So finden Sie Dateien auf Ihrem iPhone

So zeigen Sie die App-Dateien auf iOS an?

Am interessantesten sind für uns die /System-Verzeichnisse. /Library und /var. Hier werden das Betriebssystem (erstes Verzeichnis), Systemdaten (zweites), Anwendungseinstellungen und Anwendungsdaten (drittes) gespeichert. Die (vorinstallierten) Standardanwendungen werden im Verzeichnis /Applications gespeichert.

Ihre PDF-Datei wird in der Bücher-App auf jedem iPhone, iPad oder iPod touch oder Mac-Computer zugänglich sein, der mit derselben Apple ID angemeldet ist und iCloud Drive für Bücher aktiviert hat.

Wo Dateien auf Ihrem iPhone und iPad gespeichert sind?

Eines der frustrierendsten Probleme bei iOS-Geräten war das Fehlen eines traditionellen Dateisystems, mit dem man mit lokalen Dateien arbeiten konnte. Einerseits ist das großartig, denn es schützt vor Eindringlingen von außen und auch vor krummen Händen der Nutzer, die versehentlich etwas kaputt machen könnten.

Mit der Einführung der Files-App auf dem iPhone und dem iPad ist dieses Problem jedoch bis zu einem gewissen Grad gelöst worden. Es ist jedoch noch zu früh, um von einer Komplettlösung zu sprechen, denn es gibt erhebliche Unterschiede zu Android oder Windows. Aber dieser Ansatz ist bereits in der Lage, die meisten Benutzeranforderungen zu erfüllen, und mit der Veröffentlichung von iOS 13 gibt es sogar noch mehr Optionen für die Arbeit mit Dateien.

Zuvor konnten Dateien nicht auf iPhones und iPads heruntergeladen werden, da sie nicht verwaltet werden konnten. Wenn Sie jetzt eine Datei, ein Dokument oder sogar ein Video auf Ihr iPad oder iPad herunterladen, wird alles direkt in der App „Dateien“ auf Ihrem Gerät gespeichert. Das iCloud Drive-Verzeichnis in der Dateien-App hat einen Ordner „Downloads“, in dem iOS standardmäßig alle heruntergeladenen Dateien speichert.

Diese Funktion sichert automatisch alle heruntergeladenen Dateien und synchronisiert sie dann auf all Ihren Apple-Geräten, die mit demselben Apple-ID-Konto (iCloud) verbunden sind.

Wie man ein Wi-Fi-Passwort mit einem Fingertipp auf das iPhone oder iPad einer anderen Person überträgt, ohne es preiszugeben.

Siehe auch  So entfernen Sie Negative auf Ihrem iPhone

Die App hat einen eingebauten Archivierer

Die zweitwichtigste Funktion ist der integrierte Archivierer. Ohne zusätzliche Manipulationen und Anwendungen können Sie das empfangene Archiv öffnen oder die gewünschten Daten komprimieren.

Bei den heutigen Datenübertragungsgeschwindigkeiten und Speicherkapazitäten hat die Komprimierung von Dateien kaum Auswirkungen, aber es ist immer bequemer, ein einziges Archiv zu übertragen und zu speichern als hunderte von Dateien.

Greifen Sie einfach die Datei, bis das Kontextmenü erscheint, und wählen Sie Komprimieren, um sie zum Archiv hinzuzufügen, oder Entpacken, um sie zu dekomprimieren.

Wo heruntergeladene Musik gespeichert wird

Im Gegensatz zu anderen Dateien, die an iCloud Drive gesendet werden, bleibt die Musik ausschließlich im Speicher des iPhone. Die Ausnahme ist diejenige, die der Nutzer von der Website heruntergeladen hat und die in den Bereich „Downloads“ geschickt wurde. Wenn es sich um einen auf iTunes gekauften oder von Apple Music heruntergeladenen Song handelt, wird er auf Ihrem iPhone gespeichert, was seine Kapazität verringert. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen.

  • Blättern Sie im Hauptmenü nach unten zur Leiste „Musik“.
  • Suchen Sie am unteren Rand den Block „Downloads“. Die oberste Zeile zeigt an, wie viel Speicherplatz die heruntergeladenen Lieder beanspruchen.
  • Klicken Sie darauf, um genau zu sehen, was auf Ihr iPhone geladen wird.

In diesem Bereich stehen mehrere Aktionen zur Verfügung: Der Benutzer kann nur unnötige Aktionen löschen, indem er entweder auf die Schaltfläche „Bearbeiten“ drückt oder die Spur nach links wischt.

Hier können Sie Musik automatisch laden oder löschen, wenn Sie sie anhören, wenn der freie Speicherplatz auf dem iPhone erschöpft ist (für Songs, die Sie schon lange nicht mehr gehört haben).

Eine weitere Option. in der Musik-App selbst nachsehen, was Sie auf Ihr iPhone geladen haben.

  • Öffnen Sie die App auf der Startseite, oben rechts finden Sie die Schaltfläche „Bearbeiten“.
  • Wählen Sie in der sich öffnenden Liste der Spursortiermethoden die niedrigste Methode aus. „Heruntergeladene Musik“). Markieren Sie das Kästchen und klicken Sie auf „Fertig“.
  • Dann erscheint eine neue Zeile in der Bibliothek auf derselben Startseite. Tippen Sie darauf, um die auf Ihrem iPhone gespeicherte Musik zu sehen. Hier werden sie auch nach Genre, Künstler, Song sortiert.

Eine andere Möglichkeit, herauszufinden, welche Lieder heruntergeladen wurden, erfordert einen Computer und iTunes und wird daher nur selten genutzt. Normalerweise bei der Synchronisierung von Daten oder beim Löschen großer Datenmengen.

  • Schließen Sie das Gerät über USB an Ihren Computer an, starten Sie iTunes (für macOS 10.15. „Musik“).
  • Suchen Sie Ihr Gadget auf der linken Seite, in der rechten Ecke befindet sich die Schaltfläche „Synchronisierungseinstellungen“. anklicken.
  • In dem sich öffnenden Fenster wählen Sie den Block „Musik“ und rechts „Speicherkapazität verwalten“.
  • Suchen Sie in der Dropdown-Leiste nach „Songs“: Es erscheint eine Liste aller Songs, die Sie auf Ihr Gadget heruntergeladen haben, mit ihrem Gewicht.
Siehe auch  So schalten Sie die Taschenlampe beim Klingeln auf Ihrem iPhone aus

Mehrere Aktionen sind auch hier verfügbar. Einfach löschen oder beenden. Neben „Lieder“ können Sie heruntergeladene Hörbücher und Podcasts durchsuchen.

So löschen Sie die Systemdaten auf Ihrem iPhone?

Wenn Sie also der Cache auf Ihrem iPhone oder iPad wirklich stört, dann wird Ihnen diese radikale Methode wirklich weiterhelfen. Um Ihr iPhone oder iPad vollständig zurückzusetzen, müssen Sie zu Einstellungen → Allgemein → Zurücksetzen → Inhalte und Einstellungen löschen gehen. iOS fordert Sie auf, die Transaktion mit einem Passwort zu bestätigen. Wichtig!

finden, dateien, ihrem, iphone

Zu den Daten unter Sonstige gehören der Cache des Android-Betriebssystems, Installationsdateien und zwischengespeicherte Anwendungsdaten sowie Spieldatenpakete, die viel Speicherplatz beanspruchen können.

Einfaches Freigeben von Dateien aus iCloud

Direkt von der App aus können Sie beliebige Daten aus Ihrer Cloud freigeben und Dateiberechtigungen verwalten.

Gehen Sie wie folgt vor, um Berechtigungen festzulegen

▸ Öffnen Sie den gewünschten iCloud-Ordner in der Anwendung Dateien

Drücken Sie auf Wählen und markieren Sie die Daten, auf die Sie zugreifen möchten

▸ Wählen Sie im Menü Teilen die Option Benutzer hinzufügen

▸ Benutzer und Rechte zum Anzeigen oder Bearbeiten hinzufügen

Ein Link zur Datei kann per E-Mail oder Instant Messenger verschickt werden.

Wo finde ich heruntergeladene Dateien auf Android??

Alle aus dem Internet heruntergeladenen Dateien werden im Ordner „Download“ gespeichert. Um ihn zu öffnen, müssen Sie Ihren Dateimanager öffnen und dann den Ordner in den Verzeichnissen. Sie können dann alle zuvor heruntergeladenen Dateien öffnen, einschließlich der APK-Installation,

Drücken Sie im mobilen Chrome-Browser auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke und wählen Sie „Heruntergeladene Dateien“ aus der Liste der Optionen. Sie können entweder die Suche verwenden oder die Downloads nach Dateityp sortieren, indem Sie auf den Pfeil klicken. So finden Sie Downloads auf Ihrem Android-Handy mit Yandex.

Speichern von Dateien auf Ihrem iPhone oder iPad mit Yandex.Festplatte, Google Drive, Dropbox oder ein anderer Cloud-Speicher eines Drittanbieters

Yandex.Disk, Google Drive und Dropbox sind für viele Nutzer die beliebtesten Quellen zum Speichern und Freigeben von Dateien oder Dokumenten auf mehreren Geräten. Google Drive hat den zusätzlichen Vorteil, dass Sie mit Google Text & Tabellen Dokumente erstellen und diese direkt dort speichern können.

Alle aufgeführten Cloud-Speicher bieten plattformübergreifenden Zugriff von jedem Ihrer Geräte aus, einschließlich Computer, Smartphones usw.д. Mit direktem Download zum Speichern von Dokumenten aus der Cloud in den Speicher Ihres Geräts.

Siehe auch  Bluetooth auf dem iPhone funktioniert nicht

SO prüfst du Links & Dateien auf VIREN mit dem iPhone

So funktioniert der iOS Download Manager auf iPhone und iPad

Um den Download Manager zu aktivieren, gehen Sie auf eine beliebige Seite mit einem Link zum Herunterladen einer beliebigen Datei. Klicken Sie darauf.

Nachdem Sie auf diesen Link geklickt haben, erscheint ein Pop-up-Fenster auf Ihrem Bildschirm, in dem Sie aufgefordert werden, Folgendes herunterzuladen. Absicht bestätigen.

In der oberen rechten Ecke erscheint ein Managersymbol, und ein kleines Fenster zeigt den Fortschritt des Downloads an. Wenn Sie darauf klicken, werden alle aktiven Downloads, die Größe der heruntergeladenen Datei und der Status des Vorgangs angezeigt. Dort können Sie auch Schaltflächen verwenden, um das Herunterladen zu stoppen oder fortzusetzen.

Um eine heruntergeladene Datei zu löschen, wischen Sie im Manager von rechts nach links über die entsprechende Zeile und bestätigen Sie die Aktion.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, klicken Sie auf die heruntergeladene Datei, wodurch sie im Programm „Dateien“ geöffnet wird. Dort können Sie die üblichen Operationen durchführen: eine Datei freigeben, löschen, kopieren oder öffnen, um den Inhalt zu betrachten.

Interessanterweise speichert der Download-Manager standardmäßig alles, was heruntergeladen wird, in der iCloud Drive Cloud. Dadurch wird verhindert, dass Sie den Speicher Ihres Geräts mit mehreren Dateien verstopfen. Es ist jedoch möglich, den Speicherort des Inhalts einem lokalen Speicherort zuzuweisen. Wählen Sie in den Safari-Browsereinstellungen unter „Downloads“ die Option „An iPhone.

Mit dem Safari Download Manager können Sie Dateien ohne Größenbeschränkung aus dem Internet laden.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS