Videos lassen sich auf Android nicht öffnen

Warum YouTube auf Android nicht funktioniert und was zu tun ist

YouTube ist der beliebteste Video-Hosting-Dienst der Welt und ersetzt für viele Menschen das Fernsehen. Sie können Videos auf der Plattform von jedem Gerät aus ansehen, egal ob es sich um einen Smart TV, einen Computer oder ein Smartphone handelt. Wenn YouTube auf Ihrem Android-Handy nicht funktioniert, sollten Sie so schnell wie möglich die Ursache des Problems finden und herausfinden, wie Sie es beheben können.

Das Problem äußert sich auf unterschiedliche Weise, am häufigsten jedoch dadurch, dass der Nutzer die YouTube-Website nicht laden kann.com oder die offizielle mobile App. Fehlfunktionen können folgende Ursachen haben:

  • auf den Servern von YouTube funktionieren;
  • DDoS und andere Angriffe auf den Dienst;
  • Probleme mit Ihrer Internetverbindung;
  • Eingeschränkter Zugang zu YouTube;
  • Langsame VPN-Verbindung;
  • Offizielle Bewerbung gescheitert;
  • Viren, die Ihr Smartphone infizieren, und andere Fehlfunktionen.

Wie Sie sehen können, gibt es weit mehr als einen Faktor, der die Leistung der Website beeinflussen kann. Wie auch immer, es gibt eine Lösung. Auch wenn Sie die genaue Ursache der Störung nicht feststellen können, können Sie sie beheben, indem Sie die folgenden Hinweise beachten.

videos, lassen, sich, android

Videos werden im Android-Browser nicht abgespielt

In den meisten Fällen ist das Problem mit der Online-Videowiedergabe darauf zurückzuführen, dass der Standardbrowser Flash nicht unterstützt, das sehr häufig in Playern auf Websites verwendet wird. Es gibt auch Fälle, in denen Technologien verwendet werden, die nur mit bestimmten Versionen von Android kompatibel sind. Aber die Lösung des Flash-Problems führt fast immer zum gewünschten Ergebnis.

Die erste Möglichkeit, das Problem zu lösen, besteht darin, einen der Drittanbieter-Browser zu installieren, die Flash unterstützen. Hier sind einige geeignete Optionen:

    – Opera ist erforderlich, Opera Mini ist nicht geeignet. hat ein eingebautes Verzeichnis von Videos nach Genre, können Sie Filme und TV-Serien zu finden. nicht die beliebtesten, aber es ist einfach und schnell

Versuchen Sie nach der Installation des neuen Browsers, ein Video online anzuschauen. Die Chancen stehen gut, dass Ihr Problem gelöst wird. Alternativ können Sie auch einen anderen Weg wählen und Flash auf Ihrem Gerät installieren, ohne einen Browser eines Drittanbieters zu installieren. Wie das geht, erfahren Sie in unserem Artikel Flash Player auf Android installieren.

Behebung des Problems durch Installation von Adobe Flash Player

Eine andere Möglichkeit, Adobe Flash Player auf Ihrem Android-Smartphone/Tablet zu installieren. Die Installation des Flash-Players auf neueren Versionen des Android-Betriebssystems kann.

Neue Besitzer von Android-Geräten können auf ein weiteres Problem stoßen, wenn es unmöglich ist, einige Videoformate abzuspielen (meist avi. mkv. flv mit einigen Codecs). Die Situation ist ganz einfach gelöst. Auf jedem Gerät, einschließlich PC, Tablet oder Smartphone. Einschließlich Android. alle Videoinhalte werden mit Codecs wiedergegeben. Ton oder Video werden möglicherweise nicht abgespielt, wenn die richtigen Codecs nicht verfügbar sind. In solchen Fällen wird nur eine Sache abgespielt: z. B. gibt es Video, aber keinen Ton und umgekehrt.

Öffnet den Film nicht, Ton ist vorhanden, aber das Video nicht, und andere Probleme mit der Anzeige von Videos (heruntergeladene Filme) auf Android-Smartphones und.Tablets

Ein weiteres Problem, auf das ein neuer Besitzer eines Android-Geräts stoßen kann, ist die Unfähigkeit, Videos in bestimmten Formaten wiederzugeben. AVI (mit bestimmten Codecs), MKV, FLV und andere. Wir sprechen hier speziell über Filme, die von irgendwoher auf das Gerät heruntergeladen wurden.

videos, lassen, sich, android

Es ist ganz einfach. Ähnlich wie bei Standard-PCs verwenden Android-Tablets und.Telefone die entsprechenden Codecs zur Wiedergabe von Medieninhalten. Wenn diese fehlen, werden Audio und Video möglicherweise nicht abgespielt, oder es wird nur ein Teil des Streams abgespielt: z. B. gibt es Ton, aber kein Video, oder umgekehrt.

Der einfachste und schnellste Weg, damit Ihr Android-Gerät alle Filme abspielt, ist das Herunterladen und Installieren eines Drittanbieter-Players mit einer breiten Palette von Codecs und Wiedergabeoptionen (insbesondere die Möglichkeit, die Hardware-Beschleunigung zu aktivieren und zu deaktivieren). Ich kann zwei solcher Player empfehlen. VLC und MX Player. die kostenlos heruntergeladen werden kann.

Siehe auch  Das Fernsehgerät schaltet sich nicht ein, das rote Licht leuchtet nicht

Nachdem Sie den VLC Player installiert haben, versuchen Sie einfach, jedes Video abzuspielen, mit dem Sie Probleme haben. Wenn die Wiedergabe immer noch nicht funktioniert, gehen Sie in die VLC-Einstellungen und versuchen Sie unter „Hardwarebeschleunigung“, die Hardware-Videodekodierung zu aktivieren oder zu deaktivieren, und starten Sie dann die Wiedergabe neu.

MX Player ist ein weiterer beliebter Player, einer der vielseitigsten und benutzerfreundlichsten für dieses Mobilbetriebssystem. Damit die Dinge bestmöglich funktionieren, sollten Sie folgende Schritte befolgen

MX-Player herunterladen. Installieren und Ausführen der Anwendung.

Gehen Sie zu den Anwendungseinstellungen und wählen Sie „Decoder“.

Aktivieren Sie die Kontrollkästchen „HW-Decoder“ unter dem ersten und zweiten Punkt (für lokale und Netzwerkdateien).

Diese Einstellungen sind für die meisten modernen Geräte optimal und Sie müssen keine zusätzlichen Codecs herunterladen. Sie können jedoch zusätzliche Codecs für MX Player installieren. Scrollen Sie dazu zum Ende der Seite mit den Decoder-Optionen und notieren Sie sich die empfohlene Version der Codecs, die Sie herunterladen sollten, z. B. ARMv7 NEON. Gehen Sie dann zu Google Play und verwenden Sie die Suche, um die entsprechenden Codecs zu finden, d. h.е. Suchen Sie nach „MX Player ARMv7 NEON“, in diesem Fall. Installieren Sie die Codecs, schließen Sie den Player vollständig und starten Sie ihn dann erneut.

Wenn das Video bei eingeschaltetem HW-Decoder nicht abgespielt wird, versuchen Sie, ihn auszuschalten und stattdessen nur den HW-Decoder einzuschalten und dann, wenn das nicht funktioniert, den SW-Decoder in denselben Einstellungen.

Was ist zu tun, wenn das Video offline nicht funktioniert?

Was aber, wenn es sich nicht um ein Online-Video von einer Website handelt, sondern um ein auf den internen oder externen Speicher heruntergeladenes Video, das nicht gestartet werden kann?? Die Liste der möglichen Problemursachen wird dann länger. Hier sind nur einige von ihnen:

So lassen sich diese Probleme lösen.

Keine Codecs

Das Wort „Codec“ ist verwandt mit dem synonymen Begriff „Kodierung“.

Richtig, Codecs werden verwendet, um Videoclips in einen Strom binärer Informationen zu kodieren. Wenn der auf dem Handy installierte Player den Kodierungsalgorithmus (d. h. den Codec) nicht kennt, kann er die Datei nicht lesen. Der ausgewählte Clip wird daher nicht abgespielt.

Um ehrlich zu sein, musste ich noch nie Codecs installieren und sie manuell einfügen. Anstatt dies zu tun, empfehlen wir Ihnen, einen Viewer eines Drittanbieters herunterzuladen. Liste der besten ein wenig unten.

Nicht genügend Ressourcen auf Ihrem Smartphone

Wenn Sie schlecht auf Ihr Gerät aufpassen, es mit Gigabytes von Anwendungen vollstopfen, nie den Cache leeren und ungenutzte Programme schließen, ist es wahrscheinlich, dass Ihr Telefon früher oder später alle seine Ressourcen verbraucht. Dazu gehören freier Arbeitsspeicher, Festplattenspeicher, Prozessor, Videospeicher und so weiter. Im Allgemeinen müssen Sie das Gerät dringend reinigen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  • Schließen Sie alle ungenutzten Prozesse. Klicken Sie dazu einfach auf die erste (linke) Countdown-Schaltfläche am unteren Rand des Bildschirms und entfernen Sie dann alle unnötigen Anwendungen.
Siehe auch  So deaktivieren Sie das dunkle Thema auf Android

Wenn danach ein Wiedergabefehler auftritt, bedeutet dies, dass das Problem bei der Galerie liegt, und es ist einfacher, eine Alternative zu finden. Wir werden über sie sprechen.

Warum Videos auf Android nicht abgespielt werden?

  • Wenn das Telefon alt ist und kein Flash-Plugin hat, wird das Video möglicherweise nicht abgespielt;
  • Verschiedene Standorte wenden unterschiedliche Wiedergabemethoden an. Diese Methoden sind mit den meisten Telefonen kompatibel, funktionieren aber möglicherweise bei einigen nicht;
  • Dieser Wiedergabefehler tritt häufig bei der Android-Version 4.4 und darunter.

Einen Browser installieren

Wenn Sie Android 4 haben.4 oder noch niedriger ist, dann lohnt es sich, einen zusätzlichen Browser zu installieren, der das Flash-Plugin unterstützt. Sie können es vom Play Market oder einer anderen Website herunterladen.

Wenn das System Ihres Telefons auf 5.0 oder höher ist, hilft diese Methode möglicherweise nicht. Aber, wie Genosse Beria zu sagen pflegte. Es ist ratsam, diese Methode auszuprobieren. Außerdem gibt es bei modernen Geräten andere Möglichkeiten, um. Zum Beispiel:

Werfen wir einen Blick auf die Liste der Browser, die Flash unterstützen:

Nachdem Sie einen dieser Browser installiert haben, müssen Sie prüfen, ob das Video abgespielt wird oder nicht? vielleicht ist das Problem verschwunden. Dies gilt insbesondere für Websites, die die Flash-Technologie verwenden. Browser wie Dolphin Browser, UC, Maxthon sind weniger verbreitet als andere, aber sie unterstützen die für die Wiedergabe von Medienformaten erforderliche Technologie.

Es lohnt sich also, diese Methode anzuwenden. Vielleicht gefallen Ihnen diese Browser besser als die Standardbrowser von Android. Einige von ihnen sind schneller im SEO und, wie gesagt, sie haben Erweiterungen, die für das Abspielen von Videos online benötigt werden.

Flash installieren

Wie bereits erwähnt, gilt diese Methode für Geräte mit einem System unter Android 5.0. Aber, es gibt eine Nuance hier, dieses Plugin ist eher problematisch zu downloaden. nicht auf Google Play verfügbar, da sie auf modernen Geräten nicht benötigt werden. Daher müssen Sie sie von einem Drittanbieter in Form einer Ark-Datei herunterladen. Vergewissern Sie sich vor dem Herunterladen, dass die Ressource nicht mit Malware infiziert ist, da die Gefahr besteht, sich einen Virus einzufangen. Es gibt viele Dienstleistungen für einen Schädlingskontrolleur. Adguard, zum Beispiel.

Verlangsamt Online-Videos auf Android

Die Langsamkeit von Videoclips im Internet kann eine Ursache haben:

Ändern Sie Ihren Browser

Der Standard-Webbrowser oder Google Chrome sind nicht in der Lage, Videos stabil zu übertragen und überlasten das System. Erste Option. Befolgen Sie die Anweisungen unter „Schwache Hardware“ und installieren Sie einen Browser eines Drittanbieters. Die besten Lösungen sind leichtgewichtige Browser, die sich auf den Konsum von Videoinhalten konzentrieren:

Die zweite Möglichkeit besteht darin, Anwendungen im Hintergrund zu schließen und einige Registerkarten loszuwerden:

Interessant! Ohne Datenkomprimierung verbrauchen mobile Browser die gleiche Menge an Arbeitsspeicher wie ihre PC-Pendants.

Verstopfter Cache und Internetprobleme

Ein Übermaß an temporären Dateien führt zu Problemen beim Herunterladen von Clips in Video-Hosting- oder Online-Kino-Anwendungen:

Reduzieren Sie die Auflösung des Videostreams, um Ihr System und Ihre Internetverbindung zu entlasten:

Beim Betrachten von Inhalten über einen Browser ändert sich die Qualität je nach dem auf der Website installierten Videoplayer.

Wenn das Problem mit der instabilen Videowiedergabe auf Ihrem Android-Gerät durch die Auswahl eines geeigneten Videoformats, das Laden eines zusätzlichen Videoplayers oder das Leeren des RAM gelöst werden kann.

Häufige Probleme und ihre Ursachen

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie jedes Problem lösen können.

Probleme mit der lokalen Videowiedergabe

Wenn heruntergeladene Clips auf Ihrem Handy oder Tablet nicht funktionieren, sollten Sie als Erstes prüfen, ob sie beim Herunterladen beschädigt wurden. Schließen Sie dazu das Gerät an Ihren Computer an, legen Sie das problematische Video auf Ihrer Festplatte ab und versuchen Sie. Wenn das Problem auch auf dem PC auftritt, laden Sie die Videodatei einfach erneut herunter. Wenn Sie ein spezifisches Problem haben, hängt die Lösung von der Art des Problems ab.

Siehe auch  Wie man Windows auf dem Asus eingibt

Aktive Bildmodifikatoren oder Farbkorrekturanwendungen

Eines der am häufigsten auftretenden Probleme ist, dass das Video zwar Ton hat, aber statt des Bildes ein schwarzer Bildschirm erscheint. Wenn das Problem unerwartet auftritt, sind höchstwahrscheinlich Bildmodifikatoren oder Overlays die Ursache.

Überlagerungen unter Android 6.0 Marshmallow und neuere Apps mit aktiven Overlays können das Problem verursachen: alternative Blocker, zum Beispiel. Wir haben auf unserer Website bereits einen Artikel zur Lösung dieses Problems veröffentlicht, den Sie hier nachlesen können.

Bildbearbeitungsprogramme Blaufilter-Software (f.lux, Twilight oder ihre in die Firmware eingebetteten Systemanaloga) haben oft einen ähnlichen Effekt. Die Lösung besteht darin, diese Filter zu deaktivieren. Die Vorgehensweise wird in dem Artikel über die Deaktivierung von Overlays beschrieben (siehe Link oben). Falls die Ursache des Problems in den Optionen für Sonderfunktionen liegt, können diese wie folgt deaktiviert werden.

    Gehen Sie zu „Einstellungen“ und suchen Sie nach „Sonderfunktionen. Auf einem „sauberen“ Android befinden sich die Einstellungen für die Sonderfunktionen im Block Systemoptionen. Auf Geräten mit einem modifizierten System (TouchWiz/GraceUI, MIUI, EMUI, Flyme) kann der Ort anders sein.

In der Regel sollte das Videobild nach diesen Aktionen wieder normal aussehen.

Codec-Problem

Wenn das Video nicht richtig abgespielt wird (Start verweigert, Artefakte angezeigt werden, der Player sich aufhängt), verfügt Ihr Gerät höchstwahrscheinlich nicht über die richtigen Codecs. Der einfachste Ausweg ist die Verwendung eines Videoplayers eines Drittanbieters: Für die eingebetteten Anwendungen können die Codecs nur mit dem System aktualisiert werden.

Einer der „omnivorsten“ Spieler ist MX Player. Es verfügt über Codecs für fast jeden Prozessortyp, sodass Sie hochauflösende und komplexe Videoformate wie MKV ausführen können. Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie die Hardware-Dekodierung in den MX Player-Einstellungen aktivieren. Die einzige Möglichkeit, das Problem zu lösen, besteht darin, das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

    Ausführen der Software. Klicken Sie auf die drei Punkte oben rechts.

Prüfen Sie erneut, ob die Clips richtig funktionieren. Wenn sich nichts ändert, liegt möglicherweise eine Hardware-Inkompatibilität vor. In diesem Fall bleibt Ihnen nur die Möglichkeit, das Video im passenden Format für Ihr Gerät herunterzuladen oder es manuell mit einer speziellen Software wie Movavi Video Converter oder Format Factory zu konvertieren.

Ein Problem unbekannter Natur: Wenn das Video nicht abgespielt wird und alle oben genannten Ursachen ausgeschlossen sind, kann davon ausgegangen werden, dass das Problem durch eine Software-Fehlfunktion verursacht wird. In diesem Fall besteht die einzige Lösung darin, das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Die Praxis zeigt, dass solche Probleme jedes Jahr seltener auftreten. Sie können auf diese Probleme stoßen, wenn Sie die Standard-Firmware zu gerne verändern oder häufig Drittanbieter-Software installieren.

Wir freuen uns, dass wir Ihnen bei Ihrem Problem helfen konnten.

Zusätzlich zu diesem Artikel gibt es 12831 nützliche Anleitungen auf der Website. Lumpics-Website hinzufügen.Wir werden Ihnen auf jeden Fall wieder zur Verfügung stehen.

Beschreiben Sie, was bei Ihnen nicht funktioniert. Unser Team wird sein Bestes tun, um so schnell wie möglich zu antworten.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS