Wie man die Spyware auf Android findet

So scannen Sie Ihr Handy selbst auf Spyware?

Wir speichern viele persönliche Informationen im Speicher unseres Smartphones, von banalen Fotos bis hin zu Passwörtern für unsere eigenen Konten. Ganz zu schweigen von den installierten Anwendungen und Browsern, die, wenn man sie allein betrachtet, eine ungefähre Vorstellung davon vermitteln, wem Ihr Gerät gehört. Und all diese Daten werden von Betrügern gejagt, die damit Geld machen wollen. Die einfache Installation eines Programms eines Drittanbieters kann Sie beispielsweise Ihr gesamtes Guthaben auf Ihrer Karte oder Ihrem E-Wallet kosten. Und wenn Sie den Verdacht haben, dass etwas nicht stimmt, ist es wichtig zu wissen, wie Sie Ihr Telefon auf Spyware überprüfen können. Lesen Sie mehr darüber und mehr.

Malware-Entwickler veröffentlichen zahlreiche Viren, die Informationen von mobilen Geräten stehlen sollen. Sie dürfen sich in keiner Weise zu erkennen geben, indem sie langsam relevante Daten sammeln oder einfach Werbung in verschiedenen Bereichen des Smartphones anzeigen. Was also ist „Spyware“?? Und das sind die üblichen Anwendungen und Dienste, die dazu dienen, Informationen über den Telefonbesitzer zu erhalten.

So könnten Angreifer beispielsweise auf Ihre SMS-Nachrichten zugreifen, die alle Codes zur Bestätigung von Banktransaktionen enthalten. Außerdem läuft auf Ihrem Gerät wahrscheinlich eine proprietäre Anwendung für einen Online-Banking-Dienst. Es genügt also, eine Nachricht zu öffnen, damit der Hacker eine beliebige Transaktion durchführen kann. Aber es gibt auch andere Informationen, wie Fotos, Videos und Textdokumente, die dazu verwendet werden können, Sie zu erpressen und Geld zu erpressen.

spyware, android, findet

5 Anzeichen, wie Sie ein Spyware-Programm auf Ihrem Android-Handy erkennen können

„Schwergewichtige Programme belasten das System und „verlangsamen“ den Betrieb des Mobiltelefons. das wird sicherlich auffallen.

Der Akku des Telefons entleert sich unangemessen schnell und der Internetverkehr geht zur Neige.

Spyware wird häufig von regulärer Antiviren-Software erkannt und fälschlicherweise für Malware gehalten.

Eine neue App wird auf Ihrem Telefon entweder in der Menüliste, auf der Registerkarte App deinstallieren oder in den App-Einstellungen angezeigt. Die „Unbegabtesten“ können ein Symbol auf den Desktop legen.

beim Herunterladen von Daten (Aufzeichnung von Anrufen, Abfangen von Nachrichten, Fotos usw.).д.a) die Download-Pfeile werden aktiv sein. der Handybesitzer wird früher oder später feststellen, dass die Pfeile „blinken“, wenn er nichts aus dem Internet herunterlädt.

Diese scheinbar schwer fassbaren, aber sicheren Anzeichen können Ihnen helfen, ein Spyware-Programm auf Ihrem Mobiltelefon zu erkennen. Durchsuchen Sie also alle Android-Handy-Spionage-Apps im Internet, informieren Sie sich über deren Spezifikationen und lesen Sie unbedingt die Bewertungen von echten Nutzern. Schließlich muss ein qualitativ hochwertiges Spionageprogramm für Android-Handys optisch unauffällig, „nativ“ in das Antivirusprogramm integriert und einfach zu bedienen sein.

Kostenlose Android-App findet und entfernt Spyware auf dem Smartphone

Die Privacy App von SnoopWall ist eine sehr nützliche App für Android-Smartphones und.Tablets. Es führt eine vollständige Überprüfung des Mobilgeräts durch und listet alle potenziell schädlichen und verdächtigen Apps auf.

Warum erkennt die App Brightest Flashlight beispielsweise die geografischen Koordinaten des Benutzers?? Warum sollte er diese Informationen benötigen?? Es überrascht nicht, dass die US Federal Trade Commission den Entwickler der App für solche Aktivitäten bestrafte. Übrigens haben über 50 Millionen Android-Nutzer die App installiert, und der Entwickler hat nicht nur Nutzerkoordinaten nahezu in Echtzeit gesammelt, sondern diese Informationen auch an Werbenetzwerke und andere Käufer verkauft.

Ähnliche bösartige Aktivitäten werden heimlich von einigen anderen Android-Apps durchgeführt, auch wenn sie recht anständig aussehen. Privacy App erkennt Malware. Sie zeigt an, welche Apps Zugriff auf die Videokamera, Bluetooth, GPS, Wi-Fi, NFC, das Mikrofon und andere Sensoren haben. Daraus lässt sich schließen, dass ein Dienstprogramm zu viele „zusätzliche“ Befugnisse hat.

Die Entwickler der Privacy App haben sie an 90.000 Apps aus dem Google Play-Verzeichnis getestet und eine Datenbank mit „riskanten“ Apps zusammengestellt. Entwicklung und Tests dauerten 14 Monate. Tests haben gezeigt, dass mindestens 20 % der Apps im Google Play-Verzeichnis die Erlaubnis zum Zugriff auf Informationen anfordern, die sie für grundlegende Funktionen eigentlich nicht benötigen.

Einige Anwendungen arbeiten im Hintergrund und sammeln Passwörter. Andere nehmen Fotos des Benutzers ohne blinkende LED auf.

Darüber hinaus berechnet die Privacy App auch einen „Datenschutzindex“, der die Gesamtsicherheit aller installierten Anwendungen widerspiegelt. Die App hilft bei der Bewertung der Sicherheit von mobilen Finanzanwendungen und bei der Entfernung von Spyware.

Siehe auch  So greifen Sie auf die Einstellungen des zte-Routers zu

SnoopWall verspricht, im September 2014 eine iOS-Version der Privacy App zu veröffentlichen.

Kostenlose Android-App findet und entfernt Spyware auf Ihrem Smartphone

Die Privacy App von SnoopWall ist eine sehr nützliche App für Android-Smartphones und.Tablets. Es führt eine vollständige Prüfung des Mobilgeräts durch und erstellt eine Liste aller potenziell gefährlichen und verdächtigen Apps.

Warum erkennt zum Beispiel die App Brightest Flashlight die geografischen Koordinaten des Nutzers?? Wozu braucht sie diese Informationen?? Es überrascht nicht, dass die US Federal Trade Commission den Entwickler der Software für solche Aktivitäten bestraft hat. Übrigens haben mehr als 50 Millionen Android-Nutzer die App installiert, und der Entwickler hat nicht nur die Koordinaten der Nutzer nahezu in Echtzeit gesammelt, sondern diese Informationen auch an Werbenetzwerke und andere Käufer verkauft.

Ähnliche böswillige Aktivitäten werden heimlich von einigen anderen Android-Apps durchgeführt, auch wenn sie anständig aussehen mögen. Privacy App erkennt Malware. Sie zeigt an, welche Apps Zugriff auf die Videokamera, Bluetooth, GPS, Wi-Fi, NFC, das Mikrofon und andere Sensoren haben. Daraus können wir schließen, dass ein Dienstprogramm zu viele „unnötige“ Berechtigungen hat.

Die Entwickler von Privacy App testeten es an 90.000 Apps aus dem Google Play-Verzeichnis und erstellten eine Datenbank mit „riskanten“ Apps. Die Entwicklung und Erprobung dauerte 14 Monate. Tests haben gezeigt, dass mindestens 20 % der Apps im Google Play-Verzeichnis die Erlaubnis zum Zugriff auf Informationen anfordern, die sie für grundlegende Funktionen eigentlich nicht benötigen.

Einige Anwendungen arbeiteten im Hintergrund und sammelten Passwörter. Andere nehmen Fotos des Benutzers auf, ohne dass die LED blinkt.

Darüber hinaus berechnet die Privacy App auch einen „Datenschutzindex“, der die Gesamtsicherheit aller installierten Anwendungen widerspiegelt. Es kann Ihnen helfen, die Sicherheit Ihrer mobilen Finanzanwendungen zu bewerten und Spyware zu entfernen.

SnoopWall verspricht, im September 2014 eine iOS-Version der Privacy App zu veröffentlichen.

Wie kann ich feststellen, ob mein Android-Smartphone Spyware enthält?

Es gibt eine Vielzahl von Spyware-Programmen, die eine Vielzahl persönlicher Informationen (Kontaktliste, Anrufliste, Nachrichten, Standort usw.) ausspähen können.д.). Möchten Sie herausfinden, ob Ihr Smartphone Spyware ist?? Befolgen Sie dann diese Anweisungen:

  • Überprüfen Sie Ihr Smartphone auf Zugriff auf Root-Rechte. Erinnern Sie sich, dass es sie standardmäßig nie hat. Wenn Sie nichts getan haben, um sie zu bekommen, sie aber trotzdem haben, haben Sie möglicherweise eine Spyware auf Ihrem Smartphone.
  • Seltsames Smartphone-Verhalten. Sie haben seltsame SMS und Anrufe bemerkt, die Sie nicht getippt oder getätigt haben? Oder Sie erhalten Nachrichten mit seltsamen Zeichen. Sie werden höchstwahrscheinlich ausspioniert!
  • Häufige Töne, Geräusche, Klopfen und Unterbrechungen während eines Gesprächs können ebenfalls ein Hinweis darauf sein, dass Sie abgehört oder aufgezeichnet werden.
  • Ihr Akku wird doppelt so schnell entladen. Spyware-Anwendungen laufen in der Regel im Hintergrund, was den Akkuverbrauch des Telefons erhöht. Bemerken Sie eine Veränderung? Sie haben vielleicht einen Spion auf Ihrem Gerät.
  • Gelegentliche Reboots und Abschaltungen. Wenn Sie sicher sind, dass Sie die neueste Version des Betriebssystems auf Ihrem Smartphone installiert haben und keine Updates kommen, handelt es sich um ein Spyware-Problem. Auch wenn der Neustart Ihres Smartphones länger als gewöhnlich dauert, könnte dies ein Grund zur Sorge sein.
  • Seltsame Pop-ups. Klicken Sie beim Surfen im Internet niemals auf verdächtige Pop-ups. Es besteht die Gefahr, dass Sie sich einen Virus einfangen! Wenn Pop-ups ohne Ihr Wissen auf Ihrem Smartphone auftauchen, ist Ihr Smartphone bereits zu 100 % infiziert.
  • Das Telefon ist langsam geworden. Unzumutbare Verlangsamungen auf Ihrem Smartphone sind eine weitere Folge des möglichen Vorhandenseins von Spyware.
  • Anwendungen mit seltsamen Namen. Wenn Sie Anwendungen mit leicht abweichenden Namen finden, die beliebte Messenger oder andere Tools kopieren, haben Sie es wahrscheinlich mit Spyware zu tun.

So finden Sie heraus, ob Sie Spyware auf Ihrem Smartphone haben? Woher kommt sie und wie kann sich ein normaler Nutzer schützen?

Die Spezialisten von Kaspersky Lab haben Informationen darüber veröffentlicht, dass die Spyware FinSpy gelernt hat, die regulären und geheimen Chats von Nutzern zu „lesen“, sogar in scheinbar sicheren Messengern wie Telegram, WhatsApp und Signal. Gleichzeitig hat Google zugegeben, dass seine Experten die Befehle der Nutzer an seinen Sprachassistenten abhören. Einige dieser Daten könnten an die Öffentlichkeit gelangt sein, nachdem einer Ihrer Mitarbeiter gegen die Datenschutzrichtlinien des Unternehmens verstoßen hat. Die Reporter von Daily Storm haben herausgefunden, ob Sie erkennen können, ob Ihr Telefon überwacht wird, und was Sie tun können, wenn Sie Opfer einer solchen Überwachung geworden sind.

Siehe auch  So schließen Sie Ihr Handy mit einem Kabel an den Fernseher an

Wie kann ich also wissen, ob ich mit meinen Geräten ausspioniert werde??

Alle Experten, die mit dem Daily Storm gesprochen haben, sind sich einig, dass nur ein Experte eindeutig feststellen kann, dass man von seinem eigenen Gerät, das mit bösartiger Software infiziert wurde, verfolgt wird.

Es gibt jedoch eine Reihe von Anzeichen, die indirekt darauf hinweisen, dass Sie ein Opfer von Spyware sind.

Ihr Telefon startet plötzlich von selbst neu. manchmal mehrmals hintereinander;

Der Datenverkehr Ihres Gadgets ist plötzlich stark angestiegen

Ihrem Telefon geht ohne ersichtlichen Grund schnell der Strom aus.

Es gibt offensichtlichere Dinge, über die man nachdenken sollte: zum Beispiel, wenn Cyberkriminelle Ihre Passwörter stehlen und Ihre Konten in sozialen Netzwerken hacken, oder wenn Sie anfangen, SMS-Warnungen zu erhalten, dass die IP einer anderen Person versucht, von einem weit entfernten (oder nicht so weit entfernten) Land aus auf Ihr Konto zuzugreifen.

Spyware wie FinSpy ist so konzipiert, dass sie sehr schwer zu entdecken ist. Um herauszufinden, ob ein Gerät kompromittiert wurde, sind besondere Fähigkeiten erforderlich: Sie müssen zum Beispiel feststellen können, dass das Gerät eine Verbindung zu bestimmten Adressen herstellt, die für Betriebssysteme nicht üblich sind.

Sie müssen sich ansehen, welche Anwendungen direkt im System installiert sind, welche Dateien geändert werden usw. Es gibt spezielle Tools, mit denen jemand, der sich damit auskennt, feststellen kann, ob ein Gerät infiziert ist. Und die Durchschnittsperson sollte wahrscheinlich einfach eine Antivirenlösung für mobile Geräte installieren, was im Prinzip jetzt ein Muss für ein Android-Telefon ist“, sagte Sergei Lozhkin, leitender Antivirenexperte bei Kaspersky Lab, dem Daily Storm.

spyware, android, findet

Lesen Sie, wo Sie sich wohlfühlen: Fügen Sie den Daily Storm zu Ihren Favoriten auf Yandex hinzu.Nachrichten, Zen oder Telegram abonnieren.

Sergey Lozhkin

Stanislav Shakirov, technischer Direktor und Gründer von Roskomvoboda, erklärte, dass das Vorhandensein von Spyware auf einem Gerät durch die Installation von Software erkannt werden kann, die entweder den ein- und ausgehenden Datenverkehr scannt und versucht herauszufinden, ob es zusätzliche Verbindungen gibt, oder die im System laufenden Prozesse analysiert. Indirekte Anzeichen können ein Problem signalisieren, weisen aber nicht eindeutig darauf hin. „Wenn wir über FinSpy sprechen, das die Korrespondenz liest, verbraucht es, konventionell gesprochen, ungefähr so viel Strom und Verkehr wie Telegram. Es wird also nichts enthalten, was den Akku und den Datenverkehr belasten würde. Daher ist es unmöglich, sie durch indirekte Anzeichen zu erkennen“, sagte Shakirov.

Das Cybersicherheitslabor von Group-IB Daily Storm hat die Existenz von Spyware bestätigt, die ohne Expertenwissen nicht zu erkennen ist. „Im Falle der Pegasus-Spyware, die durch eine Schwachstelle in älteren Versionen des WhatsApp-Messengers eingedrungen ist, ist es für einen normalen Benutzer unmöglich, die Infektion zu erkennen. Die einzige Möglichkeit, den infizierten Virus zu entfernen, besteht darin, das Smartphone vollständig neu zu flashen (ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ist nicht möglich). dies gilt sowohl für Android als auch für iPhone. Was Banking-Trojaner und Finanzbetrug angeht, so werden sie oft zu spät entdeckt. nämlich dann, wenn das Geld bereits gestohlen wurde“, erklärte der stellvertretende Leiter des Computerforensik-Labors der Group-IB, Sergei Nikitin, gegenüber dem Daily Storm.

Noch dramatischer ist das Problem, das dem Daily Storm von Dr.Web Igor Danilov: „Niemand kann sagen, ob sein Handy Spyware enthält. Es kann verschiedene Programme geben: im Telefon eingebettet und installiert. Und wenn das Telefon mit guter Software ausgestattet ist, wird es nicht warm oder so. Auf diese Weise wird eine Person weiterhin mit ihrem Telefon, Computer oder Tablet herumlaufen.

Welche Informationen Spyware über Sie herausfinden kann?

Kurz gesagt, alles, was möglich ist. Ja, das gilt auch für geheime Chaträume.

Es gibt Spyware-Programme, die vollen Zugriff auf das Telefon erhalten können. Diese Malware kann alle Tastatureingaben abfangen, Screenshots und Schnappschüsse von Chat-Programmen machen alles, was Sie auf Ihrem Bildschirm eingeben oder lesen. Egal, ob es sich um einen geheimen oder nicht geheimen Chatroom handelt: Ein Cyberkrimineller kann mit Ihrem Telefon genau das tun, was Sie mit ihm tun können. Sie können auch Ton aufnehmen.

Siehe auch  Bildschirmkalibrierung unter Android durchführen

Wer macht das alles und warum??

Die Hauptmotivation für Cyberkriminelle ist natürlich Geld. „Dies wird hauptsächlich von finanziell motivierten Cyberkriminellen getan. Es gibt Cyberspionage-Gruppen: Sie interessieren sich nicht für die finanziellen Informationen des Nutzers auf dem Gerät, sondern wollen ihn nur ausspionieren, Zugang zu seinen Dienstdaten, seiner Forschung und Entwicklung oder seinen privaten Fotos und anderen Informationen erhalten und diese für Erpressungen verwenden. Es gibt ein breites Betätigungsfeld für Cyberkriminelle, und das ist es, was sie tun“, erklärt ein Vertreter von Kaspersky Lab. Gleichzeitig stellte Sergey Lozhkin fest, dass Cyber-Spionageprogramme im Vergleich zu Banking-Trojanern eine Minderheit darstellen.

Group-IB Labs berichtet, dass ähnliche Programme auch von Kryptominern verwendet werden. Software „beobachtet“ Videos im Hintergrund und fälscht Aufrufe.

Stanislav Shakirov zufolge „sind die kritischsten Fälle der Diebstahl von Bankdaten, die Verschlüsselung von Festplatten zu Erpressungszwecken und Phishing, bei dem Logins und Passwörter der Benutzer gestohlen werden“. Und mit Hilfe solcher Anwendungen haben Bösewichte gelernt, sogar die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu umgehen.

Was ist Spyware?

Es handelt sich um eine bösartige Software, die anonym all Ihre persönlichen Daten sammelt (Passwörter, Kreditkarten, Fotos, Korrespondenz in Messengern usw.).д.) und gibt sie an Betrüger weiter.

Es gibt eine Reihe von Anzeichen dafür, dass Malware in Ihr Smartphone eingedrungen ist, und Sie sollten sie dringend loswerden. Die wichtigsten davon sind die folgenden:

  • Plötzliche Neustarts und Abschaltungen: Ein offensichtliches Zeichen dafür, dass jemand Ihr Smartphone aus der Ferne kontrollieren könnte;
  • Verkürzte Akkulaufzeit: Alle Spionageprogramme arbeiten im Hintergrund. Schnelles Aufladen des Smartphone-Akkus und Überhitzung sind daher Warnsignale dafür, dass Ihr Smartphone ein paar Trojaner enthält;
  • Hintergrundgeräusche bei Anrufen: Viele Spyware-Programme können Ihre Anrufe abhören und aufzeichnen, und das Vorhandensein von Hintergrundgeräuschen bei Gesprächen ist ein Hinweis darauf, dass Sie diese Art von Malware haben;
  • Erhöhter mobiler Datenverbrauch: Spyware überträgt Ihre persönlichen Daten über das Internet. Wenn Sie also einen unerklärlichen Verlust an Datenverkehr feststellen, sollten Sie darüber nachdenken, ob Ihr Smartphone möglicherweise infiziert ist.
  • Seltsame Nachrichten und Benachrichtigungen: ein wichtiger Hinweis darauf, dass Ihr Smartphone mit Malware infiziert ist. Öffnen Sie sie nicht und klicken Sie nicht auf die darin enthaltenen Links!
  • Apps nutzen anonym die Kamera oder das Mikrofon Ihres Smartphones. folgen Sie diesem Link, um zu erfahren, wie sie entdeckt werden können.

Lesen Sie in diesem Artikel mehr darüber, wie Sie Android-Spyware erkennen können!

Und wenn Sie Anti-Spyware verwenden?

Anti-Spyware-Programme gibt es sowohl in kostenlosen als auch in kostenpflichtigen Versionen. Wenn Sie den Begriff „Spyware-Erkennungssoftware“ in eine Suchmaschine eingeben, erhalten Sie eine ganze Liste solcher Heiler. Die Online-Überprüfung ist vergleichbar mit dem Scannen Ihres Systems auf potenziell schädliche Software. Sie können dies jedoch genauso gut mit einer regulären Antiviren-Anwendung tun, die auf Ihrem Gerät installiert ist.

Darüber hinaus beinhaltet die Anti-Spyware-Erkennung die Erkennung von aggressiven Adware-Modulen, bösartigen Add-Ons, Viren, Parasiten-Sites usw.д. Unsere Anwendung wird von keiner der aufgeführten Software erkannt.

Wie man das Programm installiert?

Installieren Sie die Vkur-Software.Se wird überhaupt kein Problem sein. Zu diesem Zweck ist es erforderlich, dass das Telefon über Internet verfügt. Klicken Sie auf „Registrieren und Installieren“, um die kostenlose Telefonspionage-App herunterzuladen. Sie müssen sich auf unserer Website registrieren und auf die Registerkarte „Download“ klicken. Es wird während der gesamten Testphase kostenlos funktionieren. Nach der Frist wird notwendig sein, um zu abonnieren (über die Preise können Sie in Registerkarte „Zahlung“ vertraut zu machen). Sie erhalten vollen Zugriff auf Ihr persönliches Kabinett und können alle Dienste ohne jegliche Einschränkungen nutzen.

Zusammenfassend möchte ich Sie noch einmal darauf aufmerksam machen: Bevor Sie Ihren Mann, Ihre Frau oder Ihr Kind ausspionieren, vergewissern Sie sich, dass die Spionagesoftware von guter Qualität und bewährt ist und dass sie Sie nicht in Verlegenheit bringt, wenn sie vom Besitzer des Telefons entdeckt wird.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS