iPhone-Batteriezustand prüfen

eine Möglichkeit, den Batteriestatus deines iPhone zu überprüfen

Nach der Nachricht, dass Apple ältere iPhone-Modelle langsamer macht, ist es sinnvoller denn je, sich Gedanken über den Zustand des Akkus Ihres Smartphones zu machen.

Wir zeigen dir 4 Möglichkeiten, den Batteriestatus deines iPhone zu überprüfen.

prüfen

iPhone-Batteriestatus: Unzulänglichkeiten

Die Sache ist die: iOS 11.3 ermöglicht die Deaktivierung der Energieverwaltungsfunktion, jedoch nicht mit dem normalen Schalter. Sie müssen nach dem kleinen Symbol „Trennen“ inmitten des Textes suchen. Außerdem wird die Funktion reaktiviert, wenn sich Ihr Gerät unter starker Belastung plötzlich abschaltet.

Hier die gute Nachricht. Sobald Sie auf iOS 11 aktualisieren.3, das Ende März auf den Markt kommen wird, wird die Energieverwaltungsfunktion automatisch abgeschaltet. Ihr iPhone sollte wieder mit voller Leistung arbeiten. Es ist wahrscheinlich, dass die Leistung der Smartphones vieler Nutzer spürbar steigen wird.

Die Funktion wird jedoch wieder aktiviert, wenn etwas schief läuft. Zum Beispiel, wenn die maximale Akkukapazität deutlich sinkt oder wenn sich das Smartphone bei starker Belastung ausschaltet.

Lesen Sie auch: Verlangsamt Apple ältere iPad-Modelle?

Überprüfung der Abnutzung der Batterie

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Status Ihres iPhone zu überprüfen:

Um eine genauere Bewertung zu erhalten, empfehlen wir 2 Optionen. Ab iOS 11 haben alle Nutzer nun die Möglichkeit, die Abnutzung direkt im Einstellungsmenü zu überprüfen. Prüfen Sie unter „Batterie“/“Status. Wenn die maximale Kapazität bei 90-99 % bleibt, ist die Batterie nicht sehr abgenutzt. Ein Wert von 80 % und darunter bedeutet, dass die Batterie in naher Zukunft ausgetauscht werden muss.

Übrigens können Sie hier auch überprüfen, welche Spiele und Anwendungen besonders viel Strom verbrauchen. Entfernen oder deaktivieren Sie sie, begrenzen Sie die Nutzungszeit, um die iPhone-Batterie zu schonen.

So verlängern Sie die Batterielaufzeit Ihres iPhone

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Batterielaufzeit Ihres iPhone zu verlängern. Nicht nur die Ladezyklen, sondern auch die Art und Weise, wie Sie Ihr iPhone verwenden, beeinflussen seine Langlebigkeit. Wenn Sie möchten, dass Ihre Batterie lange hält, sollten Sie auf Folgendes achten:

  • Aktualisieren Sie Ihre Software. aktualisieren Sie Ihr iPhone immer, denn die Aktualisierungen beziehen sich oft auf die Batterieleistung und die Optimierung. Wenn Sie auf Ihrem iPhone keine automatischen Aktualisierungen aktiviert haben, sollten Sie regelmäßig überprüfen, ob diese verfügbar sind.
  • Einstellen der Helligkeit. Sie können die Lebensdauer der Batterie verlängern, indem Sie die automatische Helligkeit einstellen oder die Bildschirmhelligkeit reduzieren. Aktivieren Sie die automatische Helligkeit, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:
  • Öffnen Sie „Einstellungen“.
  • Drücken Sie „Verfügbarkeit“.
  • Drücken Sie „Anzeige und Textgröße“.
  • Automatische Helligkeit einschalten.
  • Verwenden Sie Wi-Fi. wann immer Sie auf das Internet zugreifen müssen, stellen Sie sicher, dass Sie eine Wi-Fi-Verbindung verwenden, da diese weniger Batteriestrom verbraucht als ein Mobilfunknetz.
  • Energiesparmodus verwenden. Mit dieser in iOS 9 eingeführten Option können Sie die Einstellungen optimieren und die Akkulaufzeit schnell verlängern. Immer wenn Ihr Handy zu 20 oder 10 Prozent aufgeladen ist, können Sie diese Option mit einem einzigen Klick einschalten. Sie können diese Funktion auch in den Einstellungen einschalten. Sobald die Funktion aktiviert ist, passt Ihr iPhone automatisch die Helligkeit an, optimiert die Leistung und deaktiviert unnötige Funktionen, um die Batterielaufzeit zu verlängern. Sie können Ihr Telefon weiterhin für Anrufe, Nachrichten und das Internet nutzen. Sobald Ihr Handy wieder aufgeladen ist, wird der Energiesparmodus automatisch deaktiviert.
  • Überwachen Sie die Hintergrundaktivität. sehen Sie, welche Anwendungen im Hintergrund ausgeführt werden, während Sie andere Anwendungen nutzen.
  • Überprüfen Sie die Ortungsdienste. einige Anwendungen verwenden möglicherweise Ortungsdienste, die Ihren Akku belasten. Sie können die Standortdienste für einige Anwendungen deaktivieren.
  • Schalten Sie den Flugmodus ein. wenn Sie sich in einem Gebiet mit schwachem Signal befinden, sucht Ihr iPhone nach einem stärkeren Signal, was die Batterielaufzeit beeinträchtigt. Aktivieren Sie in einer solchen Situation den Flugmodus Ihres Geräts, bis Sie sich in einem Gebiet mit gutem Empfang befinden. Das Gleiche passiert, wenn Sie sich in einem Gebiet ohne Empfang befinden.
  • Setzen Sie das iPhone nicht heißen Umgebungen aus. hohe Temperaturen und direkte Sonneneinstrahlung können die Batterie beschädigen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihr iPhone nicht über längere Zeit bei hohen Temperaturen laufen lassen.
  • Vermeiden Sie es, Ihr iPhone kaltem Wetter auszusetzen. hohe Temperaturen, niedrige Temperaturen und kaltes Wetter können sich ebenfalls auf die Leistung und die Lebensdauer der Batterie auswirken.
  • Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm. jedes Mal, wenn Sie eine Benachrichtigung erhalten, leuchtet der Bildschirm Ihres iPhones auf und verschwendet Batteriestrom. Wenn Sie keine Benachrichtigungen erhalten möchten, können Sie diese deaktivieren und so den Akku schonen.
  • Unerwünschte Anwendungen deinstallieren. Das Speichern von Anwendungen, die Sie nicht verwenden, belastet Ihren Akku, da diese Anwendungen oft im Hintergrund laufen, ohne dass Sie es bemerken. Wenn Sie einige Anwendungen nicht verwenden, deinstallieren Sie sie. Zusätzlich zur Optimierung der Batterie haben Sie mehr freien Speicherplatz und Ihr iPhone wird nicht mehr einfrieren.
  • Aufbewahrung des iPhone. Wenn Sie Ihr iPhone längere Zeit nicht benutzen, sollten Sie es halb aufladen, um die Lebensdauer der Batterie zu verlängern.
Siehe auch  Das iPhone bootet nicht weiter als der Apfel

Was ist zu tun, wenn eine Fehlfunktion der iPhone-Batterie festgestellt wird?

Wenn Sie feststellen, dass die Batterie versagt, sollten Sie wachsam sein und nicht in Panik geraten. Starten Sie das Gerät neu und überprüfen Sie die Batterieinformationen erneut. Wenn sich nichts geändert hat. suchen Sie nach einem guten Service, basierend auf dem Kundenfeedback, der Einstellung Ihnen gegenüber, dem Gesamteindruck des Ladens (wenn Sie bereits dort waren).

Bitten Sie dann einfach einen Handwerker um Hilfe. Aber nicht sofort über den Austausch der Batterie sprechen. Fragen Sie nach der Diagnose in einem Dienst, in einem anderen. Wenn die Alarme bestätigt werden, bitten Sie um einen Batteriewechsel für Ihr iPhone.

Wann sollte die iPhone-Batterie gewechselt werden??

Getestet auf einem Mac mit Coconubattery

Klicken Sie oben rechts auf das iOS-Gerätesymbol und sehen Sie sich die Zeile „Ladezyklen“ an. In diesem Fall ist es 190, was bedeutet, dass die Batterie ziemlich gut ist.

Überprüfen Sie Ihr iPhone mit Battery Life

Blättern Sie von rechts nach links durch die Anwendungsbildschirme, bis Sie diese Statistiken sehen. In der Zeile Zyklen sehen wir die Anzahl der Batteriezyklen, in diesem Fall sind es 317. Die Anwendung zeigt Ihnen auch die aktuelle Batteriekapazität und den Ladeverbrauch in mA/Stunde an.

Lebensdauer der iPhone-Batterie

Die durchschnittliche Lebensdauer eines Li-Ion-Akkus in einem modernen Smartphone beträgt etwa 2 Jahre. Wenn Sie Ihr iPhone viel benutzen, werden Sie nach etwa einem Jahr eine deutliche Verschlechterung der Batterielaufzeit feststellen. Nach schätzungsweise 500 Vollladungen hat sich die Akkukapazität um 20-25 % verringert (wenn man davon ausgeht, dass eine Vollladung bedeutet, dass das Gerät vollständig entladen und dann zu 100 % aufgeladen wird). Wenn man bedenkt, dass wir das Handy normalerweise einmal am Tag aufladen, kann es nach anderthalb Jahren zu Problemen kommen, weil der Akku seine frühere Kapazität verloren hat.

Siehe auch  Video auf dem iPhone umdrehen

Wie sie sich manifestieren kann? Die Leistung des iPhones verschlechtert sich bei niedrigen Temperaturen. es kann sich sogar bei leichtem Frost abschalten. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihr Handy bei einem Akkustand von 15-25 % ausschaltet, deutet dies ebenfalls auf einen erheblichen Verlust der ursprünglichen Kapazität hin.

Man geht davon aus, dass die maximale Anzahl von Aufladezyklen bei 1000 liegt, was einer Lebensdauer des Smartphones von etwa 2-3 Jahren entspricht. Ein Kapazitätsverlust von 50 % ist kritisch. der Akku hält kaum mehr als ein paar Stunden durch. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Verwendung einer alternden Batterie nicht sicher ist, und daher vorher entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Lebensdauer der iPhone-Batterie

Die durchschnittliche Lebensdauer eines Li-Ion-Akkus in einem modernen Smartphone beträgt etwa 2 Jahre. Wenn Sie Ihr iPhone viel benutzen, werden Sie nach etwa einem Jahr einen erheblichen Kapazitätsverlust feststellen. Es wird geschätzt, dass sich die Akkukapazität nach 500 vollen Ladungen um 20-25 % verringert (unter der Annahme, dass eine volle Ladung bedeutet, dass das Mobiltelefon vollständig entladen und dann zu 100 % aufgeladen wird). Normalerweise laden wir das Telefon einmal pro Tag auf, und nach anderthalb Jahren werden Sie Probleme mit dem Verlust der Akkukapazität haben.

Wie wird sich dies äußern?? Das iPhone wird bei kalten Temperaturen beeinträchtigt. schon bei leichtem Frost kann es sich abschalten. Wenn Sie feststellen, dass sich das Telefon ausschaltet, wenn der Akku nur noch zu 15-25 % geladen ist, ist dies ebenfalls ein Hinweis darauf, dass Sie einen Großteil seiner ursprünglichen Kapazität verloren haben.

Die Anzahl der Aufladezyklen soll bei etwa 1.000 liegen, was etwa 2-3 Jahren Smartphone-Nutzung entspricht. Ein Kapazitätsverlust von 50 % wird kritisch. der Akku hält kaum noch ein paar Stunden durch. Es ist zu bedenken, dass die Verwendung einer alternden Batterie nicht sicher ist, so dass Sie sich im Vorfeld um geeignete Maßnahmen kümmern müssen.

Siehe auch  Wie man die Vergrößerung auf dem iPhone entfernt

iPhone ��Batteriezustand 100% ��

Batterie-Speicher

Irgendwas zwischen einem Assistenten, der Ihnen sagt, wie Sie den Arbeitsspeicher und den internen Speicher Ihres Smartphones richtig nutzen, und der Ihnen auch erklärt, warum Ihr iPhone, iPad oder iPod Touch länger zum Aufladen braucht, sich schneller ausschaltet und weniger netzunabhängig läuft.

prüfen

Die Informationen sind in verschiedenen Abschnitten verstreut und gut strukturiert. Selbst wenn man es wirklich wollte, könnte man keine Werbung finden, aber auch keine Ratschläge. nur die nackten Tatsachen und unangenehme Testergebnisse, die die Unvermeidbarkeit und reale Existenz von Problemen bestätigen.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS