So verwenden Sie den Memory Stick auf Ihrem Samsung

Table of Contents

Wie man eine SD-Karte zum Hauptspeicher eines Samsung-Geräts macht

Die Menge der von den Nutzern der Geräte konsumierten Informationen nimmt zu. Viele Menschen haben nicht genug internen Speicher auf ihren Smartphones, um alles zu speichern, was sie brauchen. Speicherkarten, mit denen Sie den Speicherplatz auf Ihrem Smartphone erweitern können, sind sehr gefragt. SD-Karten haben oft eine größere Kapazität als der interne Speicher.

Heute werden wir Ihnen erklären, wie Sie die SD-Karte in einen internen Speicher für Ihr Handy umwandeln können.

SD-Karte als interner Speicher unter Android 6

Das Einrichten einer SD-Karte als internen Speicher unter Android ist eine einfache Aufgabe. Beachten Sie, dass die SD-Karte während des Vorgangs formatiert wird. Sichern Sie daher Ihre Daten, indem Sie sie auf einen PC kopieren.

Es ist möglich, dass Adoptable Storage nicht verfügbar ist, auch wenn auf dem Telefon Android 6. Der Gerätehersteller hat diese Funktion möglicherweise aus Sicherheitsgründen zwangsweise deaktiviert.

Es gibt jedoch Befehlszeilenmethoden, um das Gerät zu zwingen, das Medium als internen Speicher zu verwenden.

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie eine SD-Karte als internen Speicher verwenden können:

  • Legen Sie die SD-Karte in Ihr Android-Handy ein und warten Sie, bis sie erkannt wird.
  • Öffnen Sie nun Einstellungen.Vorsichtsmaßnahmen. Sobald die Formatierung abgeschlossen ist, können Sie die herausnehmbare SD-Karte als permanenten „internen“ Speicher verwenden. Beachten Sie jedoch, dass eine Speicherkarte, die als interne Speicherkarte formatiert wurde, nicht wie tragbare SD-Karten Hot-Swapping unterstützt. Entfernen Sie sie daher nicht, ohne die Option „Auswerfen“ zu verwenden.

SD-Karte als Hauptspeicher: Vor- und Nachteile

  • Die SD-Karte ersetzt den internen Speicher nicht vollständig, sie erweitert lediglich die Kapazität der Karte.
  • SD-Karten sind als steckbare Speichermedien zwangsläufig langsamer als das „native“ interne Laufwerk.
  • Die Leistung der SD-Karte hängt direkt von der Leistung des Smartphones ab.
  • Wenn die Geschwindigkeit des Laufwerks nicht mit der Geschwindigkeit Ihres Geräts kompatibel ist, kann Ihr Smartphone einfach nicht 100 % seines Potenzials nutzen.
  • Ihr PC sieht nur ein Speichermodul und nur das als primär installiert, obwohl in den Einstellungen des Smartphones selbst der interne Speicher und die SD-Karte getrennt sind.
  • Einige Programme und Daten werden auf dem internen Speicher des Telefons installiert, auch wenn die Speicherkarte als primäre Speicherkarte angegeben ist.

Anleitung für Android 7. 8

So legen Sie die SD-Karte als primäres Speichergerät unter Android 7. 8 fest

  • Installieren Sie die SD-Karte korrekt in Ihrem Telefon (optional)
  • Prüfen Sie, ob das Medium mit Ihrem Smartphone kompatibel ist (optional)
  • Gehen Sie in den Einstellungen auf die Registerkarte „Speicher“.
  • Stellen Sie sicher, dass die eingelegte SD-Karte als Wechselspeicher verwendet wird.
  • Wählen Sie die SD-Karte direkt aus, indem Sie auf ihren Namen tippen.
  • Klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  • Gehen Sie zu „Einstellungen“.
  • Hier können Sie das Medium bereits als Hauptspeicher festlegen, nachdem Sie die Karte zuvor formatiert haben.

Diese Anweisungen sind vor allem für Android 7. 8 relevant, aber der Algorithmus zur Installation der Karte unterscheidet sich auch bei späteren Betriebssystemversionen kaum.

Anleitung für Android 9. 10

    in den Android-Einstellungen den Abschnitt „Gerätewartung“ aufrufen.Link2SD aus dem offiziellen Google Play Shop.

Mit Link2SD können Sie Anwendungen (auch solche, die mit Standardmethoden nicht übertragbar sind) in wenigen Schritten vom internen auf den externen Speicher übertragen. Dazu ist es notwendig:

  • Installieren Sie Link2SD und öffnen Sie die App.
  • Wählen Sie im Hauptmenü das Gerät, das Sie als Standardziel verwenden möchten.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Auf SD-Karte übertragen“.

Einige Geräte verfügen möglicherweise nicht über diese Einstellungen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass

  • Sie haben nicht auf die Internetanwendung zugegriffen, sondern auf den Chrome-Browser oder einen Drittanbieter-Browser.
  • Die Speicherkarte ist nicht lesbar oder nicht für dieses mobile Gerät vorgesehen.

SD-Karte als interner Speicher auf dem Samsung Galaxy

Wie ich bereits sagte, können die Gerätehersteller diese Funktion steuern. Samsung hat den verfügbaren Speicher auf seinen Android-Geräten schon lange deaktiviert. Der Grund: Das Unternehmen kann die Leistung des Geräts mit dieser Änderung nicht kontrollieren.

Siehe auch  Computer schaltet sich nicht ein Blauer Bildschirm

Zu Testzwecken habe ich eine SD-Karte in das Galaxy S8 eingelegt, um zu sehen, ob sich etwas an der neuen Android One-Oberfläche geändert hat. Wie sich herausstellt, ist das nicht der Fall.

Darüber hinaus hat Samsung eine entsprechende Webseite eingerichtet, die bestätigt, dass Galaxy-Tablets und.Telefone keinen Adoptable Storage unterstützen, da dies „die Gesamtleistung“ des Geräts beeinträchtigt.

Es gibt jedoch Gerüchte, dass Samsung diese Funktion früher oder später auf seinen Geräten einführen wird.

Ob Adoptable Storage im Jahr 2020 in Android 9 und 10 funktioniert?

Die Funktion „Adaptable Storage“ wurde in Android Marshmallow eingeführt und ist für Android-Geräte mit wenig internem Speicherplatz gedacht. Wir schreiben das Jahr 2020, und interner Speicher ist heutzutage kein so großes Thema mehr. Testen wir dennoch einige Geräte, um zu sehen, ob die Speicherkarte auf das interne Format formatiert werden kann. Die Funktion wird auf Android 9 und Android 10 getestet.

Für Android 9 habe ich Motorola verwendet und konnte die Optionen „Format as internal“ für die microSD-Karte verwenden.

Ich habe die gleiche microSD-Karte im Nokia 8 installiert.1 mit Android 10, aber keine geeignete Speicherfunktion vorhanden.

Ich habe andere Android 10-Geräte, aber keines von ihnen hat einen microSD-Kartensteckplatz. Dieses Problem begegnet mir regelmäßig. Wie auch immer, ich werde versuchen, Adoptable Storage auf anderen Android 10 Geräten zu testen und die Ergebnisse hier zu aktualisieren.

Verwendung der SD-Karte als interner Speicher

Übertragen Sie vor dem Einrichten alle wichtigen Daten von Ihrer Speicherkarte an einen anderen Ort: Sie wird dabei vollständig formatiert.

Die nächsten Schritte sind wie folgt (anstelle der ersten beiden Punkte können Sie in der Meldung, dass eine neue SD-Karte erkannt wurde, auf „Konfigurieren“ klicken, wenn Sie sie gerade installiert haben und diese Meldung angezeigt wird)

  • Gehen Sie zu Einstellungen. Speicher und USB-Laufwerke und tippen Sie auf „SD-Karte“ (bei einigen Geräten kann sich der Punkt Speichereinstellungen unter „Erweitert“ befinden, z. B. bei ZTE).
  • Wählen Sie im Menü (rechte obere Taste) „Konfigurieren. Wenn das Menü den Punkt „Interner Speicher“ enthält, klicken Sie ihn sofort an und überspringen Sie Schritt 3.
  • Drücken Sie „Interner Speicher“.
  • Lesen Sie die Warnung, dass alle Daten auf der Karte gelöscht werden, bevor sie als interner Speicher verwendet werden kann, und drücken Sie „Löschen und Formatieren“.
  • Warten Sie, bis der Formatierungsvorgang abgeschlossen ist.
  • Wenn Sie am Ende des Vorgangs die Meldung „SD-Karte ist langsam“ sehen, bedeutet dies, dass Sie eine Speicherkarte der Klasse 4, 6 oder ähnlich verwenden. t.е. sehr langsam. Es ist möglich, sie als internen Speicher zu verwenden, aber das beeinträchtigt die Geschwindigkeit Ihres Android-Telefons oder.Tablets (solche Speicherkarten können bis zu 10 Mal langsamer sein als der normale interne Speicher). Es wird empfohlen, eine Speicherkarte der UHS-Klasse 3 (U3) oder mindestens U1 zu verwenden. Bei normalen Karten der Klasse 10 kann es vorkommen, dass Ihr Telefon meldet, dass sie nicht schnell genug sind.
  • Nach der Formatierung werden Sie aufgefordert, die Daten auf das neue Gerät zu übertragen, wählen Sie „Jetzt übertragen“ (der Vorgang wird erst nach der Übertragung als abgeschlossen betrachtet).
  • Tippen Sie auf „Fertig“.
  • Unmittelbar nach dem Formatieren der Karte als interner Speicher wird empfohlen, Ihr Telefon oder Tablet neu zu starten. halten Sie die Einschalttaste gedrückt und wählen Sie „Reboot“ oder, falls dies nicht möglich ist, „Power off“ oder „Shut down“, und schalten Sie das Gerät nach dem Ausschalten wieder ein.

Damit ist der Vorgang abgeschlossen: Wenn Sie zu den Einstellungen „Speicher und USB-Speicher“ gehen, sehen Sie, dass der Speicherplatz des internen Speichers kleiner geworden ist, der Speicherplatz auf der Speicherkarte größer und der Gesamtspeicher ebenfalls größer geworden ist.

Die Funktion, die SD-Karte als internen Speicher in Android 6 und 7 zu verwenden, weist jedoch einige Besonderheiten auf, die die Verwendung einer solchen Funktion unpraktisch machen können. dies wird im entsprechenden Abschnitt des Handbuchs erläutert.

Speichern von Browserdateien auf dem externen Speicher von Samsung

Sie können einstellen, dass Browserdateien, einschließlich Musik und Videos, Bilder und Dokumente, aus dem Internet auf Ihrer Samsung-Speicherkarte gespeichert werden.

Sie müssen Folgendes tun:

  • Öffnen Sie die Anwendung „Internet“ auf Ihrem Gerät; Öffnen Sie die Anwendung „Internet“ auf Ihrem Gerät
  • Tippen Sie anschließend auf „Optionen“;
  • Wählen Sie dann „Einstellungen“; Tippen Sie im Menü auf „Einstellungen“
  • Klicken Sie auf „Websites und Downloads“; Wählen Sie „Websites und Downloads“
  • Als Nächstes folgt „Speicherort für die Dateien auswählen“; tippen Sie auf die Option
  • Tippen Sie auf „Speicherkarte“; wählen Sie die Option Speicherkarte
  • Die Konfiguration ist abgeschlossen. Die Konfiguration wird abgeschlossen

Wenn Sie die von uns beschriebenen Einstellungen in Ihrem Browser nicht finden, kann es sein, dass Sie keinen integrierten Browser verwenden oder dass Ihr Telefon die Karte nicht unterstützt. Außerdem verfügt Ihr Smartphone möglicherweise nicht über die Original-Firmware und die Systemfunktionen (insbesondere die Arbeit mit Webbrowser-Dateien) können beeinträchtigt sein.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Online

Stellen Sie Ihre Fragen und erhalten Sie Antworten direkt von Ihrem sozialen Netzwerk

verwenden, stick, ihrem, samsung

Kontaktieren Sie unseren technischen Support online zwischen 9 und 20 Uhr Moskauer Zeit

Beantwortung allgemeiner und technischer Fragen innerhalb von 24 Stunden

Telefonanruf

8-800-555-55-55 0-88-55-55-555 0-800-05-555 8-10-800-500-55-500 0-800-555-555 7799 8-10-800-500-55-500 9977 00-800-500-55-500 0-800-614-40 22-667-400 8888 8-10-800-500-55-500 7799 00-800-500-55-500 0-800-502-000

Siehe auch  Videoüberwachung von Ihrem Handy aus

Informationen zu Druckern finden Sie auf der HP Website.

Personalisierte Unterstützung

Benötigt Reparatur oder Zubehör? Besuchen Sie ein Samsung Service Center

Kostenlose Lieferung Ihres Smartphones zum und vom Service-Center per Kurierdienst

verwenden, stick, ihrem, samsung

Einrichten, Übertragen der Daten, Aktualisieren der Firmware und Einweisung in die Bedienung Ihres Smartphones oder Tablets

Auf der Karte gespeicherte Dateien oder Anwendungen anzeigen

Sie können eine Liste aller Dateien und Anwendungen auf Ihrem Telefon anzeigen. Mit Android können Sie auch überprüfen, wie viel Platz auf Ihrer SD-Karte noch frei ist.

Wenn Sie beim Einrichten des Laufwerks „Interner Speicher“ gewählt haben

  • Gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Geräts.
  • Wählen Sie „Speicher“.
  • Wählen Sie die Speicherkarte aus der Liste aus.
  • Jetzt können Sie sehen, wie viel Speicherplatz verwendet wird und wie viel Speicherplatz noch verfügbar ist. Durch Auswahl verschiedener Kategorien können Sie genau sehen, welche Dateien auf die SD-Karte heruntergeladen wurden.

Wenn beim Einrichten des Laufwerks „Wechselspeicher“ ausgewählt wurde

  • Ziehen Sie die Steuerleiste heraus, indem Sie mit dem Finger von oben nach unten über den Bildschirm des Smartphones streichen.
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche „Öffnen“ unterhalb der aktiven Benachrichtigung über das Einlegen der Speicherkarte.

So schließen Sie die Speicherkarte an ein Android-Handy von Samsung an

Einige Android-Geräte verfügen über einen Steckplatz für eine Speicherkarte, in der Regel eine microSD-Karte. Wenn Sie eines dieser Geräte haben, können Sie damit arbeiten:

  • mehr Informationen zu speichern, indem die Speicherkapazität erhöht wird;
  • Übertragen Sie einige Apps vom internen Speicher Ihres Smartphones auf die SD-Karte, ohne die Funktionalität zu verlieren.

Einige der SD-Kartenfunktionen sind nur auf Geräten mit der Android 6-Version verfügbar.0 und höher.

So setzen Sie die Speicherkarte richtig ein

  • Ermitteln Sie die Position des SD-Kartensteckplatzes auf Ihrem Gerät.
  • Schalten Sie das Gerät aus.
  • Entfernen Sie den Steckplatz oder öffnen Sie die Rückseite Ihres Geräts. Heben Sie bei Bedarf den Speicherkartenhalter an.
  • Legen Sie die Karte an die richtige Stelle. Senken Sie den Kartenhalter ab, falls erforderlich.
  • Bringen Sie den Steckplatz und/oder die Rückseite des Geräts wieder in ihre ursprüngliche Position.

So aktivieren Sie die SD-Karte

Beim Einschalten des Telefons werden Sie darauf hingewiesen, dass die Speicherkarte eingelegt ist.

Wählen Sie eine der Speichereinstellungsoptionen:

  • Wechsellaufwerk. Wenn Sie diese Option wählen, können Sie Dateien (Musik, Fotos usw.) speichern.п.), können Sie sie mit der SD-Karte auf jedes Gerät übertragen, das über einen Kartensteckplatz verfügt, ohne dass die gespeicherten Informationen verloren gehen. In diesem Fall ist kein App-Transfer verfügbar.
  • interner Speicher. Wenn Sie diese Option wählen, haben Sie die Möglichkeit, Anwendungen auf einem zusätzlichen Speichermedium zu speichern, aber sie können nur auf diesem Gerät verwendet werden. Wenn Sie die Speicherkarte in ein anderes Gerät einsetzen, wird sie gelöscht.

Folgen Sie den Anweisungen auf dem Telefondisplay, um weitere Einstellungen vorzunehmen.

Wenn die Speichereinstellungen abgeschlossen sind, drücken Sie die Taste „Done“.

So verschieben Sie Anwendungen auf die Speicherkarte

Wenn Sie bei der Einrichtung „Interner Speicher“ ausgewählt haben, können Sie einige Anwendungen auf das zusätzliche Laufwerk verschieben. Nicht alle Anwendungen sind für die Übertragung vom internen Speicher auf ein externes Laufwerk verfügbar.

Wählen Sie aus, was Sie auf der Speicherkarte speichern möchten.

Gehen Sie zu „Gebraucht“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Ändern“.

Führen Sie weitere Einstellungen gemäß den Aufforderungen auf dem Display Ihres Smartphones durch.

So übertragen Sie Dateien von Ihrem Handy auf die Android-Speicherkarte

Wenn Sie bei der Einrichtung „Wechselspeicher“ ausgewählt haben, können Sie die auf Ihrem Handy gespeicherten Dateien (Musik, Fotos usw.) verschieben.п.) auf die SD-Karte übertragen und so den internen Speicher des Smartphones freigeben.

Kopieren von auf dem Telefon gespeicherten Dateien auf das externe Laufwerk

  • Gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Geräts.
  • Tippen Sie auf „Speicher“.
  • Tippen Sie auf „Interner Speicher“.
  • Wählen Sie die Art der Dateien, die Sie übertragen möchten.
  • Drücken Sie lange, um die Dateien auszuwählen, die Sie auf das externe Laufwerk übertragen möchten.
  • Drücken Sie die drei Punkte (⋮) und wählen Sie „Kopieren nach“.
  • Wählen Sie Speichern → SD-Karte.
  • Wählen Sie den Ordner, in dem Sie die Dateien speichern möchten.
  • Kopieren Sie die ausgewählten Dateien.

Löschen von Dateien, die auf dem internen Speicher Ihres Smartphones gespeichert sind.

  • Zugriff auf die Einstellungen Ihres Geräts.
  • Wählen Sie „Speicher“.
  • Wählen Sie „Interner Speicher“.
  • Wählen Sie aus, welche Art von Dateien Sie löschen möchten.
  • Drücken Sie lange und wählen Sie die Dateien aus, die Sie löschen möchten.
  • Wählen Sie das Papierkorbsymbol.

Anzeigen von Dateien oder Anwendungen, die auf der Speicherkarte gespeichert sind

Auf Ihrem Telefon sehen Sie eine Liste aller Dateien, Anwendungen. Android zeigt Ihnen auch an, wie viel freier Speicherplatz auf der SD-Karte noch vorhanden ist.

Wenn beim Einrichten des Laufwerks „Interner Speicher“ ausgewählt wurde

  • Gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Geräts.
  • Wählen Sie „Speicher.
  • Wählen Sie die Speicherkarte aus der Liste aus.
  • Jetzt können Sie sehen, wie viel Speicherplatz verwendet wird und wie viel freier Speicherplatz noch auf dem Laufwerk verfügbar ist. Durch Auswahl verschiedener Kategorien können Sie sehen, welche Dateien auf Ihre SD-Karte heruntergeladen wurden.

Wenn beim Einrichten des Laufwerks die Option „Wechsellaufwerk“ gewählt wurde

  • Ziehen Sie das Steuerkreuz heraus, indem Sie mit dem Finger von oben nach unten über den Bildschirm Ihres Smartphones streichen.
  • Drücken Sie die Taste „Auswerfen“ unter der aktiven Benachrichtigung über das Einsetzen der Speicherkarte.
Siehe auch  So richten Sie Karaoke auf Ihrem Fernseher ein

Formatieren des Wechsellaufwerks

  • Gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Geräts.
  • Speicher auswählen.
  • Tippen Sie in der Menüliste auf SD-Karte.
  • Drücken Sie die drei Punkte (⋮), wählen Sie Einstellungen → Format.
  • Wählen Sie „Löschen und Formatieren“. dadurch werden alle gespeicherten Anwendungen/Dateien auf dem externen Laufwerk gelöscht.

Entnehmen und Entfernen der Speicherkarte

Um eine Beschädigung der auf dem Wechsellaufwerk gespeicherten Daten zu vermeiden, sollten Sie das Laufwerk vor dem Entfernen sicher abtrennen!

Aushängen der Speicherkarte

Auf der Speicherkarte gespeicherte Anwendungen funktionieren erst dann, wenn die Karte wieder eingesetzt und eingesteckt wird.

Entnehmen der Speicherkarte

  • Ermitteln Sie die Position des SD-Kartensteckplatzes in Ihrem Gerät.
  • Schalten Sie Ihr Smartphone aus.
  • Entnehmen Sie den Steckplatz oder öffnen Sie die Rückseite des Geräts. Heben Sie bei Bedarf den Speicherkartenhalter an.
  • Entfernen Sie die Speicherkarte aus dem Steckplatz.
  • Bringen Sie den Steckplatz und/oder die hintere Abdeckung Ihres Geräts wieder in ihre ursprüngliche Position.

Beginnend mit androil 6.0 die Option, die Flash-Karte als internen Speicher für das Gerät zu verwenden, wurde angezeigt. Nun kann das Gerät nach bestimmten Schritten den verfügbaren SD-Speicher genauso frei nutzen wie den internen Speicher. In diesem Artikel wird erklärt, wie die SD-Karte in dieser Kapazität angeschlossen werden kann und welche Einschränkungen damit verbunden sind.

So verwenden Sie einen USB-Stick als internen Speicher

Bevor Sie das Flash-Laufwerk anschließen können, müssen Sie alle wichtigen Informationen vom Laufwerk übertragen. Sie wird während des Einrichtungsvorgangs vollständig gelöscht, und es gibt keine Möglichkeit, die Daten wiederherzustellen.

Übertragen von Fotos und Videos auf eine MicroSD-Karte mit einem Samsung Galaxy

Im Wesentlichen unterscheiden sich die Fotoübertragungsmethoden für Samsung Galaxy und andere Android-Geräte nicht, aber ich habe beschlossen, die Methode separat zu beschreiben, indem ich nur die Tools verwende, die bereits auf Geräten dieser, einer der gängigsten Marken, vorinstalliert sind.

Aufnahme von Fotos und Videos auf die SD-Karte

Der erste Schritt (optional, wenn Sie ihn nicht benötigen) besteht darin, die Kamera so einzurichten, dass sie Fotos und Videos auf der MicroSD-Karte aufnimmt, was sehr einfach zu bewerkstelligen ist:

Sobald Sie dies getan haben, werden alle (fast) neuen Fotos und Videos im DCIM-Ordner auf der Karte gespeichert, ein Ordner wird erstellt, wenn Sie Ihr erstes Foto machen. Warum „fast“: Einige Videos und Fotos, die eine hohe Aufnahmegeschwindigkeit erfordern (Serienmodus und 4k-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde), werden weiterhin im internen Speicher des Smartphones gespeichert, können aber nach der Aufnahme jederzeit auf die SD-Karte übertragen werden.

Hinweis: Wenn Sie die Kamera zum ersten Mal starten, nachdem Sie die Speicherkarte angeschlossen haben, werden Sie automatisch aufgefordert, Fotos und Videos auf der Karte zu speichern.

Übertragen von aufgenommenen Fotos und Videos auf eine Speicherkarte

Um Ihre vorhandenen Fotos und Videos auf die Speicherkarte zu übertragen, können Sie die integrierte App „Meine Dateien“ auf Ihrem Samsung oder einen anderen Dateimanager verwenden. Ich werde Ihnen die Methode für die integrierte Standardanwendung zeigen:

Der Ordner wird verschoben, und die Daten werden mit den vorhandenen Fotos auf der Karte zusammengeführt (es wird nichts gelöscht, keine Sorge).

Arten von Speicherkarten

Vom Aussehen her gibt es nur einen Typ von Speicherkarten. Verwechseln Sie eine Speicherkarte nicht mit einem Adapter. Der Adapter wird verwendet, um die Speicherkarte mit dem Computer zu verbinden, er enthält keine Informationen. Der Adapter sieht aus wie eine Speicherkarte, ist aber viel größer und breiter. Der Adapter hat einen Schlitz in einem seiner Teile, in den Sie die Karte einstecken und dann mit dem Adapter an Ihren Computer anschließen können.

Speicherkarten unterscheiden sich nur in Bezug auf Hersteller, Geschwindigkeit und Typ. Fast alle Smartphone-Karten sind jetzt vom Typ MicroSD. Es gibt auch fortschrittlichere Typen von SDHC, SDXC und so weiter. Das wichtigste Kriterium bei der Auswahl einer Speicherkarte ist ihre Klasse. Sie ist auf der Karte selbst als Zahl von 2 bis 16 (eventuell höher) in einem Kreis angegeben. Je größer, desto besser. Die Zahl ist die Anzahl der Megabytes pro Sekunde. Zum Beispiel bedeutet 2 2 MB/sec, 16 bedeutet 16 MB/sec. 10 gilt als die beste Option, diese Klasse ist mäßig schnell und relativ preiswert.

Wie man den Speicher wieder zu einem normalen Flash-Laufwerk macht?

Wenn Sie möchten, können Sie die mit Adoptable Storage vorgenommenen Änderungen rückgängig machen. Folgen Sie den nachstehenden Schritten:

  • Folgen Sie der oben beschriebenen Methode bis zum Schritt „Tippen Sie auf den Namen“.
  • Tippen Sie darauf.
  • Tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  • Tippen Sie auf „als internes Format“.
  • Drücken Sie „Format“. Dieser Vorgang sollte nicht länger als ein paar Minuten dauern.

Sie können die SD-Karte nun als tragbares Laufwerk verwenden und sie auf jedem anderen Android-Gerät einbinden.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS