So aktivieren Sie die Synchronisierung unter Android

Was bedeutet Synchronisierung auf Ihrem Android-Handy?

Wie Sie wissen, ist das Android-Betriebssystem Eigentum von Google. Dementsprechend können Sie Ihr System über Gmail mit Ihrem Google-Konto verknüpfen. Damit können Sie Ihr Konto in allen Google-Diensten und auf mehreren Android-Geräten verwenden. In jedem Fall benötigen Sie dieses Konto, um Anwendungen aus Play Market zu installieren und Ihre Daten zu synchronisieren. Letzteres wird in diesem Artikel ausführlicher erörtert.

Allgemein gesagt, ist die Synchronisierung der Austausch von Daten zwischen Ihrem Gerät und Ihrem Konto. Es ist sehr nützlich, weil es Ihnen erlaubt, auf viele Daten auf mehreren Geräten zuzugreifen oder gelöschte Daten mit nur einem Gmail-Konto wiederherzustellen. Bei der Synchronisierung teilen Sie Ihre Daten (Kontakte, Apps usw.) mit der Google-Cloud, um auf Ihr Google-Konto zuzugreifen.д) mit der Google-Cloud, um von einem anderen Gerät aus darauf zuzugreifen.

Der Vorgang lässt sich am Beispiel des Chrome-Browsers leicht erklären. Sie verwenden zum Beispiel den Browser auf Ihrem PC, fügen Lesezeichen hinzu, speichern Passwörter. Mit dem Google Mail-Konto können Sie problemlos auf dieselben Lesezeichen, den Browserverlauf usw. zugreifen.д. auf Ihrem Smartphone. Das Gleiche gilt für alle Google-Dienste, von denen es viele gibt.

Die Synchronisierung hat außerdem zwei sehr wichtige Funktionen. Erstens können Sie damit auf Ihre Daten zugreifen, falls Sie Ihr Gerät verlieren. Zweitens sparen Sie durch die automatische Synchronisierung mehr Zeit bei der Übertragung von Dateien von einem Gerät auf ein anderes, als wenn Sie dies manuell tun müssten. Damit die Synchronisierung auf Ihrem Android-Gerät korrekt funktioniert, müssen Sie sie jedoch richtig einrichten.

Warum sollte ich Backups auf Android deaktivieren?

So aktivieren Sie die Synchronisierung Ihres Google-Kontos unter Android

Es gibt keine endgültige Antwort auf die Frage, ob Sie Backups deaktivieren sollten. Hier entscheidet jeder für sich selbst, wie es für ihn am besten ist. Natürlich können Sie mit einer Sicherungskopie wichtige Informationen für den Fall sichern, dass Sie Ihr Telefon verlieren oder Daten löschen. Zu den häufigsten Gründen, aus denen Benutzer das Kopieren deaktivieren, gehören jedoch die folgenden:

  • Hoher Verkehrsverbrauch. Bei jeder Verbindung mit dem Internet wird eine neue Kopie in der Cloud erstellt. Dies kann dazu führen, dass Ihr Telefon langsamer wird oder die Internetgeschwindigkeit sinkt. Um den mobilen Datenverkehr zu schonen, deaktivieren viele Android-Smartphones die Möglichkeit, Daten über das mobile Internet zu übertragen;
  • Wenn Sie Sicherungskopien erstellen, geht Ihrem Gerät möglicherweise schneller der Strom aus;
  • Niemand kann einen 100%igen Schutz der Nutzerdaten garantieren. Im Internet tauchen immer wieder „Lecks“ auf, bei denen die Konten von Prominenten gehackt wurden, um persönliche Daten zu stehlen. Es wird empfohlen, doppelte Sicherheit einzurichten und komplexe Passwörter einzugeben.

Deaktivieren der Synchronisierung

Mögliche Probleme

Wenn Sie Probleme bei der Synchronisierung Ihres Google-Kontos mit Android haben, liegt möglicherweise ein Fehler vor. wie Sie ihn beheben können? Eine Reihe von Schritten muss konsequent befolgt werden, um Fehlfunktionen auszuschließen. Die richtigen Schritte und Sie werden es richtig machen! Das wird benötigt.

  • Öffnen Sie eine beliebige Website in einem beliebigen Browser. oder einer App, die eine Verbindung erfordert;
  • Wenn der Download fehlschlägt, versuchen Sie, Ihren Router zurückzusetzen oder Ihr Smartphone für ein paar Sekunden in den Flugmodus zu versetzen;
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie für Ihre Internetverbindung bezahlt haben und dass Sie alle erforderlichen Optionen aktiviert haben;
  • Wenn die Probleme weiterhin bestehen, wechseln Sie zu einem anderen Mobilfunknetz und wenden Sie sich an den Kundendienst des Anbieters/Betreibers.

Der Fehler bei der Synchronisierung des Google Android-Kontos tritt auf, wenn Sie Ihr Betriebssystem seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert haben. es ist an der Zeit, dies zu überprüfen:

  • Melden Sie sich bei den Einstellungen Ihres Geräts an;
  • Blättern Sie durch den Bildschirm und suchen Sie den Abschnitt System ;
  • Gehen Sie zu „Erweiterte Einstellungen“ und klicken Sie auf „System Update“;
  • Oder gehen Sie direkt auf das Symbol Über das Telefon. Systemaktualisierung und Sie sehen den Status der Aktualisierung;
  • Wenn die neue Version installiert werden muss, folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Siehe auch  FNAF, wo man auf Android herumlaufen kann

Aufgelöst? Eine andere Antwort auf die Frage, warum Ihr Google-Konto unter Android nicht synchronisiert wird, ist, dass Sie sich nicht bei Ihrem Profil angemeldet haben:

Wenn Sie das Konto nicht eröffnen können. lösen Sie das aktuelle Problem. Sie können auf ein vergessenes Passwort oder eine fehlerhafte zweistufige Authentifizierung zurückzuführen sein. Hier finden Sie eine detaillierte Beschreibung des Problems.

Wenn das nicht funktioniert, lässt sich die Synchronisierung Ihres Google-Kontos unter Android nicht aktivieren. Sie müssen weitere Schritte unternehmen.

Sie müssen das Profil zunächst löschen und dann erneut hinzufügen:

  • Öffnen Sie die Geräteeinstellungen und gehen Sie zu „Konten“;
  • Suchen Sie das Entwicklersymbol und wählen Sie ein Profil aus der Liste;
  • Klicken Sie auf das Symbol „Löschen“ und bestätigen Sie die Aktion. keine Sorge, die Informationen werden nicht gelöscht;
  • Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, kehren Sie zur Liste der Konten zurück;
  • Klicken Sie nun auf „Hinzufügen“ und wählen Sie den Typ aus;
  • Geben Sie Ihre E-Mail und Ihr Passwort ein und bestätigen Sie die Aktion.

Das Problem sollte verschwinden. Falls nicht, kann die Synchronisierung Ihres Google-Kontos mit Android erzwungen werden:

  • Öffnen Sie die Einstellungen Ihres Smartphones und gehen Sie zu „Datum und Uhrzeit“;
  • Schieben Sie den Kippschalter neben „Netzwerkdatum und.zeit“ und „Netzwerkzeitzone“ in die Position „Deaktiviert“;
  • Stellen Sie eine beliebige falsche Uhrzeit und ein falsches Datum ein;
  • Schließen Sie die Einstellungen und kehren Sie zu dem oben beschriebenen Menü zurück;

Es gibt auch eine zweite Möglichkeit, den Prozess zu erzwingen:

  • Melden Sie sich bei der Telefon-App an (mit einem Rohr markiert);
  • Drücken Sie das Tastatursymbol und geben Sie ##2432546## ein;
  • Klicken Sie auf das Mobilteil und warten Sie auf die Benachrichtigung „Einchecken erfolgreich“.

Jetzt müssen Sie den Cache löschen! Dies ist die letzte verfügbare Aktion. dann müssen Sie nicht mehr darüber nachdenken, wie Sie Ihr Telefon mit Ihrem Google-Konto synchronisieren.

  • Gehen Sie zu den Einstellungen und klicken Sie auf das Symbol „Kontakte exportieren“;
  • Wählen Sie den Speicherort und schließen Sie die Migration ab;
  • Öffnen Sie die Optionen erneut und klicken Sie auf die Schaltfläche „Speicher“;
  • Klicken Sie auf das Symbol „Andere Anwendungen“;
  • Klicken Sie auf „Kontakte“ und wählen Sie die Option „Cache löschen“;
  • Gehen Sie zurück zu den Einstellungen und klicken Sie auf „Kontakte importieren“;
  • Wählen Sie das gewünschte Dateiformat.vcf.

Wir haben Ihnen ausführlich erklärt, wie Sie Ihr Google-Konto synchronisieren. nutzen Sie die Anleitung, um Ihre Daten rechtzeitig von Ihrem Android-Smartphone auf den Cloud-Speicher zu übertragen!

Mit einem anderen Konto synchronisieren

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Smartphone-Besitzer mehr als ein Google-Konto für ihr Gerät verwenden. Vielleicht möchten Sie Ihre Kontakte auch jemand anderem als sich selbst geben. In diesem Fall ist das Funktionsprinzip etwas anders. Sie erfordert einige Vorbereitungsarbeiten, die wie folgt durchgeführt werden:

  • Verwenden Sie die Kontoeinstellungen, um ein weiteres Google-Konto hinzuzufügen, falls Sie dies noch nicht getan haben.
  • Gehen Sie dann zu den Telefonbucheinstellungen, wo die Nummern gespeichert sind.

Wie Sie bereits erraten haben, müssen Sie nur noch Ihre Kontakte über die Einstellungen Ihres Google-Kontos synchronisieren, wie wir im ersten Punkt dieses Artikels beschrieben haben. Probieren Sie es aus, damit Sie ohne Komplikationen synchronisieren können.

So aktivieren Sie die Synchronisierung Ihres Google-Kontos unter Android

Sie können Ihr Google-Konto verwenden, um Ihre Kontakte, Nachrichten, Fotos, Passwörter und andere Nutzerdaten zu synchronisieren. Zum Beispiel, um von einem anderen Smartphone oder Computer darauf zuzugreifen. Wie man ein Backup aktiviert:

Siehe auch  Britische Royals zwingen Nachrichtenseiten, peinliche Videoclips zu löschen

Wenn Ihr Handy in den Einstellungen die Option „Synchronisierung“ hat, wählen Sie diese aus. Schieben Sie auf der sich öffnenden Seite den Schieberegler „Daten automatisch synchronisieren“ auf die Position „Aktiviert“.

Bestätigen Sie die Aktion. Synchronisieren Sie Elemente bei Bedarf sofort, beschränken Sie die Datensynchronisation (z. B. nur auf Wi-Fi). Sie können hier auch individuelle Konten einrichten.

Suchen Sie in den Einstellungen nach „Google“ und wählen Sie es aus. Klicken Sie hier auf die Zeile „Backup“.

Schieben Sie den Schieberegler „Auf Google Drive hochladen“ in die Position „Ein“. Die Informationen auf dem Bildschirm werden aktualisiert und die Schaltfläche „Kopieren starten“ wird angezeigt, mit der Sie Ihre Daten sofort sichern können.

Gehen Sie über die Einstellungen in das Menü „Erweiterte Einstellungen“. Suchen Sie hier und wählen Sie „Sichern und zurücksetzen“.

In den Einstellungen „Lokale Sicherung“ können Sie Ihre Systemeinstellungen manuell sichern oder eine bestehende Sicherung löschen.

Unter Google Backup können Sie ein Konto auswählen, die automatische Wiederherstellung aktivieren und weitere Einstellungen vornehmen. Abhängig von Ihrem Gerätemodell können Sie hier auch andere Bereiche finden.

Sie können dann Ihr Android-Gerät synchronisieren. Sie benötigen nur ein Google-Konto für zwei Geräte. Dies ist nützlich, wenn Sie alle Ihre Benutzerdaten von einem Smartphone auf ein anderes übertragen möchten.

Welche Daten werden auf dem Server gespeichert?

Die folgenden Informationen werden in den Google-Store hochgeladen:

  • Google Mail. E-Mails und E-Mail-Anhänge.
  • Spiele spielen. Spielverlauf speichern.
  • Google Fit-Daten. Aktivitätsstatistiken.
  • Google Drive. Telefon-Backup.
  • Google Fotos. Fotos und Videos von Ihrer Kamera.
  • Kalender. Ereignisse, Aktivitäten, Erinnerungen und Ziele.
  • Kontakte. Telefonnummern im Telefonbuch.
  • Gerätedaten. Passwörter für Wi-Fi-Netzwerke, Anruflisten, Anwendungseinstellungen, installierte Hintergrundbilder.

Auch Daten von bestimmten Anwendungen, die mit Google verbunden sind oder wenn in den Einstellungen des Programms die Funktion der Synchronisation gewählt ist, werden oft synchronisiert. Bei der Nutzung von Diensten von Elektronikherstellern. Xiaomi, Meizu, etc.д., Die Liste der heruntergeladenen Daten ist ähnlich oder leicht unterschiedlich. Der Hauptunterschied besteht darin, dass sich jedes Unternehmen auf die Synchronisierung von Daten aus seinen eigenen Anwendungen konzentriert.

Arten der Synchronisation

Der Begriff der Synchronisierung wird jedoch nicht nur im Zusammenhang mit Computergeräten oder modernen Gadgets verwendet, sondern ist auch in Produktionsanlagen oder Fabriken weit verbreitet. Es gibt zum Beispiel mehrere Maschinen, die nach einem bestimmten Algorithmus und in einer strengen zeitlichen Reihenfolge arbeiten. Aber das ist nur ein kleiner Teil davon, denn das meiste hat immer noch mit Computerhardware zu tun.

Im Allgemeinen wird eine solche Funktion in zwei Arten unterteilt (zwei grundlegende Funktionsalgorithmen): einseitige Nutzung oder gemeinsame Nutzung in zwei Richtungen.

Unilateraler Betrieb beinhaltet die Steuerung von Informationen über zwei Geräte, von denen eines der Master und das andere der Slave ist. Als Beispiel seien die Google-Dienste und die Telefonzentrale genannt, bei denen der Server die erste Priorität hat und das Telefon die zweite und dem Server völlig untergeordnet ist. In diesem Fall werden durch die Änderung der Konfigurationseinstellungen die Daten auf allen Geräten geändert, die im Namen des Nutzers an den Server gebunden sind (z. B. wenn ein Smartphone durch ein neues ersetzt wird usw.).д.).

Was ist ein Verzeichnis und ein Ordner auf einem Computer?

Two-way bestimmt die Priorität des Geräts anhand der Betriebsparameter. Der Vorteil ist, dass der Eigentümer selbst die Priorität festlegen und bestimmen kann, auf welchem Gerät der Inhalt geändert wird.

Konto, Server und andere Konzepte

Wenn Sie ein Android-Tablet/Smartphone haben, müssen Sie ein Gmail-Konto hinzufügen, um offizielle Google Play-Apps herunterzuladen und andere Google-Dienste (Maps, Mail) zu nutzen. Sie enthält Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort:

Danach können Sie eine Verbindung zu den Servern herstellen und Informationen mit ihnen austauschen, was im Grunde genommen eine Synchronisierung ist. Das heißt, Sie senden Informationen über Ihre Kontakte, Notizen, Nachrichten, installierten Anwendungen und andere Elemente in die Cloud. So können Sie auf Ihre Daten zugreifen, wenn Sie andere Geräte mit demselben Google-Konto verbinden.

Siehe auch  Welche Anwendungen benötigen Sie für Android?

Dies lässt sich am Beispiel des Browsers Chrome leicht erklären. Angenommen, Sie haben es auf Ihrem Computer installiert, sich bei Ihrem Konto angemeldet, Ihre Websites durchsucht, Ihre Lesezeichen hinzugefügt usw.д. Dann öffnen Sie den Google Explorer auf Ihrem Handy und sehen die gleichen Registerkarten, den Verlauf. Sehr praktisch.

Das Gleiche gilt für Gmail, Drive, Dokumente. Sie haben ein Profil, auf das Sie von mehreren Geräten aus zugreifen können.

Die Synchronisierung ermöglicht es Ihnen, wertvolle Informationen auf dem Server zu speichern, so dass Sie selbst bei Verlust Ihres mobilen Geräts die Informationen wiederherstellen können. Oder für die automatische Übertragung auf ein neues Smartphone, so dass Sie Telefonnummern, SMS und andere Inhalte nicht manuell übertragen müssen.

Damit dieses System richtig funktioniert, muss der Synchronisierungsmechanismus aktiviert und richtig eingestellt sein.

Deaktivieren der Synchronisierung

Normalerweise werden alle Informationsaktualisierungen auf Ihrem Gerät von den Google-Diensten durchgeführt. Das heißt, wenn der Benutzer sie deaktiviert, deaktiviert er automatisch alle Synchronisierungen. Es ist jedoch nicht notwendig, das gesamte Paket zu deaktivieren. Sie müssen sich lediglich von Ihrem Google-Konto abmelden oder den Synchronisierungsmechanismus in den Einstellungen Ihres Geräts deaktivieren (Abschnitt so genannt). Bei anderen Anwendungen ist der Algorithmus zur Deaktivierung jedoch etwas anders.

Für Anwendungen

Hier sehen wir uns an, wie Sie die Funktion für einzelne Anwendungen deaktivieren können. Denken Sie daran, dass bei der automatischen Aktualisierung von Anwendungen als erstes alle Benutzereinstellungen, Passwörter und der aktuelle Fortschritt (falls vorhanden) aufgezeichnet werden. Verfahren:

  • Öffnen Sie die Anwendung, die Sie von Ihrem Konto trennen möchten.
  • Klicken Sie auf die Einstellungen innerhalb der Software.
  • Finden Sie den Cloud-Bereich.
  • Suchen Sie Ihr Google-Konto und drücken Sie die Schaltfläche „Trennen“, „Unlink“ oder „Abbrechen“.
  • Führen Sie den gleichen Vorgang mit anderen Konten durch, um das Herunterladen dauerhaft zu deaktivieren.

Beachten Sie, dass dies nur ein ungefährer Algorithmus ist, da die Schnittstelle jeder Anwendung einzigartig ist und variieren kann.

Datensicherung in Google Drive deaktivieren

Google Drive ist ein Einzelnutzer-Speicher für Fotos, Kontakte und andere Ressourcen. Ohne Abonnement stehen dem Kontoinhaber nur 15 GB freier Speicherplatz auf seinem Laufwerk zur Verfügung, so dass Sie auf einigen Geräten die Datensicherung deaktivieren sollten. Folgen Sie den nachstehenden Schritten:

  • Öffnen Sie die Google Drive-App. Melden Sie sich bei dem Konto an, falls erforderlich.
  • Klicken Sie auf die drei Linien in der oberen rechten Ecke (Menü).
  • Wählen Sie im sich öffnenden Menü das Zahnradsymbol (Einstellungen).
  • Unterabschnitt „Sichern & Zurücksetzen“ öffnen.

Der Setup-Assistent sagt Ihnen dann, was Sie deaktivieren können und was nicht. Die Sicherung ist standardmäßig ausgeschaltet. Beachten Sie, dass sich diese Änderung auf Ihre Fotos und sogar Ihr Gmail.

Deaktivieren der Fotosynchronisierung?

  • Die Fotos werden zu Google Photo kopiert, bleiben aber auf Ihrem Gerät.
  • Das Foto wird zu Google kopiert und automatisch vom Gadget gelöscht.
  • Das Foto wird nicht kopiert, sondern bleibt im internen Speicher.

Um die automatische Synchronisierung zu deaktivieren, müssen folgende Schritte durchgeführt werden:

  • Klicken Sie auf das Zahnradsymbol oder die drei Punkte (einige davon sind Einstellungen).
  • Deaktivieren Sie alle Punkte, die Backups angeben.
  • Öffnen Sie die Google Photo-App.
  • Klicken Sie auf das Avatar-Symbol und dann auf „Einstellungen.

Bereit. Tatsächlich landen die Fotos von Google Photo auch in Google Drive, so dass Sie dort von vornherein Speicherplatz freigeben.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS