Warum lässt sich das iPad mini nicht aktualisieren?

Warum lässt sich das iPad nicht auf die neueste Version aktualisieren? Das iPad richtig aktualisieren

Jeder kennt die gängige Vorstellung, dass eine Systemaktualisierung notwendig, nützlich und richtig ist.

Es ist nicht zu leugnen, dass neuere Firmware-Versionen der Betriebssystemsoftware durchaus nützlich sind. Meistens beheben die Entwickler Bugs oder, wie viele sagen, „beseitigen Glitches“, aber wie immer gibt es ein „ABER“. Wenn Sie sich entscheiden, iOS auf Ihrem iPad zu aktualisieren, müssen Sie einige wichtige Besonderheiten beachten. Aber dazu etwas später. Schauen wir uns zunächst den Aktualisierungsprozess selbst an.

Welche Apple-Geräte unterstützen iOS 12?4.3

Apple hat noch nicht bekannt gegeben, was iOS 12 genau behebt.4.3, was darauf hindeutet, dass es sich nicht um ein Problem mit dem GPS-Datumszählsystem handelt. In jedem Fall hätte das Unternehmen Sie wahrscheinlich wie beim letzten Mal darüber informiert, und das Problem selbst soll nur in frühen Versionen des Betriebssystems bestanden haben. Das Unternehmen veröffentlichte Anfang des Monats ein Update für diese Geräte und wies darauf hin, dass Besitzer eines iPhone 5 am meisten gefährdet sind. Wer nicht möchte, dass sich sein Smartphone plötzlich in einen Ziegelstein verwandelt, sollte das Update dringend installieren.

So aktualisieren Sie Ihr iPad Schritt für Schritt

Es gibt vier Möglichkeiten, iOS auf dem iPad zu aktualisieren. Im Folgenden werden die einzelnen Schritte für jede Methode beschrieben.

Wichtig! Der Aktualisierungsprozess ist ein wichtiger Vorgang, daher empfehle ich Ihnen, alle Punkte sorgfältig zu beachten.

Über Einstellungen

Die Aktualisierung über die Einstellungen Ihres Tablets ist die einfachste Option, für die kein Drittanbietergerät erforderlich ist.

Alle iOS-Betriebssysteme erhalten eine Benachrichtigung über neue Updates, aber nur, wenn sie offiziell vom Gerät unterstützt werden.

Alle Firmwares können auf jailbroken Geräten installiert werden.

  • Geräteeinstellungen öffnen.
  • Nach Hause gehen.
  • Wählen Sie die Registerkarte „Software-Update“.
  • Tippen Sie auf „Herunterladen und installieren“. Dies geschieht nur, wenn das System eine neue Firmware-Version erkannt hat, die offiziell unterstützt wird.

Sie können die Aktualisierung auch später durchführen, indem Sie auf die Schaltfläche „Aktualisieren“ klicken. Planen Sie zum Beispiel diesen Vorgang für die Nacht. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr mobiles Gerät an ein Ladegerät angeschlossen ist.

Über Computer und iTunes

Sie können Ihr iPhone, iPad oder iPod über iTunes aktualisieren. Sie müssen die neueste Firmware-Version auf Ihrem Computer installiert haben.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Aktualisierung über iTunes:

  • Verbinden Sie Ihr mobiles Gerät über ein USB-Kabel mit dem Computer.
  • Öffnen Sie das Programm iTunes auf Ihrem Computer.
  • Klicken Sie in der Liste auf der linken Seite auf iPad.
  • Suchen Sie die Registerkarte „Durchsuchen“ und klicken Sie auf „Aktualisieren.

Wichtig! Sie benötigen ein stabiles und originales Kabel, damit das Update korrekt funktioniert.

Voller Blitz

Mit einem vollständigen Reflash meine ich nicht einfach die Aktualisierung der Version des Betriebssystems, sondern die Installation der neuen Firmware.

Siehe auch  Absenken der Tastatur auf dem iPad

Im Gegensatz zum regulären Update werden beim vollständigen Flashen alle Benutzerdaten gelöscht. Es ist nützlich, wenn ein schwerwiegendes Softwareproblem behoben werden muss.

  • Rufen Sie die IPSW-Website über diesen Link auf Ihrem Computer auf.
  • Wählen Sie das iPad aus der Geräteliste aus.
  • Wählen Sie Ihr iPad-Modell.
  • Klicken Sie auf die aktuelle Firmware-Version und laden Sie sie auf Ihren Computer herunter.
  • Öffnen Sie die Einstellungen auf dem Gerät.
  • Tippen Sie auf den Kontonamen. Für Firmware-Versionen bis 13, klicken Sie auf iCloud.
  • Öffnen Sie iTunes auf Ihrem Computer.
  • Verbinden Sie das Tablet über ein Kabel mit Ihrem Computer.
  • Klicken Sie in der Software auf einem PC auf „iPad reparieren“ und halten Sie dabei die Umschalttaste auf der Tastatur (Windows) bzw. die Optionstaste (Mac) gedrückt.
  • Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die zuvor heruntergeladene ipsw-Datei angeben müssen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Öffnen“.

Über DFU-Modus

Die letzte Methode, um ein iPad 1 oder ein anderes Apple-Tablet-Modell zu aktualisieren, ist der DFU-Modus (Device Firmware Update).

Die Beschreibung des Betriebssystem-Updates:

  • Verbinden Sie das Tablet mit dem Computer.
  • iTunes öffnen.
  • Ausschalten.
  • Bei älteren Geräten halten Sie die Ein- und Aus-Taste gedrückt. Bei neuen Geräten, die keine Taste auf der Vorderseite des Bildschirms haben, halten Sie die Einschalttaste und die Lautstärketaste gedrückt.
  • Lassen Sie die Einschalttaste nach 10 Sekunden los und halten Sie die zweite gedrückte Taste gedrückt.
  • Nach ein paar Sekunden wird auf Ihrem Computer eine Benachrichtigung angezeigt, dass ein neues Tablet angeschlossen ist.
  • Laden Sie die ipsw-Datei, die Sie herunterladen müssen, auf Ihren Computer hoch. Wo und wie man es herunterlädt, wird in der vorherigen Methode zur Aktualisierung des iPad beschrieben.
  • Wählen Sie „iPad wiederherstellen“ in iTunes.

Geräte-Firmware-Aktualisierung wird zur Aktualisierung des Betriebssystems verwendet.

Andere Möglichkeiten zum Flashen

Die obige Methode ist nicht die einzige, wie man iPad 2, 3, Air, mini oder andere flashen. Ich empfehle die Verwendung anderer Flashing-Methoden nur dann, wenn die Standardmethode fehlschlägt.

Prozess des Flashens des iPad über DFU

Der DFU-Modus (Device Firmware Update) dient der direkten Neuinstallation. Dies ist dann sinnvoll, wenn auf dem Tablet ein Softwarefehler auftritt und die Standard-Reflash-Methode nicht funktioniert.

  • Verbinden Sie das Gerät mit dem PC.
  • iTunes ausführen.
  • Schalten Sie das Gerät aus.
  • Halten Sie die Einschalttaste und die Lautstärketaste beim Einschalten gedrückt.
  • Lassen Sie die Einschalttaste nach 10 Sekunden los und halten Sie gleichzeitig die Lautstärketaste gedrückt.
  • Nach ein paar Sekunden erscheint in iTunes eine Verbindungsbenachrichtigung.
  • Laden Sie die ipsw-Datei auf Ihren Computer hoch.
  • Halten Sie die Umschalttaste auf einem Windows-Computer bzw. die Alt-Taste auf einem MacOS.
  • Klicken Sie auf „iPad wiederherstellen“.
  • ipsw-Datei auswählen.
  • Klicken Sie auf „Öffnen“.

Wichtig! DFU und Wiederherstellung. verschiedene Wiederherstellungsmodi. Für Apple-Techniker ist DFU viel effizienter.

warum, lässt, sich, ipad, mini

Wie Sie Ihr iPad neu flashen, wenn Sie das Passwort vergessen haben

Der DFU-Modus ist nur für solche Fälle gedacht, in denen der Benutzer das Passwort vergisst. Es ist möglich, das Tablet ohne Passwort aus- und einzuschalten, und wenn das neue Betriebssystem installiert ist, wird der Code nicht auf dem Gerät sein.

Abgesehen von DFU können Sie das Gerät in den Wiederherstellungsmodus versetzen, indem Sie das Betriebssystem ändern. Dieser Modus ist nur für iPads der vorherigen Generation verfügbar. Sie haben eine physische Home-Taste auf der Vorderseite unten.

Siehe auch  Wechsle das Glas deines iPad aire

Der Wiederherstellungsmodus wird aufgerufen, indem man das Gerät ausschaltet und beim Einschalten die Home-Taste gedrückt hält. Die weiteren Schritte zum erneuten Flashen sind die gleichen wie beim Geräte-Firmware-Update (siehe Bildunterschrift oben).

Installation von YouTube auf dem iPad

Um YouTube auf dem iPad herunterzuladen und zu installieren, siehe den vorherigen Abschnitt. Hier ist eine Erklärung, warum die Software möglicherweise nicht installiert werden kann.

eher auf einen Mangel an Gedächtnis zurückzuführen ist. Leider ist es nicht möglich, die Speicherkapazität des iPad zu erhöhen, da die mobilen Geräte von Apple keine Speicherkarten unterstützen.

Wenn Sie also ein 16-GB-Modell gekauft haben, müssen Sie damit leben. Die einzige Lösung ist der Kauf eines anderen Geräts mit mehr Speicher.

Die Installation ist also nicht möglich, weil der Platz auf dem internen Laufwerk nicht ausreicht. Was Sie in dieser Situation tun können?

  • Entfernen Sie Anwendungen, die Sie schon lange nicht mehr benutzt haben;
  • Videos und Fotos löschen (sie nehmen viel Platz ein, vor allem wenn sie in hoher Qualität aufgenommen wurden);
  • Übertragen Sie Ihre Dateien auf einen Cloud-Speicherdienst (z. B. Apple iCloud oder Google Drive);
  • Übertragung von Mediendateien auf Ihren Computer.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Dateien zu verschieben, vergessen Sie nicht, sie zu löschen, nachdem Sie sie in der Cloud oder auf dem Computer gespeichert haben.

Ein Speicherproblem mit YouTube tritt auf, weil die App mehr als 250 MB wiegt. Wenn man bedenkt, dass es vor einigen Jahren nicht mehr als 100 MB waren, ist der Unterschied erheblich.

Außerdem lässt sich die kostenlose YouTube-App nicht aus dem App Store installieren, wenn Sie ein gejailbreaktes iOS-Gerät haben, was gemeinhin als Jailbreak bezeichnet wird. Da der App Store der offizielle Shop ist, funktioniert er nicht mit jailbroken mobilen Geräten.

Und schließlich können Sie die App nicht installieren und aktualisieren, wenn iOS Version 9 oder niedriger ist.

Warum kann ich mein iPhone nicht aktualisieren?

Ihr iPhone nicht aktualisieren? versuchen Sie, es über iTunes zu aktualisieren

Auch wenn mangelnder Speicherplatz die Hauptursache für Probleme bei der Installation von iOS-Updates ist, gibt es noch andere Gründe:

  • Keine Verbindung zum Netz;
  • Niedrige Verbindungsgeschwindigkeiten;
  • Hohe Belastung der Apple-Server;
  • Schwache Batterie;
  • Problematische Installationsdatei.

Für all diese Probleme gibt es eine Reihe von Lösungen. Wenn es am mangelnden Speicherplatz liegt, sollten Sie versuchen, alle unnötigen Daten zu löschen. Gehen Sie zu Einstellungen. Allgemein. Speicher und prüfen Sie, was den meisten Speicherplatz beansprucht. Wenn es der App-Cache ist, können Sie versuchen, ihn zu löschen. Wenn es sich um „Andere“ handelt, wäre es am besten, das iPhone auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und dann das Backup wiederherzustellen. Diese Daten werden von selbst gelöscht und geben Speicherplatz frei.

Die Verbindung ist auch einfach, mehr oder weniger. Wenn das iPhone kein Internet anzeigt, versuchen Sie, eine Wi-Fi-Verbindung herzustellen und das Update darüber zu laden. Die Geschwindigkeit Ihres Routers reicht normalerweise aus, um das neue Betriebssystem schnell und reibungslos herunterzuladen. Wenn es keine Probleme mit der Geschwindigkeit Ihres Wi-Fi-Netzwerks gibt, Ihr iPhone-Bildschirm aber anzeigt, dass die verbleibende Zeit gezählt wird, oder der Ladevorgang überhaupt nicht stattfindet, versuchen Sie, die Aktualisierung auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Möglicherweise sind die Apple-Server im Moment überlastet, was sich auf die Geschwindigkeit der.

Wie man ein iOS-Update entfernt

Wenn ein iOS-Update heruntergeladen, aber nicht installiert wurde. und das kann der Fall sein. sollten Sie versuchen, es zu deinstallieren und erneut herunterzuladen. Manchmal kommt es vor, dass ein Update entweder unvollständig heruntergeladen wird oder von vornherein einen Fehler aufweist.

Siehe auch  Wie man einen Account auf dem iPad löscht

Wenn das Update heruntergeladen wurde, wird es in der gleichen Liste wie die installierten Anwendungen angezeigt

iOS-Update wird nicht installiert. Die Gründe sind

iPhone wird nicht aktualisiert? Dafür kann es viele Gründe geben, aber alle sind lösbar

warum, lässt, sich, ipad, mini

Das Haupthindernis, das viele Nutzer davon abhält, auf iOS 15 zu aktualisieren, sind die Fehler namens „Update Check Failure“ und „Update Installation Failure“. Wie aus dem Namen hervorgeht, tritt der erste Fehler auf, wenn Sie nach dem Update suchen und es herunterladen, während der zweite Fehler auftritt, wenn Sie es installieren. Sie haben jedoch alle die gleichen Gründe:

  • Nicht genug Speicher auf dem iPhone
  • Uploads dauern sehr lange (hohe Serverlast)
  • Kein Zugriff auf den Update-Server (schlechte Netzverbindung oder vom Betreiber blockiert)
  • Schwache Batterie

Die Methode zur Behebung dieser Probleme ist zwar unterschiedlich, aber eigentlich dieselbe. Sie müssen das iOS-Update nicht direkt auf dem iPhone installieren, sondern mit einem Tool eines Drittanbieters. Das Werkzeug selbst hingegen kann bereits die. Wir beschreiben alle die bequemsten, und Sie entscheiden, was für Sie richtig ist.

Aktivieren oder deaktivieren Sie die automatische Aktualisierung

Neue iPad-Besitzer wissen vielleicht nicht, dass die automatische Aktualisierung auf Tablets beginnt, wenn das Gerät mit dem Internet und dem Ladegerät verbunden ist.

Nicht jeder mag es, wenn das iPad in den Reflash-Modus geht. Zum Beispiel, wenn ein Benutzer das Gerät benutzen muss und es nicht verfügbar ist, weil ein Aktualisierungsverfahren läuft. Sie können diese Funktion deaktivieren. Mit diesem Algorithmus ist das leicht zu bewerkstelligen:

  • öffnen Sie den Bereich Einstellungen;
  • Wählen Sie das Menü „iTunes Store und App Store“;
  • scrollen Sie die Seite herunter;
  • finden Sie die Unterkategorie „Automatische Downloads“;
  • Schieben Sie den Schieberegler auf die Position „Aus“ gegenüber der Zeile „Updates“.

My iPad Won’t Update! Here’s The Fix.

In gleicher Weise, aber in umgekehrter Reihenfolge, kann diese Funktion eingeschaltet werden.

Und was sicherlich nützlich ist, ist die Deaktivierung der automatischen Aktualisierung über das mobile Internet. Dazu finden Sie direkt unter dem Menü die Zeile „Cellular Data“ und schieben den Schalter nach links. Dann wird die neueste Firmware nur geladen, wenn eine Verbindung über Wi-Fi besteht. Dies spart eine Menge Datenverkehr und beschleunigt auch den Installationsvorgang selbst.

Wie Sie Ihr iOS sonst noch aktualisieren können

Die Situationen können oft recht trivial sein.

Zum Beispiel die Batterieladung, die über 50% liegen sollte. Wenn die Zahl geringer ist, sollten Sie versuchen, das Gerät mit dem Netzwerk zu verbinden.

Das Problem kann auch darauf zurückzuführen sein, dass der Touch ID-Fingerabdruckscanner nicht funktioniert. Wenn es aus irgendeinem Grund nicht funktioniert, können Sie nur mit iTunes aktualisieren.

Installieren Sie die neue Version von iTunes, schließen Sie das iPhone mit dem Originalkabel an, und stimmen Sie den Systemmeldungen zu.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS