Elon Musk aktiviert Starlink nach US-Anleitung zur Ausweitung des Internetzugangs für Iraner inmitten

elon, musk, starlink, nach

Musk sagte am Montag, dass das Unternehmen den Satelliten-Breitbanddienst Starlink anbieten wolle

  • Iraner haben wegen des Todes von Mahsa Amini protestiert
  • Das Unternehmen wollte den Satelliten-Breitbanddienst Starlink anbieten
  • Das US-Finanzministerium gab am Freitag eine Anleitung heraus

Der CEO von SpaceX, Elon Musk, sagte am Freitag, dass er den Satelliten-Internetdienst Starlink des Unternehmens aktivieren werde. Damit reagierte er auf den Tweet des US-Außenministers Antony Blinken, dass die Vereinigten Staaten Maßnahmen ergriffen hätten, um die Internetfreiheit und den freien Informationsfluss“ für die Iraner zu fördern.

Das US-Finanzministerium hat am Freitag eine Anleitung herausgegeben, um den Internetzugang für Iraner trotz der US-Sanktionen gegen das Land zu erweitern. Dies geschah inmitten von Protesten im Iran nach dem Tod einer 22-jährigen Frau in Haft.

Ein Beamter des Finanzministeriums, der Reporter informierte, sagte: „Unser Verständnis von Starlink ist, dass das, was sie zur Verfügung stellen, kommerzieller Natur ist und dass es sich um Hardware handelt, die nicht von der allgemeinen Lizenz abgedeckt ist; das wäre also etwas, wofür sie das Finanzministerium anschreiben müssten.“

Ein Sprecher des US-Außenministeriums sagte später zu der am Freitag aktualisierten Lizenz, dass diese selbstausführend sei und dass „jeder, der die in dieser allgemeinen Lizenz genannten Kriterien erfüllt, mit seinen Aktivitäten fortfahren kann, ohne zusätzliche Genehmigungen zu beantragen.“

Musk konnte nicht erreicht werden, um Комментарии и мнения владельцев oder eine Klarstellung bezüglich der Genehmigung von Starlink für den Betrieb im Iran zu erhalten.

Iraner protestieren gegen den Tod von Mahsa Amini, die letzte Woche in Polizeigewahrsam war, nachdem sie von der Sittenpolizei verhaftet wurde, weil sie „unangemessene Kleidung“ trug.

Siehe auch  Sonderlizenz der Regierung für Online-Geschäfte auf dem Prüfstand.

Musk sagte am Montag, dass das Unternehmen den Satelliten-Breitbanddienst Starlink anbieten wolle. die der Ukraine bereits für ihren Kampf gegen die russische Invasion zur Verfügung gestellt wurden. an die Iraner und würde eine Ausnahme von den Sanktionen beantragen.

Der Sprecher des US-Außenministeriums fügte hinzu, dass, wenn SpaceX feststellen sollte, dass bestimmte Aktivitäten, die sich an Iraner richten, eine spezielle Lizenz erfordern, „das OFAC dies begrüßen und vorrangig behandeln würde“.

„Wenn SpaceX feststellt, dass seine Aktivitäten bereits genehmigt sind, und Fragen dazu hat, begrüßt das OFAC auch dieses Engagement“, sagte der Sprecher des Außenministeriums.

© Thomson Reuters 2022

Können die neuen Premium-Handys von Moto es mit iPhone, OnePlus und Samsung aufnehmen?? Wir diskutieren darüber in Orbital, dem Gadgets 360-Podcast. Orbital ist auf Spotify, Gaana, JioSaavn, Google Podcasts, Apple Podcasts, Amazon Music und überall dort verfügbar, wo Sie Ihre Podcasts beziehen.

Folgen Sie Gadgets 360 für die neuesten Tech-Nachrichten und Rezensionen auf und Google News. Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal, um die neuesten Videos über Gadgets und Technik zu sehen.

Source

Image:gadgets360.com

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS