So deaktivieren Sie die Kindersicherung auf Samsung

Einfache Einstellung der Kindersicherung auf Android-Smartphones

Die elterliche Kontrolle auf Ihrem Smartphone ist eine gute Möglichkeit, Ihr Kind im Internet zu schützen. Was ist die Kindersicherung und warum ist sie nützlich, und wie Sie sie auf Ihrem Android-Smartphone einrichten können, werden wir in diesem Artikel analysieren.

Die elterliche Kontrolle ist ein Smartphone-Modus, der minderjährige Nutzer vor negativen, schädlichen Informationen im Internet schützen soll. In der heutigen schnelllebigen Welt ist diese Funktion sehr gefragt, denn die meisten Kinder wissen wenig über die Sicherheit im Internet und kennen die Gefahren der virtuellen Welt nicht.

  • Schützen Sie Ihr Kind vor negativen Internetinhalten, die Gewalt und Pornografie enthalten;
  • das Herunterladen und Installieren von kostenpflichtigen Anwendungen zu verbieten;
  • Schutz vor bösartigen Websites, Dateien und Programmen, die aus nicht vertrauenswürdigen Quellen heruntergeladen werden;
  • Begrenzen Sie die Zeit, die Ihr Kind in bestimmten Apps verbringen kann.
deaktivieren, kindersicherung

Android

Die erste Methode zur Entsperrung ist die Umgehung der Sperre über die Play Market-Einstellungen. Dazu muss der PIN-Code jedoch auf dem Telefon gespeichert sein. Starten Sie die Play Market-App und gehen Sie dann in die Einstellungen (drei Balken). Scrollen Sie zum Ende der Liste, dort sollte die Option „Kindersicherung“ zu finden sein. Geben Sie ihn ein und entfernen Sie das Häkchen bei „Aus“. Die Methode funktioniert, wenn Sie sich den Stift merken. Wenn Sie das Telefon in die Hand genommen haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie den Pin-Code erraten können.

Umgehen Sie die Play Market-Beschränkungen

Eine weitere Möglichkeit, Einschränkungen und Sperren zu entfernen, besteht darin, Daten auf dem offiziellen Marktplatz von Google zu löschen.

  • Öffnen Sie „Einstellungen“ auf Ihrem Handy und tippen Sie dann auf die Registerkarte „Alle Apps“.
  • Suche nach Play Market. Eingabe. Jetzt müssen Sie den App-Cache löschen. Suchen Sie die Einstellung „Speicher“. Sie hat eine Datenlöschfunktion.
  • Suchen Sie die Schaltfläche „Speicher löschen“ und tippen Sie darauf.

Geben Sie erneut die Einstellungen für die Kindersicherung in den Play Market-Einstellungen ein. Wenn dies richtig gemacht wurde, bewegt sich das Häkchen in die Position „Aus“.

In den abgesicherten Modus booten

Der Load to Save Modus ermöglicht es Ihnen, Android ohne Einstellungen und installierte Anwendungen zu verwenden. In der Tat funktionieren nur die Dienste des Betriebssystems.

Anweisungen zum Hochfahren im abgesicherten Modus, Schritt für Schritt:

  • Drücken Sie die „Power“-Taste auf Ihrem Smartphone, das Menü zum Herunterfahren und Neustarten wird angezeigt.
  • Drücken Sie nun die Taste „off“ auf dem Display. Halten Sie die Taste gedrückt, bis das Smartphone anbietet, im abgesicherten Modus neu zu starten.
  • Bestätigen Sie und warten Sie den Neustart des Telefons ab.

Wenn dies korrekt ist, zeigt das Gerät nach dem Booten den „abgesicherten Modus“ an. Diese befindet sich normalerweise am unteren Rand des Bildschirms. Der Speichermodus wird auch in der Benachrichtigungsleiste angezeigt. Nach dem Neustart des Betriebssystems werden einige der Einstellungen zurückgesetzt. Sie können auch versuchen, die Einstellungen selbst zu ändern.

Anleitung zum Deaktivieren von Family Link

Wenn Sie das „Family Link“-Plug-in haben, bedeutet dies, dass das Gerät mit dem „Speichermodus“ verbunden ist. es ist das erste und wichtigste Konto, von dem aus es gesteuert wird. Es ist wichtig, das zusätzliche (Kinder-)Konto auf Ihrem Gerät korrekt zu entkoppeln. Andernfalls können Sie einige Ihrer Einstellungen und Daten auf dem Smartphone verlieren. Sie benötigen zwei Geräte: den Benutzer (mit dem zusätzlichen Konto) und das Telefon mit dem Hauptkonto.

  • Öffnen Sie die Anwendung Family Link auf Ihrem Smartphone. Gehen Sie zu „Einstellungen“, dann zu „Konto entfernen“. Vereinbaren und bestätigen Sie die Aktion.
  • Hier finden Sie das Hauptkonto, mit dem das zusätzliche Konto verbunden ist, tippen Sie es an. Login und Passwort eingeben.
  • Wenn wir alles richtig gemacht haben, wird das System die Bestätigungsmeldung anzeigen.
  • Jetzt müssen Sie von einem zweiten Telefon aus auf Ihr Hauptkonto zugreifen. Anmelden bei der Family Link-App. Suchen Sie das zusätzliche Konto (Unterkonto), das noch mit dem Hauptkonto verbunden ist.
  • Zugriff auf die Family Link-Optionen über die drei Punkte in der oberen Ecke. Suchen Sie „Kontoinformationen“. wenn Sie alles richtig gemacht haben, zeigt das System Ihnen.
  • Scrollen Sie fast bis ganz nach unten. Suchen Sie die Zeile „Konto löschen“. Klicken Sie hier.
  • Wir müssen nun alle Informationen lesen und die drei Kästchen ankreuzen. Ohne diese Schritte wird das System Sie nicht durchlassen.
  • Löschen Sie ein zusätzliches Konto über die Zeile „Konto löschen“.
  • Gehen Sie nun zurück zu Ihrem Smartphone und deinstallieren Sie die Family Link-App.
Siehe auch  So deaktivieren Sie die Headset-Funktion bei Samsung

Neustart des Geräts. Bei korrekter Ausführung werden die Kindersicherungen entfernt und die Daten und Einstellungen bleiben erhalten.

Zurücksetzen auf Werkseinstellungen

Dies ist eine ziemlich drastische Methode, aber sie sollte helfen. Das Problem ist, dass das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen (Hard Reset) Ihr Smartphone auf ein reines Android-System zurücksetzt. Dadurch werden alle Einstellungen und Benutzerdaten im System gelöscht. Wir empfehlen Ihnen dringend, alle Informationen auf einem externen Speichermedium zu speichern, bevor Sie einen Reset durchführen.

Eine vollständige Anleitung zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen finden Sie in unserem separaten Artikel. Zeigt auch die 2 Methoden im Video.

Wichtige Voraussetzung! Stellen Sie sicher, dass Sie nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ein neues Konto erstellen. Wenn Sie das Konto mit dem alten Profil verknüpfen, werden die Einschränkungen wieder angezeigt.

Zweite Option: Deaktivierung der Kindersicherung in Family Link

Wenn Sie das Google Family-Konto Ihres Kindes verwalten und die Kindersicherung für das Konto deaktivieren möchten, gehen Sie wie folgt vor. Die Family Link App. sieht ähnlich aus: ein weißes Symbol mit einer blauen, gelben und grünen Flagge. Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie man Audio in Discord sendet.

Wenn Ihr Kind unter 13 Jahre alt ist, können Sie die Kindersicherung nicht vollständig außer Kraft setzen.

Sie können jedoch die Kindersicherung für Downloads aus dem Google Play Store deaktivieren.

Werkseinstellungen wiederherstellen

Eine radikale Methode zur Deaktivierung der Kindersicherung ist das Zurücksetzen des Smartphones. Es funktioniert unabhängig von der App, die Sie zur Steuerung Ihres Smartphones verwenden.

Mit diesem Verfahren werden alle Dateien und Anwendungen von Ihrem Handy entfernt. Deshalb sollte diese Methode nur als letztes Mittel eingesetzt werden.

Es ist nicht schwierig, die Kindersicherung zu deaktivieren. alles wird in den Einstellungen der App geregelt. Im Notfall können Sie Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen oder unerwünschte Software mit einem PC entfernen.

Was ist zu tun, wenn die Kindersicherung nicht umgangen werden kann?

So entfernen Sie die Kindersicherung auf Ihrem Android-Handy, wenn keine der oben genannten Methoden funktioniert? Es gibt zwei Möglichkeiten, diese Situation zu lösen.

Werksreset

Diese Methode ist die radikalste, aber effektivste Art, Dinge zu tun Führen Sie einfach einen Werksreset über die Einstellungen durch und das war’s. Dadurch werden einfach alle Software, Kennwörter, Systeme und Einschränkungen entfernt.

Anschließen des Geräts an einen PC

Die zweite Möglichkeit, die Beschränkung aufzuheben, besteht darin, das Gerät an einen Computer anzuschließen und die unnötige Sperre über diesen zu entfernen. Das ist ganz einfach.

Wie Sie sehen, ist es ganz einfach, die Kindersicherung auf Handys und Tablets zu entfernen. Deshalb sollten sich Mütter und Väter selbst nicht zu sehr auf solche Systeme verlassen. Es ist am besten, dem Kind zu erklären, dass es nicht längere Zeit an seinem Telefon oder Tablet sitzen sollte.

Siehe auch  Deaktivieren von Hintergrundanwendungen auf Android

Kindersicherer Browser

Kids Safe Browser wird häufig von Eltern als sicherer Browser für das Surfen ihrer Kinder im Internet gewählt. Sie können die Option „Familienpflege“ wie folgt deaktivieren:

Deaktivieren Sie Family Link, wenn Ihr Kind 13 Jahre alt wird

Die Family Link-App ist so konzipiert, dass die Nutzung des Smartphones oder Tablets auf Kinder unter 13 Jahren beschränkt ist. Die Sperrfunktionen in der App werden deaktiviert, wenn er/sie dieses Alter erreicht. Die Einstellungen der Kindersicherung werden nicht mehr angewendet. Sie können Ihr Kind nur verfolgen, wenn es dem zustimmt.

Das Kind bleibt in der Familiengruppe, kann diese aber jederzeit verlassen, wenn es dies wünscht. Er/sie hat auch die Möglichkeit, die Family Link-App von seinem/ihrem Telefon oder Tablet selbst zu entfernen.

Das Kind kann sich entscheiden, sein Konto nicht selbst zu verwalten. An seinem 13. Geburtstag erhält das Kind eine Benachrichtigung per E-Mail. Wenn Sie „Später erinnern“ wählen, wird die Kindersicherung fortgesetzt.

Tipp für Eltern: Wenn Sie das Alter Ihres Kindes vorher in den Kontoeinstellungen nach unten ändern, funktioniert die App weiterhin.

Manchmal löschen Eltern versehentlich das Konto ihrer Kinder mitsamt deren Dateien und Daten. oder vergisst, die Informationen zu kopieren, bevor er sie löscht. Wenn dies der Fall ist, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Konto wiederherzustellen. Aber nur, wenn das Kind unter 13 Jahre alt ist.

Um Ihre Daten wiederherzustellen, öffnen Sie die Seite.Google.com und melden Sie sich bei Ihrem Konto an. Klicken Sie auf das Menüsymbol in der oberen linken Ecke. Wählen Sie „Konto des Kindes wiederherstellen“ und klicken Sie erneut auf „Wiederherstellen“. Sie sollten es so bald wie möglich tun. Ihre Dateien werden nicht für immer auf den Servern von Google gespeichert.

Achtung! Wenn Sie nicht nur das Konto Ihres Kindes, sondern auch die Familiengruppe löschen, gibt es keine Möglichkeit, die verlorenen Informationen wiederherzustellen.

Außerdem können Sie ein Konto, das vor der Installation von Family Link erstellt wurde, nicht reaktivieren. In diesem Fall müssen Sie das Standard-Wiederherstellungsverfahren durchlaufen.

Die häufigste Beschwerde von Nutzern ist, dass sich das Smartphone nach Erreichen des Zeitlimits komplett sperrt und das Kind keinen Anruf tätigen kann. Obwohl die Anruffunktion funktionieren sollte. Auf manchen Telefonen können Sie nicht einmal einen eingehenden Anruf entgegennehmen. Deaktivieren und reaktivieren Sie die Sperrfunktionen und setzen Sie das Telefon Ihres Kindes und die Kindersicherung zurück, um das Problem zu lösen. Für dieses Problem gibt es bei einigen Smartphone-Modellen keine Einheitslösung. Dieses Problem tritt am häufigsten bei Benutzern von Xiaomi-Geräten auf.

Versuchen Sie, die App vom Telefon der Eltern aus zu entsperren. Gehen Sie zu den Einstellungen und deaktivieren Sie die Kindersicherung. Sie können auch versuchen, das Gerät Ihres Kindes mit dem Kennwort für das Konto der Eltern oder dem elterlichen Code zu entsperren. Wenn dies nicht funktioniert, setzen Sie Ihr Android-Telefon auf die Werkseinstellungen zurück.

Wenn Sie das Google-Konto Ihres Kindes löschen, bevor Sie die App deaktivieren, wird das Smartphone gesperrt. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihr Konto richtig deinstallieren: zuerst in der App, dann auf der Website. Wenn Sie in Schwierigkeiten geraten, finden Sie hier eine Anleitung, wie Sie Ihr Konto wiederherstellen können. Sobald Sie dies getan haben, wird die App freigeschaltet.

Über Kontolöschung

Wir müssen also das Konto vom Telefon des Kindes entfernen. Machen Sie sich keine Sorgen, denn wir werden sie sofort wiederherstellen. Und sobald sie wiederhergestellt ist, wird sie nicht mehr mit Family Link verbunden sein.

Vorübergehende Kontolöschung

Es gibt zwei Möglichkeiten, wählen Sie diejenige, die für Sie am besten geeignet ist.

Auf dem Telefon der Eltern

  • Wählen Sie ein Kind aus der Liste aus. Die Einstellungsseite öffnet sich, tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Danach wählen wir „Kontoinformationen“.
  • Kreuzen Sie die drei Kästchen an, um sich mit den Löschungsbedingungen einverstanden zu erklären. In der Beschreibung steht, dass alle Daten gelöscht werden, aber tatsächlich kann diese E-Mail sofort wiederhergestellt werden, was wir auch tun werden. Klicken Sie ganz unten auf die Schaltfläche „Löschen“. Wenn es nicht klickt. stellen Sie sicher, dass alle Kontrollkästchen aktiviert sind.
Siehe auch  Deaktivieren der iPhone/iPad-Synchronisierung

Auf dem Telefon eines Kindes

  • Scrollen Sie nun nach unten und klicken Sie auf „Google-Konto löschen“. Als Nächstes müssen Sie das Passwort für diese E-Mail eingeben, das wahrscheinlich nur die Eltern kennen. Möglicherweise benötigen Sie einen speziellen Elterncode oder eine Bestätigung in der App auf dem Smartphone der Eltern.
  • Der Jugendschutzcode, mit dem Sie das Konto auch im Offline-Modus löschen können, befindet sich im Menü Einstellungen. Dort müssen die Eltern die Löschung auch im Abschnitt „Anfragen“ bestätigen, wenn das Gerät des Kindes mit dem Internet verbunden ist.
  • Sie erhalten eine Warnung, scrollen Sie vorsichtig nach unten und markieren Sie alle Kästchen. Kein Grund zur Sorge, wir werden das Konto sofort wiederherstellen und alle Daten werden gesichert.

E-Mail und alle Daten wiederherstellen

  • Gehen Sie auf dem Handy des Kindes zu „Einstellungen“. „Google“. Es kann ein Fehler auftreten, bei dem das Konto oben angezeigt wird, das Smartphone aber nicht wirklich autorisiert ist. Um das Telefon aufzuwecken, gehen Sie einfach zur Verwaltung. Oder unten sehen Sie die Aufschrift „Sign in“.

Google Mail und das Konto werden dann vollständig wiederhergestellt und die Daten werden zurückgegeben. Sogar Apps, die von der Family Link-Kindersicherung blockiert wurden, kehren auf Ihr Smartphone zurück. Wenn Sie noch Fragen haben, schreiben Sie in die Kommentare. Vergessen Sie danach nicht, die App selbst von dem Smartphone Ihres Kindes zu deinstallieren.

Umgehen von Family Link ohne elterliche Aufsicht

Früher oder später stellen sich fast alle Kinder, die unter elterlicher Aufsicht und Handlungskontrolle stehen, die Frage: „Wie kann man Family Link ohne einen Elternteil umgehen??“Es gibt noch einen weiteren Grund, wenn das Gerät eines Erwachsenen ausfällt und die Aufhebung der Einschränkungen nicht bestätigt werden kann.

In jedem Fall ist es möglich, die App zu umgehen. Bei der ersten Methode müssen Sie sich direkt in das Dienstprogramm Family Link einloggen. Klicken Sie auf das Menü und Sie werden die Registerkarte „Familiengruppe“ sehen. Hier finden Sie die Profile, wählen Sie das Profil aus, das Sie aus der Kindersicherung entfernen möchten.

In einem neuen Fenster erscheint ein weiteres Menü mit drei Balken (in der oberen rechten Ecke). Klicken Sie darauf und die Option „Kontoinformationen“ erscheint. Wenn der Benutzer auf die Registerkarte klickt, sieht er eine Reihe von Schaltflächen, und ganz unten befindet sich die Zeile „Konto löschen“. Die Beschränkungen können erfolgreich aufgehoben werden, wenn Sie die Verbindung bei einer stabilen Internetverbindung trennen.

Sie können auch versuchen, das Family Link-System auf andere Weise zu umgehen. Ein kluges Kind findet es vielleicht selbst heraus oder holt sich Rat bei Gleichaltrigen. Er muss nur das Datum und die Uhrzeit auf seinem Smartphone ändern und die Zeitspanne festlegen, in der er handeln darf. Das heißt, er schafft es, das Zeitlimit zu umgehen und auch nachts zu spielen.

Wenn ein junger Nutzer jedoch bestimmte Websites besuchen will, werden einige von ihnen ihn daran hindern, weil die Zeit auf dem Gerät falsch eingestellt ist.

Ganz einfach, Sie müssen nur den Flugmodus auf Ihrem Handy einschalten. In sozialen Netzwerken wird der Zugang natürlich gesperrt, da es keine Netzwerkverbindung gibt, aber man kann spielen, sogar bis zum Morgen. Schließlich werden die Eltern keinen Verdacht schöpfen. Das Internet ist ausgefallen, was bedeutet, dass Erwachsene keine Signale empfangen können.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS