iPhone oder Android – was soll ich wählen?

Android oder iOS: Wofür sollten Sie sich im Jahr 2022 entscheiden?

Android- und iOS-Smartphones und.Tablets gelten als die beliebtesten. Dies sind die Plattformen, auf denen die große Mehrheit der modernen mobilen Geräte läuft. Jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Wenn Sie also Android mit iOS im Jahr 2021 vergleichen, müssen Sie die folgenden Merkmale und Ihre eigenen Präferenzen berücksichtigen:

Nahezu alle heute existierenden Smartphones laufen mit Android oder iOS. Die WindowsPhone-Plattform ist fast unbekannt, weil sie veraltet ist. Es hat es nicht geschafft, mit benutzerfreundlicheren Betriebssystemen zu konkurrieren. Nur wenige Menschen kennen die anderen Betriebssysteme überhaupt.

iOS-Geräte, insbesondere iPhones, sind Produkte der Marke Apple. Während andere Android-Geräte das Ergebnis der Google-Ingenieure sind. Das Betriebssystem wird in verschiedenen Modellen von vielen Herstellern verwendet.

iphone, oder, android, soll, wählen

Beide Plattformen sind sich teilweise ähnlich, obwohl sie sich in ihrer Arbeitsweise grundlegend unterscheiden. Android ist so konzipiert, dass es offen ist, damit verschiedene Entwickler damit arbeiten können. iOS ist ein geschlossener Typ, d. h. alle Software wird streng kontrolliert, bevor sie auf ein Smartphone gelangt.

In vielerlei Hinsicht ähnlich wie die aktuellen Betriebssysteme. Android-Nutzer haben jedoch kein Problem damit, neue Software zu ändern und zu installieren sowie das System an ihre eigenen Bedürfnisse anzupassen. Unter iOS werden alle Änderungen streng kontrolliert. In den meisten Fällen sind sie nur oberflächlich, und der Benutzer muss mit vorhandenen Vorlagen arbeiten.

Ein weiterer Unterschied ist die Preisgestaltung. Apple-Geräte sind proprietäre Geräte eines einzigen Hardware- und Softwareherstellers, die in der Regel überteuert und für den Durchschnittsnutzer unerschwinglich sind. Aber Google hat ein Betriebssystem entwickelt, das auf einer Reihe von Mobiltelefonen vom oberen bis zum unteren Ende der Produktpalette installiert wird.

ICE iPhone

Bevor ich das iPhone 6 Plus kaufte, hatte ich nur Symbian, Windows Phone und ein wenig Android-E-Book benutzt. Sie sehen, nach 5 Jahren mit dem Betriebssystem von Microsoft ist sehr schwierig, ein neues Smartphone zu wählen. Hier drängt sich der Vergleich mit dem Wohnortwechsel auf: Was man mit sich selbst zu tun hat, wenn man seinen bisherigen Wohnsitz verlässt, ist nicht ganz klar. Das Gleiche galt für mich Anfang Januar 2017.

Die Totenglocke: das iPhone 7, gekauft auf Kredit, und das iPhone 6 Plus, gekauft mit dem letzten Geld

Ich habe gezögert, ein neues Smartphone mit Windows Phone zu kaufen: Das System lag im Sterben, ich bin davor weggelaufen wie vor einem sinkenden Schiff, also war es nicht sehr sinnvoll, Geld für das Microsoft Lumia 950 auszugeben. In Anbetracht der Tatsache, dass das Android-E-Book eher problematisch und das Betriebssystem wenig beeindruckend war, schien iOS am verständlichsten zu sein, auch wenn es nicht frei von Fehlern war. Dadurch habe ich mich sehr schnell daran gewöhnt. genau wie bei der Einarbeitung in Windows Phone.

Die Vorteile von Android

Riesige Auswahl an Geräten

Während iPhones für viel Geld zu haben sind, ist ein Android-Smartphone für jeden erschwinglich. Und die Auswahl ist riesig.

Die Hersteller sind in allen Preiskategorien vertreten. Wer ein teureres will, bekommt ein hochkarätiges Samsung oder HTC, billiger. passt ein einfaches ZTE, Elephone, Xiaomi, etc.

Und es kommt oft vor, dass ein Mittelklasse-Android-Smartphone von den technischen Daten her mit dem iPhone SE durchaus vergleichbar ist. Sogar die Kamera dürfte in etwa die gleiche sein.

Unterstützung für Dual-SIM und microSD

iPhone-Besitzer haben schon immer unter Speichermangel gelitten. Ja, es gibt jetzt auch Modelle mit 128 GB und 256 GB, aber die haben ihren Preis.

Siehe auch  Wie man einen Screenshot auf dem iPhone macht

Android-Benutzer haben in der Regel sofort verfügbare Optionen zur Speichererweiterung. Kaufen Sie einen Smart für 10.000 mit 4 GB Speicher, fügen Sie eine Karte für 2.000 für 128 GB hinzu und genießen Sie das Leben.

Aber die zweite SIM-Karte in iPhones hat wirklich einen Mangel. Manchmal gibt es Situationen, in denen man nur einen.

iphone, oder, android, soll, wählen

Verwenden Sie z. B. eine für Freunde und zu Hause und eine für die Arbeit. Sie wollen nicht zwei Geräte mit sich führen, um immer in Kontakt zu bleiben. Es ist einfacher, eine zweite SIM-Karte einzulegen.

Sie können ganz einfach beliebige Dateien auf Ihr Android-Gerät herunterladen

Egal, ob es sich um Musik, eine App, ein Dokument oder etwas anderes handelt, alles kann mit ein paar Klicks auf Ihr Android-Gerät hochgeladen werden. Direkt von Ihrem Computer aus.

Ja, Apple hat das Dateiproblem teilweise gelöst, indem es eine App mit demselben Namen erstellt hat. Es funktioniert jedoch nur mit Cloud-Speicher und Sie können ohne Internet nicht darauf zugreifen. Wer glaubt, dass es einfach ist, von iTunes herunterzuladen, der widerspreche mir.

Sie können Android an Ihre Bedürfnisse anpassen

Während iOS-Gerätebesitzer nur das Nötigste anpassen können (Klingelton, Hintergrundbild usw.), bietet Android viel mehr Optionen.

Sie kann jedes kleine Element der Schnittstelle ändern und es „einzigartig“ machen. Schieberegler für Einstellungen ändern sich, Icons werden ersetzt. Und Sie können ein paar Plugins herunterladen, um das Aussehen Ihres Betriebssystems bis zur Unkenntlichkeit zu verändern.

Das iPhone ist für viele immer noch ein Luxusgut

Zu einer Zeit, als das iPhone eine Spielerei war und ausschließlich auf dem grauen Markt verkauft wurde, bedeutete der Besitz eines iPhones einen hohen sozialen Status für den Nutzer.

Heute ist niemand mehr vom iPhone überrascht (vielleicht nur in der ersten Woche nach der Veröffentlichung eines neuen Modells). Sie können es fast überall kaufen, auch auf Kredit.

Apple (iOS) vs Android. Vor- und Nachteile / Unterschiede in Sicherheit, Datenschutz etc.

Dennoch ist für eine bestimmte Gruppe von Käufern der „Status“-Punkt des iPhone-Besitzes tief in der Großhirnrinde verankert. Studien belegen, dass dies nicht nur leeres Gerede ist.

Der Kauf eines iPhones verschafft dem Verbraucher nicht nur ein cooles Smartphone, sondern auch ein Gefühl der Überlegenheit gegenüber den Besitzern chinesischer Gadgets.

Das Telefon mit dem schnellsten Ladevorgang

Black Shark 4 ist ein Gaming-Smartphone, aber keine Angst

Das Black Shark 4 ist ein seltener Vertreter der Sub-Flaggschiff-Smartphones unter 30k. Das erkennt man an dem dahinter stehenden Prozessor. Es handelt sich um einen Snapdragon 870, der irgendwo zwischen dem Spitzenmodell Snapdragon 888 und dem letztjährigen Snapdragon 865 Plus liegt. Das macht es aber nicht schlimmer.

Der Black Shark 4 wird in nur 15 Minuten aufgeladen

Das Black Shark 4 wird als Gaming-Smartphone bezeichnet, hat aber außer einem Bildschirm mit 144 Hz Bildwiederholfrequenz keine großen Vorteile, wenn es um Spiele geht. Was es jedoch hat, ist die Ladegeschwindigkeit. Es ist eines der am schnellsten aufladbaren Smartphones auf dem Markt. Er kann in nur 15 Minuten von 0 auf 100 % aufgeladen werden.

Die Vorteile eines Android-Smartphones

Beginnen wir mit den Vorteilen, die Besitzer von Smartphones anderer Marken davon abhalten, zu Apple Technik zu wechseln.

Riesige Auswahl an Modellen

Obwohl die heutigen Smartphone-Linien für ihre Unpersönlichkeit und ihr totales Kopieren gescholten werden, lassen sich bei fast jedem Hersteller interessante und individuelle Lösungen finden.

Es gibt Samsung Galaxy Fold oder Huawei Mate X Flip-Flops, die niemals die Nutzer erreichen werden. Es gibt tolle Galaxy-Modelle mit rahmenlosen „Loch“-Bildschirmen, es gibt Smartphones mit einer Vielzahl von Kameras, wie das Nokia 9 PureView.

Auch die Hersteller beseitigen die berühmten iPhone-Ränder auf unterschiedliche Weise: Drop-Downs, Aussparungen in den Ecken des Bildschirms, Schiebekameras oder Slider.

Sie können sich für Geräte eines Herstellers entscheiden oder verschiedene Geräte mit eigenen Funktionen ausprobieren.

In der Welt der Smartphones muss sich Apple 3-4 Jahre lang mit dem gleichen Design und einem ähnlichen Look abfinden, bis Jony Ive ein neues Meisterwerk erschafft.

Siehe auch  So aktivieren Sie einen Scanner auf Ihrem iPhone

Sie können zwischen Funktionen und Leistung wählen

Viele Modelle in der Android-Welt sind mit unterschiedlicher Hardware ausgestattet. Manchmal werden für verschiedene Märkte unterschiedliche Prozessoren verwendet, häufiger gibt es Modelle mit unterschiedlichen Mengen an permanentem und RAM-Speicher.

Sie können sogar verschiedene Gehäusematerialien, Kamera- und Displaymodule erhalten.

So kann der Nutzer das Gerät flexibel an seine Bedürfnisse anpassen und zahlt nur für die notwendige Hardware.

Wer bereit ist, Verzögerungen in Kauf zu nehmen, kann ein günstigeres Modell wählen. Wer Speicherplatz benötigt, kann zwischen integrierter Speicherkapazität oder Speicherkassetten wählen.

Es gibt sogar die Möglichkeit, eine oder zwei SIM-Karten pro Gerät einzusetzen. Das iPhone mit zwei SIM-Karten ist immer noch nicht im Handel erhältlich.

Vollständige Anpassung ist auf Android verfügbar

Dabei geht es nicht einmal um anpassbare Symbole oder Themen, Sie können viel mehr nützliche Elemente des Betriebssystems anpassen.

Unter Android kann die Anzahl und Position der Schalter im Bedienfeld geändert werden; alle Arten von Tasten und Schiebereglern können geändert werden.

Auch der Nutzer kann jede beliebige Shell ausprobieren: ein reines Android, einen proprietären Launcher des Herstellers oder alle möglichen Programme aus dem Play Market.

Energiesparmodus, Sperrbildschirm, Gesten können alle angepasst werden. Ein dunkles Designthema ist flexibel und wird nicht nur in den Einstellungen aktiviert.

In dieser Hinsicht liegt iOS weit zurück. Keine freie Anordnung von Symbolen auf dem Desktop, keine praktischen Widgets auf dem Startbildschirm statt des nutzlosen Seitenbildschirms, keine benutzerdefinierten Schalter in der Steuerung.

Keine Shells von Drittanbietern zu nennen.

Jede Android-App kann ersetzt werden

Das mobile Betriebssystem von Apple ist immer noch zu geschlossen und ersetzt eine Reihe von Standardanwendungen nicht.

Wenn Notizen oder Erinnerungen in einer beliebigen praktischen App gespeichert werden können, ist es beispielsweise nicht möglich, den Browser problemlos zu wechseln.

Google Chrome muss sich bei regelmäßiger Nutzung mit dem Kopieren und Einfügen von Links und dem gelegentlichen „Drop-and-Insert“-Verfahren von Safari abfinden.

Obwohl Kameras von Drittanbietern den App Store überschwemmt haben, läuft in den meisten Fällen (über den Sperrbildschirm, die Systemsteuerung oder andere Programme) die Standardkamera.

Es ist sehr schwierig, einen anderen Aggregator für Benutzerdaten als die Gesundheits-App zu verwenden.

Und nur der faule Mann redet nicht über die Nachteile des iPhone-Standard-Dialers.

All das gibt es in der Android-Welt nicht. Wenn Ihnen eine Anwendung nicht gefällt, löschen Sie sie und installieren eine andere aus dem Shop.

Wie lange gibt es das iPhone schon?

Erinnern Sie sich an die kleine Geschichte über das iPhone SE der 1? Das Smartphone kam 2016 auf den Markt, funktioniert bisher ziemlich gut und erhält sogar iOS-Updates. Mit einem iPhone haben Sie die Gewissheit, dass Ihr Telefon morgens nicht ins Stocken gerät, ein Update nicht richtig installiert wird, Fotos in der Galerie fehlen oder Programme plötzlich nicht mehr funktionieren. Vorhersehbarkeit ist ein Markenzeichen des iPhone.

Ältere iPhones unterstützen alle modernen Funktionen von iOS

Auch wenn ein Android-Smartphone eine 100-Megapixel-Kamera und den neuesten Snapdragon hat, ist das noch lange keine Garantie dafür, dass morgen alles in Ordnung ist. Vielleicht ist das der Grund, warum ältere iPhones weiterhin auf dem Markt kursieren. Die Benutzer ziehen Stabilität und Effizienz den Innovationen und seltsamen Funktionen vor, die oft in Android-Flags zu finden sind.

Was nicht anders ist

Diese führenden Plattformen haben mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede.

Signalqualität

Einige frühe Android-Geräte und iPhone-Smartphones hatten das Problem des Verlusts des Netzsignals. Seitdem haben die Hersteller gelernt, solche Ärgernisse zu vermeiden. Moderne iPhones sind in dieser Hinsicht nicht schlechter und nicht besser als Android-Handys.

iphone, oder, android, soll, wählen

Merkmale der Navigation

Ein spezieller Chip ist für die stabile Kommunikation mit Navigationssatelliten zuständig. Der wichtigste Hersteller von GPS-Chips für tragbare Geräte ist SiRF Technology Inc. und u-Blox AG (sowie die weniger bekannten Unternehmen STMicroelectronics (STM), Texas Instruments, Mediatek Inc. (MTK), eRide, Nemerix und u-Nav Microelectronics). Auf diesen Chips laufen mehr als 90% aller Geräte mit GPS-Navigation.

Daher haben selbst die billigsten Mobiltelefone kein Problem mehr mit der Geolokalisierung. In dieser Hinsicht macht es keinen Sinn, Android und iOS zu vergleichen, alles funktioniert hier und dort gut.

Siehe auch  iPad vom iPhone aus deaktivieren

Bauen Sie

iPhones werden nicht in Amerika zusammengebaut, wie alle denken, sondern im Reich der Mitte und neuerdings auch in Indien in kleinen Stückzahlen. Die Fabriken, in denen Android-Geräte hergestellt werden, befinden sich in Asien, die meisten davon auch in China, eine kleinere Anzahl in Südkorea, Vietnam und Malaysia.

Garantieservice

Apple-Geräte sind für ihre Langlebigkeit bekannt, mit nur geringen Leistungseinbußen während der Lebensdauer der Geräte (mit Ausnahme einiger skandalöser Fälle von künstlicher Minderleistung).

Auch die Spitzengeräte mit Android arbeiten lange Zeit ohne technische Probleme. Dies gilt jedoch nur für die Originaltelefone, denn in beiden Fällen besteht die Gefahr, dass es sich um minderwertige graue Exemplare oder um Fälschungen handelt.

Die Standardgarantie von Apple beträgt zwei Jahre, bei Android-Geräten, vor allem im günstigeren Preissegment, ist die Garantiezeit oft auf ein Jahr begrenzt.

Bausatz

Auch die Standardausstattung für Geräte mit einem grünen Roboter unter der Haube und Apple-Geräte ist in etwa gleich. Das iPhone 11 ist zum Beispiel mit dabei:

  • Blitz/USB Typ C Kabel;
  • USB-Netzteil für 5 Watt (1 Ampere);
  • kabelgebundene EarPods-Kopfhörer mit Lightning-Anschluss;
  • eine Büroklammer zum Entfernen der SIM-Karte;
  • Dokumentation.

Im Vergleich dazu enthält das Samsung Galaxy A70 Paket:

  • Ladegerät (25W Schnellladegerät);
  • USB-Kabel;
  • kabelgebundenes Stereo-Headset mit USB-Anschluss;
  • SIM-Karten-Halter;
  • Handbuch.

Unterstützung für kabelloses Laden

Die meisten der heutigen Top-Smartphones unterstützen kabelloses Laden. Die Pioniere in dieser Hinsicht sind:

Anzeigen

Bis heute sind die vorherrschenden Technologien bei der Herstellung von Handy-Displays für mehr oder weniger hochwertige Telefone IPS LCD und OLED. Die meisten modernen Smartphones, sei es Android (außer Samsung) oder iPhone, verwenden IPS-LCD. Das X, XS, Max sind mit OLEDs ausgestattet. Beide Technologien haben ihre Vor- und Nachteile.

Displays für die Cupertinov-Handys von Samsung und, unbestätigt, LG. Die besten Android-Geräte werden mit Bildschirmen von Unternehmen wie z. B:

Zusammenfassend

Jetzt muss man nur noch entscheiden, was besser ist: iPhone oder Android.

Darauf gibt es keine einfache Antwort. Nur der Käufer selbst kann entscheiden, welches Telefon für ihn besser ist, wenn Sie ein iPhone auf der einen und ein Android-Smartphone auf der anderen Seite haben.

Während das iPhone früher etwas Exklusives und für die meisten unerschwinglich war, hat sich dies nun geändert. Niemand wird von einem solchen Gadget überrascht sein. Obwohl der Preis konstant hoch bleibt.

Wenn Sie unsicher sind, was Sie wählen sollen, und sowohl das iPhone als auch Android in Betracht ziehen, sollten Sie überlegen, was Sie von Ihrem Telefon erwarten. Wenn Sie einfach nur ein gutes Smartphone für angemessenes Geld wollen, holen Sie sich ein Android. Wenn es um den Status geht oder wenn Sie es einfach gewohnt sind, mit Apple-Produkten zu arbeiten, sollten Sie ein iPhone kaufen.

Viele Leute fragen, was die bessere Wahl ist, wenn man ein altes iPhone und ein neues Android-Gerät hat. Es kommt auf das Modell und das Alter an. Wenn es das neue Android von einem der führenden Hersteller ist, sollten Sie es kaufen. Wenn Sie sich zwischen einem gebrauchten iPhone und einem nagelneuen chinesischen Spitzenmodell entscheiden müssen, ist das iPhone eindeutig der Favorit.

Android ist ein funktionelles Smartphone mit seinen eigenen Vor- und Nachteilen. Es ist einigermaßen zuverlässig, praktisch und nicht teuer. Das iPhone ist eher statusorientiert, hat aber gleichzeitig offensichtliche Vorteile und ist in einigen Bereichen deutlich besser als Android. Die Frage ist, wie wichtig diese Vorteile in Ihrem speziellen Fall sind.

Zwischen den beiden ist es unmöglich zu entscheiden, was besser ist. Das iPhone ist ein Unikat, während Android ein Heer von Smartphones mit unterschiedlichen Spezifikationen und Funktionen ist.

Welches Smartphone bevorzugen Sie?? Warum ist es Ihrer Meinung nach besser?? Teilen Sie uns Ihre persönlichen Erfahrungen mit und sagen Sie uns, warum Sie sich für Android oder iPhone entschieden haben.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS