Router und Computer mit Kabel verbinden

Wie man ein lokales Netzwerk zwischen zwei Computern erstellt und einrichtet

Guten Tag!

War ein Computer in den 1990er Jahren noch ein Luxus, so haben heute viele Menschen mehr als einen Computer/Laptop zu Hause.

router, computer, kabel, verbinden

Verbindung von Computern in einem lokalen Netzwerk (auch mit nur 2 Geräten). können Sie unbestreitbare Vorteile erzielen:

  • Die Möglichkeit, Dateien auf einem anderen PC zu öffnen und zu bearbeiten, usw.д. Jetzt müssen Sie nicht mehr mit einem Flash-Laufwerk oder einer Diskette hin- und herlaufen;
  • die Möglichkeit, einen Netzwerkdrucker (Scanner, CD/DVD-Laufwerk usw.) einzurichten.). und von allen PCs im LAN aus nutzen;
  • die Möglichkeit, Netzwerkspiele zu spielen (dies ist eine separate und sehr interessante Funktion, die eine lange Geschichte ist).

In diesem Artikel möchte ich einen Blick auf den Aufbau (und die Konfiguration) eines Heim-LANs werfen, was für alle neuen Benutzer nützlich ist.

Ich werde Schritt für Schritt vorgehen, beginnend mit dem Verbinden eines PCs mit einem anderen, dann mit der Konfiguration von Windows und wie man Ordner, Drucker usw. gemeinsam nutzt (dem LAN zur Verfügung stellt).д.

So verbinden Sie Ihren Router über eine Kabelverbindung mit Ihrem Computer?

Normalerweise gibt es zu diesem Zeitpunkt keine Probleme.

  • Nehmen Sie ein Netzwerkkabel (Twisted Pair, die Enden sehen gleich aus);
  • Verbinden Sie ein Ende mit Ihrem Wi-Fi-Router und das andere Ende mit dem Netzwerkkartenanschluss Ihres PCs oder Laptops;
  • Eine der LAN-Anzeigen am Wi-Fi-Router sollte funktionieren.

Anschließen des Routers an den Computer

Eine typische Router-Lieferung besteht aus (Beispiel siehe unten):

  • Der Router selbst;
  • eine Stromversorgung;
  • Ein Netzwerkkabel (normalerweise 1-2 m lang).). Wird verwendet, um den Router mit dem PC (Laptop) zu verbinden und zu konfigurieren;
  • Gebrauchsanweisung;
  • Die Antenne (manche Router haben keine Antenne. manchmal ist sie im Gehäuse eingebaut).

Т.е. alles haben, was Sie brauchen, um das Gerät anzuschließen und zu konfigurieren.

Die Verbindung selbst läuft auf Folgendes hinaus:

  • Verbinden Sie den Router über ein Netzwerkkabel (im Lieferumfang des Routers enthalten) mit Ihrem PC oder Laptop. Beachten Sie übrigens, dass der Router dafür in der Regel 4 LAN-Ports hat (meist gelb markiert). Bei einigen Routern kann die Kennzeichnung Ethernet statt LAN lauten;
  • Ziehen Sie das Internetkabel (vom Provider) von der Computereinheit ab und schließen Sie es an den Router an: an den WAN- oder Internetanschluss (in der Regel blau markiert);
  • Schließen Sie den Router an die Stromversorgung an und schalten Sie ihn ein;
  • Wenn Sie dies richtig gemacht haben, beginnen die verschiedenen LEDs des Geräts zu blinken.

Kurz gesagt, ein Wi-Fi-Router fungiert als Vermittler zwischen Ihrem Computer und dem Internetkabel Ihres Internetanbieters (siehe „Das Internet ist nicht mit Ihrem Computer verbunden“). Bild unten).

Wichtig! Der Anschluss des Routers an einen PC (Laptop) mit einem Netzwerkkabel ist für die Ersteinrichtung des Geräts erforderlich. Das Kabel kann dann abgezogen und der Router an einem günstigeren Ort aufgestellt werden.

Wenn ein rotes Kreuz auf dem Netzwerksymbol „leuchtet

Das Netzwerkkabel ist nicht angeschlossen. das rote Kreuz (Windows 10 Tray)

Siehe auch  Wie man den Joystick mit Android verbindet

Dieses Symbol bedeutet, dass Sie keine Verbindung zwischen Ihrem Router und Ihrem PC (Laptop) haben. Hierfür gibt es verschiedene Gründe. Hier sind die häufigsten.

Es ist alles in Ordnung, es ist nicht geknickt. Oft sieht das Kabel gut aus, ist aber mehrfach geknickt und der Kupferdraht ist innen gebrochen. Aus diesem Grund würde ich empfehlen, ein anderes Kabel zu verwenden.

2) Prüfen Sie, ob das Kabel fest in den LAN-Anschluss eingesteckt ist

Oftmals aufgrund von kleinen Herstellungsabweichungen (und den häufig verwendeten Gummidichtungen, Rauheit usw.).) RJ-45- und LAN-Anschlüsse. nicht immer und nicht jeder Stecker ist vollständig in jeden Anschluss eingesteckt.

Idealerweise sollten Sie ein leichtes Klicken hören, nachdem der Stecker eingesteckt wurde (und bei einer PC/Laptop-NIC. LED (z. B. die am Router) aufleuchten sollte).

Wenn der PC mehr als einen LAN-Anschluss hat. versuchen Sie den anderen.

router, computer, kabel, verbinden

3) Überprüfen Sie, ob Ihr Netzwerkadapter eingeschaltet ist

Unter Windows kann es vorkommen, dass der Netzwerkadapter ausgeschaltet ist. Um zu überprüfen, ob dies der Fall ist, gehen Sie in Netzwerkverbindungen (rufen Sie dazu das Fenster Ausführen mit WinR. und verwenden Sie den Befehl ncpa.cpl ).

Achten Sie als nächstes auf das Symbol: Wenn das Gerät ausgeschaltet ist, ist es schwarz-weiß (wie auf dem Screenshot unten).

Oder klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den Adapter, um zu sehen, ob er betriebsbereit ist, und schließen Sie ihn bei Bedarf an. Siehe. nachstehendes Beispiel.

Ich empfehle Ihnen auch, den Geräte-Manager zu öffnen (WinR-Verknüpfung. und der Befehl devmgmt.msc ). und suchen Sie Ihren Adapter unter der Registerkarte „Netzwerkadapter“.

Versuchen Sie als Nächstes, sie aus- und einzuschalten (klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste darauf). Ein Beispiel ist unten aufgeführt.

Schalten Sie das Gerät aus und ein (Gerätemanager)

Wenn das nicht funktioniert, lesen Sie einen meiner früheren Artikel über die Gründe, warum ein Router-Internetkabel nicht funktionieren kann.

So stellen Sie eine Wi-Fi-Verbindung her, wenn Sie bereits Internet haben?

Eine weitere häufig gestellte Frage ist, wie ein Wi-Fi-Router angeschlossen werden kann, wenn der Computer über ein Kabel mit dem Internet verbunden ist? Dieses Problem tritt auf, wenn Ihre Wohnung bereits über kabelgebundenes Internet verfügt, das Sie an andere Geräte weitergeben möchten, und es dafür mehrere Lösungen gibt:

  • Wenn das Netzwerkkabel, das an die Wohnung angeschlossen ist, direkt mit dem Computer verbunden ist (ohne Router), muss dieses Kabel vom PC abgezogen und an den Router angeschlossen werden.
  • Wenn ein Netzwerkkabel zuerst an den Router angeschlossen wird, und schon von ihm aus die LAN-Leitung zum Computer verläuft, dann kann der Router durch einen Router ersetzt werden (wenn genügend Anschlüsse vorhanden sind) oder den Router mit einem zusätzlichen Kabel an den Router anschließen.

In der Regel müssen nach einer solchen Manipulation das Netz und die Geräte neu konfiguriert werden. Für die Einstellungen sollten Sie sich an Ihren Internetanbieter wenden. die meisten größeren Unternehmen haben einen Helpdesk, dessen Berater (per Telefon oder Chat) den Kunden bei der Einrichtung des Internets behilflich sind.

Die drahtlose Methode

Die Verbindung Ihres Computers mit einem Wi-Fi-Router ohne Kabel ist etwas komplizierter. eine Option, die mit dem Fortschritt der modernen Technologie immer mehr genutzt wird. Hier sind die detaillierten Anweisungen, die Ihnen helfen, die Arbeit zu erledigen

Achten Sie darauf, dass Sie für den Anschluss des Desktop-Computers an Wi-Fi, wenn ein Router vorhanden ist, nur einen speziellen Adapter für das Netzwerk verwenden können. Der Adapter ist bereits in Laptops eingebaut, aber Desktop-PCs sind nicht mit diesem Modul ausgestattet. Sie können das Gerät in jedem Geschäft kaufen

Siehe auch  Verbinden von Computern in einem lokalen Netzwerk

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie den Router drahtlos mit Ihrem Computer verbinden. Die Anweisungen sind eigentlich sehr einfach:

  • Melden Sie sich im Internet an, indem Sie die obigen Anweisungen befolgen;
  • Öffnen Sie die Registerkarte „Drahtloses Netzwerk“;
  • Greifen Sie auf die Einstellungen zu;
  • Geben Sie den Netzwerknamen und das Passwort in die entsprechenden Felder ein;

Erledigt! Sehen wir uns die Vor- und Nachteile dieser Methode an:

  • Ausgezeichnete Geschwindigkeit;
  • Sie haben die Möglichkeit, sich nicht an einen bestimmten Ort zu binden;
  • Mehrere Geräte können angeschlossen werden (nicht begrenzt durch die Anzahl der Pfosten).

Nachdem wir nun herausgefunden haben, wie Sie Ihren Laptop mit oder ohne Netzwerkkabel an Ihren Router anschließen können, wollen wir uns ansehen, welche Schwierigkeiten dabei auftreten können und was zu tun ist, wenn die Verbindung fehlschlägt.

Anschließen des Routers

Um den Router anzuschließen, müssen wir das Internet in einen seiner Ports einstecken, und an die anderen Ports alle Ihre Haushaltsgeräte anschließen. Alle diese Anschlüsse befinden sich in den meisten Fällen nicht auf der Rückseite des Routers. Schauen Sie es sich an. Eine sollte mit „INTERNET“ und die anderen mit „LAN 1“, „LAN 2“, „LAN 3“ usw. beschriftet sein, je nach Anzahl der. Die Anweisungen lauten wie folgt.

  • Schließen Sie den Router an eine Steckdose an.
  • Nehmen Sie das Kabel, das das Internet in Ihre Wohnung bringt, und stecken Sie es in die Buchse, über der „INTERNET“ steht. Ihr Router ist jetzt mit dem weltweiten Netz verbunden.
  • Suchen Sie den Netzwerkanschluss an der Systemeinheit Ihres Computers. Dieser befindet sich meist auf der Rückseite des Geräts, in der Nähe der USB-Anschlüsse, an die Sie Ihre USB-Sticks anschließen. Wenn es sich um Ihren privaten Laptop handelt, befindet sich die Netzwerkbuchse wahrscheinlich an einer der Seiten.
  • Stecken Sie ein Ende des Netzwerkkabels in diesen Steckplatz. Er führt in die Netzwerkkarte dieses Geräts.
  • Stecken Sie das andere Ende des Kabels in einen beliebigen Anschluss am Router mit der Bezeichnung „LAN. Ihr Computer sollte auf das Internet zugreifen können. Verwenden Sie die verbleibenden „LAN“-Anschlüsse, um den Rest Ihrer Geräte zu Hause anzuschließen.

Tipp. Der Router verfügt in der Regel über LEDs, die Auskunft über den Betrieb des Routers geben. Eine der folgenden Meldungen sollte Ihnen mitteilen, dass der Router online ist. Wenn Sie den Router ordnungsgemäß mit dem Internet verbunden haben, sollten Sie Folgendes ablesen können. Einzelne Lichter zeigen an, dass jeder der „LAN“-Ports ordnungsgemäß funktioniert.

Ports und Tasten: was jeder Router auf dem Desktop hat

In diesem Artikel haben wir bereits einige Dinge behandelt, auf die Sie bei der Auswahl eines Routers achten sollten, daher konzentrieren wir uns jetzt auf das Bedienfeld des Routers. Jeder Router verfügt über die folgenden Steckplätze und Tasten:

  • Steckdose für den Anschluss des Netzteils;
  • WAN-Anschluss für die Verbindung mit Ihrem Internetdienstanbieter (farblich hervorgehoben);
  • LAN-Anschlüsse für den Anschluss von Geräten. Computer, Laptops, Fernsehgeräte usw. д. Meistens gibt es 4 solcher Anschlüsse, aber es gibt auch Router mit weniger oder mehr LAN-Anschlüssen;
  • Reset-Taste zum Zurücksetzen des Routers. Er ist im Profil der Oberfräse versenkt, um ein versehentliches Drücken zu verhindern. Nehmen Sie dazu einen beliebigen dünnen Gegenstand. eine Nadel, einen Kugelschreiber, eine Büroklammer.

Fast alle modernen Router haben Leuchtanzeigen, die ihren Betrieb und Status anzeigen. In der Verpackung Ihres neuen Routers finden Sie auch ein kurzes Kabel mit zwei RJ-45-Steckern, das Sie benötigen, um Geräte über den LAN-Anschluss mit dem Router zu verbinden.

router, computer, kabel, verbinden

Router-Verbindungsfehler

Verbinden ohne Internetzugang

Einer der häufigsten Fehler, die Verwirrung stiften, ist „Kein Internetzugang“ oder „Begrenzt. Keine Seite wird im Browser geladen. Bei der Ersteinrichtung Ihres Routers sind die häufigsten Ursachen für dieses Phänomen falsche ISP-Anmeldedaten (siehe „Konfigurieren des Routers“ auf Seite 15). oben Schritt 4). Zum Beispiel, wenn Sie die falsche Verbindungsart wählen, Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort falsch eingeben oder andere falsche Daten eingeben. Häufig geben die Benutzer das Kennwort des Kontrollpanels statt des ISP-Kennworts ein, was zu folgendem Ergebnis führt. Rufen Sie in diesem Fall Ihren ISP an und fragen Sie ihn, was Sie in den Einrichtungsassistenten eingeben müssen.Dies ist jedoch nicht der einzige Grund für eine Verbindung ohne Internetzugang. Das Problem kann auch auf der Seite des Internetanbieters verborgen sein, wenn dieser technische Arbeiten durchführt oder es eine Störung in Ihrem Haus gibt. Das Problem kann auch an Ihrem Computer oder Router liegen. Rufen Sie daher Ihren Internetanbieter an, um all diese Dinge gleichzeitig herauszufinden. Wenn es auf Ihrer Seite kein technisches Problem gibt, prüft der ISP, ob Ihr Gerät die von Ihnen gesendeten Pakete empfängt. Wenn dies nicht der Fall ist, erhalten Sie spezielle Ratschläge zu Ihrem Router oder Computer.

Siehe auch  So verbinden Sie Ihr Tablet mit dem Computer

Keine Internetverbindung über einen Router

Wenn die Internetverbindung nach der Ersteinrichtung einwandfrei funktionierte und dann abbrach, gibt es dafür eine Erklärung. Zunächst müssen Sie feststellen, ob das Internet über Kabel oder Wi-Fi ausfällt. Wenn beides der Fall ist, trennen Sie das ISP-Kabel vom Router und schließen Sie es an Ihren PC an, um zu testen. Wenn es kein Problem mit einer direkten Verbindung gibt, liegt ein Problem mit dem Router vor. Ein Neustart, ein Firmware-Update oder ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen kann hier helfen. Wenn Sie Wi-Fi verlieren, ist das Gerät weit vom Router entfernt, es gibt starke Störungen zwischen dem Router und Ihrem Router, oder Ihre Bandbreite ist überlastet. Das erste und zweite Problem kann durch eine andere Positionierung des Routers in der Wohnung oder durch die Installation eines Repeaters gelöst werden, und das Problem der Überlastung kann durch eine Änderung der Sendefrequenz oder die Auswahl eines anderen Kanals gelöst werden (in der Systemsteuerung im Abschnitt Drahtlose Netzwerke).Andere Ursachen für den Signalverlust können auch sein. Manchmal tritt das Problem auf Seiten des Internetanbieters auf, was zu häufigen Verbindungsunterbrechungen während des Tages führt. Es kann auch ein Problem mit einem bestimmten Gerät vorliegen (Wi-Fi-Adapter, Netzwerkbuchse, Netzwerkkabel). Ihre anderen mit dem Internet verbundenen Geräte in Ihrem Haus können Ihnen Sicherheit geben.Auch wenn verschiedene Router-Modelle ihre eigenen Anschlussmöglichkeiten haben, hilft Ihnen das Verständnis des Anschlussdiagramms, jedes Modell schnell zu verstehen. Wenn Sie Ihre Verbindungsfehler kennen, können Sie die Fehlerursache schnell ausfindig machen und in den meisten Fällen beheben, ohne sich mühsam bei Ihrem Internetanbieter einzuwählen oder einen Hausbesuch beim Assistenten zu tätigen.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS