Warum schaltet sich Ihr iPhone in der Kälte aus?

Warum schaltet sich Ihr iPhone in der Kälte ab und was sollten Sie tun?

Der Winter kommt unerwartet, wie immer. es ist merklich kälter draußen, mit Temperaturen bis in die niedrigen 20er Jahre. Und nicht nur Füße und Hände werden kalt. auch mobile Geräte werden kalt. Und ganz oben auf der Liste stehen Apple-Produkte. iPhone oder iPad. Es ist durchaus üblich, dass Geräte nicht mehr funktionieren. Zum Beispiel schaltet sich das iPhone in der Kälte ab, und wenn es nach einem Anruf startet, geht der Bildschirm sofort aus, es kann sich sogar von selbst abschalten, und keine Manipulation hilft, das teure Gerät wiederzubeleben.

Schauen wir uns zunächst das iPhone-Handbuch an und lesen es sorgfältig durch. Vielleicht ergibt sich daraus eine genaue Antwort auf die Frage, warum es nicht mehr funktioniert?

warum, schaltet, sich, iphone, kälte

Der Hersteller hat Temperaturgrenzwerte sowohl für negative als auch für positive Werte festgelegt.

Das iPhone sollte bei Temperaturen zwischen 0 und 35 Grad Celsius einwandfrei funktionieren.

Deshalb funktioniert es nicht bei strengen Winterbedingungen! Er ist sehr empfindlich und nicht für extreme Kälte geeignet, da er für eine völlig andere Umgebung entwickelt wurde. Amerika liegt in einer ganz anderen Klimazone, und die Hersteller haben die Batterie so konstruiert, dass sie in einer zu rauen Umgebung von vornherein keinen Strom abgeben kann.

Temperaturbereich für den normalen Betrieb des Geräts

Die Verwendung eines iPhone oder iPad bei kalten Temperaturen (unter 0 °C) kann die Batterielaufzeit vorübergehend verkürzen. Sobald sich die Temperatur wieder normalisiert hat, kehrt die Leistung des Akkus zu ihrem vorherigen Niveau zurück.

Obwohl der Kommunikator bei niedrigen Temperaturen einen Ladungsrückgang anzeigt, bleibt er jedoch gleich. Der Punkt ist, dass der Frost die Dichte des Elektrolytgels in der Batterie verändert, was die Geschwindigkeit und die Qualität des Betriebs des Geräts beeinträchtigt. Gleichzeitig erkennt der Akku-Controller Veränderungen und erkennt diese als Ladungsabfall, woraufhin sich das Smartphone automatisch abschaltet.

Apple gibt an, dass die ideale Betriebstemperatur für iPhones und iPads zwischen 16 und 22 °C liegt.

Frost beeinträchtigt auch die Funktion von Touch-Displays. Wenn das Gerät einfriert, beginnt der Bildschirm merklich zu „zögern“. Nur AMOLED-Displays sind nicht streng von der Umgebungstemperatur abhängig.

Im Gegensatz zu Apple, das den idealen Temperaturbereich für den Betrieb seiner Geräte streng reglementiert hat, außerhalb dessen das Gerät seine garantierte Leistung verlieren kann, setzen die Wettbewerber keine ähnlich harten Grenzen. So funktionieren beispielsweise die Geräte einiger Hersteller problemlos bei Temperaturen unter.10 °C. Aber es sollte verstanden werden, dass die Grenzen des Unternehmens „Apple“ nicht durch die Fehler in der verwendeten Technologie diktiert werden, sondern durch den notorischen Wunsch, ultra-dünne Smartphones und Tablets zu schaffen. Die geringere Dicke der Geräte hat Auswirkungen auf ihren Betrieb bei niedrigen (unter Null) oder hohen (über 35 °C) Temperaturen.

Dennoch ist es durchaus realistisch, Probleme bei der Verwendung des iPhone-Smartphones auch bei strengem Frost zu vermeiden. Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass das Gerät nicht lange im Freien arbeiten kann, daher sollten Sie die Zeit, in der Sie damit arbeiten, so weit wie möglich einschränken. Es ist auch ratsam, das Smartphone in einer warmen Innentasche oder in einer Tragetasche zu tragen. Selbst die einfachste Silikonhülle kann die Lebensdauer Ihres Geräts erheblich verlängern. Am besten kaufen Sie eine dicke Filztasche für Ihr iPhone, die das Gerät vor den unerwünschten Auswirkungen einer niedrigen Umgebungstemperatur schützt.

Außerdem kann es dazu beitragen, die Lebensdauer des Apple-Geräts zu verlängern, wenn im Hintergrund ressourcenintensive Programme oder Spiele laufen, die die Temperatur des Mikrochips erhöhen und sich somit auf die Gesamttemperatur des Geräts auswirken.

Aber was sollten Sie tun, wenn Ihr iPhone in der Kälte gestanden hat und sich abschaltet?? Als erstes sollten Sie daran denken, dass Sie es auf keinen Fall austrocknen oder an ein Ladegerät anschließen sollten. Am besten in einem warmen Raum für 1-2 Stunden stehen lassen. Während dieser Zeit kehrt das Gel in der Batterie in seinen ursprünglichen Zustand zurück und das Kondenswasser trocknet aus.

Siehe auch  Entfernen der Geolokalisierung auf dem iPhone

Wenn Sie den unwiderstehlichen Drang verspüren, ein gefrorenes Gerät aufzuladen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass ein schneller Temperaturabfall zu einer Verformung und Druckentlastung des Smartphone-Gehäuses führen kann, was wiederum eine Verbrennung oder Explosion des Geräts aufgrund der Reaktion zwischen Lithium und Sauerstoff zur Folge hat. Apple kommt nicht für die durch einen solchen Vorfall verursachten Schäden auf, da das Unternehmen, wie bereits erwähnt, jegliche Verantwortung für den Betrieb des Geräts ablehnt, wenn es niedrigen oder hohen Temperaturen ausgesetzt war.

Was tun, wenn sich das iPhone bei eisigen Temperaturen abschaltet?

Da der Umgebungstemperaturbereich für den ordnungsgemäßen Betrieb des iPhones und anderer Apple iOS-Geräte zwischen 0°C und 35°C liegt, empfehlen wir Ihnen, Ihr Smartphone näher am Körper zu tragen, zum Beispiel in einer Jeanstasche. Die menschliche Wärme hält die gewünschte Temperatur aufrecht, und die Batterie wird nicht vorzeitig entladen. Nehmen Sie Ihr Smartphone nur dann heraus, wenn Sie es brauchen, und nur für kurze Zeit, und verwenden Sie zum Telefonieren die Kopfhörer oder ein anderes Headset.

Wenn sich das iPhone ausschaltet, bringen Sie es in eine angenehme Umgebung und warten Sie 20-30 Minuten, bis das Telefon wieder warm ist. Wenn das Symbol für einen niedrigen Akkustand immer noch auf dem Bildschirm angezeigt wird, wenn Sie versuchen, das Gerät nach der angegebenen Zeit einzuschalten, müssen Sie es auf jeden Fall wieder aufladen.

Lithium-Ionen-Batterien halten länger, wenn sie nicht vollständig entladen sind. Sie haben keinen Memory-Effekt. Sobald der Akku einen Ladezustand von 10 bis 20 Prozent erreicht hat, sollten Sie ihn aufladen.

Empfehlen Sie auch die Verwendung einer Tasche, nicht unbedingt eine teure mit einer zusätzlichen Batterie. Ein Stoßfänger, eine Hülle oder ein Überzug ist geeignet. dies bietet zusätzlichen Schutz gegen die Kälte.

warum, schaltet, sich, iphone, kälte

Wir sind jedoch der Meinung, dass die beste Lösung darin besteht, einen externen Akku zu kaufen. Die Kapazität von 10000 mAh der Xiaomi Power Bank, die wir auf unserer Website getestet haben, reicht zum Beispiel aus, um das iPhone 7 mindestens 4 Mal zu 100 Prozent aufzuladen. Aber das Wichtigste ist, dass Sie durch den Anschluss eines tragbaren Akkus Ihr Smartphone ohne Angst vor Frost benutzen können. Xiaomi Power Bank wird auf den folgenden Websites verkauft:

Wenn das Problem sehr dringend ist, sollten Sie die Batterie austauschen. Ja, dieses Verfahren ist teurer, aber auf diese Weise werden Sie das Problem des Abschaltens des Geräts in der Kälte für die nächsten 2-3 Jahre vergessen. Da die Kosten für den Einbau eines neuen Akkus kaum höher sind als der Preis eines externen Akkus und Sie ansonsten mit Ihrem iPhone zufrieden sind, sollten Sie ein Service-Center in Anspruch nehmen, um die Anschaffung Ihres nächsten Smartphones noch ein paar Jahre hinauszuzögern.

4iDroid Gründer.com, Autor von Hunderten von Artikeln und Handbüchern zur Einrichtung und Anpassung von Mobilgeräten. Seit über 7 Jahren helfen wir Ihnen bei der Lösung von Problemen mit Ihren Android- und iOS-Smartphones und.Tablets. Im Laufe ihres Bestehens hat die Website mehr als 15 Geräte (von Herstellern wie Xiaomi, Huawei, Meizu, Samsung, HTC, LG, Google, Nokia, Wileyfox, Bluboo und Blackview) verändert, von denen jedes zu einem „Testobjekt“ wurde, um Apps und Firmware zu testen, das System anzupassen, Root-Rechte zu erhalten, den Bootloader zu entsperren und andere Manipulationen durchzuführen. Ich benutze derzeit regelmäßig zwei Smartphones: iPhone 12 Pro mit iOS 14.7 und Nokia 4.2 auf Standard-Android 11. Verwendet auch Xiaomi Redmi 4X, Huawei P Smart 2019 (aktualisiert auf EMUI 10), Samsung Galaxy A51 mit One UI 2 grafischer Oberfläche.1, Bluboo D1 und Xiaomi Mi A1. Erfahren Sie mehr über den Autor →

Home / Apple / iPhone / iPhone schaltet sich bei Kälte ab: Ursachen und Abhilfe

Was tun, wenn sich das iPhone bei Kälte abschaltet??

Als Erstes müssen Sie versuchen, Ihr iPhone einzuschalten. Wenn das Gerät nicht reagiert, wenn Sie die Einschalttaste drücken, sollten Sie ins Haus gehen und 20-30 Minuten warten, bis sich das Gerät auf Raumtemperatur erwärmt hat. Versuchen Sie danach, das Gerät einzuschalten.

Wenn sich Ihr iPhone auch nach etwa einer Stunde Aufenthalt in einem Haus nicht einschalten lässt, müssen Sie es an ein Ladegerät anschließen. Beachten Sie, dass sich in diesem Fall die Ladezeit des Smartphones erheblich verlängern kann. bis zu mehreren Stunden.

Siehe auch  Computer schaltet sich beim Einschalten sofort aus

Wenn alles andere fehlschlägt, sollten Sie Ihr Service-Center anrufen.

Warum schaltet sich das iPhone aus??

Der Hauptgrund für die Instabilität des iPhone bei Kälte ist die Lithium-Ionen-Batterie. Liegt die Betriebstemperatur unter ein paar Grad Celsius, verliert er schnell seine maximale Kapazität. Das Smartphone startet neu, reagiert nicht auf Berührungen des Benutzers oder friert ein. Ihr iPhone wird irgendwann keinen Strom mehr haben und sich ausschalten.

Laut Apple liegt die optimale Temperatur für den Betrieb des iPhone zwischen 0 und 35 Grad Celsius. Wenn Sie Ihr Gerät im Herbst und Winter im Freien benutzen, sind diese Bedingungen unrealistisch. Aber Sie können Ihr Gerät vor plötzlichen Abschaltungen schützen.

Verwenden Sie einen Fall

Eine „schnelle Lösung“ für das iPhone im Winter besteht darin, es in eine Tragetasche zu stecken. Das Gehäuse muss nicht speziell sein, mit einer Art besonderem Frostschutz. Jede Tasche, die alle Seiten abdeckt, ist geeignet. Ein Schonbezug mit weichem Material auf der Innenseite ist eine gute Option.

Ein wiederaufladbarer Koffer ist ideal. Die Verwendung einer Hülle mit integrierter Batterie ist eine radikale Methode, um Ihrem iPhone die Angst vor Kälte zu nehmen. Ihr Smartphone ist ständig mit einer Stromquelle verbunden, so dass es auch bei kalten Temperaturen warm und einfach zu bedienen ist. Der Nachteil dieser Methode sind die hohen Kosten der Akkuhüllen, aber wenn Sie im Winter aus beruflichen oder anderen Gründen nicht auf ein funktionierendes Smartphone verzichten können, ist das Zubehör eine gute Investition.

Wichtig! Beachten Sie, dass das Aufladen des iPhones in der Kälte nicht empfohlen wird. Bevor Sie zum Beispiel Ihr Smartphone aus der Jackentasche nehmen, sollten Sie es ausstecken! Andernfalls könnten Sie die iPhone-Batterie beschädigen.

Was ist zu tun, wenn Ihr iPhone bei eisigen Temperaturen den Geist aufgibt??

Wenn Ihr Smartphone die extremen Temperaturen nicht überlebt und sich ausschaltet, müssen Sie Ihr iPhone wieder in die Wärme bringen. Alles ist möglich: Stecken Sie es in eine warme Tasche, gehen Sie nach drinnen (Café, U-Bahn, usw.).

Legen Sie das Smartphone nicht auf den Akku und blasen Sie es nicht mit einem heißen Föhn oder einem Trockner in die Toilette. Dies kann sich in Zukunft negativ auf den Betrieb der Geräte auswirken!

Versuchen Sie, das iPhone nach 5-10 Minuten Aufwärmen in einem Raum oder in Ihrer Tasche wieder einzuschalten. In der Kälte nicht zu übertreffen ist eine Power Bank(-a). Es kann nicht nur ein eingefrorenes iPhone schnell wiederbeleben, sondern auch die Batterie davor schützen, sich ganz abzuschalten. Alternativ kann es auch in die Tipps des Tippgebers aufgenommen werden, um zu verhindern, dass Ihr Telefon in der Kälte herunterfährt.

Wenn sich Ihr Smartphone lange Zeit nicht einschaltet, obwohl es an das Ladegerät angeschlossen ist, empfehle ich Ihnen, wirksame Methoden anzuwenden, die im Artikel. iPhone schaltet sich nicht ein, was zu tun ist. beschrieben sind.

Wenn das iPhone aus dem „Kälteeinbruch“ erwacht, wird empfohlen, das Smartphone zwangsweise zurückzusetzen. Um einen erzwungenen Neustart Ihres Geräts durchzuführen, müssen Sie die Home-Taste und die Einschalttaste gleichzeitig gedrückt halten (beim iPhone 5, 5s, 6, 6s Plus) oder die Einschalttaste und die Lautstärketaste nach unten (beim iPhone X, iPhone 8, 7 Plus).

So vermeiden Sie iPhone-Probleme in der Kälte

Sie werden dieses Problem leider nicht ganz vermeiden können. Es gibt jedoch ein paar Tipps, die den störungsfreien Betrieb Ihres iPhone bei kalten Temperaturen optimieren:

iPhone 6 geht bei Kälte einfach aus. Akku-Problem

  • Laden Sie den Akku Ihres Handys zu 100 Prozent auf, bevor Sie ausgehen. Es ist ziemlich einfach, aber effektiv. Je mehr Ladung Ihr Akku hat, desto länger hält er ununterbrochen in der Kälte;
  • Verwenden Sie eine warme Hülle für Ihr iPhone. Es eignen sich sowohl isolierte Koffer aus dickerem Material als auch beliebige Standard-Schutzkoffer;
  • Ein wiederaufladbares Gehäuse ist ideal für die kalte Jahreszeit. Diese drastische Maßnahme erspart Ihnen ein für alle Mal das Aufladen Ihrer Batterie. Das Smartphone wird ständig mit dem Stromnetz verbunden sein, es wird ständig aufgewärmt und hat somit keine Angst vor niedrigen Temperaturen im Freien. Ein solches Gehäuse ist recht teuer, aber wenn Ihnen der sichere Betrieb Ihres Geräts noch wichtiger ist, dann lohnt sich die Anschaffung eines solchen Gehäuses. Eine wichtige Faustregel lautet: Laden Sie Ihr iPhone nicht im Freien, sondern in einer Tasche der Oberbekleidung oder in einer Tasche. Ziehen Sie den Stecker Ihres Telefons, bevor Sie es benutzen. Andernfalls könnten Sie Schäden verursachen;
  • Eine weitere einfache, aber effektive Lösung ist die Verwendung eines Powerbank-Ladegeräts. Hier basiert der Schutz auf dem gleichen Prinzip. das Telefon wird aufgeladen, während das Gerät selbst erwärmt und weniger der negativen Temperatur ausgesetzt wird. Ein solches Ladegerät kostet weniger als ein Ladegerätkoffer;
  • Halten Sie Ihr Telefon nahe am Körper. Ihre Körperwärme schützt es auch vor Kälte;
  • Verwenden Sie ein Headset. Am häufigsten schaltet sich das iPhone ab, wenn Sie gerade telefonieren. Mit einem Headset können Sie sprechen, ohne das Smartphone selbst aus einer warmen Tasche zu nehmen;
  • Ratschlag für Autofahrer: Benutzen Sie Ihr iPhone nicht als Navigationsgerät. Nehmen Sie stattdessen ein anderes Gerät, das die Navigation unterstützt;
  • Wenn Sie Ihr Smartphone trotzdem in der Kälte benutzen müssen. lassen Sie ein stromfressendes Spiel oder eine App laufen. Der Prozessor wird voll ausgelastet, was zu einem wärmeren Telefon führt, das weniger anfällig für Frost ist.
Siehe auch  Computer schaltet sich ein, zeigt aber nichts an

So können Sie Ihr Smartphone selbst reparieren

Sie sollten Ihr Handy nie draußen in der Kälte liegen lassen, damit es nicht ausfällt. Es ist immer besser, das Smartphone an einem warmen Ort, z. B. in der Tasche, aufzubewahren, damit es sich nicht ausschaltet. Lassen Sie das Telefon nicht länger als 10 Minuten in der Kälte liegen und wärmen Sie es bei geringer Akkukapazität allmählich auf. extreme Temperaturen können zu Kondensation führen.

Temperaturschwankungen sind sehr gefährlich für die Batterie, da sie sich verformen kann. Wenn dem Telefon in der Kälte der Strom ausgeht und das Smartphone sich ausschaltet, laden Sie es nicht auf, sobald es abgekühlt ist. Andernfalls könnte das Gerät zerbrechen oder Feuer fangen. das Display ist der Schwachpunkt des Smartphones und reagiert schlecht auf Minustemperaturen. Matrix kann sich durch Frost verschlechtern.

Es ist fast unmöglich, eine Situation zu vermeiden, in der sich der Akku in der Kälte entlädt und das Telefon die Netzabdeckung verliert, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie in dieser Situation tun können:

  • Tragen Sie außerdem eine dicke Hülle, um zu verhindern, dass das Telefon ausfällt
  • Tragen Sie ein tragbares Ladegerät bei sich, damit Sie bei niedrigem Ladestand schnell Abhilfe schaffen können

Oft schaltet sich das iPhone in der Kälte während eines Anrufs aus und lädt sich nicht mehr auf. Mit einem modernen Headset können Sie Anrufe entgegennehmen, ohne Ihr Smartphone aus der Tasche nehmen zu müssen, das dann schnell einfriert und leer ist.

Wenn sich Ihr iPhone bei Kälte abschaltet und sehr schnell keinen Strom mehr hat, weil es niedrige Temperaturen nicht verträgt, sollten Sie es aufwärmen. Legen Sie das Gerät am besten nicht auf eine heiße Zimmerbatterie, sondern wickeln Sie es in ein Wolltuch ein. Drücken Sie dann Hard Reset. Ihr Telefon sollte endlich funktionieren. Wenn bei 0 Grad und nichts anderes hat funktioniert und das Gerät ist immer noch leer, der Bildschirm geht aus, wenden Sie sich an einen erfahrenen Handwerker, wie ein Yudu Künstler, und sie werden in der Lage sein, die Batterie zu ersetzen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass einem iPhone bei eisigen Temperaturen schnell der Strom ausgeht und es sich ausschaltet. Wenn dem Gerät die Energie ausgeht, bringen Sie es an einen warmen Ort und wärmen Sie es auf oder tauschen Sie den Akku so schnell wie möglich aus. Da der Ladesensor in Smartphones bei unterschiedlichen Temperaturen schwankt, kann seine Funktionsweise bei abnehmender Akkukapazität unterschiedlich sein. Deshalb schaltet sich das Smartphone manchmal schon bei 25 % der Ladung ab.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS