So öffnen Sie die Cloud auf Ihrem iPad

Was ist iCloud. allgemeine Informationen

iCloud speichert Ihre Fotos, Dokumente und mehr in der Cloud und überträgt diese Daten drahtlos auf Ihre Geräte, die diesen Dienst unterstützen.

Das beste Beispiel dafür, wie iCloud funktioniert, ist auf dem Foto unten zu sehen:

Erklären Sie

Dies ist nur ein Beispiel für die Verwendung von iCloud, auf die anderen werden wir im Folgenden näher eingehen.

So aktivieren Sie iCloud Drive?

In OS X Yosemite und OS X El Capitan. Wenn iCloud Drive zufällig noch nicht aktiviert ist, müssen Sie unter Systemeinstellungen-iCloud. Und prüfen Sie iCloud Drive.

In den Einstellungen können Sie eine Liste der Programme sehen, die Daten in iCloud Drive speichern können.

Auf dem iPad müssen Sie zu Einstellungen-iCloud-iCloud Drive gehen und iCloud Drive aktivieren.

Wenn Sie iCloud Drive auf dem Startbildschirm aktivieren, erscheint eine separate iCloud Drive-App auf einem der Desktops in iOS.

Reiseziel

So öffnen Sie die Cloud auf Ihrem iPhone? Zunächst einmal sollten wir verstehen, wofür der jeweilige Dienst im Allgemeinen verwendet wird. Wie bereits erwähnt, ist es multifunktional.

  • Erstellung von Sicherungskopien Ihrer Daten;
  • Synchronisierung der Medienbibliotheken von „Apfel“-Geräten;
  • Verwenden der Option „iPhone suchen“;
  • Speicherung von Daten in der Cloud und nicht im Speicher eines bestimmten Geräts;
  • Rollback und Wiederherstellung von iOS;
  • Einkäufe über das Gerät zu tätigen;
  • Einstellungen für den Familienzugang.

Dementsprechend wird die iCloud. Es geht nicht nur um Cloud-Speicher. Mit dieser Funktion haben Sie Zugriff auf die meisten Optionen des Apple-Geräts. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wo sich die Cloud auf Ihrem iPhone befindet und wie Sie sie aktivieren können.

Speicherkapazität

Wie Sie die Wolke auf Ihrem iPhone anzeigen? Bevor Sie diesen Dienst in Anspruch nehmen, sollten Sie ihn gründlich studieren.

Siehe auch  iPad lässt sich nach einer Aktualisierung nicht einschalten

Jede Wolke hat eine bestimmte Menge an Daten. Standardmäßig werden dem iPhone nur 5 GB Speicherplatz zugewiesen. Sie müssen für diesen Band nicht bezahlen.

Wenn jemandem aus irgendeinem Grund nicht genügend Platz zur Verfügung steht, kann er mehr kaufen. Es gibt eine Schaltfläche „Kaufen“ in den Einstellungen des Cloud-Dienstes.

Fotos haben keine Speicherbegrenzung. Aber der Cloud-Dienst speichert die letzten 1.000 Bilder pro Monat. Sobald die Gesamtmenge der Bilder in iCloud das festgelegte Limit überschreitet, löscht der Dienst automatisch alte Daten.

Einschalten der Speicheroptionen

Zunächst müssen Sie nicht darüber nachdenken, wie Sie Fotos in iCloud von Ihrem iPhone aus anzeigen können. Das Problem ist, dass das Speichern von Fotos und Videos, die Sie mit Ihrem Smartphone/Tablet aufgenommen haben, standardmäßig deaktiviert ist. Sie müssen die Situation so schnell wie möglich bereinigen.

Aber wie? Wir empfehlen Ihnen, diese Anweisungen zu befolgen:

  • Gehen Sie zu den Einstellungen für die Fotoanzeige. Sie können es tun, wenn Sie die oben genannten Anweisungen befolgen.
  • Klicken Sie auf die Option „Medienbibliothek“.
  • Schieben Sie den Schalter auf die Position „Ein“.

Sie können Ihre Einstellungen speichern und mit den Ergebnissen zufrieden sein. Nach diesen Schritten wird die iCloud-Mediathek aktiviert. Alle Bilder, die Sie erhalten, werden automatisch in den Cloud-Dienst hochgeladen.

Wichtig: Für die Nutzung von iCloud benötigen Sie eine Internetverbindung.

Über die Einrichtung des Raums

Wie man Dateien in iCloud über das iPhone anzeigt? Das ist viel einfacher, als es aussieht. Gewöhnlich grundlegende Apple ID Kontoinformationen. Es geht darum, was man in einen Cloud-Dienst einspeist.

Beachten Sie, dass der Speicherplatz in „iCloud“ knapp werden kann. Anfänglich werden dem Benutzer nur 5 GB freier Speicherplatz angeboten. Nach heutigen Maßstäben ist das ziemlich wenig.

Siehe auch  So ändern Sie Ihren Account auf Ihrem iPhone

Glücklicherweise können Sie über den Cloud-Dienst von Apple jederzeit mehr Speicherplatz kaufen. Sie müssen monatlich dafür bezahlen.

Um einen iCloud-Plan einzurichten, müssen Sie eine monatliche Gebühr bezahlen:

  • Gehen Sie zu „Einstellungen“. „Benutzer_name“. iCloud.
  • Wählen Sie die Option „Speicher verwalten“.
  • Tippen Sie auf „Plan ändern.
  • Wählen Sie einen Plan und bestätigen Sie Ihren Kauf.

Sobald Sie die Aktion abgeschlossen haben, wird iCloud automatisch Ihren Speicherplatz erhöhen. Ihre zuvor gespeicherten Daten werden nicht gelöscht. Sie bleiben unangetastet.

Wie man die?

Nichts Kompliziertes. der Algorithmus ist für alle Cloud-Anwendungen derselbe:

  • Cloud-Speicher-Client aus dem App Store herunterladen. Starten Sie es.
  • Wenn Sie noch keinen entsprechenden Benutzernamen und kein Passwort haben, besorgen Sie sich diese.
  • Die App bietet automatisch an, Fotos von Ihrem iPad, iPhone oder iPod in der Cloud zusammenzuführen.
  • Dann genügt es, das Programm gelegentlich zu starten, damit die Fotos in die Cloud hochgeladen werden.
  • Danach können die Fotos einfach vom Gerät gelöscht werden.

Sie können die Cloud nutzen, um alle Ihre Dateien zu speichern, genau wie jede andere Speichereinrichtung, die etwas auf sich hält.

Fazit: Seien wir ehrlich, die iCloud-Mediathek ist eine sehr rohe Sache, die eine funktionierende Idee mit einer schlechten Umsetzung hat. Und die Wolke aus. die ich aus irgendeinem Grund noch nie bemerkt habe, ist eine großartige Alternative zur iCloud-Mediathek, um Fotos online zu speichern.

Anwendungstyp: Kostenlose Software, Cloud-Speicher, Programme bis zu 100 MB (alle Apps kategorisiert nach iPad)App Store Größe: 99.7 MB App-Sprache: Englisch Russisch Entwickler/Herausgeber: Universal für iPhone und iPad Mindest-iOS-Version: 10.0

Siehe auch  Samsung Tablet hängt, was zu tun ist

Wiederherstellung gelöschter Dokumente und Dateien aus iCloud?

Was ist zu tun, wenn Sie versehentlich Dateien aus iCloud löschen?? Sie können sie wiederherstellen!

Wählen Sie auf Ihrem iPhone in der App „Dateien“ die Option „Zuletzt gelöschte Dateien“, um die gelöschten Dateien anzuzeigen. Um eine Datei wiederherzustellen, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf Wiederherstellen.

Auf Macs können Sie gelöschte Dateien aus iCloud aus dem Papierkorb holen. Sie können sich auch in Ihrem Browser bei iCloud.Um die Musik auf Ihrem PC fortzusetzen, klicken Sie auf Kontoeinstellungen und wählen Sie im Abschnitt Erweitert links unten die Option Dateien wiederherstellen.

Sie können gelöschte Dateien der letzten 30 Tage wiederherstellen, einschließlich Kontakten, Kalendern und Lesezeichen.

Zusammenfassung

Der iCloud Cloud-Speicher ist ein praktischer Dienst, mit dem Sie auf allen Ihren Geräten auf Ihre Dateien und Daten zugreifen und diese bearbeiten können.

Es ist standardmäßig im Apple-Ökosystem enthalten, kann aber dank einer browserbasierten Version und einer speziellen Windows-App auch in anderen Softwareumgebungen verwendet werden.

Jeder Inhaber einer Apple ID erhält kostenlos 5 GB in der Cloud, aber es gibt kostenpflichtige Pläne, mit denen Sie den Speicherplatz auf bis zu 2 TB erweitern können. Diese Kapazität ist selbst für die anspruchsvollsten Benutzer ausreichend.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS