Gerüchte zum Google Pixel 7 deuten auf marginale Verbesserungen gegenüber dem Pixel 6 hin

Jetzt, da wir genau wissen, wann das Pixel 7 und 7 Pro im Detail vorgestellt und (höchstwahrscheinlich) zur Vorbestellung angeboten werden, sowie wann und zu welchem Preis sie ausgeliefert werden, müssen wir vor dem 6. Oktober nur noch die folgenden Informationen preisgeben. die Spezifikationen von Googles nächstem großen Ding(en).

gerüchte, google, pixel, deuten, marginale

Während Teile davon offensichtlich schon vor Wochen oder sogar Monaten durchgesickert sind oder (indirekt) vom Suchgiganten selbst bestätigt wurden, wagt Yogesh Brar heute den Versuch, ein (fast) vollständiges Datenblatt für das kleinere und billigere der beiden kommenden Stock-Android-Handys zusammenzustellen.

gerüchte, google, pixel, deuten, marginale

Kumpel, wo sind meine Upgrades?

ist das, was zukünftige Pixel 7-Besitzer vom 6er erwarten.4-Zoll-Pixel 6 werden sich (zu Recht) fragen, sobald sie ihr „altes“ Gerät wegwerfen und das „neue“ benutzen.

Die Wahrheit ist, dass du wahrscheinlich nicht viele Unterschiede bemerken wirst, wenn du umsteigst, aber zum Glück für Google gibt es viele Fische im Meer der Smartphone-Nutzer, die das Pixel 6 oder 6 Pro nicht gekauft haben und versucht sein könnten, sich in diesem Herbst für das Pixel 7 oder 7 Pro zu entscheiden, anstatt für das iPhone 14 und 14 Pro von Apple oder die Flaggschiffe der Galaxy S22-Reihe von Samsung.

Wenn das Pixel 7 in den USA tatsächlich 599 Euro und mehr kosten wird, könnten die folgenden Spezifikationen es zu einem sehr soliden Schnäppchen für viele Menschen machen:

  • 6.3-Zoll-OLED-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung und 90Hz-Bildwiederholfrequenz
  • Google Tensor G2 Prozessor
  • Titan-Sicherheitschip
  • 50MP Hauptkamera auf der Rückseite 12MP Ultra-Weitwinkel-Shooter
  • Einzelner 11MP-Selfie-Shooter
  • 8 GB RAM
  • 128/256 GB Speicheroptionen
  • Android 13 im Lieferumfang enthalten
  • 4.700-mAh-Akku (ungefähr)
  • Unterstützung für 30 W Schnellladung
  • Kabelloses Laden
  • Stereo-Lautsprecher
  • Bluetooth LE-Konnektivität
Siehe auch  Der Fernseher hat keinen Ton mehr, was tun?

Im Vergleich zum Pixel 6 wird dieses sehr preisgünstige High-End-Gerät im Wesentlichen mit einer verbesserten Frontkamera, einem etwas größeren Akku (vielleicht) und einem etwas kleineren Display (wahrscheinlich mit unveränderter Pixelzahl und Bildwiederholfrequenztechnologie) ausgestattet sein.

Der Selfie-Shooter soll übrigens vom überlegenen Pixel 6 Pro übernommen werden, was sicherlich eine gute Nachricht ist. Aber wird das ausreichen, um das Pixel 7 in der heutigen Premium-Smartphone-Landschaft glänzen zu lassen?? So unwahrscheinlich es auch klingen mag, wir glauben, dass die Antwort auf diese Frage „Ja“ lauten könnte, wenn es Google gelingt, Fehler besser zu kontrollieren als im letzten Jahr. und früher in diesem Jahr.

Es würde auch definitiv helfen, wenn sich der Tensor-SoC der zweiten Generation als deutlich leistungsfähiger als sein Vorgänger erweisen würde, was nach den ersten Benchmarks leider nicht der Fall zu sein scheint. Ja, die rohe Geschwindigkeit wird anscheinend verbessert, aber nicht genug, um Qualcomms Snapdragon 8 Gen 1 und Apples A15 Bionic einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Was ist mit dem Pixel 7 Pro?

Leider haben wir nichts Neues zu Googles nächstem Jumbo-Flaggschiff zu berichten, aber basierend auf dem, was wir jetzt über das Pixel 7 und eine Reihe älterer Gerüchte „wissen“, können wir wahrscheinlich zumindest ein paar anständige Vermutungen anstellen.

gerüchte, google, pixel, deuten, marginale

Zweifellos wird das Pixel 7 Pro von demselben hauseigenen Tensor G2-Chipsatz angetrieben wie sein kleiner Bruder. Es wird auch gemunkelt, dass das Pixel 7 Pro mit 256 Gigabyte internem Speicherplatz ausgestattet sein wird, was eine Verschlechterung gegenüber der 512-GB-Variante des Pixel 6 Pro darstellen würde.

gerüchte, google, pixel, deuten, marginale

Ein Upgrade von den bereits großzügigen 12 GB RAM ist natürlich unwahrscheinlich, ebenso wie eine Akkukapazität von mehr als 5.000 mAh oder so. Auf der Rückseite wird das Pixel 7 Pro wahrscheinlich ein sehr ähnliches Dreifach-Kamerasystem mit 50MP Haupt-, 48MP Tele- und 12MP Ultra-Weitwinkel-Sensoren wie das Pixel 6 Pro verwenden, und zumindest vorläufig gibt es auch keine Hinweise auf große Änderungen für den 11MP Selfie-Snapper.

Siehe auch  Gerüchte über die technischen Daten des Pixel 7 zeigen kaum Unterschiede zum Pixel 6

Alles in allem erwarten wir nicht, dass sich das Pixel 7 Pro in Bezug auf seine technischen Daten vom Pixel 6 Pro unterscheidet, aber mit einem Preis von nur 899 Euro und einer 200er Geschenkkarte, die zumindest bei einem großen US-Händler bei der Markteinführung beiliegt, könnte das Preis-Leistungs-Verhältnis die Konkurrenz gerade rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in den Schatten stellen.

Source

Image:www.phonearena.com

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS