Warum geht Ihrem Samsung-Handy der Strom aus?

Warum geht dem Galaxy S7 schnell der Strom aus, und wie kann man das Problem beheben??

Das Smartphone ist etwas, das jeder hat, und heutzutage braucht man es, wie man seine Hände braucht. Und je mehr wir an unserem Smartphone hängen, desto frustrierender ist es, wenn der Akku plötzlich leer ist. Warum geht dem Samsung Galaxy S7 schneller der Strom aus, als es sollte, und wie kann man damit umgehen??

warum, geht, ihrem, strom
  • Der häufigste Grund dafür ist eine hohe Bildschirmhelligkeit von 80-100 %. Eine so hohe Helligkeit ist in den meisten Fällen nicht notwendig, 50 Prozent reichen für angenehmes Arbeiten aus. Sie können auch die Option zur automatischen Anpassung der Helligkeit des Displays aktivieren. Sobald Sie dies getan haben, werden Sie überrascht sein, wie viel langsamer Ihr Galaxy S7 die Akkuleistung verliert.
  • Ständig eingeschaltetes GPS verbraucht ebenfalls viel Energie. Sicher, Sie brauchen es, wenn Sie Ihr Smartphone als Navigationsgerät verwenden, aber in den Momenten, in denen Sie die Navigation nicht brauchen, ist es besser, das GPS zu deaktivieren.
  • Das Gleiche gilt für die ständige Verbindung zu 3G/4G-Netzen und Wi-Fi. Wenn Sie ständig mit dem Internet verbunden sind, leert sich auch der Akku. Wenn Sie es also nicht sofort brauchen, können Sie es ausschalten.
  • Häufige Neustarts des Smartphones können sich ebenfalls negativ auf den Akku auswirken. Da das Samsung Galaxy S7 über eine automatische Neustartfunktion verfügt, können Sie diese auch ausschalten, um nicht unnötig Strom zu verschwenden.
  • Die meiste Energie wird beim Spielen und Anschauen von Videos verbraucht.
  • Ständig im Hintergrund laufende Programme verbrauchen ebenfalls viel Batteriestrom.

So verlängern Sie die Lebensdauer des Akkus Ihres Galaxy A22

Hier sind ein paar Tipps, wie Sie die Akkulaufzeit Ihres Galaxy A22 verlängern können. Wenn Sie ein erfahrener und langjähriger Android-Benutzer sind, kennen Sie wahrscheinlich die meisten dieser Tipps. Die meisten neuen Benutzer werden jedoch die folgenden Tipps zu schätzen wissen.

Das ist das erste, was Sie bei jedem Telefon tun sollten, das Sie kaufen, insbesondere bei Galaxy-Geräten. Der Dunkelmodus schaltet Ihr Telefon zwischen Dunkel- und Hellmodus um. Wenn dieser Modus aktiviert ist, ist der Hintergrund fast aller Anwendungen dunkel.

Dadurch erhalten Sie zwei Vorteile statt nur einem. Der erste Vorteil ist natürlich die bessere Akkulaufzeit. Die meisten modernen Handys, einschließlich Galaxy-Geräte, haben AMOLED-Displays. Im Gegensatz zu herkömmlichen LCD-Displays schaltet die Technologie einzelne Pixel im dunklen Hintergrund vollständig ab. Dieser Ansatz spart Batteriestrom, da deaktivierte Pixel keinen Strom verbrauchen. Der dunkle Modus macht alles dunkel und hilft so, Batteriestrom zu sparen. Und der dunkle Modus ist besser für Ihre Augen, weil er weniger blaues Licht abgibt.

Um den Dunkelmodus zu aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen. Anzeige und Drücken der Option Dunkelheit. Wenn Sie möchten, können Sie diese Option direkt in der Navigationsleiste einschalten.

Reduzieren Sie die Bildschirmauflösung auf FHD

Dieser Tipp gilt für das Galaxy S21 Ultra, das über ein WQHD-Display mit einer Auflösung von 1440 x 3200 Pixeln verfügt. Sie können etwas Akkulaufzeit sparen, indem Sie die Bildschirmauflösung von WQHD auf FHD ändern In den meisten Fällen ist der Unterschied in der Auflösung kaum spürbar, aber es hilft, etwas Akkulaufzeit zu sparen.

Um die Bildschirmauflösung zu ändern, gehen Sie zu „Einstellungen. „Anzeige“. Scrollen Sie nach unten, tippen Sie auf „Bildschirmauflösung“ und ändern Sie die Auflösung von WQHD auf FHD. Wenn Sie noch mehr Akkulaufzeit sparen möchten, können Sie vollständig zu HD wechseln

Galaxy S8 entleert sich schnell. was Sie noch tun können

Zu all dem ist anzumerken, dass manchmal ein einfaches Zurücksetzen viel zur Bekämpfung aller Probleme und zur schnellen Entladung beitragen kann. Ja, es hört sich so an, aber gelegentlich kann Android einen „Fehler“ einfangen und anfangen, die Batterie stark (und vor allem ohne Grund) „aufzufressen“. Ein Neustart bringt das Gerät wieder zum Leben (zur Sicherheit sollten Sie den Anwendungs- und Programmcache löschen).

Siehe auch  So öffnen Sie ein Foto auf Ihrem Computer

Außerdem hat Samsung zwei Energiesparmodi in die Firmware seines Flaggschiffs integriert. Sie finden sie alle an der gleichen Stelle, nämlich in den Batterieeinstellungen.

Und sie sind alle vollständig anpassbar, sodass Sie selbst entscheiden können, wie Sie Ihr Galaxy S8 einschränken möchten, damit es sich nicht schnell entlädt. Und diese Modi sind ein wirklich cooles „Feature“. Da es nicht immer möglich ist, all die Dinge zu tun, die wir bereits aufgelistet haben. und hier schaltet das Einschalten des Modus eine Menge ressourcenintensiver Prozesse ab und verlängert die Akkulaufzeit um ein paar Stunden.

Und statt eines Nachworts haben wir bereits darüber geschrieben, wie Sie die Lebensdauer Ihres Galaxy S8-Akkus verlängern können. lesen Sie weiter, um einige clevere Tipps zu erhalten, die verhindern, dass sich Ihr Smartphone sofort entleert.

P.S. Fügen Sie gute Ideen hinzu, teilen Sie Ihre Erfahrungen mit, schildern Sie uns Ihr Problem. all das können Sie in den Kommentaren tun. Sie könnten (und sollten)!) Tippen Sie auf die Schaltflächen der sozialen Netzwerke unter dem Artikel. dann läuft das Smartphone viel langsamer als sonst (um 15 bis 20 %). Schalten Sie ein und sehen Sie es sich an:)

Warum das Galaxy S9 schnell an Ladung verliert?

So sehr wir uns das alle wünschen, es gibt keine pauschale Antwort auf diese Frage:) Denn je nach Situation kann dem Galaxy S9 aus verschiedenen Gründen ungewöhnlich schnell der Strom ausgehen. Hier sind nur einige von ihnen:

  • Ein hoher Energieverbrauch wird oft durch Funktionen wie Bluetooth und Wi-Fi verursacht, die ständig eingeschaltet sind. Sie könnten sagen: „Moderne Android-Versionen haben schon vor langer Zeit gelernt, den Stromverbrauch drahtloser Netzwerke zu kontrollieren, und es ist nicht nötig, irgendetwas abzuschalten!“An diesen Worten ist zwar etwas Wahres dran, aber dennoch ist es am besten, Wi-Fi oder Bluetooth auszuschalten, wenn man sie nicht braucht.
  • Sie werden überrascht sein, aber ein schlechtes Netzsignal eines Mobilfunkbetreibers wirkt sich auch negativ auf den Akkuverbrauch aus. Das liegt daran, dass der Prozessor des Geräts mehr Energie verbraucht, um das Signal zu empfangen. Was ist in diesem Fall zu tun?? Es wäre eine gute Idee, die SIM-Karte zu wechseln, aber die Einstellung des Netzmodus auf 2G könnte zunächst helfen.
  • Wenn Sie den „Always On“-Modus auf Ihrem Galaxy S9 aktiviert haben, sollten Sie bedenken, dass das ständige Einschalten des Bildschirms auch den Akku schneller entleert. Sie verbraucht zwar nicht viel Energie (5-10 % der gesamten Batterieleistung an einem Tag), aber es ist wichtig, sie im Auge zu behalten.
  • Helligkeit des Bildschirms. Wirkt sich direkt auf den Akkuverbrauch und die Zeit aus, die es dauert, bis der Bildschirm nach Beendigung der Nutzung gesperrt wird. Daher empfehlen wir dringend, die automatische Helligkeit des Galaxy S9 und das kürzestmögliche Intervall für die automatische Sperre einzustellen, um die Lebensdauer des Geräts zu verlängern.
  • Apps. Unter ihnen findet man oft echte Energiefresser. Vergessen Sie daher nicht, eine bestimmte Anwendung zu beenden, wenn Sie sie nicht mehr benötigen, damit sie nicht minimiert bleibt. Auch hier könnten Sie sagen: „Das ist doch alles Unsinn, und Apps im Hintergrund verbrauchen keinen Akku“. Ja, aber nicht immer. Manchmal gibt es Programme, die so unoptimiert sind, dass sie selbst im Leerlauf den Akku stark belasten und ihn entladen.
  • Bildschirmauflösung. Auf dem Galaxy S9 können Sie die Auflösung des Displays ändern. je höher diese ist, desto schneller wird der Akku entladen. Wenn Sie die Ladezeit verlängern müssen, lohnt es sich, für eine Weile auf die Bildschirmqualität zu verzichten und den Bildschirm auf HD (1480×720) einzustellen.
  • Animierte Hintergrundbilder. Eines der größten Übel. Und wenn sie bunt sind zur Hölle nein:) Warum? Es ist alles ganz einfach. Bewegte Bilder sind eine zusätzliche und ständige Belastung für den Prozessor. Ja und Samsung Galaxy S9 (Amoled) Display-Technologie impliziert niedrigen Stromverbrauch nur bei der Verwendung von schwarz. Legen Sie ein komplett schwarzes Hintergrundbild fest. der Akku wird es Ihnen danken.
Siehe auch  So speichern Sie iPhone-Kontakte auf Ihrem Computer

Es scheint, dass wir bereits viele Gründe für die schnelle Entladung des Galaxy S9 genannt haben, aber das ist nicht alles Du solltest Dinge wie:

  • Viren, die „unter Umgehung“ des offiziellen App-Shops heruntergeladen werden. Kann durch Herunterladen und Installieren eines beliebigen Antivirenprogramms behoben werden.
  • Verschiedene Störungen und Abstürze in der Software. Entweder ein Firmware-Update oder ein komplettes Zurücksetzen der Einstellungen und Inhalte hilft.
  • Werkseitig defekte Batterie. Selten, aber häufig. Öffnen Sie niemals das Gerät und wechseln Sie die Batterie selbst. Es ist besser, das Verfahren einem zugelassenen Servicezentrum anzuvertrauen.

Übrigens, in einigen Fällen, um loszuwerden, schnell „auslaufen“ der Ladung kann eine einfache Aktion helfen. Reset. Minimale Aktion (Ein-Aus-Schalter). maximaler Nutzen. Bewiesen durch persönliche Erfahrung.

RAM säubern

Stellen Sie sich eine Situation vor: Sie fahren mit einem 3-D-Spielzeug in der U-Bahn, und wenn Sie an der richtigen Station ankommen, schalten Sie den Bildschirm aus und stecken Ihr Smartphone in die Tasche. Theoretisch sollten Hintergrundprozesse keine nennenswerten Auswirkungen auf die Autonomie haben, aber im wirklichen Leben ist dies nicht ganz richtig. Machen Sie es sich daher zur Regel, nicht benötigte Programme aus dem Arbeitsspeicher zu löschen. Dies gilt nicht nur für Spiele, sondern auch für GPS-Kartendienste, Musik-Player und E-Book-Reader.

warum, geht, ihrem, strom

Längerer und intensiver Gebrauch des Smartphones führt unweigerlich zu einer Anhäufung großer Mengen digitalen Mülls im Betriebssystem. Dies verlangsamt nicht nur die Abläufe, sondern kann auch die Lebensdauer der Batterie verkürzen. Eine gute Möglichkeit, beide Probleme zu beseitigen, ist ein vollständiger Reset und ein Reflash. Wie man das macht?

  • Option 1. Gehen Sie zu „Einstellungen“ / „Konten“ / „Archivieren und zurücksetzen“. Tippen Sie danach zuerst auf die Schaltfläche „Gerät zurücksetzen“ und dann auf die Schaltfläche „Alles löschen“.
  • Option 2. Das Samsung Galaxy muss zuerst ausgeschaltet werden. Halten Sie die Hardware-Tasten „Lauter“, „Mitte“ und „Power“ gleichzeitig gedrückt und lassen Sie sie los, sobald der Startbildschirm angezeigt wird. Wählen Sie im erscheinenden Menü „Daten löschen / Werksreset“ (verwenden Sie die Tasten „Lautstärke“ und „Lautstärke.“ zum Navigieren und die Power-Taste zum Auswählen. Wählen Sie im nächsten Fenster die Option „Ja. alle Benutzerdaten löschen“. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wählen Sie den ersten Punkt „System jetzt neu starten“.

Bevor Sie das System zurücksetzen, vergewissern Sie sich, dass Sie sich über die Folgen Ihres Handelns im Klaren sind

Warnung! In beiden Fällen werden alle Ihre Daten, einschließlich Ihres Adressbuchs, gelöscht. Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass der kleinste Fehler schwerwiegende Folgen haben kann und Sie Ihr Smartphone zu einem Servicecenter bringen müssen. Seien Sie sehr vorsichtig!

Schwarzes Hintergrundbild und/oder Nachtmodus verwenden

Die neueste Samsung-Software „One UI“ hat einen überlegenen dunklen Modus oder ein dunkles Thema. Und für diejenigen, die es nicht wissen: Der Dunkelmodus spart erheblich Akkulaufzeit.

Wenn Sie sich an die Änderungen gewöhnen können, empfehlen wir Ihnen, es 24/7 zu nutzen. Gehen Sie zu Anzeigeeinstellungen und aktivieren Sie den Nachtmodus.

Da wir gerade beim Thema Display und dunkle Farben sind: Wussten Sie, dass ein schwarzes Hintergrundbild auch einen großen Unterschied macht?? Samsungs AMOLED-Bildschirmtechnologie unterscheidet sich von einer typischen LCD.

Es ist einfacher und effizienter, Schwarz anstelle von Farben anzuzeigen. Außerdem müssen die Pixel nicht einzeln. oder so hoch. eingeschaltet werden, um ein schwarzes Bild anzuzeigen. Deshalb hat jede App von Samsung (und Google) jetzt einen dunklen Modus, und deshalb sind dunkle Themes später so beliebt.

Dank des großen Bildschirms aller drei S20-Modelle verbraucht das Display den meisten Strom, sodass die Verwendung dunklerer Farben und Hintergrundbilder einen großen Einfluss auf die Akkulaufzeit hat. Probieren Sie ein dunkles Hintergrundbild von Zedge,

Warum ist der Akku Ihres Handys schnell leer?

Als erstes sollte man herausfinden, warum der Akku keine Ladung hält und sich schnell entlädt:

  • Live-Hintergrundbild. Die Verwendung dieser Funktion wirkt sich negativ auf den Akkustand des Telefons aus
  • Kältere Jahreszeiten. Vielleicht haben Sie schon bemerkt, dass sich der Akku bei eisigen Temperaturen im Winter viel schneller entlädt als in Innenräumen oder in wärmeren Zeiten. Moderne Batterien sind kälteempfindlich und frieren schnell ein.
  • Nicht verwendete Anwendungen. Im Hintergrund laufende Anwendungen beeinträchtigen ebenfalls die Akkulaufzeit. Ständige Neustarts belasten die Batterie.
  • Laufende Spiele. Das Gleiche gilt für Spiele, die nicht so eingestellt sind, dass sie im Hintergrund ausgeschaltet werden.
  • Viren. Das Telefon kann aufgrund von Malware, die auftaucht, wenn der Benutzer auf dubiose Links klickt oder nicht vertrauenswürdige Websites besucht, schnell entladen werden.
  • Übermäßige Bildschirmhelligkeit. Eine Bildschirmhelligkeit von 100 % beeinträchtigt den Akku des Telefons. Diese Funktion ist recht stromhungrig, was sich auf die Entladegeschwindigkeit des Geräts auswirkt.
  • Ständig eingeschaltetes Internet, Navigation, Wi-Fi, Bluetooth. all diese Anwendungen, die im Dauermodus laufen, aber nicht genutzt werden, belasten den Akku des Geräts.
  • Instabiles Netz. Wenn Sie sich an einem Ort befinden, an dem die Verbindung auf und ab geht, müssen Sie sich darauf einstellen, dass Sie bald ein Ladegerät brauchen.
  • Der Akku hat das Ende seiner Nutzungsdauer erreicht. Jede Batterie hat ein Haltbarkeitsdatum, nach dessen Ablauf sie anschwellen oder keine Ladung mehr halten kann.
  • Sensoren. Der Infrarotsensor, mit dem moderne Telefone ausgestattet sind, „frisst“ auch den Akku.
  • Zufälliges und regelmäßiges Aufladen. Ihr Handy über Nacht aufladen oder es ununterbrochen aufladen? Dies hat verheerende Auswirkungen auf die Batterie, die sich aufgrund des ständigen Stromflusses überhitzen oder sogar explodieren kann.
  • Automatisch drehbarer Bildschirm. Diese scheinbar einfache Anwendung der automatischen Drehung des Bildschirms reduziert den Prozentsatz der Akkuladung während der Nutzung erheblich.
  • Schlechtes Ladegerät. Vielleicht haben Sie festgestellt, dass verschiedene Ladegeräte unterschiedliche Ladezeiten benötigen. Dies hängt von der Qualität des Geräts selbst ab. Die Hersteller empfehlen, das „Ladegerät“ zu verwenden, das mit dem Telefon selbst geliefert wurde.
  • Intelligentes Warten. Diese Funktion steht in Anwendungen zur Verfügung, die den Bildschirm des Telefons nicht verdunkeln, sodass der Akku schneller verbraucht wird.
Siehe auch  LG-Fernseher zeigt den Ton nicht an

Die Lösung

Wenn Sie die Ursache für die schnelle Entladung Ihres Smartphones gefunden haben, müssen Sie sie beheben. Manche Probleme lassen sich in zehn Minuten lösen, an anderen müssen Sie vielleicht herumtüfteln. Auf jeden Fall ist das Problem lösbar, es besteht also kein Grund zur Panik.

Natürliche Abnutzung

Die Abnutzung des Akkus macht sich nach 1,5 bis 2 Jahren der Nutzung Ihres Smartphones bemerkbar. In diesem Fall liegt die Lösung auf der Hand: Sie müssen die Batterie austauschen. Sie können es selbst machen (wenn es abnehmbar ist) oder Ihr Smartphone von einem Handwerker bearbeiten lassen (wenn das Gerät ein Ganzmetallgehäuse hat).

Temperatur

Wenn Ihr Smartphone stark auf einen Temperaturabfall oder.anstieg reagiert, sollten Sie unbedingt ein Headset verwenden. Vermeiden Sie es, Ihr Gerät plötzlichen Temperaturschwankungen auszusetzen. So verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Batterie.

Helligkeit des Bildschirms

Der Handy-Bildschirm ist eine der Hauptquellen für den Energieverbrauch. Je höher die Helligkeit, desto schneller geht Ihrem Smartphone die Energie aus. Verwenden Sie die adaptive Hintergrundbeleuchtung oder stellen Sie die Helligkeit nicht höher als 50 % ein.

Hardware

Manchmal sind fehlerhafte Hardware oder Systemfehler die Ursache für einen sich schnell entleerenden Akku. In diesem Fall ist der einzig richtige Rat, sich an einen Fachmann zu wenden. Sie können es vielleicht nicht selbst reparieren, aber Sie können Ihr Gerät sehr wohl beschädigen.

Viren

Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie natürlich infizierte Objekte finden und entfernen. Natürlich kann manchmal nur ein komplettes Zurücksetzen des Geräts die. Wenn die Situation jedoch instabil ist und nur eine oder ein paar kleinere Dateien beschädigt sind, kann eine einfache Bereinigung mit einem Antivirenprogramm helfen.

Anwendungen im Hintergrund

Einige Anwendungen, die der Benutzer startet, aber vergisst, sie zu schließen, wenn sie nicht mehr benötigt werden, können die Batterie verbrauchen. Auch die Steuerung von Strom verbrauchenden Prozessen sollte am besten speziellen Versorgungsunternehmen überlassen werden. Zum Beispiel das Folgende:

Zu den Fähigkeiten der meisten von ihnen gehören übrigens die Reinigung des Systems von unnötigen Dateien, die CPU-Kühlung, die Optimierung des Ladevorgangs und eine Reihe anderer Aufgaben. Um Ihr Gerät in Ordnung zu halten, ist es ratsam, stets eines der folgenden Dienstprogramme zu verwenden.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS