Warum Experten über die Satellitenfunktion des iPhone 14 besorgt sind

experten, über, satellitenfunktion, iphone, sind

Apple wirbt mit den Notfall-Satellitenkommunikationsfähigkeiten seines neuen iPhone 14, aber Experten für Wildnisrettung sagen, dass die neue Funktion einige Nutzer in Schwierigkeiten bringen könnte.

Die neuen iPhones ermöglichen das Versenden von Kurznachrichten aus entlegenen Gebieten, in denen kein Mobilfunkdienst verfügbar ist. Apple sagt, die Satellitenfunktion gehöre zu den „lebenswichtigen neuen Sicherheitsfunktionen, von denen wir hoffen, dass Sie sie nie brauchen werden.“ Experten sagen jedoch, dass diese Funktion Abenteurern ein falsches Gefühl der Sicherheit vermitteln könnte.

„Es wird immer eine Gruppe von Anfängern oder untrainierten Outdoor-Freizeitteilnehmern geben, die ihr Vertrauen in die Technologie als Sicherheitsnetz missbrauchen werden, das sie nicht wirklich verstehen“, sagte Christopher Boyer, der Geschäftsführer der National Association for Search and Rescue, in einem Interview mit Digital Trends. „Es wird auch andere geben, die die Technologie aus Unwissenheit, Anspruchsdenken oder in negativer Absicht missbrauchen.“

Verloren und gefunden?

experten, über, satellitenfunktion, iphone, sind

Apple sagt, dass die Notfall-SOS-Funktion, die im November kommt, Ihnen helfen kann, sich mit Notdiensten außerhalb der Reichweite der Mobilfunk- und Wi-Fi-Abdeckung zu verbinden. Das Unternehmen warnt, dass der Versand einer Nachricht unter idealen Bedingungen 15 Sekunden dauern kann, während es unter Bäumen mit leichtem oder mittlerem Bewuchs über eine Minute dauern kann. Wenn Sie sich unter dichter Vegetation befinden oder von anderen Hindernissen umgeben sind, ist es unter Umständen nicht möglich, eine Verbindung zu einem Satelliten herzustellen.

Jones wies darauf hin, dass Satelliten auf Sichtverbindung arbeiten. Wenn Sie sich in einem Wald, einer Höhle, einem Canyon oder irgendwo im Norden Kanadas oder Alaskas befinden, können Sie möglicherweise keinen Kontakt mit einem Satelliten herstellen.

Siehe auch  iPhone kann nicht über iTunes wiederhergestellt werden

„Lesen und verstehen Sie die Einschränkungen der Satellitenkommunikation, sonst ist die Satellitenfunktion nutzlos“, so Boyer. „Verlassen Sie sich nicht vollständig auf den Satellitendienst; stellen Sie sicher, dass Sie mehrere, redundante Möglichkeiten der Kommunikation oder des Empfangs von Warnungen haben, wie z. B. Zwei-Wege-Funkgeräte.“

Bruce Jones, Experte für Notfallvorsorge bei Midland Radio, einem Hersteller von Zwei-Wege-Kommunikations- und Wetter-/Notfallwarntechnologien, warnte in einem Interview mit Digital Trends, dass „Handynutzer verstehen müssen, dass diese Funktion nicht 100 % der Zeit effektiv sein wird. Mein Rat: Verantwortungsvoll nutzen.“

Apple reagierte nicht auf eine Anfrage von Digital Trends für einen Kommentar.

Kein Freifahrtschein für riskantes Verhalten

experten, über, satellitenfunktion, iphone, sind

Joe Maring/Digital Trends

Ersthelfer erhalten häufig Notrufe von Menschen, die angeschlagene oder über Funk verbreitete Warnungen ignorieren, sich in Schwierigkeiten bringen und die Rettung rufen, so Jones. Einige Städte und Landkreise stellen Ihnen teure Hubschrauberkosten in Rechnung, wenn Sie aufgrund Ihrer eigenen Entscheidungen gerettet werden müssen. „Satellite SOS ist kein Freifahrtschein für riskantes Verhalten“, fügte er hinzu.

Die Debatte darüber, ob mehr Technologie zu risikoreicherem Verhalten führt, reicht Jahrzehnte zurück. Bergsteiger haben argumentiert, dass Geräte wie Satelliten-Rettungsbaken, die Retter alarmieren und zu angeschlagenen Abenteurern führen können, eine Krücke sind, die unerfahrene Wanderer in Situationen bringen kann, auf die sie nicht vorbereitet sind.

Es gibt kaum Zweifel daran, dass Satellitengeräte Leben retten können. Die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA0) gab an, dass ihre Satelliten seit ihrem Start im Jahr 1982 weltweit mehr als 48.000 Rettungseinsätze unterstützt haben.

In einem aktuellen Fall retteten Alaska Air National Guardsmen einen verletzten Wanderer etwa 30 Meilen nordöstlich von Anchorage. Der Wanderer rief über ein Satellitenkommunikationsgerät um Hilfe. „Diese Rettungsaktion hat einmal mehr bewiesen, wie nützlich ein Zwei-Wege-Satellitenkommunikationsgerät ist, wenn man sich in die Wildnis Alaskas begibt, wo es keinen Standard-Mobilfunkdienst gibt“, so Alaska Air National Guard Senior Master Sgt. Jeffrey Hamilton sagte in einer Pressemitteilung.

Siehe auch  Entkoppeln des iPhone von iTunes

Lebensretter per Satellit

experten, über, satellitenfunktion, iphone, sind

Apple

Viele Wildnisexperten sind der Meinung, dass die Satellitenfunktionen des iPhone 14 ein nützliches Werkzeug sein können, wenn sie mit Bedacht eingesetzt werden. Ryan B. Carlson, der Geschäftsführer der Wilderness Education Association, sagte, dass die Möglichkeit, dass Satellitenkommunikation zu Übermut führen könnte, kein Grund ist, das neue iPhone nicht zu kaufen.

„Die Antwort ist, die Benutzer besser auszustatten und zu schulen, damit sie die besten Sicherheitspraktiken anwenden“, sagte er in einem Interview. „Um die Kompetenz in der Freizeitgestaltung zu erhöhen, müssen wir den Zugang zu Schulungen und Ausbildung verbessern, um gute Entscheidungen im Gelände zu treffen. Ein Tag Ausbildung und Training ist unglaublich erschwinglich im Vergleich zu den Kosten einer Rettung, vor allem in abgelegenem Terrain.“

Jones stimmte zu und sagte, dass „jeder mehrere, redundante Wege braucht, um Notfallinformationen zu empfangen und zu übermitteln. Eingehende Unwetterwarnungen und ausgehende Hilferufe haben das Potenzial, Leben zu retten. Der Satellit ist neben den Funkgeräten ein weiteres Hilfsmittel, das Sie in Ihre Notfallausrüstung aufnehmen sollten.“

Satellitenkommunikation ist nicht gleich Satellitenkommunikation

experten, über, satellitenfunktion, iphone, sind

Andy Zahn / Digital Trends

Harding Bush, ein ehemaliger Navy SEAL und Manager für Sicherheitsoperationen bei Global Rescue (einem Anbieter von medizinischen, Sicherheits-, Evakuierungs- und Reiserisikomanagementdiensten), sagte in einem Interview, dass Backcountry-Enthusiasten ihre anderen Satelliten-Nachrichtengeräte nicht durch ein iPhone 14 ersetzen sollten. Er wies darauf hin, dass man mit einem Satellitennachrichtengerät SMS-Nachrichten und E-Mails an jeden senden kann. nicht nur an den örtlichen kommunalen 911-Notrufdienst.

„Satellitennachrichtengeräte verfügen in der Regel über eine Tracking-Funktion, mit der der Nutzer eine Nachricht an bestimmte Empfänger senden kann. Der Empfänger kann die Bewegung und den Standort des Absenders mit einer Kartengrafik verfolgen, die den Standort, die geografischen Koordinaten, die Fahrtrichtung und die Reisegeschwindigkeit des Absenders enthält“, fügte er hinzu.

Siehe auch  Wechseln Sie die Batterie des iPhone se

Bush sagte jedoch, dass es ein großer technologischer Durchbruch sei, wenn ein einziges Gerät sowohl über Mobilfunk- als auch über Satellitenkonnektivität verfüge. Nutzer werden sicherer sein, da sie jederzeit die Notdienste kontaktieren können.

Ein großer Schritt nach vorn. bis zu einem gewissen Grad

experten, über, satellitenfunktion, iphone, sind

Joe Maring/Digital Trends

„Da die Satellitenfunktionalität von Smartphones zunimmt, könnte es eine Zeit geben, in der sie die Fähigkeiten und Funktionen von Satellitennachrichten- und.ortungsgeräten und Satellitentelefonen in den Schatten stellen“, sagte Bush. „Bis dahin sollten Geräte mit Satellitennachrichten und Ortungsfunktionen das Standard-Kommunikationsgerät für diejenigen sein, die sich außerhalb der Reichweite von Mobiltelefonen bewegen.“

Boyer warnte, dass man nicht mit dem iPhone 14 ins Gelände gehen und im Notfall auf Rettung hoffen sollte. Sie sollten im Umgang mit Karte und Kompass geübt sein und diese bei sich tragen. Teilen Sie außerdem jemandem mit, wohin Sie gehen und wann Sie zurückkommen werden.

„Sie sollten das Notwendigste mit sich führen, um in dieser Umgebung sicher zu sein und zu überleben“, fügte er hinzu. „Sie hätten sich in Erster Hilfe ausbilden lassen und alle verderblichen Outdoor-Fähigkeiten behalten sollen, die sie brauchen würden. Wenn sie sich verirrt haben, sollten sie dort bleiben, wo sie sind, und versuchen, Hilfe zu rufen.“

Source

Image:www.digitaltrends.com

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS