Der Computer läuft sehr langsam, wie kann ich das beheben?

Wege zur Beschleunigung eines langsamen Computers unter Windows 7, 8, 10 oder 11

Windows-Computer sollten nicht mit der Zeit langsamer werden, wie es bei iOS- oder Android-Smartphones der Fall ist. In der Praxis kann es jedoch vorkommen, dass Ihr Computer allmählich langsamer wird oder plötzlich für ein paar Minuten einfriert. Was ist das?? Für diese Langsamkeit kann es viele Gründe geben.

computer, läuft, sehr, langsam, kann

Wie bei allen PC-Problemen sollten Sie sich nicht scheuen, Ihren Computer neu zu starten, wenn etwas nicht richtig funktioniert. Dies kann eine Reihe von Problemen lösen und ist schneller als eine manuelle Fehlersuche. Aber manchmal löst ein einfacher Neustart das Problem nicht.

Wir von 1Gai.Ru beschloss, das Problem der langsamen Computer zu untersuchen und fand heraus, was man tun muss, um einen alten PC zu beschleunigen, auf dem nicht nur ein altes Windows läuft, sondern auch ein neues.

Ursachen für die Verlangsamung und Verzögerung des Computers

Es muss sofort gesagt werden, dass es für die langsame Leistung von Computern nur zwei Gründe geben kann.

  • Der erste Grund ist eine Hardware-Fehlfunktion, ein Ausfall des „Eisens“, was bedeutet, dass der Computer diagnostiziert, zerlegt und repariert werden muss;
  • Der zweite Grund ist ein Softwarefehler. In der Regel lassen sich die Probleme auf der Software-Ebene auf das Vorhandensein einer großen Menge von „Müll“ und „Schrott“ im Betriebssystem zurückführen, die so schnell wie möglich entfernt werden sollten.

Wenn Sie sich fragen, warum Ihr PC langsam ist, dann ist das ein Grund, Maßnahmen zu ergreifen und nach der Ursache für die verminderte Computerleistung zu suchen. Lesen Sie weiter, um einen detaillierten Einblick in jede Situation zu erhalten.

Die Temperatur des Prozessors ist hoch

Das erste, was Sie in einer solchen Situation tun sollten. entfernen Sie die Seitenabdeckung des PC-Gehäuses und reinigen Sie seine internen Komponenten von Staubansammlungen. Egal wie sauber der Raum ist, im Inneren des PCs und des Notebooks sammelt sich zwangsläufig Staub an, der einen normalen Luftstrom verhindert.

Wenn die CPU und die Grafikkarte nicht effektiv gekühlt werden, kommt es zu Unannehmlichkeiten bei der Arbeit, der PC verlangsamt sich in Spielen und bei der Ausführung leistungsstarker Programme. Es gibt ein paar verräterische Anzeichen dafür, dass ein Computer gereinigt werden muss:

  • Die Geräuschentwicklung des Kühlers nimmt zu, wenn ressourcenintensive Programme laufen oder Spiele gespielt werden;
  • Das Gerät wird spürbar heißer (gilt für das Notebook-Gehäuse).

Eine staubige Entlüftung verhindert, dass heiße Luft austritt und frische Luft eintritt. Mit anderen Worten: In diesem Fall kann man nicht von einer effektiven Kühlung des Computers sprechen. Eine Überhitzung des Prozessors und der Grafikkarte ist gefährlich, da diese Komponenten bei Erreichen einer kritischen Temperatur schwer beschädigt werden können. Um dies zu verhindern, ist ein Schutz vorgesehen, der die Stromversorgung bei Auslösung abschaltet.

Wenn Windows zu langsam ist, empfehlen wir, spezielle Anwendungen herunterzuladen, mit denen sich die aktuelle Temperatur von CPU, GPU, Grafikkarte und anderen Komponenten leicht ermitteln lässt. AIDA64 ist ein einfaches und leicht zu bedienendes Dienstprogramm.

Die Festplattentemperatur sollte zwischen 30 und 35 Grad Celsius liegen, die Hauptplatine sollte 50 Grad Celsius nicht überschreiten, und die normale Betriebstemperatur der CPU beträgt 60 bis 65 Grad Celsius.

Moderne Grafikkarten können bis zu 90 und sogar 100 Grad Hitze aushalten, aber bereits bei 105 Grad Celsius treten in der Regel irreversible Effekte auf. Achten Sie darauf, dass Ihre Karte nicht über 80 Grad Celsius erhitzt wird. Überprüfen Sie den Leerlauf- und Belastungszustand der Grafikkarte auf der Website des Herstellers.

Um auf das Thema PC-Reinigung zurückzukommen: Die einfachste und gleichzeitig effektivste Art, Staub zu entfernen, ist das Staubsaugen. Der Staubsauger sollte auf den Ausblasmodus eingestellt werden, da dies die einzige Möglichkeit ist, die Kühler und Kühlkörper von Ablagerungen zu befreien. Wenn die Wärmeleitpaste im Computer über einen längeren Zeitraum nicht ausgetauscht wurde, muss die Wärmeleitpaste ersetzt werden.

Mangel an RAM

Nachdem Sie den Computer gereinigt haben, können Sie ihn starten und überprüfen, wie viel Leistung Sie erreicht haben. Wenn die Leistung immer noch zu wünschen übrig lässt, ist der nächste Schritt die Suche nach der Ursache.

Eine weitere wahrscheinliche Ursache für die anhaltenden Verzögerungen ist die große Anzahl von Programmen, die automatisch mit Windows gestartet werden. Die Aufgabe des Benutzers besteht darin, die Dienstprogramme, die er nicht benutzt und die eigentlich nutzlos sind, aus der automatischen Ladeliste auszuschließen. Sie verbrauchen RAM und Prozessorleistung, so dass die Ursache möglicherweise im Autoloader verborgen ist.

Um die Liste zu überprüfen, drücken Sie die Tastenkombination WinR auf Ihrer Tastatur und geben dann den Befehl msconfig.exe und drücken Sie die Eingabetaste. Dies öffnet das Systemkonfigurationsmenü und Sie sollten den Abschnitt „Autoloading“ auswählen.

Vergewissern Sie sich, dass jede Software, die Sie zusammen mit Ihrem Betriebssystem herunterladen, tatsächlich benötigt wird. Wenn Sie unnötige Anwendungen sehen, deaktivieren Sie einfach das Kästchen links neben ihrem Namen. In Windows 10 können Sie dies über den „Task-Manager“ tun.

Gehen Sie zur Registerkarte „Start“, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Programmnamen und wählen Sie Deaktivieren. Auf empfindlichen Computern ist es am besten, das automatische Laden von Anwendungen, die nur vorübergehend benötigt werden, zu deaktivieren. Wenn Sie zum Beispiel gelegentlich einen Torrent-Client verwenden, führen Sie ihn nur aus, wenn Sie ihn brauchen. Ständig laufender Torrent kann die Systemleistung um Dutzende von Prozent verringern.

Siehe auch  Laden Sie kostenlos Fire Max OB36 APK Update für

Überprüfung des PCs auf Viren

Was ist zu tun, wenn Ihr Windows-Computer langsam ist?? Nachdem Sie die beiden vorangegangenen Schritte durchgeführt haben, sollten Sie das System auf Malware überprüfen.

Viren und verschiedene Spionageprogramme können die Leistung Ihres Computers ernsthaft beeinträchtigen. Wenn auf Ihrem System keine Antivirensoftware installiert ist und Windows 10 auch Windows Protector deaktiviert hat, ist das System höchstwahrscheinlich bereits infiziert. In laufenden Fällen ist der Computer mit Dutzenden und manchmal Hunderten von verschiedenen Viren infiziert. Miner, Trojaner, Spyware. Daher ohne die Installation von Antiviren-und anschließende Überprüfung hier kann nicht ohne tun.

Radikale, aber wirksame Methode zur Bekämpfung. Neuinstallation von Windows. Aber nach der Neuinstallation müssen Sie Treiber, Programme, Spiele zu installieren, und das ist eine zusätzliche Unannehmlichkeit, so dass das System neu zu installieren ist nicht bereit, viele.

Das derzeit effektivste kostenlose Antivirenprogramm ist Dr.Web Cureit. Laden Sie es einfach von der offiziellen Website des Entwicklers herunter und führen Sie. Bitte beachten Sie jedoch, dass dieses Antivirenprogramm nur vor bestehenden Bedrohungen schützen kann, d. h. es ist ein „Hier und Jetzt“-Virenprogramm.

Defragmentierung der Festplatte

Wenn Ihr Laptop mit einer Festplatte ausgestattet ist, sollten Sie diese regelmäßig defragmentieren. Im Laufe der Arbeit werden die Daten in Teile zerlegt, d.h. fragmentiert. Der Laufwerkskopf muss überall hinfahren, um Teile der Dateien zu finden, was sich letztlich auf die Reaktionsgeschwindigkeit auswirkt. Die Defragmentierung der Festplatte ermöglicht es Ihnen, Daten an einem Ort zu sammeln.

Hinweis: Wenn Ihr Notebook über ein SSD-Laufwerk verfügt, ist eine Defragmentierung nicht erforderlich und kann sogar schädlich sein, da SSD-Laufwerke mit einer anderen Technologie als HDDs arbeiten.

Wenn das Laufwerk zu mehr als 10 % fragmentiert ist, defragmentieren Sie das Laufwerk. Um sich daran zu erinnern, diese Prozedur immer durchzuführen, drücken Sie auf „Einstellungen ändern“ und schalten Sie die Zeitplanoptimierung ein.

Langsamer Computerbetrieb: Ursachen

Die häufigsten Ursachen für Langsamkeit und Einfrieren des Computers:

  • Verstopfung des Betriebssystems durch temporäre Dateien, Überreste gelöschter Programme, ungültige Registrierungsverweise.
  • Eine große Anzahl ungenutzter Windows-Dienste, insbesondere mit allen Updates im System (für Windows 7).
  • Viren, Trojaner, Malware, Adware, Toolbars und Dienstprogramme, die automatisch mit Software installiert werden, die aus nicht vertrauenswürdigen Quellen heruntergeladen wurde.
  • Mangel an Arbeitsspeicher, sowohl durch einen veralteten Computer als auch durch die ersten 3 Punkte.
  • Mangel an freiem Speicherplatz auf der Festplatte oder SSD, der auch durch Malware, Fragmentierung oder Junk-Dateien verursacht werden kann.
  • Beschädigung der Festplatte.

Wie Sie sehen können, sind die Ursachen für die Verschlechterung der PC-Verarbeitungsleistung oft miteinander verbunden, weshalb es ratsam ist, sie ganzheitlich zu behandeln. Überlegen Sie, was in allen Fällen zu tun ist.

Zu viel „Gerümpel“ auf dem Laufwerk

Der beste Weg, Ihr System zu reinigen, ist die kostenlose Software CCleaner. Die Benutzeroberfläche ist einfach und intuitiv und ermöglicht es Ihnen, temporäre Dateien und anderen Programmmüll zu entfernen und die Registrierung von ungültigen Verknüpfungen zu bereinigen.

Vorsicht: Lassen Sie bei Browsern einfach den Cache frei. und andere Kontrollkästchen sollten deaktiviert werden, um den Verlust von Passwörtern, Sitzungen und automatisch ausgefüllten Formularen zu vermeiden.

Nicht genug RAM

Diese sehr häufige Verlangsamung kann durch den Kauf eines zusätzlichen Speicher-Caches behoben werden (wenn ein freier Speicherplatz vorhanden ist). Dieser Ansatz ist jedoch sinnvoll, wenn Sie sicher sind, dass der Speicher nicht durch unnötige Dienste, Hintergrundprogramme und Malware verstopft ist.

Der Arbeitsspeicher kann knapp sein, weil Sie viele Programme auf Ihrem PC installiert haben und/oder weil Sie kürzlich ein umfangreiches Programm installiert haben, das automatisch im Hintergrund läuft und den Arbeitsspeicher „frisst“. Lesen Sie hier, wie Sie völlig unnötige Software von Windows entfernen können.

Malware

Sie müssen nicht erklären, warum der Computer langsam ist, „langsam“ und „fehlerhaft“, wenn das Betriebssystem mit Viren und Trojanern infiziert ist. In der heutigen Realität ist es nicht ungewöhnlich, dass ein ressourcenfressender Miner in eine gewöhnliche Anwendung eingebettet wird, die versehentlich von einer inoffiziellen Website heruntergeladen wurde.

computer, läuft, sehr, langsam, kann

Ein vollständiger und gründlicher Scan mit einem vertrauenswürdigen Antivirenprogramm wird Ihren PC wieder zu seinem alten Glanz verhelfen. Hier finden Sie die beste kostenlose Antivirus-Software.

Nicht genügend freier Speicherplatz, Fragmentierung

Oft ein langsamer Computer aufgrund einer überfüllten Festplatte und starker Dateifragmentierung. Das erste Problem lässt sich durch das Entfernen von Junk- und Junk-Dateien lösen. So defragmentieren Sie Ihre Festplatte mit mindestens 30% freiem Speicherplatz.

In Windows 10 können Sie die Standardanwendung zur Datenträgeroptimierung zum Defragmentieren verwenden. Das Verfahren ist ratsam, wenn der Fragmentierungswert 5% übersteigt. es ist oft ratsam, Software von Drittanbietern zu verwenden, da das Risiko eines Datenverlusts während des Verfahrens geringer ist.

Festplattenausfälle

Festplattenfehler sind der unangenehmste Grund für die Langsamkeit Ihres Computers, denn sie verursachen nicht nur Unannehmlichkeiten, sondern versprechen auch den Verlust von Dateien und wichtigen Daten, wenn Sie sich nicht um die Erstellung von Backups kümmern. Die wichtigsten Anzeichen, die auf einen schlechten Zustand der Festplatte hinweisen:

  • der Computer ist langsamer beim Kopieren und Verschieben von Dateien;
  • bleibt beim Kopieren und Verschieben hängen
  • erzeugt Fehler bei Dateioperationen
  • friert regelmäßig ohne ersichtlichen Grund ein;
  • beim Versuch, die Datei aus dem Internet auf die Festplatte herunterzuladen, Fehler anzeigt.

Verwenden Sie das kleine kostenlose Tool CrystalDiskInfo, um den Zustand Ihres Datenträgers zu ermitteln. Wenn die Taste für den Laufwerksstatus gelb oder rot ist, ist es an der Zeit, Ihre Daten auf einem externen Laufwerk zu sichern.

Ein wichtiger Punkt, auf den man bei einer Smart Disk achten sollte, sind neu zugewiesene Sektoren. Ein Wert ungleich Null zeigt an, dass das Laufwerk auszufallen beginnt.

Wenn es einen oder mehrere zugeordnete Sektoren gibt und die oben genannten Symptome eines defekten Laufwerks nicht vorliegen, können Sie das Laufwerk weiter verwenden und regelmäßig überprüfen, ob es weitere zugeordnete Sektoren gibt. Aber vergessen Sie nicht die Backups.

Eine große Anzahl von neu zugewiesenen Sektoren (Hunderte oder Tausende) deutet darauf hin, dass die Festplatte kurz vor dem Ausfall steht und verschiedene Störungen im Betrieb des Computers auftreten, bis die Festplatte durch eine neue ersetzt wird.

Siehe auch  Wie Sie die Panzer von Ihrem Computer entfernen

Andere Möglichkeiten zur Erhöhung der PC-Geschwindigkeit

Wenn Ihr Computer langsam ist, ist es manchmal am einfachsten, das Betriebssystem neu zu installieren (wenn Sie über die nötigen Kenntnisse verfügen) und persönliche Daten auf ein externes Laufwerk zu kopieren.

Dies ist eine drastische Maßnahme, aber sie ermöglicht es Ihnen, den Computer in den Grundzustand zu versetzen, und wenn er weiterhin langsam arbeitet, liegt das Problem an der Hardware.

Warum fährt der Computer langsam hoch?

Der häufigste Grund dafür, dass Ihr Computer nach dem Drücken des Netzschalters langsamer aufwacht, ist, dass sich zu viele Programme in der Autostartliste befinden. Es gibt zwei Möglichkeiten, unnötige zu deaktivieren:

  • Suchen Sie das Programm Ausführen im Startmenü und geben Sie msconfig in das Feld. Gehen Sie in dem neuen Fenster, das sich öffnet, auf die Registerkarte „Autorun“ und deaktivieren Sie die Programme, die nicht zusammen mit dem System gestartet werden müssen.
  • Deaktivieren Sie unnötige Elemente über CCleaner unter „Tools“. „Autorun“.

Rechenleistung

Die Prozessoren des Computers. die CPU und der Grafikprozessor. übernehmen die gesamte Verarbeitung. Die CPU ist das Haupt-„Gehirn“ des PCs und alle andere Hardware kann als Hilfsmittel betrachtet werden. Die Geschwindigkeit verschiedener Vorgänge. Kodierung und Dekodierung, einschließlich Video, Entpacken von Archiven, einschließlich solcher, die Daten für Betriebssysteme und Programme enthalten, und vieles mehr. hängt von der Leistung der CPU ab. Die GPU wiederum gibt die Informationen an den Monitor weiter und unterzieht sie einer Vorverarbeitung.

In Spielen und Anwendungen, die zum Rendern, Archivieren von Daten oder Kompilieren von Code bestimmt sind, spielt die CPU eine wichtige Rolle. Je stärker der „Stein“, desto schneller die Operationen. Wenn Ihre oben beschriebenen Arbeitsprogramme langsam sind, müssen Sie die CPU durch eine leistungsstärkere ersetzen.

Eine Aufrüstung Ihrer Grafikkarte ist eine Überlegung wert, wenn Ihre aktuelle Karte nicht Ihren Anforderungen entspricht, genauer gesagt, den Systemanforderungen für Ihre Spiele. Es gibt noch einen weiteren Grund: Viele Videobearbeitungs- und 3D-Programme verlassen sich bei der Ausgabe von Bildern in den Arbeitsbereich und beim Rendern stark auf die GPU. In diesem Fall kann ein leistungsfähiger Videoadapter dazu beitragen, Ihren Arbeitsablauf zu beschleunigen.

Upgrade

Sehr oft ignorieren wir aus natürlicher Faulheit oder aus Zeitmangel die Vorschläge von Programmen und Betriebssystemen, nach der Aktualisierung von Versionen oder der Durchführung von Aktivitäten neu zu starten. Beim Neustart des Systems werden die Dateien, Registrierungsschlüssel und Einstellungen überschrieben. Wenn sich viele solcher Vorgänge in der Warteschlange befinden, d. h. wenn wir uns wiederholt geweigert haben, den Computer neu zu starten, kann es sein, dass Windows beim nächsten Einschalten des Computers lange Zeit „denkt“. In manchen Fällen sogar für mehrere Minuten. Wenn Sie die Geduld verlieren und das System zwangsweise neu starten, wird der Prozess neu gestartet.

Die Lösung ist dieselbe: Warten Sie geduldig, bis der Desktop geladen ist. Starten Sie das System neu, um es zu überprüfen. Wenn sich das Problem wiederholt, müssen Sie andere Ursachen suchen und beseitigen.

Nach Viren suchen

Die heutigen Viren können vieles bewirken, unter anderem die Verlangsamung Ihres Laptops. Wenn die oben genannten Empfehlungen Ihnen nicht geholfen haben, scannen Sie Ihr System immer auf Malware. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. vom integrierten „Windows Defender“ bis hin zu Software von Drittanbietern. Weitere Informationen und Ratschläge finden Sie im Leitfaden zum Thema.

Wir freuen uns, dass wir Ihnen bei Ihrem Problem helfen konnten.

Zusätzlich zu diesem Artikel gibt es 12832 weitere nützliche Tutorials auf der Website. Lumpics-Website hinzufügen.Fügen Sie die ru zu Ihren Lesezeichen hinzu (CTRLD), und wir werden Ihnen bestimmt von Nutzen sein.

Beschreiben Sie, was bei Ihnen nicht funktioniert hat. Unser Team wird sein Bestes tun, um so schnell wie möglich zu antworten.

zu diesem Thema:

Hallo lieber Herr Igor!Ich habe seit über einem Monat mit dem langsamen Start und der langsamen Reaktionszeit von W10 2004 zu kämpfen. Ich versichere Ihnen, dass alle möglichen Präventivmaßnahmen ergriffen wurden.ч. Methode 1 ist in meiner Version nicht vorhanden Prioritäten, überprüfen und sicherstellen, keine ressourcenintensiven Prozesse, CPU-Last ist nicht über 70%, alle Hintergründe sind aus in Methode 2, in Methode 3 keine Hardware-Überhitzung, in Methode 4 nichts zu tun, Laufwerk in kompletter Form regelmäßig tun vorbeugende Wartung auf die vollständige Liste, in Methode 5 die neuesten Treiber, 6-ten Weg-Virus unter Kontrolle und bleibt still).Und der Computer watschelt kaum, BootRacer errechnet schreckliche Zahlen: Start W 35-75 sec.,Sklave.Tabelle 95-235 ! sec.,Die Gesamtladezeit beträgt bis zu 6 Minuten. Stellen Sie sich meine Ungeduld vor, quälte mich der undankbare Computer als Reaktion auf meine Bemühungen um ihn.Ich versuche es mit verschiedenen Werkzeugen, einschließlich des radikalen Zurücksetzens auf die Standardeinstellungen, aber es ist schnell genug, um nicht lange, maximal eine Woche lang zu laufen, und dann wieder zur Tagesordnung überzugehen.Ich, nicht sehr kompetent, er ließ mich lernen und solche exotischen Techniken wie sfc scannow, DISM in drei Befehlen, chkdsk f,r, etc.п.Ich habe Mühe, irgendetwas stabil zu bekommen, also helfen Sie mir bitte weiter.Hochachtungsvoll, Isaac.

Isaac, hallo. Bitte nennen Sie mir zunächst das Modell Ihres Laptops. Das sollte uns eine Vorstellung davon geben, womit wir es zu tun haben. Sie sagten, dass der Prozessor bis zu 70% ausgelastet ist. Tritt es auf, wenn „schwere“ Anwendungen ausgeführt werden oder im Leerlauf? Darüber hinaus empfehle ich, den folgenden Artikel zu lesen. Dort finden Sie Empfehlungen, wie Sie den Download direkt beschleunigen können. Der vorliegende Artikel gibt vor allem Ratschläge, wie man die Leistung eines Laptops nach dem Hochfahren verbessern kann. Führen Sie sie durch und teilen Sie uns das Ergebnis mit. Vielleicht hilft ja etwas. Wenn es eine kleine Verbesserung gibt, lassen Sie es mich bitte auch wissen.

Igor, guten Tag und vielen Dank für Ihr Feedback.Um Ihre Fragen zu beantworten: 1.Samsung 350V5C Laptop (vor dem Austausch der Hauptplatine aufgrund eines Grafikkartenfehlers war es ein 355 E5C, CPU war AMD 1,7GHz und wurde zu Intel Pentium B980 2,4GHz, 4GB RAM, OC W10 20H2 Home, 64 bit), 7 Jahre alt. 2.Die CPU ist bei 70 bis 85% unter normalen und nicht sehr „schwere“ Last geladen, ich spiele keine Spiele, Firefox mit Video, in der Regel im Leerlauf 15-40% mit zufälligen Ausbrüche im Bereich. ich halte die Kontrolle über Gadget-Indikatoren, Speicher wird kontrolliert und gelöscht zu, innerhalb 40-55%. 3.Den Artikel Ihrer Kollegin Anastasia auf dem Link lesen Sie gründlich und enthalten j.Die Festplatte ist in einwandfreiem Zustand (CrystalDiskInfo ist installiert, alle Anzeigen sind immer blau, ich überprüfe es).Ich bin seit langem Kunde und habe dank der Website viel gelernt, aber ich bin immer noch sehr ungebildet, obwohl ich Fortschritte mache.Habe einen Check mit den Reparaturbefehlen sfc /scannow, DISMScan, Check und RestoreHealth gemacht, bin sogar auf einen 5-fachen 3-Stunden-Reparaturbefehl chkdsk /f /r umgestiegen.♪ Kurz gesagt, ein Eichhörnchen im Rad, nicht gelangweilt, und es humpelt ♪.Heute, ohne mein Eingreifen zeigte 1,5 Minuten Start, hatte Gnade oder kam zur Vernunft?Die Zeit wird zeigen, wie lange es in diesem erträglichen Rahmen dauern wird, immer noch nicht 4-5 Minuten.Ich habe nicht das Gefühl, dass nach etwas getan, es ist eine spürbare Beschleunigung, sonst würde ich diese Techniken ständig verwenden und es gibt eine Meinung, dass der Computer ist ein eigenwilliger Typ, aber es ist schon mystisch, sorry.Danke, dass Sie zumindest eine Teillösung für die Stabilität gefunden haben, Isaac.

Siehe auch  Wie Sie den Browser-Cache auf Ihrem Computer löschen

P.S.Ein wenig zu erweitern zum Thema: wurden die Schaffung eines neuen Laufwerks oder Partition D von der HDD mit freien 653 GB mit geworfen, um ihm einen Teil der Verknüpfungen mit meinem Computer, und so weiter.Ich habe alles versucht, die Einstellungen ausprobiert und verschiedene Anwendungen installiert, ohne Ergebnis.В. Ich bin die Idee losgeworden. es ist nur für die Bequemlichkeit und die Sicherheit gegen Datenverlust, nicht für die Geschwindigkeit, und ich habe es gelassen (ich habe es vor A. achtlos versaut.В.,Ich habe eine Frage gestellt, die nicht zu ihrem Thema gehört, und jetzt habe ich Angst, mich wieder an sie zu wenden.).Die zweite Idee. das Laufwerk auf der SSD mit der unbedingten Wirkung zu ersetzen, und wenn Sie es unterstützen, werde ich entscheiden, als die einzige verbleibende Option zu ersetzen.Die Kosten sind hier gering, aber Angst zu gehen für einen solchen radikalen Schritt, beraten, wie man sein.Ich bin hier fertig, Isaac.

Hallo. Der Kauf einer SSD wird sich definitiv positiv auf die Boot-Geschwindigkeit des Systems auswirken. Vergessen Sie aber auch nicht die Auswirkungen der installierten Programme. Die Systemüberwachung ist gut. Aber auf einem Laptop wie diesem können alle möglichen Programme von Drittanbietern negative Auswirkungen auf die Leistung haben. Versuchen Sie zunächst, die Boot-Geschwindigkeit eines „sauberen“ Betriebssystems zu überprüfen. Um diesen Modus zu aktivieren, drücken Sie die Tastenkombination „WinR“, geben Sie in dem sich öffnenden Fenster den Befehl msconfig ein und drücken Sie „Enter“. Gehen Sie in dem sich öffnenden Fenster auf die Registerkarte „Boot“. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Abgesicherter Modus“ unten links im Fenster. Die erste Zeile, „Minimal“, sollte ausgewählt werden. Klicken Sie im gleichen Fenster auf „OK“ und starten Sie das System neu.

Sie können auch versuchen, alle Dienste von Drittanbietern zu deaktivieren, die ebenfalls die Boot-Geschwindigkeit beeinflussen. Dies geschieht im selben msconfig-Fenster unter der Registerkarte „Dienste“. Aktivieren Sie dort das Kontrollkästchen neben „Microsoft-Dienste nicht anzeigen“. Dadurch bleiben die kleineren Programmdienste, die keine Systemdienste sind, in der Liste. Deaktivieren Sie sie alle, indem Sie jedes Kästchen deaktivieren. Speichern Sie anschließend Ihre Änderungen durch Klicken auf die Schaltfläche „OK“ und starten Sie das System neu.

Denken Sie daran, die Werte nach den Tests zurückzusetzen.

Große Anzahl von Programmen, die beim Starten ausgeführt werden

Das Problem ist

Während Ihrer Arbeit werden Sie oft verschiedene Programme installieren müssen. Gleichzeitig achtet aber nicht jeder darauf, dass bei der Installation von Programmen die Autostart-Funktion aktiviert ist. Und dass sie beim Starten des Computers automatisch einbezogen werden.

Das ist nicht immer schlecht, aber wenn man nicht aufpasst, kann es zu Schwierigkeiten führen, weil jedes Programm einen Teil der Leistung des Systems absorbiert.

Der durchschnittliche Benutzer muss nur selten einen Blick auf die Konfiguration der Autostartdatei werfen, um Programme zu deaktivieren, die er nicht täglich benötigt. Und das umsonst. Mit dieser einfachen Maßnahme können Sie die Bootzeit des Computers erheblich (um ein Vielfaches) verkürzen und die Geschwindigkeit des Systems erhöhen.

Die Lösung ist

Öffnen Sie die „Systemkonfiguration“, suchen Sie die Registerkarte „Autorun“ und deaktivieren Sie einfach die Programme, die nicht unbedingt erforderlich sind.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, auf diesen Bereich zuzugreifen, drücken Sie einfach Start und Ausführen (Windows 7 oder XP) und geben Sie den Namen von

Oftmals Office-Anwendungen, Java, Winamp, Messenger verschiedener Art und so weiter.

Verlangsamung des Browsers

Das Problem ist

Dieses Problem tritt häufig auf, wenn mehrere (oder mehr als ein Dutzend) Registerkarten gleichzeitig in Ihrem Webbrowser geöffnet sind. zum Beispiel im Suchmodus. Oder wenn Sie HD-Videos über das Internet ansehen.

Beachten Sie auch, dass jede dieser Registerkarten einen separaten Prozess ausführt, der etwas CPU-Leistung und RAM verbraucht.

Lösung

Wenn Ihr Computer im Internet langsam ist, öffnen Sie den Task-Manager. Beachten Sie, welcher Prozess die meisten Systemressourcen verbraucht. Es kann sich um ein schwebendes Skript oder eine Anwendung handeln, die in Ihrem Browser läuft.

Einfrieren des Browsers kann auch durch einen Cache-Überlauf verursacht werden. Außerdem muss es regelmäßig gereinigt werden.

Wenn die Verlangsamung durch das Ansehen von Videos in hoher Qualität verursacht wird, kann dies an einer niedrigen CPU-Leistung liegen. Wenn dies geschieht, kann es nur ersetzt werden.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS