So richten Sie eine Maus auf Ihrem Computer ein

So richten Sie Seitentasten ein und weisen Maustasten in Windows 10 neu zu

Die durchschnittliche Maus, die aus zwei Tasten und einem Rad besteht, ist anspruchslos in der Einrichtung. Im Allgemeinen braucht der Benutzer die Standardeinstellungen nicht einmal zu ändern, da die Aktionen des LKM und PKM jedem vertraut sind. Das ist anders, wenn Sie ein Spielzubehör mit zusätzlichen Steuerelementen verwenden. In diesem Fall muss der Besitzer verstehen, wie man die seitlichen Maustasten in Windows 10 konfiguriert.

Standardmäßige Einrichtung der Maus in Windows 10. Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildschirmfotos

In den Standardeinstellungen von Windows 10 gibt es jedoch nicht viele Einstellungen für die Maus, sowie wenige Funktionen im Zeiger selbst. Mit den OS-Tools können Sie Folgendes einstellen: Geschwindigkeit der Cursorbewegung über den Bildschirmbereich, Bildlaufeigenschaften, Austauschbarkeit der linken und rechten Taste und einige visuelle Effekte.

Grundlegende Maustasteneinstellungen in Windows 10

Die Maus kann wie folgt konfiguriert werden:

  • Drücken Sie die Tastenkombination WinI und öffnen Sie das Applet „Geräte“. Drücken Sie die WinI-Verknüpfung und öffnen Sie das Applet „Geräte“
  • Gehen Sie zur Registerkarte „Maus“ und ändern Sie eine der drei Einstellungen:
  • „Auswahl der Haupttaste“, die Standardeinstellung ist links, Sie können zwischen der linken und der rechten Taste wählen;
  • „Blättern mit dem Mausrad“, Standardeinstellung ist Zeilenblättern, kann auf Seitenblättern geändert werden. Im letzteren Fall ist die Einstellung für die Anzahl der Zeilen pro Bildlauf nicht aktiv;
  • „Wenn diese Option aktiviert ist, können Sie durch Dokumente oder Seiten blättern, wenn Sie den Mauszeiger über das Fenster bewegen, ohne es als aktiv zu markieren. Die Haupteinstellungen enthalten Schaltflächenänderungen und Bildlaufvarianten

„Erweiterte Mauseinstellungen“: Erweiterte Mauseinstellungen in Windows 10

Zusätzlich zu den oben genannten gibt es weitere Einstellungen für den Cursor. Um sie zu öffnen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Erweiterte Mauseinstellungen“ in derselben Registerkarte „Maus“.

Auf der Registerkarte Maus öffnen wir die erweiterten Mausoptionen

So stellen Sie die Mausempfindlichkeit ein

Die Empfindlichkeit, auch bekannt als Bewegungsgeschwindigkeit, wird auf der Registerkarte „Zeigereinstellungen“ eingestellt.

  • Öffnen Sie die obige Registerkarte mit den zusätzlichen Parametern. Bewegen Sie dann den Schieberegler in der Spalte „Bewegung“ auf „Schneller“ oder „Langsamer“, je nachdem, welchen Effekt Sie erzielen möchten. Bewegen Sie auf der Registerkarte „Zeigereinstellungen“ den Schieberegler in der Spalte „Bewegen“
  • Sie können auch das Kästchen „Erhöhte Genauigkeit der Zeigereinstellung aktivieren“ ankreuzen. Diese Einstellung „verlangsamt“ den Cursor im Bereich der Schaltflächen, so dass der Benutzer keine Auswahlmöglichkeit verpasst.

Nach jeder Änderung der Einstellungen in „Erweiterte Einstellungen“ müssen Sie OK oder „Übernehmen“ drücken, damit die Einstellungen wirksam werden und gespeichert werden.

Siehe auch  So setzen Sie eine Erinnerung auf Ihrem Samsung

Einstellen des Rades und der Bildlaufgeschwindigkeit

Im Allgemeinen unterscheiden sich die Radeinstellungen in den erweiterten Einstellungen nicht sonderlich von denen auf der Seite mit den Haupteinstellungen:

  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Rad“ und legen Sie zwei Bildlaufoptionen fest
  • Sie können das Blättern nach Zeilen und die Anzahl der Zeilen in einem Fenster mit vertikalem Bildlauf auswählen. Oder legen Sie den Parameter für das Blättern der Seite fest;
  • beim horizontalen Bildlauf können Sie nur die Anzahl der Zeichen auswählen. In der Registerkarte „Rad“ sollten Sie die Bildlaufparameter einstellen

Nach meiner Erfahrung funktioniert der horizontale Bildlauf auf neueren Mäusen nicht mehr. Stattdessen wird ein weicher Bildlauf in alle Richtungen implementiert. Klicken Sie dazu auf das Scrollrad im Dokumentfenster und es erscheint ein spezielles Symbol mit Zeigern in alle vier Richtungen. Die weitere Bewegung des Cursors auf dem Bildschirm geht mit einem Scrollen des Dokuments einher. Die Geschwindigkeit wird von dem Punkt, an dem sich der Cursor zum Zeitpunkt des Drückens des Rades befand, bis zur aktuellen Position eingestellt. Je weiter oben sich der Cursor befindet, desto schneller wird das Dokument durchlaufen. Diese Methode des Scrollens ist besonders effizient beim Lesen oder Suchen von Informationen in umfangreichen Dokumenten.

Andere Einstellungen

Zusätzlich zu den Zeiger- und Bildlaufeinstellungen können Sie mit den erweiterten Optionen auch den Cursor optisch anpassen, die Maustasten für Links- oder Rechtshänder ändern und die Sticking-Funktion aktivieren:

  • Um den Cursor visuell zu verändern, gehen Sie auf die Registerkarte „Indizes“ und wählen Sie eine Option aus dem Filter „Diagramme“. Gehen Sie auf die Registerkarte „Indizes“ und wählen Sie eine Option aus dem Filter „Diagramme“
  • Wenn Sie die Einstellungen geändert haben, speichern Sie sie mit der Schaltfläche OK oder „Übernehmen“.

Auf der Registerkarte „Schaltflächen“ können Sie die Funktion der Schaltfläche ändern und das Aufkleben aktivieren:

  • Öffnen Sie die Registerkarte und wählen Sie dann den Umschalter zwischen „Rechtshänder“ und „Linkshänder“.
  • Aktivieren Sie die Klebefunktion, indem Sie den gleichnamigen Punkt am unteren Rand der Registerkarte aktivieren. Aktivieren Sie die Klebefunktion, indem Sie das gleichnamige Kästchen am unteren Rand der Registerkarte aktivieren

So konfigurieren Sie die Maus auf Ihrem Laptop?

Wenn Sie feststellen, dass nicht alle Funktionen funktionieren, z.B. das Rad oder die zusätzliche Scrolltaste nicht funktionieren, dann versuchen Sie, die Treiber im „Geräte-Manager“ zu aktualisieren, der sich unter im Bedienfeld.

Hier erfahren Sie, wie Sie unter Windows 7 dorthin gelangen:

Und eigentlich das Element, das wir brauchen (damit Sie die Liste in dieser Ansicht anzeigen können, müssen Sie den Ansichtsmodus in der oberen rechten Ecke einstellen. „kleine Symbole“):

Wenn die Hardware-Liste angezeigt wird, suchen Sie „Maus“, erweitern Sie sie und sehen Sie ein oder mehrere Elemente darin. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Aktion „Aktualisieren“:

Folgen Sie dann den Anweisungen des „Assistenten“ und wählen Sie die Option „Automatisch“, damit die fehlende Funktionalität aus dem Internet heruntergeladen wird.

richten, eine, maus, ihrem, computer

Einstellung der Mausempfindlichkeit

ein Doppelklick wird anhand des Zeitintervalls zwischen zwei aufeinanderfolgenden Drücken der Hauptmaustaste erkannt. Wenn er zu klein ist, werden zwei Klicks vom Betriebssystem als ein normaler Klick wahrgenommen und behandelt. Wenn das Intervall zu lang ist, nimmt das System zwei verschiedene Klicks wahr. Das Zeitintervall, in dem das System einen Doppelklick registriert, hat eine gewisse Toleranz und kann angepasst werden.

Siehe auch  So schalten Sie ivi auf Ihrem Fernseher aus

Sichere Verwendung der Computermaus

Richtiges Halten und Bewegen der Maus kann Schmerzen oder Schäden an Hand und Handgelenk verhindern, insbesondere bei längerer Computernutzung.

Hier sind einige Tipps, um Probleme zu vermeiden:

  • Platzieren Sie die Maus auf Armlänge und Ellbogenhöhe. Ihre Unterarme sollten entspannt an den Seiten liegen.
  • Drücken Sie die Maus nicht fest zusammen. Halten Sie es leicht.
  • Bewegen Sie die Maus, indem Sie Ihren Arm am Ellbogen drehen. Beugen Sie Ihr Handgelenk nicht nach unten, oben oder zur Seite.
  • Drücken Sie die Maustasten leicht.
  • Halten Sie Ihre Finger entspannt. Nicht anstrengen, um sie über die Tasten zu halten.
  • Wenn Sie die Maus nicht benutzen, halten Sie die Maus nicht.
  • Legen Sie alle 15 bis 20 Minuten kurze Pausen am Computer ein.

Weitere Informationen zu anderen Teilen des Computers finden Sie unter. Was ist ein Personal Computer?

Anpassen der Einstellungen für die Barrierefreiheit

Es gibt auch einige Mauseinstellungen, die Sie in der Windows-Systemsteuerung ändern können. Diese Einstellungen zielen eher darauf ab, Menschen mit Behinderungen die Verwendung der Maus zu erleichtern, aber jeder kann für sich selbst ein paar nützliche Optionen finden.

Gehen Sie zurück zum Hauptfenster „Systemsteuerung“, klicken Sie auf den Link „Zugriffskontrollzentrum“ und im nächsten Fenster auf die Option „Mausvereinfachung“.

Fenster Vereinfachte Mausbedienung enthält eine Reihe von nützlichen Einstellungen.

Mauszeiger

Dieser Bereich ist eine kleinere, konzentriertere Version der Registerkarte „Zeiger“ im Menü „Mauseinstellungen“ und bietet weiße, schwarze und invertierte Cursor in drei Größen.

Steuern Sie die Maus über die Tastatur

Die Option „Zeigersteuerung über die Tastatur aktivieren“ in diesem Abschnitt ermöglicht es Ihnen, den Cursor über den Ziffernblock der Tastatur zu bewegen. Dies ist nur eine praktische Option, wenn Sie keine Maus oder kein Zeigegerät verwenden können.

Auf den meisten Laptops (die keinen separaten Ziffernblock haben) können Sie diese Funktion nicht nutzen.

Vereinfachte Fensterverwaltung

Die Option „Fenster bei Mauszeigersteuerung aktivieren“ ist sehr nützlich, wenn Sie mehr als ein Fenster verwalten. Es ermöglicht Ihnen, Focus Windows auf eine bestimmte Anwendung umzuschalten, ohne dass Sie auf das Anwendungsfenster klicken müssen. Es genügt, den Mauszeiger auf den gewünschten Bereich zu bewegen. Eine kurze Zeitverzögerung verhindert, dass Sie versehentlich ein Fenster aktivieren, während Sie zu einem anderen navigieren.

Die Aktivierung der Option „Automatische Fensteranordnung ausschalten, wenn Fenster an den Rand des Bildschirms verschoben werden“ deaktiviert die automatische Größenänderung von Fenstern in Windows 8 und Windows 10. Dies ist eine beliebte Wahl für diejenigen, die die neuartigen Schnittstelleneinstellungen späterer Betriebssystemversionen nicht mögen.

Konfiguration der Maus

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Mauseinstellungen zu konfigurieren. Software von Drittanbietern oder die in das System integrierte Optionssektion. Im ersten Fall erhalten wir eine Vielzahl von Funktionen, aber auch Komplexität, im zweiten Fall können wir die Einstellungen schnell anpassen.

Siehe auch  So aktivieren Sie einen Scanner auf Ihrem iPhone

Programme von Drittanbietern

Diese Software kann in zwei Teile unterteilt werden. universell und proprietär. Die ersten Produkte funktionieren mit jedem Manipulator, während die zweiten nur mit Geräten bestimmter Hersteller funktionieren.

Wir verwenden die erste Option und betrachten den Prozess am Beispiel des X-Mouse Button Controls. Diese Software ist unverzichtbar für die Konfiguration von Mäusen mit zusätzlichen Tasten, die von Herstellern produziert werden, die keine eigene Software haben.

Nach der Installation und dem Start müssen Sie als erstes die russische Sprache aktivieren.

Wir können nun zu den Parametereinstellungen übergehen. Schauen wir uns an, wie die Software funktioniert. Damit können Sie jeder Maustaste Aktionen zuweisen, einschließlich optionaler Tasten, falls vorhanden. Darüber hinaus ist es möglich, zwei Szenarien zu erstellen und mehrere Profile für verschiedene Anwendungen hinzuzufügen. Wenn wir zum Beispiel in Photoshop arbeiten, wählen wir ein vordefiniertes Profil, in dem wir die Ebenen wechseln und die Maus zu verschiedenen Aktionen „zwingen“.

Maus-Firmware

Heutzutage kaufen viele Benutzer Gaming-Peripheriegeräte für erweiterte Funktionen und bessere Reaktionsfähigkeit in schnellen Spielen. Die Entwickler solcher Gaming-Mäuse stellen den Nutzern eine eigene Software zur Verfügung, mit der sie die Tasten, die Empfindlichkeit, die Hintergrundbeleuchtung und andere verfügbare Einstellungen individuell anpassen können. Wenn Sie eine Bloody-Maus von A4Tech besitzen, schauen Sie sich den folgenden Link an, der erklärt, wie Sie mit der proprietären Anwendung interagieren können.

Wir haben einen weiteren Artikel auf unserer Website über die gleiche Einrichtung, aber für Logitech-Peripheriegeräte. Sie können diese Anleitung als universelle Anleitung verwenden, da das Prinzip der Bearbeitung von Einstellungen in praktisch allen Anwendungen verschiedener Entwickler gleich ist; die Unterschiede liegen hauptsächlich in der Schnittstelle.

Zusätzliche Einstellungen für die Sonderfunktionen im Bedienfeld

Zusätzlich zu den oben genannten Einstellungen enthält Windows 10 eine Reihe von zusätzlichen Steuerelementen, die sich auf spezielle Funktionen konzentrieren. Sie können auf diese zugreifen, indem Sie die Systemsteuerung öffnen und „Einfacher Zugriff“ „Mausfunktionen ändern“ auswählen.

Mauszeiger: Ändern Sie die Farbe und Größe Ihres Mauszeigers (dies entspricht den Farbschemata auf der Registerkarte Zeiger in den Mauseigenschaften und im Bereich Sonderfunktionen in der App Einstellungen).

Bedienung der Maus mit der Tastatur. Aktivieren Sie die Option „Maustasten aktivieren, um den Cursor mit der Tastatur zu steuern. Dies ist nützlich für die Interaktion mit dem Cursor bei der Fehlersuche in einem Zeigegerät.

Vereinfachung der Fensterverwaltung: Sie enthält mehrere Optionen, mit denen Sie Fenster aktivieren können, indem Sie mit dem Mauszeiger über sie fahren, und die automatische Sortierung von Fenstern stoppen, wenn Sie sie an den Rand des Bildschirms bewegen.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS