Übertragung vom Tablet auf einen USB-Stick

So kopieren Sie Dateien vom USB-Stick auf Ihr Android-Tablet?

Um ein USB-Flash-Laufwerk über MicroUSB an Ihr Tablet anzuschließen, schließen Sie das USB-Flash-Laufwerk einfach an das Ende des OTG-Kabels an und stecken Sie dessen Stecker in den MicroUSB-Anschluss des Geräts. Wenn Ihr Gerät die USB-Host-Funktion (USB OTG) unterstützt, wird der USB-Stick automatisch erkannt.

Suchen und tippen Sie auf Speichereinstellungen. Tippen Sie auf den Namen Ihrer SD-Karte und suchen Sie den Ordner oder die Datei, die Sie übertragen möchten. Tippen und halten Sie den Ordner oder die Datei, die Sie übertragen möchten. Tippen Sie auf die Menütaste (drei Punkte vertikal) und wählen Sie dann Kopieren nach

übertragung, tablet, einen, usb-stick

Anschließen eines USB-Sticks

Sobald Sie alles, was Sie brauchen. Tablet und Flash-Laufwerk (externes USB-Laufwerk). zur Hand haben, müssen Sie Ihr Gerät ausschalten und das gesamte System als Einheit verbinden. Dazu müssen Sie Folgendes tun:

  • Schließen Sie den USB-Stick an die USB 2/3-Buchse des OTG-Kabels an;
  • Stecken Sie den Stecker in den entsprechenden Steckplatz des Tablets;
  • Einschalten oder Entsperren des Tablets.

Nach dem Laden des Betriebssystems werden die meisten Modelle aufgefordert, das externe Speichergerät anzuschließen. Nach dem Anschluss müssen Sie überprüfen, ob das Tablet das externe Speichergerät „sieht“. Hierfür ist es erforderlich

  • Rufen Sie das Menü „Einstellungen“ auf;
  • Wählen Sie den Bereich „Speicher“;
  • Häkchen bei USB-Speicher ein-/aushängen;
  • Starten Sie das Tablet neu.

Nach dem erneuten Aufrufen des Menüs sollten die Informationen über den eingesteckten USB-Stick und seinen verfügbaren und belegten Speicherplatz in Gigabyte erscheinen.

Sobald Sie herausgefunden haben, wie Sie das USB-Speichergerät anschließen, müssen Sie sofort wissen, wie Sie das USB-Flash-Laufwerk sicher vom Tablet-Computer abtrennen können. Dadurch wird nicht nur eine versehentliche Beschädigung des externen Geräts verhindert, sondern auch sichergestellt, dass die kopierten Daten nicht verloren gehen. Um das USB-Speichermedium sicher zu entfernen, müssen Sie im Menü „Einstellungen“ zum Abschnitt „Speicher“ gehen und den Softkey „SD-Karte auswerfen“ drücken oder das Häkchen bei „USB-Speicher ein-/aushängen“ entfernen. Der USB-Stick kann dann entfernt werden, ohne die Stromversorgung zu unterbrechen.

Während die Entwickler von Android-Betriebssystemen Unterstützung für externe USB-Geräte angekündigt haben, haben einige Hersteller von Low-Cost-Geräten diese Funktion nicht in ihre Produkte integriert. Um nicht vor der Entscheidung zu stehen, ob das Flash-Laufwerk angeschlossen werden kann oder nicht, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass es möglich ist, Daten vom Tablet auf den Stick zu kopieren und umgekehrt. Um dieses Problem zu lösen, hilft das Programm USB OTG Checker, das vom Play Market heruntergeladen werden kann. Die Software testet Ihr Gerät und stellt fest, ob der USB-Stick angeschlossen werden kann. Nachdem die Software installiert und gestartet wurde, tippen Sie auf den Touchscreen Check Device OS on USB OTG (Gerätebetriebssystem bei USB OTG prüfen), um festzustellen, ob die Verbindung des Flash-Laufwerks über den OTG-Adapter unterstützt wird.

So verschieben Sie Dateien auf ein Android-Flash-Laufwerk. So installieren Sie Anwendungen auf Ihrem Android-Flash-Laufwerk. Wie überträgt man Flash-Laufwerke vom Tablet-Speicher in den Arbeitsspeicher?

Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie Dateien von der SD-Karte Ihres Telefons auf den internen Speicher Ihres Android-Geräts oder Tablets übertragen können. Und wie Sie Dateien und Fotos auf Ihrer microSD-Karte speichern, um Speicherplatz auf Ihrem Smartphone freizugeben. Alle Methoden sind einfach und werden Ihnen helfen, die Meldung „Nicht genug Speicherplatz“ auf Ihrem Android-Gerät zu vermeiden oder zu verschieben.

Viele preiswerte Android-Smartphones haben nur wenig internen Speicher (4 oder 8 GB). Allerdings sind 16 GB nicht immer genug, denn die wenigsten Leute beschränken sich auf ein paar Filme und Apps. Viele Nutzer möchten, dass ihr Gerät so viele hochauflösende Fotos und Videos wie möglich sowie ihre Lieblingsmusik speichert. Glücklicherweise unterstützen die meisten Android-Smartphones microSD.

Bevor Sie die Karte kaufen, müssen Sie sich über die maximale Speicherkapazität Ihres Geräts informieren. Flaggschiff-Modelle haben in der Regel bis zu 128 GB oder mehr, aber viele Android-Smartphones sind auf 32 GB beschränkt. Ehrlich gesagt, ist diese Menge an Speicher für die meisten Benutzer ausreichend.

Wenn Sie eine microSD-Karte einlegen, können Sie einen neuen Speicherpfad für neue Apps, Fotos, Videos, Audiodateien und mehr festlegen, den Speicherort von Bildern in den Kameraeinstellungen ändern und Lieder aus der Google Play Music-App herunterladen. Und was ist mit Apps, die bereits auf den internen Speicher des Smartphones geladen sind??

Übertragen von Apps auf eine SD-Karte in Android

Nicht alle Anwendungen können auf die microSD-Karte übertragen werden. einige haben eine Sicherheitsfunktion, die dies verhindert. Mit anderen Worten: Nutzer von Smartphones mit 4 GB und 8 GB internem Speicher, die es gewohnt sind, Dutzende von Apps auch mit einer microSD-Karte herunterzuladen und zu installieren, könnten vor dem Problem stehen, dass ihnen der Speicher ausgeht.

Die Möglichkeit, eine Anwendung auf die microSD-Karte zu verschieben, wird in der Regel vom Entwickler der Anwendung und manchmal auch vom Hersteller des Geräts festgelegt.

Zum Beispiel eines der Smartphones, auf dem Sie Anwendungen auf die SD-Karte verschieben können. Diese Anwendungen sind jedoch nicht mehr verfügbar, wenn Sie die Speicherkarte entfernen.

Siehe auch  So aktualisieren Sie iOS über einen Computer

Um herauszufinden, ob Sie die Anwendung auf die microSD-Karte verschieben können, gehen Sie zu „Einstellungen“, dann zu „Anwendungen“ und wählen Sie die gewünschte Anwendung aus. Auf einigen Android-Smartphones hat das Einstellungsmenü möglicherweise einen anderen Namen und ein anderes Aussehen, aber die Anwendungseinstellungen sollten immer noch vorhanden sein.

Auf der ersten Registerkarte des Menüs Anwendungseinstellungen werden alle heruntergeladenen Anwendungen auf Ihrem Smartphone angezeigt. Auf der rechten Registerkarte werden die auf der SD-Karte gespeicherten.

Um eine Anwendung zu verschieben, gehen Sie auf die Registerkarte „Heruntergeladen“ und klicken Sie auf die Anwendung. In den Screenshots haben wir zum Beispiel Clash of Clans ausgewählt.

Sie sehen dann „Auf SD verschieben“, tippen Sie darauf. Sobald Sie dies getan haben, erscheint das Wort „Verschieben“, und sobald der Vorgang abgeschlossen ist, ändert sich der Eintrag in „In den internen Speicher verschieben“. Die App erscheint nun auf der Registerkarte „Auf SD-Karte“.

Es ist auch erwähnenswert, dass viele kostenlose Apps zum Herunterladen verfügbar sind, um die. Und für diejenigen, die oft nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung haben, empfehlen wir, Anwendungen nach der Nutzung zu löschen.

So verschieben Sie Fotos, Videos und andere Dateien auf Ihre Android SD-Karte (Memory Stick)

Sie können auch Fotos, Videos, Audiodateien und andere Dateien schnell und einfach mit Ihrem Computer oder Laptop verschieben. Dazu müssen Sie lediglich Ihr Smartphone über ein USB-Kabel mit dem PC verbinden.

Über Ihren Computer können Sie den Inhalt des internen und des externen Speichers anzeigen (er wird als zwei verschiedene Geräte angezeigt). Um Dateien auf Ihren Mac zu übertragen, können Sie den Android File Transfer verwenden, der den internen Speicher und den Inhalt der SD-Karte in verschiedenen Registerkarten anzeigt.

Um Dateien aus dem internen Speicher in den externen Speicher zu verschieben, brauchen Sie sie nur mit der Maus an eine beliebige Stelle zu ziehen, auch in den Speicher des Computers selbst. Die Hauptsache ist, dass Sie nicht versehentlich Android-Dateien erfassen.

Dateimanager

Sie können auch einen Dateimanager verwenden. Auf vielen Android-Smartphones ist diese App standardmäßig installiert. Falls nicht, können Sie einen kostenlosen Dateimanager von Topnet999 herunterladen. ES Explorer ist jedoch der beliebteste unter Android-Benutzern.

Ganz oben befindet sich die Registerkarte „Speicher“. klicken Sie darauf, um alle verfügbaren Speichertypen auf Ihrem Smartphone anzuzeigen. „sdcard0“ bezeichnet den internen Speicher des Smartphones und „sdcard1“ den externen Speicher. Beginnen wir mit bewegten Fotos.

Öffnen Sie zunächst „sdcard0“ und navigieren Sie zum DCIM-Ordner, dann zu „Camera“. Hier werden die von der Smartphone-Kamera aufgenommenen Bilder gespeichert. Drücken Sie auf die drei Punkte in der rechten unteren Ecke und wählen Sie „Mehrere Dateien auswählen. Markieren Sie die Fotos, die Sie auf die Speicherkarte übertragen möchten. Wählen Sie dann „Verschieben“, navigieren Sie zum richtigen Ordner auf Ihrer microSD-Karte und drücken Sie „Einfügen“.

übertragung, tablet, einen, usb-stick

Auf diese Weise können Sie Audio- und andere Dateien auf Ihrem Smartphone verschieben.

Android-Tablet-Benutzer müssen oft mit externen Laufwerken arbeiten: USB-Sticks, Speicherkarten. Wenn Ihr Gerät Ihnen mitteilt, dass der Speicherplatz nicht ausreicht, stecken Sie einen USB-Stick ein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Nachricht sofort verschwindet, da Sie zwischen dem eingebauten Speicher des Geräts und dem des externen Speichermediums unterscheiden müssen. Manchmal handelt es sich um unterschiedliche Speicher, und Sie müssen über die entsprechenden Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen, um mit ihnen zu arbeiten und Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Als Erstes müssen Sie das Kopieren von Dateien von Ihrem Android-Tablet auf den eingelegten Speicherstick üben.

Die ersten Schritte beim Kopieren

Um das Kopieren zu üben, benötigen Sie eine Art Leitfaden. Falls der eingebaute Explorer des Betriebssystems nicht gefunden wird, empfehlen wir die Verwendung von Total Commander oder ES Explorer. Beide sind sehr funktionell und können kostenlos vom Markt heruntergeladen werden. Nehmen wir den ES Explorer als Beispiel.

  • Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass es sich bei der Bezeichnung SD-Karte um einen Speicherbereich handelt, der sich direkt auf dem Android-Gerät selbst befindet, und der oft als solcher bezeichnet wird, wenn die Speicherbereiche in System- und App.
  • Externer oder externer SD-Speicher. dies ist ein Flash-Speicher, der in einen Steckplatz in der Größe Ihrer MicroSD-Karte eingesetzt wird (1 GB bis 32 GB).
  • Ein USB-Flash-Laufwerk ist ein normales USB-Flash-Laufwerk, das über ein OTG-Kabel an Ihr Gerät angeschlossen wird.

Herunterladen von Informationen vom Flash-Laufwerk auf Ihr Tablet. Der richtige Weg, um Musik von Ihrem Tablet auf einen USB-Stick herunterzuladen

Die Funktionsweise unterscheidet sich nicht allzu sehr von der eines Desktop- oder Notebook-Computers. Manchmal kann jedoch die Frage, wie man Musik von einem Tablet auf einen USB-Stick herunterlädt, Schwierigkeiten bereiten. Wir sagen Ihnen, wie Sie es schnell machen können. Flash-Speicher sind aufgrund ihrer kompakten Größe und Zugänglichkeit bequem zu verwenden.

Um herauszufinden, wie Sie Musik von Ihrem Tablet auf Ihr Flash-Laufwerk übertragen können, sehen wir uns zunächst die Möglichkeiten an, wie Sie Ihr Gerät zum Herunterladen anschließen können. Das Gerät ist nicht immer mit einem USB-Anschluss ausgestattet, der Hersteller installiert oft einen Mini-MicroUSB-Anschluss. Es gibt zwei Methoden, um das Laufwerk für die Datenübertragung anzuschließen:

Um ein USB-Flash-Laufwerk über MicroUSB anzuschließen und Musik darauf zu kopieren, müssen Sie das Laufwerk selbst in den OTG-Anschluss und den Stecker in den MicroUSB-Anschluss einstecken.

Wenn Ihr Gerät über USB-Host-Unterstützung verfügt, wird es automatisch erkannt, so dass das Kopieren von Musik von Ihrem Gerät auf Ihren USB-Stick ganz einfach ist.

Beachten Sie, dass sich das OTG-Kabel und ein proprietärer Adapter in keiner Weise unterscheiden und zur Nutzung des Standard-USB-Anschlusses verwendet werden.

Wenn die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, erscheint eine Meldung auf dem Bildschirm. Auf das Gerät kann über einen Dateimanager zugegriffen werden und sein Inhalt kann eingesehen werden.

übertragung, tablet, einen, usb-stick

Anleitung zum Übertragen von Daten von einem Tablet-PC auf einen USB-Stick

Sie haben also ein Flash-Laufwerk an Ihr Gerät angeschlossen. Im Folgenden wird Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Musik von Ihrem Tablet auf Ihren USB-Stick kopieren können:

Sie verwenden Ihr Gerät zum Herunterladen und Anschauen von Filmen und möchten diese dann auf einem Wechseldatenträger speichern? Die Anweisungen für das Herunterladen von Filmen auf Ihren USB-Stick sind dieselben wie für das Herunterladen von Musik.

Siehe auch  Der Computer erkennt einen Monitor mit HDMI nicht

Sie müssen nur den Ort finden, an dem Sie den Film über den Datei-Explorer heruntergeladen haben, und ihn auf Ihr Flash-Gerät übertragen. Sobald der Kopiervorgang abgeschlossen ist, ist der Film verfügbar.

Um den Download zu überprüfen, gehen Sie zu Ihrem Wechseldatenträger und überprüfen Sie, ob der Film dort vorhanden ist.

Das Angebot an Geräten ist riesig. Sie unterscheiden sich durch Merkmale, Betriebssysteme und andere Unterschiede. Was ist zu tun, wenn der Benutzer zum ersten Mal mit einem neuen System konfrontiert wird? Sie sollten zumindest die Grundlagen kennen. Zum Beispiel, wie Sie eine Datei von Ihrem USB-Stick auf Ihr Tablet kopieren oder wie Sie ein Video von YouTube auf Ihr Gerät herunterladen. Beachten Sie die ersten Maßnahmen, die erforderlich sind, damit das Tablet richtig funktioniert.

Wie kopiere ich eine Datei vom USB-Stick auf ein Tablet?

Der beste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung von Managern. Sie sind zwar gewöhnungsbedürftig, aber nicht schwierig. Betrachten wir eine Situation, in der ein bloßes Gerät in der Hand ist. Es spielt keine Rolle, ob Sie Android oder iOS, Windows oder Linux haben. Suchen Sie einfach den Dateimanager oder den Explorer (je nach MID). Suchen Sie nun Ihren USB-Stick. In der Regel ist es SD2 (in Linuxoiden, wie Android, etc.)., suchen Sie nach dem Ordner /mnt usw.). Wählen Sie die gewünschten Daten mit einem langen Tippen aus. Es erscheint ein Kontextmenü, in dem Sie die Option Kopieren wählen sollten. Es ist möglich, mehrere Elemente auf einmal auszuwählen. In Managern von Drittanbietern und modernen Betriebssystemen können Sie die Aktion einfach mit einem speziellen Symbol markieren oder die nachfolgenden Elemente mit einem einzigen Tippen auswählen. Auf älteren Systemen müssen Sie das gleiche Kontextmenü verwenden und „Mehrere auswählen“ oder etwas Ähnliches wählen.

Nachdem Sie das Objekt kopiert haben, navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie Kopien der Daten erstellen möchten. Sie können natürlich auch einen neuen Ordner in einem beliebigen Verzeichnis anlegen. Tippen (klicken) Sie am Zielort auf einen leeren Bereich, bis ein Kontextmenü erscheint. Wählen Sie die Option „Einfügen“. Je nach Umfang kann der Vorgang zwischen einigen Sekunden und einer halben Stunde dauern (z. B. beim Kopieren von Filmen).

Jetzt wissen Sie, wie Sie Dateien von Ihrem USB-Stick auf Ihr Tablet kopieren können, obwohl es besser ist, einen Manager wie Total Commander oder ES Explorer zu verwenden. Das Verfahren ist viel einfacher. Im ersten Fall wird alles mit einem einzigen Knopfdruck erledigt.

So laden Sie Fotos von Ihrem Tablet auf Ihren Computer oder andere Daten herunter

Sie fotografieren also schon lange und wollen irgendwann alles auf Ihren Desktop kopieren. Die gleichen Maßnahmen gelten für alle Daten: Musik, Sprachaufnahmen, Dokumente usw. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun. Schauen wir uns die einfachsten und am häufigsten verwendeten an.

Wie man Musik auf sein Tablet herunterlädt

Was ein Gerät ohne Musiktitel sein kann. Im Prinzip haben wir bereits nach Wegen gesucht, um. Wie laden Sie etwas auf oder von Ihrem Tablet herunter? Das Prinzip ist das gleiche. Betrachten wir einen anderen Weg. So laden Sie Musik in großem Umfang auf Ihr Tablet herunter, wenn auch nicht unbedingt in großem Umfang. Laden Sie einen beliebigen Torrent-Client herunter. Suchen Sie in der App nach Ihrem Künstler.

Die App führt Sie normalerweise zum Browser mit Ihrem Suchergebnis, aber für Torrent-Dateien. Sobald der Download beginnt, können Sie mit Ihrem Tag weitermachen. Die gesamte Musik wird im Hintergrund heruntergeladen. Über den Status des Downloads können Sie jederzeit im Aufgabenmenü (in Android. oben wischen) sehen.

Im Programm selbst können Sie die Geschwindigkeit begrenzen, den Download anhalten und eine Reihe anderer Aktionen durchführen.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass viele Menschen schon einmal Dateien von einem USB-Stick schnell auf ihr Android-Tablet kopieren mussten. Viele Benutzer glauben, dass es ohne einen Computer nicht möglich ist, Daten zu kopieren, und wissen nicht, dass die Möglichkeit, USB-Sticks direkt an das Tablet anzuschließen, auf Betriebssystemebene implementiert ist, beginnend mit Android 3.1.

So übertragen Sie Apps auf die Speicherkarte Ihres Huawei-Tablets?

Andernfalls können Sie es ohne ROOT-Rechte nicht übertragen!

  • Gehen Sie zum Menü Anwendung
  • Wählen Sie den Punkt Einstellungen
  • Optionen. Anwendungsmanager (oder Gerät. Anwendungen)
  • Wählen Sie dann einfach die gewünschte Anwendung aus.
  • und tippen Sie auf Auf SD-Karte.

Spezielles Flash-Laufwerk oder Kartenlesegerät (nur iPhone)

Sie können diese Aufgabe auch auf iPhones mit spezieller Hardware erledigen: USB-Sticks oder Kartenleser mit Lightning-USB-Anschluss oder einem microSD-Kartensteckplatz.

Um solche Mediatoren zu verwenden, benötigen Sie die entsprechende Software, die Sie im Apple Store herunterladen können.

Lassen Sie uns am Beispiel von Leef iBridge zeigen, wie man eine solche Anwendung einsetzt.

    Schließen Sie das Laufwerk an Ihr iPhone an, starten Sie das Programm und tippen Sie auf „Dateimanager“.

Einschalten des Computers

Eine alternative Lösung für die anstehende Aufgabe ist die Verwendung eines Desktops oder Laptops als Vermittler. Der Algorithmus ist sehr einfach: Zuerst schließen Sie den USB-Stick an den PC an, dann an das Telefon und danach werden die Daten zwischen allen Geräten übertragen. Der Prozess wird in separaten Artikeln detailliert beschrieben, daher verlinken wir auf diese Artikel, um Wiederholungen zu vermeiden.

Berücksichtigen Sie auch Fehler, die während der Ausführung der oben genannten Anweisungen auftreten können.

Probleme mit der Erkennung von Flash-Laufwerken

Angeschlossenes Speichergerät wird möglicherweise nicht vom Telefon erkannt. In der Regel sind die häufigsten Ursachen entweder ein falsches Dateisystem oder Probleme mit dem Adapter, aber es ist auch möglich, dass das Problem auf einem Computer auftritt. In den folgenden Artikeln finden Sie eine Lösung.

Fehler „Kein Zugriff

Manchmal lässt das externe Laufwerk das Einfügen der kopierten Daten nicht zu und zeigt die Fehlermeldung „Zugriff verweigert“ an. Dieser Fehler bedeutet zwei Dinge: Erstens: Das Flash-Laufwerk ist aus irgendeinem Grund schreibgeschützt. Sie können dies mit einem Computer überprüfen und auch das Problem beheben.

Die zweite Möglichkeit ist eine mögliche Vireninfektion, da Malware oft den Zugriff auf den Inhalt des Flash-Laufwerks und dessen Veränderung verhindert. Auf unserer Website finden Sie einen Artikel, der Ihnen bei der Fehlersuche hilft.

Siehe auch  Wie man den Akku aus einem Tablet entfernt

Wir freuen uns, dass wir Ihnen bei Ihrem Problem helfen konnten.

Zusätzlich zu diesem Artikel gibt es 12831 nützliche Anleitungen auf der Website. Lumpics-Website hinzufügen.Wir sind sicher, dass Sie uns viel leichter als Lesezeichen finden werden (CTRLD).

Beschreiben Sie, was bei Ihnen nicht funktioniert. Unsere Experten werden versuchen, so schnell wie möglich zu antworten.

zu diesem Thema:

Warum beim Kopieren von einem modernen Smartphone auf einen modernen USB-3-Stick.0/3.1/3.2 mehrere hundert Videos unterschiedlicher Größe, im Grunde wiegt jedes ein paar Megabyte oder zehn Megabyte, das Gesamtvolumen wiegt zum Beispiel 2GB von 400 Videodateien, die Geschwindigkeit am Anfang ist einfach kosmisch, ich kann nicht einmal verstehen, was genau, aber ein paar hundert Megabit pro Sekunde ist genau, die ersten 300 Megabyte kopiert in ein paar Sekunden, und dann gibt es eine Pause oder ein Einfrieren, und dann den Kopiervorgang fortsetzen, aber mit viel geringerer Geschwindigkeit, plötzlich auf 10-20 MB/s abfällt und dann allmählich auf 6 MB/s sinkt, dann, wenn das Volumen der übertragenen Daten 600 MB/s erreicht, wieder einfriert und wieder mit dem Kopieren fortfährt, aber die Geschwindigkeit ist 3-4 MB/s, oder noch niedriger) und nicht mehr bis zum ersten Platz Geschwindigkeit wie am Anfang geht? Wodurch sie verursacht wird? Was schränkt es in Ihrem Smartphone ein?? Getestet auf 4 verschiedenen neuen Flash-Laufwerken und mit verschiedenen Dateimanagern, verhält es sich überall gleich.

Stellen Sie eine Frage oder geben Sie Ihre Meinung ab Kommentar abbrechen

Verwendung eines Computers

Die nächste Option ist einfacher und besteht darin, einen Computer als Vermittler für die Übertragung des Fotos zu verwenden. Schließen Sie einfach Ihr Handy und Ihren USB-Stick an Ihren PC oder Ihr Notebook an und übertragen Sie die Bilder von Ihrem Gerät auf den Stick und von dort auf das Laufwerk. Ausführlichere Anleitungen finden Sie in den folgenden Artikeln.

Bei der Durchführung einer der oben genannten Methoden kann es manchmal zu unerwarteten Fehlern kommen. Nachfolgend werden wir die häufigsten aufzeigen und Lösungen vorschlagen.

Telefon erkennt den USB-Stick nicht

Wenn Ihr Smartphone einen USB-Stick nicht erkennt, liegt das in den meisten Fällen an einem defekten Adapter. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass sowohl das Speichermedium als auch die Datenübertragungskontakte in den Anschlüssen der Gadgets ausfallen. Wir empfehlen Ihnen, noch einmal die Softwareanforderungen für Ihr Smartphone zu überprüfen: Android-Firmware-Version mit OTG-Unterstützung, während auf dem iPhone iOS 13 oder höher laufen sollte.

Keine Fotos im Dateimanager des Telefons sichtbar (Android)

Wenn Sie die Fotos in der Android-Foto-App nicht sehen können, sollten Sie als Erstes eine andere App installieren. es ist möglich, dass die aktuelle App aus irgendeinem Grund nicht mit Bilddaten arbeitet. Wenn es immer noch nicht möglich ist, die Fotos sowohl dort als auch in der Galerie anzusehen, können Sie die folgenden Anweisungen befolgen.

Fehler „Zugriff verweigert“ beim Versuch, ein Foto zu kopieren

Ein solcher Absturz bedeutet, dass das Schreiben auf den USB-Stick entweder aufgrund eines aktivierten Hardwareschutzes oder eines Softwarefehlers deaktiviert ist. Verwenden Sie die folgenden Anweisungen, um dieses Problem zu beheben.

Es wird auch empfohlen, das Flash-Laufwerk auf Viren zu überprüfen. Computerviren schaden Ihrem Telefon nicht, können aber Aufnahmeprobleme verursachen.

Wir freuen uns, dass wir Ihnen bei Ihrem Problem helfen konnten.

Zusätzlich zu diesem Artikel gibt es 12831 nützliche Anleitungen auf der Website. Lumpics hinzufügen.Fügen Sie sie zu Ihren Lesezeichen hinzu (CTRLD), und wir werden Ihnen bestimmt von Nutzen sein.

Beschreiben Sie, was Sie nicht tun können. Unsere Experten werden versuchen, so schnell wie möglich zu antworten.

Fotos von Android hochladen

Um Ihre Bilder zu verschieben, müssen Sie den Dateimanager verwenden, den Sie unter dem Menü. Es ist normalerweise auf allen Android-Geräten standardmäßig installiert. Wenn Sie es aus irgendeinem Grund nicht auf Ihrem Telefon oder Tablet finden können, können Sie es von Google Play herunterladen. Geben Sie einfach den Begriff „Dateimanager“ in Ihr Suchfeld ein und laden Sie eines der folgenden Programme herunter.

Um die Dateien auf die SD-Karte zu verschieben, müssen Sie den Dateimanager verwenden

  • Starten Sie den Dateimanager.
  • Suchen Sie den Ordner mit den benötigten Daten. Wenn es sich um Standbilder von Ihrer Kamera handelt, befinden sie sich im entsprechenden Verzeichnis. Wenn es sich um heruntergeladene Fotos handelt und Sie sie von einem anderen Gerät erhalten haben, kann der Ordner einen anderen Namen haben. Wenn Sie eine Snapshot-Anwendung eines Drittanbieters verwenden, befinden sich die fertigen Dateien in dem Verzeichnis mit dem Namen.
  • Übrigens, stellen Sie sicher, dass Sie die Dateien auf Ihrem Android-Gerät selbst suchen (es gibt normalerweise eine Registerkarte im Manager, um vom internen Speicher zur SD-Karte selbst zu navigieren).
  • Wenn Sie die gewünschten Dateien gefunden haben, tippen Sie auf eine von ihnen und halten Sie den Finger darauf.
  • Es wird eine Liste angezeigt, in der Sie die Kästchen der zu verschiebenden Dateien ankreuzen können. Tun Sie dies.
  • Öffnen Sie dann das Menü der App und wählen Sie „Verschieben“.
  • Nun müssen Sie den Ordner angeben, in den Sie die Dateien verschieben wollen. Bei Bedarf können Sie gleich ein neues separates Verzeichnis für sie anlegen.
  • Drücken Sie dann auf „Einfügen“ und die App verschiebt die Daten an den neuen Ort.

Das war’s! Jetzt wissen Sie, wie Sie Fotos auf Ihre Speicherkarte übertragen können. Wie Sie sehen können, ist dies recht einfach zu bewerkstelligen und es sind keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten erforderlich. Außerdem ist es ratsam, Fotos auf externen Geräten zu speichern, damit das interne Laufwerk für Apps frei ist und das Android-System so schnell wie möglich läuft.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS