Der Computer lässt sich nicht vollständig einschalten

computer, lässt, sich, nicht, vollständig

Computer schaltet sich nicht ein. was zu tun ist?

Heute werden wir uns die häufigsten Gründe ansehen, warum der Computer nicht startet, und die verschiedenen Methoden zur Lösung des Problems analysieren. Bei der Verwendung eines Computers stößt fast jeder Benutzer auf ein Problem, das das Starten des Computers verhindert. Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen, sondern denken Sie daran, dass jedes Problem lösbar ist. Es kommt darauf an, Fehler rechtzeitig zu diagnostizieren und zu erkennen und dann die notwendigen Maßnahmen zu ihrer Beseitigung zu ergreifen.

Aufgrund von Software- oder Hardwarekomponenten können verschiedene Fehlfunktionen auftreten. Einige Situationen erfordern die Hilfe eines Computerassistenten. Andere können mit Ihren eigenen Mitteln repariert werden.

  • Prüfen Sie zunächst, ob die Steckdose, an die Ihr PC angeschlossen ist, mit Strom versorgt wird. Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz und schließen Sie ein anderes Gerät an, z. B. einen Fernseher, einen Wasserkocher oder sogar ein Smartphone (wenn es die Batterie auflädt, ist der Strom vorhanden und die Steckdose ist in Ordnung);
  • Überprüfen Sie sorgfältig das Netzkabel, das für den Anschluss des Computers an die Steckdose verantwortlich ist (bei Verwendung von Verlängerungskabeln oder Überspannungsschutzgeräten überprüfen Sie, ob die LEDs an diesen Kabeln aufleuchten und sich überhaupt einschalten);
  • Einige Netzteile verfügen über eine Reservetaste für die Stromversorgung, oft auf der Rückseite des Gehäuses. Vergewissern Sie sich, dass es sich im aktiven Zustand befindet;
  • Versuchen Sie, den Einschaltknopf ein paar Mal zu drücken, um zu sehen, ob sich etwas zu schichten beginnt (z. B. wenn die Kühler versuchen zu starten);
  • Achten Sie auf den korrekten Anschluss von Systemeinheit und Monitor. Prüfen Sie, ob das entsprechende Verbindungskabel zum Gerät intakt ist;
  • Nachdem Sie die Stromzufuhr vollständig unterbrochen haben, entfernen Sie die Seitenabdeckung mit einem Schraubenzieher und überprüfen Sie das Innere Ihres „eisernen Freundes“ visuell, um zu sehen, ob die Stecker und Drähte richtig angeschlossen sind;
  • Sie können alle Peripheriegeräte, Drucker, Scanner und externen Laufwerke aus ihren Anschlüssen entfernen und dann versuchen, ob die Computerhardware jetzt startet, nachdem Sie dies getan haben.

Wenn Sie mit dem Aufbau der internen Komponenten vertraut sind!

Das BIOS kann auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt werden. Es gibt Fälle, in denen es hilft, den Betrieb des Computers wiederherzustellen und ein vollwertiges Betriebssystem zu starten:

  • Suchen Sie die 3 Pins mit der Bezeichnung CMOS auf der Platine. Zwei von ihnen sind mit einem Jumper versehen;
  • Ziehen Sie das Netzkabel ab, setzen Sie den Jumper so um, dass der freie Kontakt belegt ist, und drücken Sie 15-20 Mal auf den Netzschalter;
  • Stecken Sie den Jumper wieder ein, schließen Sie das Kabel an und prüfen Sie, ob es funktioniert.

Wenn dies nicht hilft, gehen Sie wie folgt vor

  • Trennen Sie zunächst die Grafikkarte, die Festplatte und andere Karten von den PCI-Steckplätzen;
  • Schließen Sie nun das RAM-Modul, die Festplatte und die Netzwerkkarte nacheinander an (Sie können versuchen, die RAM- und Sata-HDD-Anschlüsse mit einem Radiergummi abzuwischen), und versuchen Sie dann, den Netzschalter zu aktivieren;
  • Kein Erfolg? Dann lassen Sie nur Motherboard, CPU und PSU angeschlossen. Prüfen Sie, ob der PC wieder hochfährt.

Fehlfunktion der Tastatur

Das ist natürlich die defekte Tastatur. Wenn der Computer hochfährt, wird auf BIOS-Ebene das Booten gestoppt und eine Meldung wie „Keyboard error or no keyboard present“ oder „Keyboard error“ (je nach BIOS) angezeigt. Aber das Ergebnis ist dasselbe: Mit der Tastatur stimmt etwas nicht.к. Der Computer ohne Tastatur funktioniert nicht (gilt für ältere Computer). Erfahrungsgemäß ist es wahrscheinlicher, dass die Tastatur einfach nur locker ist. Vielleicht müssen Sie sie einstecken oder einfach wieder einstecken. Es ist auch möglich, dass die Tastatur defekt ist und Sie eine neue Tastatur kaufen müssen.

Siehe auch  Britische Royals zwingen Nachrichtenseiten, peinliche Videoclips zu löschen

Der nächste Grund könnte die Stromversorgung sein, d.h.е. Sie drücken die Taste und warten darauf, dass das Licht aufleuchtet, aber das System wird nicht geladen. Prüfen Sie auf der Rückseite des Netzteils, ob sich der Lüfter dreht. Wenn nicht, müssen Sie es möglicherweise auseinandernehmen und prüfen, was falsch ist, oder es einfach reparieren lassen.

Die Lösung ist

Dieser Artikel behandelt die Fälle, in denen beim Versuch, den Computer einzuschalten, nicht einmal der erste Bildschirmschoner angezeigt wird (höchstens Informationen vom Monitor, wie z. B. „Kein Signal“).

  • Wenn Ihr Computer eingeschaltet wird, aber einfriert, bevor er den Startbildschirm des Betriebssystems erreicht, fahren Sie mit dem Artikel Computer fährt nicht mehr hoch fort.
  • Wenn eine Meldung über einen Bootloader- oder Festplattenfehler angezeigt wird, gehen Sie zu Disk boot failure, Insert system disk and press enter.

Leitfaden

Je nach Art des Problems oder warum der PC nicht mehr funktioniert, können folgende Ursachen vorliegen

Problembeschreibung Mögliche Ursachen
Der Computer rattert nicht, wenn er gestartet wird, und zeigt keine Anzeichen von Arbeit Keine Stromversorgung, Fehlfunktion der Hauptplatine oder die Einschalttaste funktioniert nicht.
Der Computer lässt sich nach der Montage oder Demontage (z. B. nach der Reinigung) nicht einschalten Vielleicht war eines der Kabel beschädigt. Wenn die CPU entfernt wurde, können die Füße beschädigt worden sein. Komponenten sind nicht vollständig eingesetzt. Schrauben oder CPU-Kühler zu fest (oder zu locker) angezogen. Monitor falsch angeschlossen.
Das Problem tritt auf, nachdem die Komponenten ausgetauscht worden sind Alle im vorherigen Punkt beschriebenen Ursachen. Eindringen von Schmutz in die Schlitze. Inkompatibilität zwischen neuen und alten Komponenten. Veraltetes BIOS.
Nach dem Umzug des Computers an einen neuen Standort Prüfen Sie den festen Sitz aller Drähte. Einer der Drähte oder Komponenten im Inneren der PC-Box hat sich möglicherweise gelöst. Wenn mehr als eine Grafikkarte vorhanden ist, stellen Sie sicher, dass der Monitor an die richtige Karte angeschlossen ist.
Das Problem trat von selbst auf Keine Stromzufuhr. Versagen einer wichtigen PC-Komponente. Das Monitorkabel ist nicht angeschlossen.
Es gab einen Knall und/oder einen üblen Geruch In den meisten Fällen ist die Hauptplatine oder das Netzteil durchgebrannt.
computer, lässt, sich, nicht, vollständig

Und so, die Gründe, warum der Computer nicht startet, kann eine ganze Menge sein, sowie die Lösungen. Wir werden alle Methoden zur Fehlerbehebung in 4 Schritte unterteilen.

Wenn der Computer unter Garantie steht, ist es nicht ratsam, Überprüfungen durchzuführen, die das Öffnen der Dichtungen und den Ausbau von Komponenten erfordern.

Der PC gibt kein Lebenszeichen von sich

Beachten Sie zunächst, wie der Computer reagiert, wenn Sie ihn einschalten. Wenn nach dem Drücken der Einschalttaste die Startleuchte nicht aufleuchtet und die Lüfter kein Geräusch von sich geben, überprüfen Sie Folgendes.

    Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel fest angeschlossen ist und die Steckdose funktioniert. Es kann auch vorkommen, dass man versehentlich den Schalter des Netzfilters (Pilot) oder des Netzteils selbst am PC umlegt. wenn es einen gibt, befindet er sich auf der Rückseite des Geräts selbst. Wenn Sie den PC bewegen, können Sie ihn leicht in die Position „Aus“ (O) schalten:

Diagnose, ohne den PC zu demontieren

In diesem und den folgenden Abschnitten werden wir die Fälle betrachten, in denen der Computer zwar startet, aber nicht anläuft (die Kühler sind laut, aber der Bildschirm ist schwarz).

Analysieren Sie zunächst die Optionen für Probleme, bei denen Sie den Computer nicht zerlegen müssen.

  • Ziehen Sie das Netzkabel ab, warten Sie ein paar Minuten, schließen Sie das Netzkabel wieder an und schließen Sie den Computer an.
  • Wenn Ihr Computer beim Einschalten ein Geräusch (Quietschen) macht, versuchen Sie, das Problem über das BIOS zu diagnostizieren.
  • Warten auf. In manchen Situationen beginnt der Computer mit der Überprüfung von Komponenten, zeigt aber keine Informationen dazu an. es sieht so aus, als würde er nicht funktionieren. In manchen Fällen müssen Sie bis zu 30 Minuten warten, danach erscheint der Standardstartbildschirm.
  • Überprüfen Sie das Monitorkabel. Wenn der Computer mehr als eine Grafikkarte hat, schließen Sie den Monitor nacheinander an die erste und dann an die zweite Karte an. Sicherstellen, dass der Monitor selbst funktionsfähig ist.
Siehe auch  Fernbedienung funktioniert nicht auf Xiaomi TV

Mit Demontage, ohne Austausch von Bauteilen

Diese Methoden erfordern Kenntnisse in der Demontage/Montage von PCs.

  • Versuchen Sie, den Speicherstick zu entfernen und die Kontakte zu reinigen (mit einem Radiergummi). Wenn Sie mehr als eine Speicherkarte haben, versuchen Sie, sie abwechselnd in verschiedene Steckplätze einzulegen. Manchmal hilft es, die Module einfach an- und abzustecken. Wenn das Problem nach dem Ersetzen des Speichers auftrat, blasen Sie die Steckplätze der Hauptplatine durch, um zu sehen, ob Fremdkörper eingedrungen sind.
  • Eine Hauptplatine, eine CPU, ein Arbeitsspeicher (RAM), eine Grafikkarte und ein Netzteil sind erforderlich, damit ein Computer ordnungsgemäß gestartet werden kann. Nehmen Sie den Computer oder Laptop auseinander und trennen Sie alle nicht benötigten Geräte ab, so dass nur noch die aufgeführten. Wenn der Computer startet, schließen Sie die Hardware nacheinander an.
  • Manchmal lässt sich der Computer aufgrund falscher BIOS-Einstellungen nicht starten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, sie zu beseitigen. Erstens. suchen Sie die Batterie auf der Hauptplatine, entfernen Sie sie, ziehen Sie das Netzkabel vom Computer ab und warten Sie eine Weile. Setzen Sie dann das Kabel und die Batterie wieder ein. Zweitens: Suchen Sie den Jumper neben der Batterie (drei Stifte, von denen zwei die Schallwand tragen). Entfernen Sie diese Ablenkplatte und bringen Sie sie an einer anderen Stelle an (wenn sie vorher auf den Stiften 1 und 2 war, sollte sie jetzt auf den Stiften 2 und 3 sein). Schalten Sie den Computer ein, ziehen Sie den Stecker heraus und setzen Sie das Ablenkblech wieder in die vorherige Position (ja, genau 1 und 2). Versuchen Sie, Ihren Computer wieder einzuschalten.
  • Wenn das Problem nach dem Aus- und Einbau der CPU auftrat, entfernen Sie sie erneut und überprüfen Sie, ob die Sockelstifte nicht verbogen sind. Wenn er defekt ist, bringen Sie den Computer zu einem Techniker oder verwenden Sie sehr vorsichtig eine Nadel, um die Beine zu richten. Versuchen Sie auch, die Lüfterhalterung zu lockern. wenn sie zu fest sitzt, kann sich die Hauptplatine verbiegen, was zu Fehlfunktionen führen kann.
  • Untersuchen Sie die Hauptplatine auf Chips, starke Kratzer, Risse und durchgebrannte Kondensatoren. Wenn dies festgestellt wird, bringen Sie das Gerät zur Reparatur oder zum Austausch.
  • Wenn sich der Computer nicht einschaltet, wenn Sie ihn wieder zusammenbauen (oder auseinandernehmen), prüfen Sie sorgfältig, ob die Stromversorgung der Hauptplatine für die CPU richtig angeschlossen ist (4-polig oder 8-polig):

Diagnose der Komponenten

Zur Durchführung einiger der folgenden Aktivitäten benötigen wir folgende Hardware. Diese können von Freunden oder der Arbeit ausgeliehen werden. Andernfalls müssen Sie Ihren Computer zur Reparatur einsenden.

Kein Boot-Laufwerk erkannt?

Wenn die Fehlermeldung „Kein bootfähiges Gerät“ und ihre vielen Varianten („Kein Boot-Gerät gefunden“, „Ungültiges Boot-Gerät“, „Nicht-System-Diskette oder Diskettenfehler“ usw.) erscheint, versuchen Sie, das fehlerhafte Boot-Gerät aus dem Computer zu entfernen.) zeigt an, dass der Computer noch nicht einmal das Betriebssystem gestartet hat, weil er den Bootsektor oder sogar die Festplatte nicht sehen kann.

Um herauszufinden, ob es sich um ein Hardware- oder Software-Problem handelt, gehen Sie einfach auf die bekannte „Boot device priority“ im BIOS. Wenn das Laufwerk (HDD) nicht unter den vorgeschlagenen Optionen ist, liegt das Problem an der Hardware. Das Strom- oder Datenkabel des Festplattenlaufwerks hat sich möglicherweise gelöst, oder das Laufwerk ist tot.

Wenn der Computer die Festplatte richtig erkennt, liegt die Ursache des Problems in der Software und möglicherweise im Master Boot Record (MBR), d. h. er ist beschädigt oder fehlt. Die Lösung ist so einfach wie folgt.

Es reicht aus, von der Installations-CD zu booten und nur einen Befehl in der Wiederherstellungskonsole auszuführen:

Siehe auch  Webcam-Video aufnehmen

Das Netzkabel ist nicht vollständig eingesteckt

Wenn der Computer bewegt wurde, hat sich das Netzkabel möglicherweise gelöst. Der Computer lässt sich nicht starten, wenn das 220-Volt-Netzkabel nicht vollständig in den Netzanschluss eingesteckt ist.

Wenn das Netzkabel Anzeichen einer Beschädigung aufweist, können Sie es überprüfen, indem Sie einen Monitor daran anschließen. Sie können auch das Netzkabel des Monitors verwenden, um zu prüfen, ob die PC-Systemeinheit ordnungsgemäß funktioniert.

Überprüfen der Integrität von Systemdateien

Einer der Gründe, warum Windows nicht gestartet werden kann, sind beschädigte Systemdateien. Um das Problem zu beheben, müssen Sie die entsprechende Testprozedur durchführen und dann die.

    Dieser Vorgang wird über die Eingabeaufforderung ausgeführt. Wenn Sie in der Lage sind, Windows im „abgesicherten Modus“ zu starten, öffnen Sie das oben genannte Dienstprogramm mit der Standardmethode über das Startmenü, indem Sie „Alle Programme“ auswählen und dann zum Ordner „Standard“ gehen.

Wenn Sie Windows überhaupt nicht starten können, öffnen Sie das Fenster „Computerproblembehandlung“. Das Verfahren zu seiner Aktivierung wurde bereits in der vorherigen Methode beschrieben. Wählen Sie dann „Kommandozeile“ aus der angezeigten Liste der Werkzeuge.

Wenn Sie das Dienstprogramm aus der Wiederherstellungsumgebung und nicht im „abgesicherten Modus“ aktivieren, sollte der Befehl wie folgt aussehen:

sfc /scannow /offbootdir=c:\ /offwindir=c:\Windows

Verwenden Sie einen anderen Buchstaben anstelle von „c“, wenn Ihr Betriebssystem unter einem anderen Namen partitioniert ist.

Vollständiges Abschalten der Stromversorgung

Die einfachste Folge ist, dass das Netzteil (PSU) in den Überspannungsschutz geht. Er hat einen Kondensator, der, wenn er aufgeladen ist, verhindert, dass der Computer startet. Ziehen Sie das Netzkabel, das von der Systemeinheit zur Steckdose führt, für einige Sekunden aus der Steckdose. Versuchen Sie danach, den Computer wieder einzuschalten. Lassen Sie das Netzteil 2-3 Stunden in diesem Zustand, um alle Kondensatoren, auch die auf der Hauptplatine, zu entladen, und prüfen Sie danach, ob es wieder anspringt.

computer, lässt, sich, nicht, vollständig

Zurücksetzen des BIOS

Manchmal führt ein plötzlicher Stromausfall zu einem Softwareabsturz und eine falsche BIOS-Einstellung kann dazu führen, dass Ihr Computer nicht mehr startet. Die Lösung besteht darin, die BIOS-Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dies kann entweder über das BIOS selbst oder über Hardware-Reset-Methoden erfolgen, wenn dieses Menü nicht einmal aufgerufen werden kann. Wir haben das Verfahren bereits in einem unserer Artikel beschrieben. Wenn dies nicht gelingt, verwenden Sie Modus 2, 3 oder 4, und wenn Sie zumindest ins BIOS gelangen können, setzen Sie das BIOS am besten zurück, indem Sie die Batterie entfernen (Modus 2).

Der Computer kann physisch hochfahren, aber das Betriebssystem lässt sich aufgrund der Standardeinstellungen nicht starten. Im Abschnitt über Festplatten in diesem Artikel finden Sie einen Link zu einem Artikel, der beschreibt, wie Sie die korrekten Boot-Parameter wiederherstellen können.

Auswechseln des Netzteils und der Hauptplatine

Wenn alle Versuche erfolglos bleiben, liegt die Ursache wahrscheinlich in einer Beschädigung des Netzteils oder der Hauptplatine. Wenn Ihr Computer fünf Jahre alt ist, empfiehlt es sich, jederzeit einen neuen von einem renommierten Hersteller zu kaufen. Das Auswechseln bereitet keine großen Schwierigkeiten: alle Stromkabel abziehen, vier Schrauben lösen und das Netzteil entfernen. Installieren Sie die neue Karte in umgekehrter Reihenfolge.

Der nächste Schritt ist ein neues Motherboard. In der Regel ist ein Modell mit dem gleichen Sockel wie das alte preiswert, und Sie können alle anderen Komponenten weiter verwenden. Allerdings müssen Sie den Computer vollständig zerlegen und wieder zusammenbauen. Wenn das Gerät mehr als fünf Jahre alt ist, kann es sinnvoll sein, die neueste Hauptplatine, CPU und Arbeitsspeicher auf einmal zu installieren. Diese Komplettüberholung ist die sicherste Lösung für alle Ihre PC-Probleme.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS