Sperren Sie den Computer nach einer bestimmten Zeitspanne

Erzwingen einer Bildschirmsperre nach Leerlaufzeit durch ein Gruppenrichtlinienobjekt

Ich verwalte ein Netzwerk von Computern und möchte ein Gruppenrichtlinienobjekt anwenden, das den Bildschirm nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität sperrt. Ich kann diese Einstellung nicht finden, sondern nur die Einstellung für den einfachen Bildschirmschoner, wie kann ich den Abmeldebildschirm aufrufen??

Volle Übereinstimmung mit allen anderen hier. Sie verwechseln die Terminologie. Sie möchten eine Arbeitsstation sperren oder einen Benutzer zwingen, sich abzumelden? (Wenn Sie sich zwangsweise abmelden wollen, wovon ich dringend abrate, schauen Sie unter: support.microsoft.com/kb/314999 )

Ich habe tatsächlich gefunden (und getestet) in Windows Server 2012 R2, unter:

Und öffnen Sie Interaktive Anmeldung: Inaktivitätsgrenze der Maschine

Interaktive Anmeldung: Begrenzung der Inaktivität des Computers.

Windows merkt, wenn eine Anmeldesitzung inaktiv ist, und wenn die inaktive Zeit das Inaktivitätslimit überschreitet, wird ein Bildschirmschoner ausgelöst, der die Sitzung blockiert.

Standard: nicht anwendbar.

Nun, Sie können mithilfe von Gruppenrichtlinien erzwingen, dass ein kennwortgeschützter Bildschirmschoner Ihre Workstation sperrt, aber nicht abmeldet. Die GPO-Einstellungen für das Sperren des Arbeitsplatzes mit Bildschirmschoner finden Sie unter: Administrative Vorlagen \ Systemsteuerung \ Anzeige \ Passwortschutz für Bildschirmschoner und Bildschirmschoner-Timeout.

Um diese Einstellung über die Registrierung zu deaktivieren, muss der Pfad HKCU:\software\policies\microsoft\Windows\systemsteuerung\desktop

Die direktere Lösung, die Sie wahrscheinlich suchen, finden Sie in:

Gruppenrichtlinienverwaltung / Gruppenrichtlinien-Editor

Computerkonfigurationsrichtlinien Windows-Einstellungen Sicherheitseinstellungen Lokale Richtlinien Sicherheitseinstellungen

Microsoft Network Server: Erforderliche Leerlaufzeit, bevor eine Sitzung unterbrochen wird.

Unter Windows XP, Vista und 7 können Sie eine Arbeitsstation nur über die Benutzerkonfigurationsrichtlinien und die Systemsteuerung „Administrative Vorlagen“ sperren. Diese GPO-Funktion wird bereits auf neuere Betriebssysteme angewendet, aber einige Versionen von Windows 8.1 und 10 haben Probleme damit. Daher würde ich für diese Windows-Versionen die Option Interaktive Anmeldung verwenden.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie beides anwenden: Bildschirmschoner mit Kennwort und interaktive Anmeldung: das Inaktivitätslimit des Computers, da sie in Konflikt miteinander geraten und zu unerwarteten Ergebnissen für Windows 8 und spätere Versionen führen können.

Interaktive Anmeldung. Die gpo-Option zur Begrenzung der Computerinaktivität gilt nur für Windows 8 und spätere Versionen.

Dies hängt jedoch von Ihrer Umgebung und den Windows-Versionen ab, die Sie in Ihrer Domäne installiert haben.

gpo sperrt den Computer im Leerlauf

Manchmal behandeln Mitarbeiter am Arbeitsplatz alles so, als wäre es keine große Sache, und es ist ihnen egal, dass in dem Moment, in dem sie eine Zigarette rauchen oder zu Mittag essen, ihr Arbeitsplatz. insbesondere in Ausstellungsräumen, Arbeitsräumen und anderen leicht zugänglichen Bereichen. zu einer Quelle von Problemen für sie und insbesondere für das Unternehmen werden kann.

Was ich meine, ist?. Sie haben Ihren Computerarbeitsplatz verlassen, wie Sie gearbeitet haben, Ihre Mails, Dokumente, Webseiten, 1C-Software. Sie befinden sich mitten in einem Scherz, oder Sie werden böswillig sabotiert, oder es werden sogar wichtige Informationen gestohlen. Eine Ausrede wie „Ich hatte nichts damit zu tun und habe mich zurückgezogen“ wird bei Ihnen nicht funktionieren.

Darüber hinaus sollte die Systemadministration das Netz so konfigurieren, dass es vollständig vor informellem Hacking geschützt ist.

OK, und was tun Sie jetzt?? Unser heutiges Ziel ist es, die Bildschirmsperre einzurichten. Nach einer bestimmten Zeit, z.B. 2 Minuten, wird der Bildschirm gesperrt und Sie müssen die Tastenkombination: Strg-Alt-Entf und Autorisieren drücken.

Win X → Systemsteuerung. Verwaltung. Gruppenrichtlinienverwaltung: Erstellen Sie ein GPO in dieser Domäne, und verknüpfen Sie es hier.

Die Richtlinie zielt auf authentifizierte Benutzer ab

Ich öffne die erstellte Richtlinie und fülle sie mit Einstellungen, um diese Notiz in die Praxis umzusetzen:

Benutzerkonfiguration. Richtlinien. Administrative Vorlagen. Systemsteuerung. Personalisierung

Т.е. Bei 2 Minuten Inaktivität am Arbeitsplatz wird der Desktop-Bildschirm gesperrt und der Benutzer wird aufgefordert, Strg Alt Entf zu drücken und sich anzumelden.

Nebenbei bemerkt: Wenn Sie möchten, können Sie einen Bildschirmschoner angeben, bei dem der Dateiname als Name verwendet werden soll (.aus dem Verzeichnis: %systemroot%system32 oder %systemroot%winsxs

Danach sollte jede beliebige Bildschirmschonerdatei in einem Verzeichnis abgelegt werden, das für alle Benutzer der Domäne zugänglich ist.

Jetzt, wo die Politik vollständig ist. Prüfen Sie, wie es funktioniert.

Dazu melde ich mich auf einem beliebigen Domänencomputer (z. B. Windows 7 X64) mit einem Domänenkonto (z. B. alektest@polygon.lokal). Weiter: Windows-Taste. Systemsteuerung. Personalisierung. Ich klicke auf das Bildschirmschoner-Symbol und sehe, dass meine Einstellungen für diesen Benutzer aus der Gruppenrichtlinie GPO_Lock stammen

Jetzt ist der Arbeitsplatz und das Konto im Falle einer gewissen Inaktivität (keine Tasten auf der Tastatur, nicht die Maus zucken, ging weg) sperrt, bis Sie die Tastenkombination und Login und Passwort an das System eingeben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die vorliegende Aufgabe vollständig ist. Das ist alles für mich, mit Respekt für den Autor des Blogs Ollo Alexander alias ekzorchik.

Mit der Gruppenrichtlinie können Sie die Einstellungen für die Desktop-Sperre über den Bildschirmschoner konfigurieren.

Erstellen Sie ein neues Gruppenrichtlinienobjekt und gehen Sie zu:

Infolgedessen wird nach mehr als 10 Minuten Leerlaufzeit ein leerer Startbildschirm mit Sitzungssperre und Aufforderung zur Passworteingabe für den Zugriff auf den Desktop angezeigt.

Siehe auch  Online-Sehtest am Computer

In Büros kommt es häufig vor, dass ein Benutzer, der „eine Weile weggeht“, vergisst, seinen Computer vor neugierigen Blicken zu schützen.

Um vergesslichen Nutzern ein wenig zu helfen, sollten Sie erwägen, ihre Computer nach einer gewissen Zeit der Inaktivität zu sperren. Das Gute an den Gruppenrichtlinien, und das ist der Punkt.

Angenommen, wir möchten die automatische Sperrung von Domänencomputern nach 5 Minuten Inaktivität aktivieren. Betrachten Sie Windows 7 als Ihr Betriebssystem.

Starten Sie das Snap-In Gruppenrichtlinienverwaltung und erstellen Sie nach Auswahl der gewünschten Einheit eine neue Gruppenrichtlinie für diese.

Folgen Sie diesem Pfad im Gruppenrichtlinien-Editor: Benutzerkonfiguration. Richtlinien. Administrative Vorlagen. Systemsteuerung. Personalisierung.

Einstellungen zur elterlichen Kontrolle

Edit: Ich habe gerade die Kindersicherung überprüft. Wenn der Benutzer nicht aktiviert werden kann, wird er von Windows automatisch abgemeldet. Der Benutzer kann sich erst wieder anmelden, wenn er die Erlaubnis dazu erhält, und er hat eine Schaltfläche zum Herunterfahren, um den Computer auszuschalten. Alle geöffneten Programme/Spiele werden nicht ordnungsgemäß gespeichert, aber das ist auch das, was die geplante Aufgabe tun wird.

Für den Fall, dass jemand keine Kindersicherung einrichten möchte (jemand möchte den Computer vor sich selbst sperren, nicht vor seinen Kindern), gibt es eine andere Lösung, die nur den Taskplaner verwendet, den ich jetzt benutze:

  • Startmenü.- Typ „Aufgabenplaner“.- Taskplaner öffnen.
  • eine neue Aufgabe erstellen
  • stellen Sie diese Eigenschaften auf der Registerkarte Allgemein ein:
  • einen Aufgabennamen wählen
  • Einloggen, um nur zu laufen, wenn der Benutzer eingeloggt ist
  • auf der Registerkarte Auslöser :
  • „neu. „
  • Beginn der Aufgabe: nach Zeitplan
  • Optionen : täglich
  • die Uhrzeit einstellen, zu der Sie den Computer ausschalten möchten
  • Registrieren Sie sich, um eine Aufgabe alle 5 Minuten für eine Dauer von 1 Stunde zu wiederholen (oder 8-9 Stunden, abhängig von Ihnen)
  • Registrieren, um alle laufenden Aufgaben am Ende der Wiederholungsdauer zu stoppen
  • Registrierung aktiviert
  • OK
  • auf der Registerkarte Aktionen:
  • „neu. „
  • Aktion: das Programm ausführen
  • Programm/Skript: powershell.exe
  • ein Argument hinzufügen:.Befehl add-type-assemblyname system.Windows.Formulare; [System.Windows.Formulare.Anwendung]:: SetSuspendState ([System.Windows.Formulare.PowerState]::suspend, false, dann ist der Wert false)
  • Registerkartenbedingungen:
  • alles ausziehen
  • auf der Registerkarte Einstellungen :
  • alles ausziehen

Mit diesem Zeitplan wird Ihr Computer zu einer bestimmten Zeit in den Ruhezustand versetzt. Wenn Sie versuchen, den Computer wieder einzuschalten, setzt er den Ruhezustand alle 5 Minuten fort (um 1 oder 9 Uhr. je nach Einstellung). Diese Schlafaktion kann nicht verhindert werden. Der Computer wird in den Ruhezustand versetzt und nicht heruntergefahren, so dass Sie sich keine Sorgen um nicht gespeicherte Arbeit machen müssen.

Hinweis: Keine Display-Warnung, bevor der Computer in den Ruhezustand geht. Sie können einen Aufgabenplan erstellen, der Sie an die Schlafenszeit erinnert.

Ich glaube, Sie könnten dies tun, indem Sie die lokalen Anmeldedaten ändern und dann einen lokalen GP so einstellen, dass eine Abmeldung erzwungen wird, wenn sie ablaufen.

Netzbenutzer [Benutzer] / Zeit: m-f, 08:00-17:00

mein Befehl erlaubt [Benutzer] die Anmeldung von Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr Ortszeit.

Gehen Sie dann in gpedit.msc und installieren Sie die unten verlinkte Richtlinie: http://technet.microsoft.com/de-us/library/jj852195.aspx

Beachten Sie, dass das Nichtabschalten des PCs ein Benutzerprotokoll ist, für das Sie vielleicht ein LGP finden könnten.

sperren, computer, nach, einer, bestimmten

Wenn er Online-Spiele spielt (oder Spiele, für die ein Internet-Konto erforderlich ist), schlage ich vor, im Router eine Regel aufzustellen. Mein Freund hat einen Router, der bestimmten Datenverkehr zu bestimmten Zeiten blockiert. damit seine Kinder nach Feierabend nicht ins Internet gehen.

OpenDNS Startseite. DNS Web Filering, ermöglicht das Sperren von Websites für alle Personen in Ihrem Heimnetzwerk, unabhängig davon, welches Gerät verwendet wird. Sie haben eine kostenlose Version von.

Ich gehe davon aus, dass wir es hier mit Windows 7 oder 8 zu tun haben.

Probieren Sie den Aufgabenplaner aus (Windows-Taste, „Aufgabenplaner“ eingeben, Enter).

auf 10:00 Uhr einstellen und „shutdown“ ausführen.exe / s“. Sie können die Aufgabe als ausgeblendet markieren und eine weitere Aufgabe um 10:05 und 10:10, wenn der Computer wieder hochgefahren wird, einrichten. (Ich weiß nicht, ob ich diesen Erziehungsstil wirklich gutheiße, aber egal)

Sie haben nicht angegeben, ob das Spiel online ist, aber wenn es das ist, können Sie den Computer, den es benutzt, so einstellen, dass er zu den angegebenen Zeiten Zugriffsrechte hat. Bei vielen Routern ist dies möglich.

So aktivieren und deaktivieren Sie die automatische Bildschirmsperre

Die Entwickler bei Microsoft haben sich um die Benutzer gekümmert, die zu beschäftigt sind oder vergessen, die Bildschirmsperre einzuschalten, wenn sie sich von ihrem PC entfernen. Sie sollten besser eine automatische Verriegelung einrichten. Sie wird automatisch nach einer bestimmten Zeit ausgelöst.

Einstellen des Autolock-Modus in der Systemregistrierung

Rufen Sie mit der rechten Maustaste System auf, gehen Sie auf „Neu“, wählen Sie den Parameter „DWORD (32 bit) und setzen Sie den neuen Parameter Inactivity Timeout Secs.

  • Öffnen Sie das aktualisierte Format und legen Sie die Zeitspanne (in Sekunden) fest, nach der das Gerät gesperrt wird, sofern es nicht aktiv ist. Markieren Sie dann das Kästchen „Dezimal“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“.

Verlassen Sie danach die Registrierung, starten Sie das Gerät neu.

Konfigurieren Sie die automatische Sperre in der lokalen Sicherheitsrichtlinie

  • Geben Sie secpol in die Befehlszeile ein.msc, klicken Sie auf die Befehlszeile.
  • Gehen Sie zu „Lokale Richtlinien“, erweitern Sie „Sicherheitseinstellungen“ und gehen Sie zu „Interaktive Anmeldung: Computer Idle Timeout Limit.
  • Legen Sie in der Zeile, die Sie darüber informiert, wann der Computer gesperrt wird, das Zeitintervall fest, nach dem der Bildschirm automatisch gesperrt wird, wenn keine Aktivität festgestellt wird.

Schließen Sie das Fenster, starten Sie das Gerät neu.

Siehe auch  Der Computer läuft sehr langsam, wie kann ich das beheben?

Ausschalten des Sperrbildschirms

Manche Benutzer ärgern sich, wenn sie, anstatt sich sofort an die Arbeit zu machen, einige zusätzliche Schritte unternehmen müssen, um die Bildschirmsperre aufzuheben. Glücklicherweise kann das Fenster gelöscht werden. Benutzern mit wenig Erfahrung sollte nicht geraten werden, irgendwelche Einstellungen vorzunehmen. Wenn der Benutzer nicht weiß, was er tun soll, ist es am besten, es nicht zu tun, da es den Computer zerstören könnte.

Verfahren zum Deaktivieren der Bildschirmsperre über den Gruppenrichtlinien-Editor:

Starten Sie das Gerät neu, um sicherzustellen, dass die Bildschirmsperre deaktiviert wurde.

4]Verwendung der Registrierungsmethode

Öffnen Sie den Registrierungseditor und navigieren Sie zum folgenden Schlüssel:

Erstellen Sie einen neuen DWORD-Wert und nennen Sie ihn Time of inactivity, sec., wählen Sie die Option „Dezimalzahl“ und geben Sie die Anzahl der Sekunden (von 1 bis 599940) in das Feld ein.

sperren, computer, nach, einer, bestimmten

Automatische Computersperre unter Windows 10 aktivieren

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, die automatische Computersperrung in Windows 10 zu aktivieren. Es lohnt sich, jeden dieser Punkte genauer zu betrachten.

Über die lokale Sicherheitspolitik

Ein Dienstprogramm namens „Lokale Sicherheitsrichtlinie“ ist für Benutzer der Betriebssysteme Windows 10 Pro, Enterprise und Education verfügbar. In diesem Fall ist das erforderliche Verfahren wie folgt

Wie kann man verhindern, dass der Server während der Ausfallzeit blockiert wird?

  • Alternativ können Sie auch den Gruppenrichtlinien-Editor öffnen und dort den Sperrbildschirm deaktivieren. Suchen Sie dazu in der Windows-Suchleiste nach Gruppenrichtlinie. GPE dort öffnen.
  • Gehen Sie dort zu Computerkonfigurationsrichtlinien Verwaltungsvorlagen Systemstromverwaltung Video- und Anzeigeeinstellungen. Alternativ dazu können Sie in neueren Versionen auch zu Computerkonfiguration Administrative Vorlagen System Power Management Video- und Anzeigeeinstellungen.
  • Doppelklicken Sie dort auf „Display trennen (verbunden)“.
  • Stellen Sie sicher, dass diese Option deaktiviert ist.
  • Bestätigen Sie die Änderungen und starten Sie Windows Server neu.

Danach ist der Sperrbildschirm auf dem Windows Server deaktiviert. Wenn Sie natürlich das Gegenteil tun und die Funktion aktivieren möchten, folgen Sie den Schritten zurück und ändern Sie entweder die Zeitüberschreitung für die Bildschirmabschaltung oder aktivieren Sie die Einstellung im Gruppenrichtlinien-Editor.

Damit können wir dieses Thema abschließen. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie uns diese gerne in den Kommentaren mitteilen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Wie man sie deaktiviert

Durch eine bestimmte Schnittstelle auferlegte Beschränkungen zwingen die Nutzer, diese zu deaktivieren. Genauer gesagt, um die automatische Umschaltung in diesen Modus bei Inaktivität zu deaktivieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Vorgang durchzuführen.

Über „Personalisierung“

Dies ist die Standardoption, mit der Sie die Bildschirmsperre beim Einschalten oder nach Inaktivität entfernen können. Der Besitzer des Computers sollte die folgenden Anweisungen befolgen:

Sie können auch den automatischen Inaktivitätsübergang nicht deaktivieren, sondern ein längeres Zeitintervall festlegen. Es ist möglich, dass diese Option der vollständigen Aufhebung der Sperre vorzuziehen ist.

Editor für lokale Gruppenrichtlinien

Eine ähnliche Einstellung, um eine Schnittstelle loszuwerden, erfordert die Verwendung eines speziellen Editors. In diesem Fall gilt eine andere Anweisung:

  • Wenn das Menü angezeigt wird, achten Sie auf den linken Teil des Bildschirms. Hier müssen Sie den entsprechenden Abschnitt auswählen, indem Sie zu „Computerkonfiguration/Verwaltungsvorlagen/Systemsteuerung/Personalisierung“ gehen.

In manchen Fällen müssen Sie den Computer neu starten, damit die Änderungen wirksam werden. Führen Sie unbedingt diesen Schritt aus, um die neuen Einstellungen zu übernehmen und den Ruhebildschirm zu sperren.

Registrierungs-Editor

Auf eine sehr ähnliche Weise, mit den Funktionen des Registrierungseditors. Der Vorgang läuft nach einem ähnlichen Prinzip ab, aber es gibt Nuancen:

  • Klicken Sie auf das Verzeichnis „Windows“, klicken Sie auf „Erstellen“ und dann auf „Partition“.
  • Weisen Sie der Partition einen Namen zu: „Personilization.
  • Klicken Sie nun auf den Namen der neuen Partition, um einen „DWORD-Parameter (32 Bit)“ zu erstellen.

Es bleibt nur noch, den Computer aus- und wieder einzuschalten. Wenn die Deaktivierung der Schnittstelle nicht konfiguriert werden konnte. siehe die folgende Option.

Löschen des Ordners mit den Sperrbildschirmdateien

Das Intervall der Inaktivität bei der Anmeldung wird angezeigt, weil die Sperrbildschirm-App auf dem Computer ausgeführt wird. Um ihn loszuwerden, müssen Sie die Anwendungsdateien löschen:

Wichtig. Wenn Sie die Anwendungsdateien löschen, können Sie sie nicht mehr wiederherstellen. Es wird daher empfohlen, vorher ein Archiv zu erstellen, das den gelöschten Ordner enthält.

Wenn der Desktop inaktiv ist, wird die Sperrschnittstelle nicht mehr angezeigt. Um die Funktion wiederherzustellen, müssen Sie nur den Ordner in sein ursprüngliches Verzeichnis zurückbringen.

Ultimate Windows Tweaker verwenden

Eine alternative Möglichkeit, um zu verhindern, dass der Computer in den Sperrbildschirmmodus wechselt, erfordert die Verwendung von Drittanbietersoftware. Zum Beispiel: Ultimate Windows Tweaker:

Diese Methode sollte angewandt werden, wenn die oben genannten Optionen nicht helfen. Normalerweise verschwindet die Sperre jedoch, sobald die Gruppenrichtlinien oder Registrierungseinstellungen geändert werden.

Wie kann ich eine erzwungene Bildschirmsperre in Windows 7 verhindern??

Unser Unternehmen BOFH führt eine Bildschirmsperre mit einer lächerlich kurzen Verzögerung ein. Das ist frustrierend und kontraproduktiv.

Gibt es eine Möglichkeit zu verhindern, dass der Bildschirm automatisch gesperrt wird?? Ich gehe davon aus, dass es keine Möglichkeit gibt, den richtlinienbasierten Parameter außer Kraft zu setzen, aber vielleicht gibt es Software, die die Benutzeraktivität nachahmt.

Ich frage nur, bevor ich das ewige Mausrad installiere. (Nehmen Sie es?)

Dort sind Umgehungslösungen. Wie z.B. Tastendrucker und Mausbeweger. die verhindern, dass ein Bildschirm gesperrt wird. Aber sind Sie sicher, dass Sie das tun wollen?? IT-Sicherheitsumgehungen verstoßen höchstwahrscheinlich gegen die Unternehmensrichtlinien und können vorgetäuscht werden.

15 Minuten. OK, das ist nicht so wenig. Wenn Sie nicht zu Hause sind, nicht in einem offenen Raum arbeiten und häufig an einem zweiten Computer arbeiten. Das tue ich auch, also ist die Bildschirmsperre ekelhaft.

Siehe auch  Der Computer lässt sich nicht einschalten und behauptet, er sei im Energiesparmodus

Eine Abhilfe besteht darin, den Bildschirmschoner nicht zu sperren, sondern eine Schonfrist von einigen Stunden festzulegen. (Das ist die Zeit zwischen dem Start des Bildschirmschoners und der Eingabe des Passworts. Normalerweise ist das ein Wert von 5 Sekunden. Ein kurzes Schütteln der Maus beim Einschalten des Bildschirmschoners schaltet ihn also aus. Mit einem höheren Wert könnten Sie jedoch eine Uhr ohne Passwort haben

Die Nachfrist funktioniert bei mir nicht, das Skript hingegen schon. Ich gehe davon aus, dass meine Unternehmensrichtlinien auch die tilgungsfreie Zeit deaktivieren.

Ich verwende ein Skript namens idle.vbs:

Alle sechs Sekunden wird die Numlock-Taste auf der Tastatur schnell umgeschaltet, so dass Windows davon ausgeht, dass jemand mit der Tastatur interagiert und der Bildschirm nicht gesperrt werden kann. Dies funktioniert unter Vanilla Windows, Sie brauchen keine Entwicklungswerkzeuge oder Skripte, um es zu benutzen, erstellen Sie einfach eine Textdatei mit dem.vbs und doppelklicken Sie darauf (oder legen Sie es in die Autorun-Elemente).

Bearbeiten: Sie können dieses Skript in die Autorun-Elemente einfügen, indem Sie

Weitere Informationen über das Choclatey-Kommandozeilen-Installationsprogramm ( ) finden Sie unter Choclatey ( ).

@DeeJayh Ich glaube, Sie können einfach eine Instanz von wscript finden.exe im Task-Manager und beenden Sie sie. Normalerweise gibt es nicht viele Instanzen dieser ausführbaren Datei. Vielleicht könnten Sie eine automatische Lösung für den Abbruch finden ( stackoverflow.com/a/22325745 ) oder fügen Sie den Code in den Abschnitt „Bye“ ein, in dem externe Fakten festgehalten werden. Beispielsweise sollte das Skript die Datei beim Start erstellen und dann prüfen, ob die Datei existiert, während. Auf diese Weise können Sie die Datei einfach löschen, so dass das Skript beendet wird. (Ich beende das Ding nie, also lasse ich das Skript einfach laufen und beende es nur sehr selten mit dem Task-Manager).

In Windows 10 eine einfache Möglichkeit, den Autostart-Ordner zu finden. Öffnen Sie ein Startfenster „Ausführen“ (z. B. WindowsTaste R) und geben Sie shell:startup ein. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Website: thewindowsclub.com/startup-ordner-in-Windows-8

Um das Skript zu finden, suchen Sie in Ihrem Task-Manager nach dem Microsoft Windows Based Script Host. Oder fügen Sie eine Spalte Prozessname hinzu und suchen Sie dann nach wscript.exe.

Wenn der Windows Media Player noch installiert ist, können Sie das Video in einer Schleife abspielen und minimieren (die Wilderness-Videos eignen sich hervorragend dafür). Standardmäßig ist der Bildschirm während der Wiedergabe des Videos nicht gesperrt.

Danke! Dies ist die einfachste und wirksamste Lösung. (Ich habe es allerdings nicht ausprobiert, da ich das Unternehmen vor einer Weile verlassen habe und mich von Windows fernhalten wollte.)

Eine weitere Option. freie Software “ Koffein „. Es ist auch für die kommerzielle Nutzung kostenlos. Auf der Startseite der Software:

Wenn Sie Probleme haben, Ihren Computer zu schließen oder einzuschlafen, hält Koffein ihn wach. Er simuliert alle 59 Sekunden einen Tastendruck, so dass Ihr Computer davon ausgeht, dass Sie noch an der Tastatur arbeiten, und er den Bildschirm nicht sperrt oder den Bildschirmschoner aktiviert.

Koffein simuliert alle 59 Sekunden einen F15-Tastendruck. Von allen verfügbaren Tasten ist die F15-Taste wahrscheinlich die am wenigsten aufdringliche Taste (ich habe noch nie eine PC-Tastatur mit dieser Taste gesehen!) Und es ist weniger wahrscheinlich, dass es Ihre Arbeit beeinträchtigt.

Bei dieser Standardlösung können Sie auch selbst bestimmen, wann sie ein- und ausgeschaltet wird:

Ein Doppelklick auf das Programmsymbol leert den Topf, der das Symbol darstellt, und schaltet das Programm vorübergehend ab. Ein Doppelklick darauf füllt den Topf wieder auf und Ihr Rechner ist wieder wach.

Nette einfache Lösung von der Stange“, danke. Es scheint genauso viele Kommandozeilenoptionen zu haben wie gcc, aber ich brauche keine davon zu benutzen!

Das Tool funktioniert bei mir einwandfrei! Ich musste das verteilbare Visual C 2008 installieren, damit es funktioniert. microsoft.com/de-us/download/details.aspx?ID=26368

Sie können ein AutoIt-Skript erstellen, das entweder eine unbenutzte Taste kontinuierlich drückt (z. B. die Num-Sperre oder die Bildlaufsperre umschaltet), für eine Minute oder so schläft und dann wiederholt. Wenn Sie die Tastatur häufig benutzen, können Sie die Maus auch um ein Pixel in die eine oder andere Richtung bewegen lassen.

Wenn Sie nicht möchten, dass es ständig läuft, können Sie das Skript auch als geplante Aufgabe ausführen (wenn Sie Zugriff darauf haben), damit es ausgeführt wird, nachdem der Computer eine Weile inaktiv war.

Und es ist ein sehr einfaches Skript, um unsichtbare Mausbewegungen auszuführen, wenn Sie die AutoIt-Syntax nicht verwenden wollen:

Dieses Skript bewegt den Mauszeiger um ein Pixel nach links oben und dann zurück, dann schläft es 9 Minuten lang (540000 Millisekunden). Wenn das Skript läuft, sehen Sie ein AutoIt-Symbol in der Taskleiste. Sie können es stoppen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken und die entsprechende Option auswählen.

Um ein Skript zu erstellen, installieren Sie AutoIt, klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen beliebigen Ordner und wählen Sie Neues AutoIt v3-Skript. benennen, mit der rechten Maustaste auf das neue Skript klicken, Bearbeiten wählen. den obigen Code einfügen und speichern. Sie können es sogar kompilieren.exe (wiederum über das Kontextmenü), um sie z. B. über den Windows-Scheduler auszuführen.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS