So schließen Sie die Antenne an den Fernseher an

Schema für den Anschluss einer Antenne an einen Verstärker

In diesem Artikel werden Schaltpläne für den Anschluss von aktiven Außenantennen (mit eingebauter Verstärkerplatine) sowie passiven Antennen mit externem TV-Signalverstärker beschrieben.

Achtung! Der TV-Signalverstärker ist kein Filter, daher verstärkt er sowohl ein Nutzsignal als auch Störungen.

Daraus folgt, dass ein Antennenverstärker nicht helfen wird, wenn:

  • Die Signalstärke ist größer als die für den Verstärker benötigte;
  • Die Antenne fängt neben dem Nutzsignal auch ein starkes Störsignal ein, das sich nach dem Verstärker dramatisch verstärkt;
  • Das Antennensignal ist kritisch niedrig (es gibt nichts zu verstärken).

Für den Anschluss der Geräte im Rahmen dieser Regelungen verwenden wir:

  • Passive DMV-Außenantenne. (Gewinn typischerweise von 6 bis 18 dB) (empfohlen, insbesondere bei der Installation der Antenne am Mast) für zwei, drei oder mehr Fernsehgeräte (Betriebsfrequenz von 5 bis 1000 mHz, Verlust von 3.2 bis 10,0 dB.)
  • Fernseher mit DVB-T2-Tuner oder digitaler terrestrischer Set-Top-Box.
  • F-Verbinder nach Anzahl der Verbindungen. (18 bis 34 dB Verstärkung.) DG 113

Das erste und einfachste ist also der Anschlussplan eines TV-Geräts.

Um zwei Geräte zu verbinden, verwenden wir einen Teiler.

Wenn Sie drei, vier oder mehr Fernsehgeräte anschließen möchten, ändern Sie einfach die Trennwand entsprechend der Anzahl der Anschlusspunkte.

In der Praxis! Im Rahmen einer solchen Regelung wurde ein Mini-Hotel auf dem Land für 12 Zimmer verbunden. Zum Anschluss der verwendeten Geräte: Außenantenne „Vector-806“ Gewinn 16dB; Verstärker „TERRA HA 126“ 34dB, 117dBmV; Splitter 1×2 1 St. 1×6 2×2 Stk. Blitzschutz 1 Stück. F-Verbinder 22 Stück. Kabel DG 113.

Jemand wird sagen, warum nicht die Verdrahtung mit TAP (tap) und sparen Sie auf Kabel?

Es ist möglich, aber in der Zukunft, wenn Sie Satellitenfernsehen anschließen wollen, wird es notwendig sein, sie bei der Verteileranordnung durch Multischalter zu ersetzen. Und wenn Sie einen Teiler (TAP) verwenden, müssen Sie entweder den größten Teil der Verkabelung ersetzen oder eine neue Verkabelung vornehmen. Schaltpläne für Digital- und Satellitenfernsehen hier.

  • Der Teiler ist ein Gerät, das das Signal an allen Ausgängen gleichmäßig aufteilt.
  • Eine Anzapfung (TAP) ist eine Vorrichtung, die einen kleinen Teil des Signals an die Anzapfung abgibt und den größten Teil des Signals durch das Kabel durchlässt (abhängig von der Leistung).

Wenn Sie eine Antenne mit eingebauter Verstärkerplatine haben, müssen Sie eine zusätzliche Stromversorgung mit einem Trenner haben. Nachstehend ist ein Schaltplan für zwei oder drei Fernsehgeräte dargestellt. Diese Schaltung funktioniert im Allgemeinen, hat aber einige Nachteile:

  • Ein Gewitter kann die Verstärkungsplatine durchbrennen. (Eine Erdung der Antenne hilft in den meisten Fällen nicht);
  • Das im Set enthaltene Netzteil ist nicht stabilisiert. Bei Überspannung brennt sie oft durch.
  • Mehrfache Verkabelung verschlechtert das Signal.

Ein weiteres Schema, wenn Sie einen Kofferraumverstärker besitzen, in diesem Fall verwenden wir eine passive Antenne und Blitzschutz.

Als Ergebnis der langjährigen Erfahrung kann ich folgendes sagen. Sparen Sie nicht an der Ausrüstung. Umso mehr ist der Preisunterschied nicht wesentlich und macht 1500. 2000 Es ist besser, eine passive Antenne zu bekommen, einen professionellen Verstärker, setzen Blitzschutz und vergessen, dass bei Ihnen etwas kaputt gehen wird und bleiben für einige Zeit ohne TV.

Was Sie zum Verbinden benötigen

Um die Antenne an den Fernseher anzuschließen, benötigen Sie ein kompatibles „TV“-Kabel (mit einer Impedanz von 75 Ohm) und einen Steckeradapter für den Anschluss an den Antenneneingang am Fernseher selbst.

Wie man ein Kabel auswählt

Bei der Auswahl der Kabel sollten folgende Regeln beachtet werden:

  • Verwenden Sie einen für die Verwendung im Freien zugelassenen. Sie haben ein dickeres Geflecht und einen dickeren Kupfer-Innenleiter, so dass sie selten Probleme haben.
  • Die Wellenimpedanz beträgt 75 Ohm. Optimal für die Übertragung von analogen oder digitalen Signalen, wobei die Qualität des angezeigten Bildes leicht beeinträchtigt wird.
  • Länge. Je kürzer, desto besser. Für jeden Meter Kabel verschlechtert sich das Signal um etwa 0,5 bis 1,5 dB (je nach Kabeltyp). Dementsprechend wird das Bild bei einer Länge von mehr als 100 Metern mit Störungen und Artefakten angezeigt. Solch ein Fernsehkonsum ist kaum bequem.
  • Stellen Sie sicher, dass es abgeschirmt ist. Sie schützt das Kabel vor Störungen, die durch andere Funkgeräte oder sogar Haushaltsgeräte verursacht werden können. Normalerweise wird ein Metallgeflecht verwendet, um den isolierten Innenleiter zu umhüllen.
Siehe auch  Apple wie man eine Fälschung vom Original unterscheidet

Und auf keinen Fall sollten Sie das Kabel verdrehen und in dieser Form aufbewahren, nachdem Sie die Antenne an den Fernseher angeschlossen haben. Dies kann zu einem „Selbsterregungseffekt“ beim Antennenverstärker führen, so dass das Signal einfach nicht übertragen wird. Und in manchen Fällen kann es zu einem defekten Verstärker kommen (es sei denn, der Fernseher hat einen abschirmenden Anschluss, was bei älteren, preiswerten Geräten nicht ungewöhnlich ist).

Wie man einen Stecker auswählt

Die folgenden Stecker werden am häufigsten in Fernsehgeräten für Antennenanschlüsse verwendet:

schließen, antenne, fernseher
  • Mit einer Schraube. Heute in der Praxis kaum noch verwendet. Hauptsächlich in alten importierten und sowjetischen Fernsehgeräten zu finden.
  • F an TV-Stecker. Die derzeit am häufigsten verwendeten. Für die Montage am Kabel sind keine Spezialwerkzeuge erforderlich. Normalerweise aus Nickel, manchmal mit Messing- und Kupferbeschichtung.
  • Der F-Stecker ist ein BNC-Stecker. Wird kaum jemals in einem Fernsehgerät verwendet. Er wird meist für den Anschluss externer Videogeräte, wie z. B. Überwachungskameras (analog), verwendet.

Der F-TV-Stecker wird in 2 Typen unterteilt:

  • F-Buchse. TV-Stecker. Im Inneren eines solchen Anschlusses befindet sich ein Stift.
  • F-Stecker. TV-Steckdose. In dieser Art von Anschluss befindet sich ein Eingang für den TV-Stecker. Hauptsächlich für SAT-TV-Geräte verwendet.

Es ist ratsam, sich nach dem Steckertyp zu erkundigen, der für Ihr bestimmtes Fernsehmodell verwendet wird. In den meisten Fällen beschränkt sie sich jedoch auf eine Sichtprüfung des Eingangshafens.

So befestigen Sie den Antennenstecker am Kabel

Antennendrähte sind auf dem Markt in verschiedenen Standards mit unterschiedlichen Durchmessern erhältlich. Der Umfang des Steckers sollte so gewählt werden, dass er dem Durchmesser des Kabels entspricht. So wird sichergestellt, dass die Installation problemlos und sicher ist.

Einbau unter F-Stecker

Um den so beliebten F-Stecker auf das Kabel zu schrauben, müssen Sie eine Reihe von Standardschritten ausführen:

  • Schneiden Sie das Kabel im rechten Winkel auf die gewünschte Länge ab;
  • Schneiden Sie den Kabelmantel mit einem Messer auf eine Länge von 12 bis 15 mm (Minimum);
  • Biegen Sie die Abschirmungsleiter zur Außenseite der Isolierung;
  • Schneiden Sie die innere Isolierung des Kerns mit einem Messer ab, so dass eine Länge von ca. 4. 5 mm übrig bleibt;
  • Prüfen Sie vor dem Anschrauben des Steckers, dass die Abschirmung den Leiter nicht berührt. Schrauben Sie den Anschluss bis zum Anschlag ein, indem Sie ihn im Uhrzeigersinn drehen und dabei gegen das Kabel drücken. Falls erforderlich, können Sie den Stecker mit einer Zange festhalten.
  • Stellen Sie die Länge des Mittelleiters so ein, dass der Überstand des Kabelkerns 1 bis 2 mm beträgt.

Einbau der Verschlussschraube

Vor der Erfindung der F-Typ-Kabelendverschlüsse wurden etwas anders gestaltete, aber auf ihre Weise innovative Steckverbinder verwendet, die ebenfalls nicht gelötet werden mussten, sondern nach einem anderen Algorithmus am Kabel befestigt wurden.

Viele Leute haben sie immer noch in ihren Haushalten, also lasst uns lernen, wie man sie in einer Antennenverbindung benutzt.

Das Gehäuse des Steckers besteht aus Kunststoff- und Metallteilen. Der Kunststoffteil ist abnehmbar. Schrauben Sie es vom Metallteil ab und führen Sie das Kabel hinein (so können Sie es nicht vergessen oder verlieren).

Als nächstes bereiten Sie die Kante des Kabels vor, an der der Stecker angebracht werden soll. Entfernen Sie mit einem scharfen Messer den zentimeterlangen zylindrischen Teil des Außenmantels des Drahtes. Das freiliegende Schirmgeflecht sollte vom Kabelrand aus um 5 mm gekürzt werden. Entfernen Sie auch die Isolierung des Kerndrahtes. Auf diese Weise erhalten Sie ein bearbeitetes Kabelende, bei dem die Lagen nacheinander versetzt sind und die mittlere Litze nach vorne herausragt.

Führen Sie das Koaxialkabel wie folgt in den Stecker ein: Legen Sie die Schirmkontaktklemme über das Geflecht (sie muss um das Kabel gecrimpt werden) und führen Sie die Hauptader durch die Verschraubung und ziehen Sie sie bis zum Anschlag fest. Nun müssen Sie die Integrität des Verbinders wiederherstellen, indem Sie den Polymerteil auf das Metall schrauben.

Installieren Sie den Lötstopfen

Man kann zwar sagen, dass der eingelötete Stecker ein Relikt ist, aber wir müssen zugeben, dass er früher einen ausgezeichneten Kontakt herstellte und bei mehradrigen flexiblen HF-Kabeln wie dem RK-75-4-12 und ähnlichen Konstruktionen immer noch brauchbar ist.

  • Lötkolben, Zinn oder Kolophonium
  • Abisolierzange
  • eine kleine Metallfeile zur Reinigung des Lötfeldes;
  • Ein Multimeter, ein Ohmmeter oder eine Glühbirne, um den Kontakt des Steckers zu überprüfen.

Und jetzt an die Arbeit. Entfernen Sie etwa 3,5 cm der äußeren (schwarzen) Isolierung des Kabels. Schieben Sie das Ende des Kabels in die Kunststoffbuchse. Entgraten Sie die Metall-„Ohren“ des Steckers mit einer Feile. Das blanke Aluminium- oder Kupfergeflecht wird in zwei gleiche Teile geteilt, so dass zwei „Whisker“ entstehen (diese werden verlötet). Vergessen Sie nicht, den Mittelleiter von der Schutzschicht zu befreien. Sobald es sauber ist, wird es in den Stecker gesteckt. Jetzt kommt der Lötkolben ins Spiel. Löten Sie das Geflecht an die Laschen des Steckers und dann die Kabelader in den Mittelkanal des Steckers.

Siehe auch  Wie aktiviere ich die automatische Drehung auf dem Samsung Galaxy

Sie können den Kontakt an der Lötstelle überprüfen, indem Sie versuchen, ihn abzureißen, zum Beispiel mit einem Messer. Wenn Sie das Lot abreißen können, ist das Löten nicht erfolgreich und Sie müssen die Feile erneut anfeuern. Das Gleiche gilt für undichte Stellen im Lötzinn. sie müssen entfernt werden.

Nach dem Löten die Kunststoffhülse auf dem Metallsockel befestigen (die spezielle Schiene ist geeignet).

Wenn das Flechtband über den Rand des Steckers hinausragt, ist es aus ästhetischen oder Sicherheitsgründen am besten, es abzuschneiden. Die Drähte im Geflecht können leicht die Haut durchdringen und auf Hauthöhe brechen, was das Entfernen und Stechen erschwert.

Anschluss an TV-Geräte verschiedener Marken

Der Algorithmus für den Anschluss der Zimmerantenne an TV-Geräte verschiedener Marken ist praktisch derselbe. Aber jeder Hersteller hat seine eigenen Besonderheiten. Es kann zu Unterschieden bei der Befestigung von Steckern, Zeichen der Kanalsucheinstellungen. Wir empfehlen Ihnen, das Benutzerhandbuch vor dem Anschließen sorgfältig zu lesen.

Samsung

Moderne Fernsehgeräte der Marke Samsung haben einen eingebauten DVB-S/S2-Tuner. Um die digitale Antenne an Ihren Samsung-Fernseher anzuschließen, müssen Sie die folgenden Anweisungen befolgen.

  • Schließen Sie das Antennenkabel an den TV-Eingang an und drücken Sie die Starttaste
  • Rufen Sie das TV-Menü auf, gehen Sie in die Zeile „Broadcast“ und wählen Sie Auto Channel Tuning.

Sobald die Suche abgeschlossen ist, werden alle gefundenen TV-Kanäle automatisch gespeichert.

Bei den meisten LG TV-Modellen gibt es neben der üblichen Ant In-Buchse eine spezielle LNB Satellite IN-Buchse, d.h. einen eingebauten TV-Tuner. Dieser Ausgang ist für den Anschluss einer Satellitenschüssel vorgesehen, um frei empfangbare Kanäle ohne Kodierung zu sehen. Sie können auch TV-Kanäle oder Multiplexe im Menü einstellen und suchen, indem Sie Satellit als Antennentyp auswählen.

Um die Parabolantenne an den LG-Fernseher anzuschließen, achten Sie zunächst auf die Art des Anschlusses, die sein kann:

Für eine korrekte Signalsuche müssen Sie nach der Verbindung die Benutzer-Sprachleiste konfigurieren und das Land der Suche auf der Registerkarte „Allgemeine Optionen“ angeben. Dann können Sie mit der automatischen Sendersuche fortfahren.

  • Wählen Sie die Taste „Einstellungen“ auf der Fernbedienung.
  • Gehen Sie dann zu „Kanäle“ und wählen Sie Automatische Suche.
  • Geben Sie die Art des Eingangssignals an. Antenne.
  • Klicken Sie auf der sich öffnenden Registerkarte auf „Voll“ und dann auf „OK“.
  • Aktivieren Sie den Befehl „Ausführen“.

So verbinden und konfigurieren Sie digitales Kabelfernsehen

Zusätzlich zum eigentlichen Fernseher benötigen Sie

  • Antenne mit Verstärker. Sie können natürlich auch ohne Verstärker arbeiten, wenn die Signalqualität gut ist. Wenn Sie jedoch planen, in Zukunft zwei oder mehr Fernsehgeräte anzuschließen, ist es besser, einen Verstärker zu kaufen. Wenn die Entfernung zur Sendestation weniger als 50 km beträgt, besorgen Sie sich eine preiswerte Antenne mit einem Locus Meridian 07AF Turbo Verstärker.
  • Tuner (Set-Top-Box). Der Tuner oder Empfänger verbessert die Qualität des auf dem Bildschirm angezeigten Bildes. Die meisten modernen Fernsehgeräte haben einen eingebauten Tuner, aber ältere Kinescope-Modelle funktionieren möglicherweise nicht mit digitalem Fernsehen. Im Durchschnitt können Sie einen Standardtuner (Set-Top-Box) für etwa 1000-1500.
  • Kabel. Sie benötigen ein Koaxialkabel von der Antenne zum Tuner und ein Kabel mit HDMI-Anschluss, um den Tuner mit dem Fernseher zu verbinden.

Antennen- und Tuneranschluss:

  • Richten Sie die Antenne auf den Fernsehturm aus. Im Internet gibt es eine Karte des digitalen Fernsehens in Russland, auf der Sie den nächstgelegenen Fernsehturm finden können.
  • Antenne an den Tuner anschließen. Stecken Sie einfach den entsprechenden Stecker ein, wie auf dem Bild gezeigt.
  • Anschließen des Tuners an das Fernsehgerät. Schließen Sie das Kabel an den HDMI-Anschluss des Fernsehers an.

Wenn Sie zwei oder mehr TV-Geräte haben, die Sie an eine Antenne anschließen möchten, können Sie in einem früheren Artikel nachlesen, wie Sie dies tun können.

Automatische Kanalabstimmung:

Die automatische Sendereinstellung dauert 2 bis 3 Minuten. Es besteht jedoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass doppelte Kanäle mit schlechter Bildqualität angezeigt werden. Solche Kanäle müssen sofort manuell gelöscht werden.

Mit der manuellen Abstimmung können Sie Kanäle mit einem guten Signal finden, aber es dauert viel länger. Wenn Sie sich für eine manuelle Abstimmung entscheiden, dann ist Schritt 3 für Sie.

Siehe auch  So verbinden Sie Okko von Ihrem Handy mit Ihrem Fernseher

Manuelle Abstimmung:

  • Im gleichen Abschnitt „Technische Konfiguration“ wählen Sie den Punkt „Kanalkonfiguration“.
  • Wählen Sie im Menüpunkt „Sendereinstellung“ die Option „manuelle Einstellung“ oder „manuelle Suche“ (je nach TV-Modell).
  • Starten Sie die Suche mit den Lautstärketasten, jeder gefundene Kanal muss separat gespeichert werden.

Gewinnen Sie

Die Verstärkung ist ein äußerst nützlicher und wichtiger Parameter für die Bewertung der Leistung einer Sammelstruktur. Dies ist nicht der Gewinn des Verstärkers, sondern der Gewinn der Antenne selbst, wenn sie genau auf den Sender ausgerichtet ist.

Um einen Raummodell-Empfänger zu verstärken, kann er mit einem Gerät nachgerüstet werden, das seine Leistung erhöht. Viele Modelle auf dem Radiomarkt sind bereits mit einem Verstärker ausgestattet, aber Sie können diesen auch separat für eine bereits vorhandene Zimmerantenne erwerben.

Die Installation eines zu leistungsstarken Verstärkers verschlechtert paradoxerweise den Empfang. Die Verstärkung wirkt sich nicht nur auf das empfangene Signal aus, sondern auch auf eventuelle Störungen im Empfangsbereich. Die beste Lösung ist, einen Verstärker zu kaufen, der einen Spannungsregler in der Stromversorgung hat. Auf diese Weise können Sie den Verstärkungsgrad des Signals selbst kontrollieren und sanft anpassen.

Die gängige Praxis zeigt jedoch, dass bei DVB-T2 die Verwendung von Verstärkern in Kombination mit Raumwellenempfängern am besten vermieden werden sollte. Ähnlich wie bei der Antennenauswahl, abhängig von Leistung und Entfernung zum Sender. Bei Masten in einer Entfernung von bis zu 30 km oder mehr, vor allem wenn ihre Ausgangssignalstärke gering ist, ist wahrscheinlich eine Verstärkung erforderlich. Die Geländebedingungen sind oft schlecht für einen guten Empfang (dicht bebaute Gebiete, Waldgürtel) und Echos können eine Option sein.In diesem Fall kann ein Verstärker die Situation wirklich retten, indem er die Chancen für einen erfolgreichen Empfang erhöht.

Wohin Sie sich wenden können, wenn Sie Probleme haben?

ARS-Master vollbringt keine Wunder und kann Sie nicht unterhalten, anstatt fernzusehen. Aber die Arbeit unserer Spezialisten kann als echte Magie bezeichnet werden. Und das liegt daran, dass wir alles über Empfangs- und Sendegeräte wissen:

  • Unterschiede zwischen Innen- und Außenantennen.
  • Grundsätze des Satelliten-, Digital- und Kabelfernsehens.
  • Anschluss von Antennen verschiedener Typen und Modifikationen möglich.
  • Vor- und Nachteile der TV-Marken, einschließlich. ч. Die eingebauten Funktionen der Modelle.
  • Wir können uns Verbindungsdiagramme auch mit geschlossenen Augen vorstellen.

Die Spezialisten des Unternehmens setzen ihr Wissen und ihre Erfahrung erfolgreich in der Praxis ein. Wir haben mehrere zehntausend Antennen erfolgreich angeschlossen, kilometerlange Koaxialkabel verlegt und Millionen von Steckern, Adaptern und Anschlüssen sicher befestigt.

Sie können sich in den folgenden Fällen an ARS-Master wenden:

  • Sie wollen den Anschluss der TV-Antenne nicht selbst vornehmen.
  • Keine Lust, die Verbindungstheorie zu verstehen, und wir wollen heute eine interessante Fernsehsendung sehen.
  • Sie verstehen das Schema der Verkabelung, Kabel, Verstärker, Stecker, Tuner und andere Dinge nicht.
  • Ein Versuch, die Arbeit selbst auszuführen, war erfolglos, und das gewünschte Ergebnis wurde nicht erreicht.
  • Beratung beim Kauf eines zusätzlichen Verbindungssatzes ist erforderlich.

Mit dem Anschluss von ARS-Master sendet die TV-Antenne immer heller, schneller und in besserer Qualität!

Montieren Sie die Antenne

Montageanleitung für STRONG X60 als Beispiel.

Gehen Sie für jeden Steckertyp auf die gleiche Weise vor:

  • Entfernen Sie das Isoliermaterial von dem Ende des Kabels, an dem das Kabel angeschlossen werden soll. ca. 1 cm von den Rändern entfernt.
  • Die Folie wird um die gereinigte Stelle gewickelt, die durch die Schutzhülle nicht beschädigt wurde.
  • Entblößen Sie den Stahlleiter, schneiden Sie ihn ab und entfernen Sie den Überschuss, um ihn zu isolieren.
  • Schrauben Sie den Stecker auf die montierte Konstruktion.
  • Verwenden Sie eine Drahtschere, um die mittlere Litze zu entfernen.
  • Um einen besseren Kontakt des Kabels mit dem Gerät zu erreichen, verbinden Sie den Stecker mit dem Adapter.

Wann und warum Sie einen Signalverstärker brauchen. So schließen Sie den Antennenverstärker an

Ein Signalverstärker für Ihren Fernseher ist ein Gerät, das im Gegensatz zu einer Antenne das Signal nicht empfängt, sondern es verstärkt. Der Verstärker wird benötigt, wenn Ihre TV-Antenne ein gestörtes Signal empfängt oder wenn das Signal sehr schwach ist.

Wenn Sie einen Verstärker haben, wird das Signal verstärkt, so dass das Bild auf dem Bildschirm klar ist. Auch ein Fernsehgerät mit einem Verstärker empfängt das Signal ohne Störungen oder Verzerrungen.

.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS