte, z. B. die Grafikkarte, nicht richtig angeschlossen. Vergewissern Sie sich, dass das Netzteil an die Hauptplatine angeschlossen ist und die Grafikkarte über die Hilfsleitung. 6-poliger Stecker oder 62-poliger Stecker. mit Strom versorgt wird.

computer, schaltet, sich, beim

Wenn auf dem PC-Bildschirm nicht einmal das Motherboard-Logo angezeigt wird, überprüfen Sie, ob der sechs- oder achtpolige Stromversorgungsstecker mit dem richtigen GPU-Anschluss verbunden ist. Einige Spitzengrafikkarten haben zwei dieser Anschlüsse.

Prüfen Sie den Netzschalter

Wenn das Display plötzlich leer ist und das Gerät nach dem Einschalten neu startet oder sich ausschaltet, prüfen Sie, ob der Netzschalter klemmt. Gedrückte Taste schaltet den PC sofort nach dem Start aus.

Entstaubung

Es kann vorkommen, dass das System startet und Windows versucht zu booten, sich aber nach etwa 5-15 Sekunden wieder abschaltet. Wenn Sie zuvor Spiele gespielt oder ressourcenintensive Anwendungen ausgeführt haben, ist eine Überhitzung von CPU und Grafikkarte möglich. Es besteht die Möglichkeit, dass der Kühler defekt ist, weil der Kühlkörper und die Lüfterflügel mit Staub bedeckt sind. Sie muss entfernt werden.

Nehmen Sie die Systemeinheit auseinander und entfernen Sie Staub, kleine Verschmutzungen und Spinnweben.

Trennen Sie vorher das Netzkabel vom Stromnetz.

Entfernen Sie den Staub besser im Garten oder auf dem Balkon. Folgende Hilfsmittel werden benötigt: ein Paar trockene Tücher, Staubsauger oder Föhn, Kanister mit Druckluft, Pinsel, Schraubendreher zum Zerlegen der Systemeinheit.

Neustart des PCs ohne Zubehör

Ein Kurzschluss kann dazu führen, dass ein Computer hochgefahren und dann plötzlich abgeschaltet wird.

  • Vergewissern Sie sich, dass die Hauptplatine ordnungsgemäß am Chassis des „Systemkastens“ befestigt ist und dass keine Leiterbahnen oder Bauteile mit ihr in Kontakt sind.
  • Das Wärmeleitfett ragt nicht über das Wärmeleitpad hinaus. Kühlkörper entfernen. Losen Staub vorsichtig mit einem Holz- oder Kunststoffstück entfernen.
  • Trennen Sie abwechselnd alle Peripheriegeräte, auf die der PC verzichten kann, beginnend mit denen, die an die USB-Anschlüsse angeschlossen sind. Wenn Sie einen integrierten Grafikkern haben, schließen Sie die mitgelieferte Videoschnittstelle an Ihren Monitor an und versuchen Sie, den PC mit der integrierten Grafikkarte zu betreiben.

Die Stromversorgungskabel auf der Hauptplatine neu angeschlossen

Die Stromversorgungsleitungen des Netzteils sind doppelt vorhanden, manche sogar drei- oder vierfach. Ziehen Sie das Netzteil vom Motherboard ab und stecken Sie die anderen Stecker wieder ein. Einer der Stifte oder ein Kabel, die Sie verwenden, könnte beschädigt sein, so dass sich Ihr Computer sofort nach dem Einschalten abschaltet.

Es gibt ein Problem mit den RAM-Modulen

Wenn Sie zwei oder mehr RAM-Module haben, starten Sie den PC mit jedem Modul separat, indem Sie die anderen Module entfernen. Keine Hilfe, stecken Sie eine Karte in jeden der 2 oder 4 RAM-Steckplätze und schalten Sie den Computer ein. Verfahren Sie mit jedem Modul auf die gleiche Weise. Der RAM-Anschluss ist möglicherweise defekt.

Oxidation auf den Stiften des Speichermoduls mit einem Radiergummi entfernen.

Wenn der PC nach der BIOS-Initialisierung plötzlich neu startet, erstellen Sie auf einem anderen Computer oder Laptop ein bootfähiges Flash-Laufwerk mit einer RAM-Testsoftware, z. B. MemTest86. Er ist auf Boot-Images, LiveCDs, WinPE und anderen Distributionen zu finden. Booten Sie davon und testen Sie den RAM. Vorzugsweise jedes Modul einzeln.

Fehler auf der Hauptplatine oder in der Stromversorgung

Kondensatoren auf der PC-Hauptplatine sind durchgebrannt

Wenn sich der Computer nicht einschaltet, nachdem Sie die Einschalttaste gedrückt haben, greifen Sie in die Hauptplatine und untersuchen Sie sie sorgfältig auf Schäden: Oxid, durchgebrannte Kondensatoren, Lötfehler, Abplatzungen. Machen Sie dasselbe mit dem Netzteil: Ziehen Sie den Stecker, nehmen Sie es aus dem Gehäuse, zerlegen Sie das Gehäuse und untersuchen Sie es visuell auf Probleme. Versuchen Sie niemals, sie selbst zu reparieren, z. B. einen Kondensator neu anzulöten. Überlassen Sie diese Aufgabe den Fachleuten.

Siehe auch  Computer startet auf dem Monitor ohne Signal

Zurücksetzen, BIOS spülen

Das Zurücksetzen der BIOS-Firmware kann helfen. entfernen Sie die CMOS-Batterie für 10-15 Sekunden und setzen Sie sie dann wieder ein.

Möglicherweise müssen Sie das BIOS Ihres Motherboards aktualisieren, was ebenfalls nicht empfohlen wird. Besonders wenn Sie unerfahren sind, sind Sie nicht sicher, ob ein fehlerhaftes BIOS die Ursache ist. Wenn der Prozess in die falsche Richtung geht, startet der Computer nicht und die „Hauptplatine“ verwandelt sich in einen Haufen Elektronikschrott.

Seit 12 Jahren im IT-Bereich tätig, Reparatur und Aufrüstung von PCs, Laptops. Ich habe in meiner ganzen Erfahrung mehr als 1000 Computer und Laptops repariert, aufgerüstet und konfiguriert.

RAM-Probleme

Ein falscher Anschluss des Arbeitsspeichers oder ein defekter Steckplatz kann dazu führen, dass sich der Computer abrupt abschaltet.

Untersuchen Sie den Arbeitsspeicher des Computers sorgfältig: Prüfen Sie, ob alle Steckplätze richtig angeschlossen sind. Wir empfehlen Ihnen, die Karten und die Steckplätze, in die sie eingesteckt sind, sorgfältig zu überprüfen: Wenn Sie eine Beschädigung feststellen, bestätigt dies nur die Ursache des Problems.

Wenn Sie mehrere RAM-Karten an den Computer angeschlossen haben, empfiehlt es sich, eine nach der anderen zu entfernen und zu prüfen, ob der Computer funktioniert: Wenn eine Karte ausfällt, wird der Computer normalerweise starten und funktionieren.

Fehlersuche

Mehrere Optimierungen und Anpassungen könnten das Problem beheben.

Bevor Sie jedoch mit der Fehlersuche beginnen, prüfen Sie, ob die Ein-/Ausschalttaste des PCs festsitzt.

Es ist möglich, dass nach dem Einschalten des Computers die Lüfter anlaufen, sich aber sofort wieder abschalten und der Computer herunterfährt. dies liegt daran, dass eine klemmende Taste den Abschaltvorgang erst nach dem Einschalten auslöst.

Wenn das Problem nach der Manipulation von Hardwarekomponenten auftritt

Dies ist der Fall, wenn das Problem nach der Reinigung des Computers, dem Austausch von Wärmeleitpaste, der Hauptplatine, der Reinigung der Baugruppe oder dem Austausch von Komponenten auftritt.

Störung der Kommunikation

Wenn keine Benachrichtigungen oder Signale auf dem Bildschirm erscheinen, prüfen Sie, ob die CPU eingeschaltet ist. Dies ist ein sehr häufiges Problem.

Die CPU und die Hauptplatine sind über zwei Schleifen verbunden. Wenn einer von ihnen nicht angeschlossen ist (normalerweise der breite), tritt das beschriebene Problem auf.

Der Computer startet zwar (Sie hören ein charakteristisches Geräusch), aber der Bildschirm schaltet sich nicht ein.

Kurzschluss

Kurzschluss auf der Hauptplatine. ein lästiges, aber häufiges Problem, das den Austausch der Hauptplatine erfordert.

Ein Kurzschluss tritt fast immer mit dem Gehäuse auf und kann aus vielen Gründen auftreten.

Ohne Fachkenntnisse kann der Benutzer nur prüfen, ob sich zwischen dem Gehäuse und der Platine spezielle Halterungen befinden. und wenn diese vorhanden sind, kann die Ursache des Problems nicht unabhängig ermittelt werden.

Wenn die Abstandshalter nicht vorhanden sind, wurde Ihr Computer nicht richtig zusammengebaut. Die Karte kann noch funktionieren, wenn das Problem behoben ist.

Wenn die Abstandshalter vorhanden sind, ist die Platine höchstwahrscheinlich komplett defekt und muss ersetzt werden.

Überhitzung

Das Problem tritt auf, nachdem der Computer gereinigt und die Wärmeleitpaste ersetzt wurde. Wenn der Computer zum ersten Mal eingeschaltet wurde, lief er mindestens ein paar Minuten lang und schaltete sich dann nach kürzeren Intervallen ab, die mit jedem weiteren Start abnahmen.

Dies ist ein Zeichen für eine starke Überhitzung, die durch einen falschen Austausch der Wärmeleitpaste verursacht wurde.

Die folgenden Fehler sind häufig und können eine Fehlfunktion verursachen:

  • Die Wärmeleitpaste ist zu dick;
  • Lücke in Form einer Luftblase zwischen der Prozessorabdeckung und dem Kühlkörper;
  • Der Kühlkörper oder andere Komponenten waren mit Werksaufklebern versehen, die am Gehäuse angebracht waren.

Wenn Sie Wärmeleitpaste gewählt haben, die Elektrizität leitet, kann ein Überschuss an Wärmeleitpaste einen Kurzschluss verursachen.

Wichtig! Wegen solcher Fehler und möglicher Defekte ist es nicht ratsam, den Computer selbst zu reinigen oder Komponenten auszutauschen, wenn Sie nicht über die nötigen Kenntnisse verfügen.

Andere Arten von Fehlern

In manchen Fällen ist das Problem auf andere Fehler in den Computerkomponenten zurückzuführen, die falsch zusammengebaut wurden.

Überprüfen Sie daher Folgendes:

  • Verbinden Sie die Grafikkarte. manchmal müssen Sie dabei Druck ausüben, weil der Stub möglicherweise nicht vollständig angeschlossen ist;
  • Dichte des RAM-Einbaus. wenn die Platte nicht fest angeschlossen ist, können das Betriebssystem und das BIOS nicht starten;
  • Verbogene CPU-Schenkel. wenn sie verbogen sind, muss die CPU möglicherweise ausgetauscht werden;
  • Anschluss des Lüfters an das PC-Netzteil;
  • Unterstützung der neuen CPU durch andere Systemkomponenten, BIOS (falls geändert);
  • Versuchen Sie, die Laufwerke und SATA-Geräte zu entfernen. sie könnten das Problem sein, aber wenn sie es sind, lässt sich der Computer nicht herunterfahren.

Ein spezielles Problem, das bei PCs mit Hauptplatinen häufig auftritt, ist der Anschlussfehler an der Frontplatte. Die Ein-/Ausschalttaste am PC funktioniert möglicherweise nicht richtig.

Wenn das Problem auftritt, ohne dass Hardwarekomponenten manipuliert wurden

Eine Situation, in der das Problem ganz plötzlich auftritt. Mit anderen Worten, der vorherige Start funktionierte einwandfrei, aber jetzt schaltet sich der Computer sofort nach dem Einschalten ab.

Es gab keine Manipulationen an den Bauteilen, es gab keine Stürze, keine Beulen.

Alte PC-Probleme

Wenn das Gerät alt genug ist (eine genaue Zahl kann nicht angegeben werden, da sie von den ursprünglichen PC-Parametern abhängt), ist es möglich, dass eine Hardwarekomponente im System physisch abgenutzt ist. Kurzschlüsse, Kontaktprobleme, Ausfall der Stromversorgung (vor allem, wenn das BIOS beim Starten piept, was es vorher nicht tat). Auch Staubansammlungen verursachen dieses Problem.

Wenn das Problem durch die Abnutzung einer physischen Komponente verursacht wird, können Sie dies daran erkennen, dass das Problem schrittweise zunimmt. vorher ließ sich der Computer ohne Probleme einschalten, dann beim zweiten oder dritten Mal, und jetzt lässt er sich überhaupt nicht mehr einschalten.

Gleichzeitig kann die Intensität recht schnell zunehmen.

Diese Art von Problem kann schwer zu beheben sein, daher ist es besser, das Gerät zu ersetzen.

RAM

Der Memory Stick ist eine der anfälligsten Komponenten, er versagt oft und schnell, insbesondere seine Kontakte brennen durch oder schließen kurz.

Dies kann nur durch den Austausch der diskreten Grafikkarte behoben werden.

Hardware-Kompatibilität

Das Problem, dass der Bildschirm beim Einschalten nicht reagiert, kann auf einen plötzlichen Konflikt zwischen der integrierten Grafikkarte und einer diskreten Karte zurückzuführen sein.

In diesem Fall müssen Sie den diskreten Videochip deaktivieren und die Funktionsfähigkeit des Monitors bei Anschluss an den Ausgang der integrierten Grafikkarte überprüfen.

Versuchen Sie, die Ursache des Problems zu beseitigen, indem Sie alle zusätzlichen Hardwaremodule deaktivieren. Nur verbunden lassen

RAM

Siehe auch  Wo befindet sich der geschützte Ordner von Samsung?

Der Arbeitsspeicher ist eine der anfälligsten Komponenten, die häufig und schnell ausfällt, insbesondere wenn die Kontakte durchgebrannt oder kurzgeschlossen sind.

Dies kann nur durch den Austausch der diskreten Grafikkarte behoben werden.

Hardware-Kompatibilität

Ein Problem, bei dem der Bildschirm nicht auf das Einschalten reagiert, kann durch einen plötzlichen Konflikt zwischen der integrierten Grafikkarte und einer diskreten Grafikkarte verursacht werden.

Wenn das Problem nicht lokalisiert werden kann und alle Zubehörteile Ihres PCs voll funktionsfähig sind, liegt es an der Hauptplatine. Es funktioniert nicht und muss ersetzt werden. Wenn Sie die Fähigkeiten haben, müssen Sie weiter gehen. Ein Techniker kann den Kurzschluss auf dem Schaltplan der Hauptplatine ausfindig machen, aber dazu ist möglicherweise zusätzliche Ausrüstung erforderlich. Wenn der Benutzer unerfahren ist und den Fehler nicht selbst lokalisieren kann, empfehlen wir, sich an eine Servicestelle zu wenden.

Bei PC-Benutzern kann das Problem auftreten, dass der Windows-Desktop-Befehl nicht funktioniert, d. h. е., Beim Hochfahren des Betriebssystems erscheint ein schwarzer Bildschirm, auf dem nur der Mauszeiger zu sehen ist. Der Bildschirm kann während der Boot-Phase „einfrieren“.

Der innovative Ansatz der Computertechnologie war ausschlaggebend für die Wahl eines beliebten Betriebssystems auf der Windows-Plattform, die durch die Versionen 7, 8 und 10 repräsentiert wird. In manchen Fällen erscheint beim Start ein sogenannter „schwarzer Bildschirm“ und.

Windows 10 wird sehr häufig aktualisiert, weil Programmierer und Insider fast jeden Tag irgendeinen Fehler im System finden. Einige Systemkomponenten werden durch die Updates funktionsunfähig und es kann zu Störungen kommen. Nicht.

Der Computer kann sich nach dem Einschalten plötzlich abschalten

Hier können die Dinge etwas komplizierter sein. Genau wie bei den oben genannten Ursachen können auch andere Computerkomponenten fehlerhaft sein. Wenn sich Ihr Computer beim Einschalten sofort abschaltet, sollten Sie als Erstes den Arbeitsspeicher oder die Hauptplatine überprüfen. Hier wird empfohlen, die Diagnose vom einfachsten bis zum komplexesten zu beginnen. ausgehend vom Arbeitsspeicher.

    RAM-ProblemeFaktoren, die mit RAM-Fehlfunktionen verbunden sind, können vielfältig sein. Das System kann einfrieren, Spiele und Anwendungen können einfrieren und der Computer kann sich plötzlich neu starten. Wie Sie sehen können, ist nicht alles so offensichtlich.Nichtsdestotrotz sollte der Arbeitsspeicher zuerst überprüft werden, nicht zuletzt, weil dies die am wenigsten zeitaufwändige und weniger anspruchsvolle Prozedur ist als die Hauptplatine. Im folgenden Artikel wird genauer beschrieben, wie Sie den Arbeitsspeicher überprüfen können.

Die einfachsten Ursachen für eine Abschaltung sind

Es gibt einige der häufigsten Gründe, warum sich ein Computer spontan einschaltet und innerhalb weniger Minuten/Sekunden sofort wieder abschaltet. Warum sollte dies bei einem PC der Fall sein?

  • Schmutz im Inneren der Systemeinheit. er kann die Ursache für die Abschaltung sein. So trivial es auch klingen mag, dies ist wahrscheinlich die häufigste Ursache für die meisten Probleme. Wenn der Computer jahrelang nicht gereinigt wird, kann sich auf allen Komponenten. Kühlern, Chips, Platinen usw eine große Menge Staub ansammeln. д. Wenn Sie Probleme mit dem Einschalten Ihres Computers haben, sollten Sie ihn zunächst intern reinigen. Es wird nicht nur ein paar Minuten oder Sekunden dauern, sondern etwas mehr, aber es wird die Leistung drastisch erhöhen. Im Allgemeinen wird eine vorbeugende Reinigung der Einbauten etwa alle sechs Monate empfohlen.
  • Ein weiterer Grund für das Herunterfahren des Computers kann der Arbeitsspeicher sein. Die Steckplätze oder die Steckplätze selbst können defekt sein. Wenn der Computer auf irgendeine Art und Weise transportiert oder getragen wurde, kann sich die RAM-Karte auch einfach von ihrem Eingang gelöst haben. Prüfen Sie also als erstes, ob sie gut mit der Hauptplatine verbunden sind. Wenn keine Anomalien festgestellt werden, können Sie den Arbeitsspeicher in einen anderen Steckplatz einsetzen oder, wenn Sie mehr als einen haben, einen der Steckplätze entfernen und versuchen, den Computer ohne ihn einzuschalten. Die Antwort auf die Frage, warum es Probleme gibt, kann in einem einzelnen RAM-Streifen liegen, ohne den der Computer nicht normal startet.
  • Außerdem kann sich der Computer spontan abschalten, wenn seine Kondensatoren aufgebläht sind und deshalb ausfallen. Selbst unerfahrene Benutzer können ihre physische Verformung feststellen, sind aber nicht in der Lage, sie selbst zu reparieren. Wenn eine solche Verformung festgestellt wird, ist es besser, nichts manuell zu unternehmen. Die beste Option hier würde dann bringen Sie Ihren Computer in einem Service-Center oder geeignete Meister, sie tun es reparieren wird nicht schwierig sein.

Computer schaltet sich beim Starten ab

Computer sind komplizierte Maschinen und leider für alle Benutzer nicht vor Fehlfunktionen und Ausfällen gefeit. Dennoch, eine Sache, wenn das Problem eine systemische Natur hat (zB in der OS bekam einen Virus). dann kann es mit guten Antivirus-und andere damit verbundene Software gelöst werden. Anders sieht es aus, wenn es sich um ein mechanisches Problem handelt oder, um es einfach auszudrücken, um ein Problem mit der Hardware.

Wenn der PC hochfährt. gut, dann können Sie nach und nach herausfinden, was mit ihm los ist, aber was tun, wenn der Computer sofort nach dem Einschalten herunterfährt?? Dies werden wir im Folgenden erörtern.

  • So lächerlich es auch klingen mag, wenn sich Ihr PC fast sofort nach dem Einschalten abschaltet, sollten Sie als Erstes prüfen, ob der Netzschalter an Ihrem System festsitzt. Dies könnte der Grund sein.
  • Nehmen Sie die Seitenabdeckung von der Systemeinheit ab und wischen Sie sie ab. Wenn Sie dies eine Zeit lang nicht getan haben, kann dies die Ursache dafür sein, dass der Computer direkt nach dem Einschalten herunterfährt. Dies liegt daran, dass Staub auch Elektrizität leitet und daher die Ursache für die Fehlfunktion sein kann.

Hinweis: Bevor Sie die Seitenabdeckung entfernen, trennen Sie bitte die Systemeinheit vom Stromnetz.

Wenn die obigen Schritte nicht geholfen haben und der Computer immer noch direkt nach dem Einschalten herunterfährt, dann fahren Sie fort.

  • Trennen Sie den Computer (Systemeinheit) von der Stromversorgung, dann trennen Sie alle Zubehörteile. Lassen Sie nur das übrig, was Sie zum Betrieb benötigen. Grafikkarte, CPU, RAM, Netzteil (ohne geht es nicht)?). Versuchen Sie, den PC einzuschalten.
  • Hat nicht geklappt? Es ist durchaus möglich, dass die Ursache des Problems im Netzteil liegt, das aus irgendeinem Grund nicht richtig funktioniert oder sogar ausfällt.

Wie man herausfindet, ob sie es ist? Besorgen Sie sich ein gutes Netzteil (fragen Sie Ihre Freunde nach einem, was können Sie tun) und schließen Sie es an, um zu sehen, wie sich Ihr Computer danach verhält.

Übrigens ist der Ausfall der Stromversorgung kein ungewöhnliches Problem. Meistens werden sie durch Spannungsschwankungen im Netz verursacht. UPS. Unterbrechungsfreie Stromversorgung. kann Sie vor dieser Art von Problemen schützen. Wir haben darüber geschrieben, was sie sind und wie man das richtige Gerät auswählt hier.

computer, schaltet, sich, beim
  • Vielleicht liegt der Grund für dieses unerwünschte Verhalten des PCs in der Beschädigung seiner wichtigen Elemente. Motherboard, Prozessor, Grafikkarte, RAM.
Siehe auch  Der Computer kann Ihr Samsung-Handy nicht sehen

Dafür gibt es viele Gründe, aber die wichtigsten sind mechanische Schäden und Stromstöße. Die USV kann Sie vor Letzterem schützen.

Wenn Sie mehr als einen Streifen RAM installiert haben, können Sie leicht überprüfen, ob dies die Ursache des Problems ist. Ziehen Sie sie einfach aus dem Anschluss und stecken Sie sie nacheinander ein, während Sie versuchen, den Computer einzuschalten.

Sie könnten denken, dass Ihre Festplatte defekt ist und dass dieser Faktor sofort ausgeschlossen werden sollte. das Betriebssystem hätte Sie während des Starts davor gewarnt.

  • Ihr BIOS kann Ihnen möglicherweise dabei helfen, herauszufinden, warum der Computer direkt nach dem Einschalten herunterfährt. Das System gibt beim Start ein charakteristisches Geräusch von sich, und die Anzahl und Dauer der Geräusche sind ein Hinweis auf die Art des Problems.

Hoffentlich hat Ihnen dieser Artikel geholfen, herauszufinden, warum der Computer gleich nach dem Einschalten herunterfährt, und hoffentlich haben Sie das Problem gelöst. Wenn diese Empfehlungen nicht helfen, ist die Ursache wahrscheinlich schwerwiegender und Sie müssen Ihren Computer zu einem Service-Center bringen. Wenn Sie Ihren PC einem qualifizierten Techniker anvertrauen, können Sie sicher sein, dass das Problem behoben wird.

Hinweis: Wenn Sie keine Ahnung haben, was sich im Inneren der Systemeinheit befindet, sollten Sie sich am besten ganz aus ihr heraushalten. Bitten Sie einen Bekannten, Ihnen bei der Lösung des Problems zu helfen, oder bringen Sie Ihren Computer direkt zu einem Fachmann, der das Problem so schnell wie möglich beheben wird.

Ursachen von Problemen

Das ständige Ein- und Ausschalten Ihres Desktops oder Laptops kann folgende Gründe haben:

    Verunreinigung von Bauteilen in Notebooks und der Systembox von PCs. Oft wurde das „Innenleben“ der Maschine jahrelang nicht gereinigt, was eine Vielzahl von Leistungs- und Serviceproblemen verursacht. Staub kann die Übertragung elektrischer Signale hervorragend blockieren, was dazu führen kann, dass sich der Computer spontan ein- und ausschaltet. wichtige Komponenten erhalten einfach nicht genug Strom.

Die häufigsten Ursachen für dieses Verhalten sind Komponentenausfälle. Bevor Sie das Gerät zur Reparatur bringen, sollten Sie das Innere vom Staub befreien und prüfen, ob die RAM-Module richtig eingesetzt sind und ob der Kondensator verformt ist.

Richten Sie das BIOS so ein, dass es richtig funktioniert

Wenn Sie zuvor Änderungen an den BIOS-Einstellungen vorgenommen haben und der Computer danach nicht mehr richtig startet und Sie sicher sind, dass alle anderen Komponenten des Computers ordnungsgemäß funktionieren, liegt das Problem bei den letzten Einstellungen.

  • Licht. Wenn der Computer nach einiger Zeit neu startet, können Sie das BIOS mit der Standardmethode aufrufen.
  • Kompliziert. Der Computer geht nicht ins BIOS oder startet neu bzw. schaltet sich sofort nach dem Einschalten ab. Sie müssen die Einstellungen zurücksetzen, indem Sie das Gehäuse öffnen und die Hauptplatine „anfassen“. Es wird empfohlen, diese Arbeiten von einem Fachmann durchführen zu lassen, um die Situation nicht zu verschlimmern.
  • Zum BIOS gehen. Drücken Sie die Löschtaste oder die Tasten F2 bis F8, sobald der Computer startet (welche Taste Sie drücken müssen, hängt von Ihrem Motherboard ab).
  • Suchen Sie unter der Registerkarte „Exit“ die Zeile „Load setup defaults“, die je nach Motherboard-Modell und BIOS-Version variieren kann.
  • Öffnen Sie das Computergehäuse und suchen Sie den Jumper der Hauptplatine. Befindet sich normalerweise in der Nähe der Batterie und des CMOS-Chips. Es sollte „Clear“ oder „Clear CMOS“, „CLRTC“ stehen. Die meisten Motherboards haben eine Reset-Taste

Seien Sie sehr vorsichtig, um die Stecker und das Gehäuse nicht zu beschädigen, was die Hauptplatine unbrauchbar machen könnte. Arbeiten an Bauteilen werden am besten von einem Fachmann durchgeführt.

Einzelne Komponenten prüfen

Reinigen Sie zunächst das Innere Ihres Computers/Laptops von Staub. Wenn der Staub zu stark ist, besteht die Möglichkeit, dass sich der Computer nach dem Entfernen des Staubes wieder normal einschaltet. Reinigen Sie den Staub mit einer Bürste, einem trockenen Mikrofasertuch oder einem Staubsauger. Tun Sie dies vorsichtig, am besten mit Handschuhen. Verwenden Sie den Staubsauger auf der niedrigsten Stufe. Wenn das Abstauben nicht geholfen hat, sehen Sie sich die RAM-Module und das Netzteil an.

  • Prüfen Sie, ob die Module gut in den Steckplätzen sitzen. Wenn sie nicht richtig einrasten, setzen Sie sie erneut ein, bis sie einrasten, und vergewissern Sie sich dann, dass sie fest sitzen. Prüfen Sie zunächst, ob die Befestigungselemente intakt sind.

Um zu prüfen, ob ein defektes Netzteil die Ursache für das Problem ist, leihen Sie sich ein anderes aus und installieren Sie es anstelle Ihres eigenen. Der Austausch eines Netzteils ist ein einfaches Verfahren. Sie müssen lediglich die Kabel wie bei Ihrem vorherigen Netzteil anschließen.

Wenn Ihr Computer mit einem neuen Netzteil problemlos hochfährt, ist dies ein Anzeichen dafür, dass das Netzteil komplett ausgetauscht werden muss. Ein gutes Netzteil ist nicht zu teuer. Es ist ratsam, sich bei der Auswahl von einem Experten beraten zu lassen.к. Es ist wünschenswert, die Eigenschaften der wichtigsten Komponenten des Computers (Hauptplatine, Kühlsystem usw.) zu berücksichtigen.д.).

Fehlersuche bei Überhitzung

Wenn Überhitzung die Ursache ist, schaltet sich das Gerät nicht sofort ab bzw. startet neu, sondern erst nach 10-30 Minuten. In diesem Fall bootet das Betriebssystem ohne größere Probleme, so dass Sie die Heizung der Hardware überprüfen können. Laden Sie das Dienstprogramm AIDA64 auf Ihren Computer herunter. Es wiegt etwa 50 MB, ist schnell heruntergeladen und installiert, ist aber ein kostenpflichtiges Programm, das nur für einen begrenzten Zeitraum genutzt werden kann.

Öffnen Sie den Reiter „Computer“ im linken Menü des Hauptmenüs und wählen Sie „Sensoren“, dann sehen Sie die aktuelle Temperatur von CPU und Grafikkarte. Wenn sie über 60 Grad (CPU) und 80 Grad (Grafikkarte) liegt, müssen Sie Maßnahmen ergreifen.

    Überprüfung der Systemauslastung. Öffnen Sie den „Task Manager“, um zu sehen, ob irgendwelche „fremden“ Programme laufen, die CPU und RAM überlasten. Wenn es welche gibt, schalten Sie sie über den Manager aus. Auf der Registerkarte „Autorun“ werden Anwendungen angezeigt, die beim Hochfahren des Systems automatisch aktiviert werden. Deaktivieren Sie unnötige Anwendungen automatisch. Wenn möglich, ist es auch ratsam, Ihren Computer auf Viren zu überprüfen.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS