Wie man eine externe Festplatte an ein Tablet anschließt

So schließen Sie eine externe Festplatte an Ihr Android-Tablet an

Gadgets haben den Markt überschwemmt und sind für viele ein selbstverständlicher Teil des Lebens geworden. Die Technologie hat es möglich gemacht, Geräte zu verbinden und die Arbeit damit zu erleichtern. Viele Nutzer wollen wissen, wie sie eine externe Festplatte an ihr Tablet anschließen können.

Ein externes Laufwerk ist eine großartige Alternative für zusätzlichen Speicherplatz geworden. Und während die Verwendung auf einem PC einfach ist, erfordert die Verwendung auf einem Tablet oder einem anderen Gerät zusätzliche Hilfe. Aber warum sollten sie das tun wollen??

So schließen Sie eine externe Festplatte an das Tablet an? In einigen Fällen verstehen viele Menschen nicht einmal, warum sie es überhaupt tun müssen. Nicht alle Tablet-Nutzer müssen den Speicher ihres Geräts erweitern. Die eingebauten Speicherkarten reichen völlig aus, und zur Not können Sie eine Speicherkarte kaufen.

Es gibt aber auch Nutzer, die sowohl arbeiten als auch ihre Freizeit mit dem Tablet verbringen. Deshalb reicht der auf einer Standardfestplatte verfügbare Speicherplatz nicht aus. Neben Dokumenten speichern sie auch spezielle Programme und viele Multimedia-Dateien. Einige können über 500 GB freien Speicherplatz benötigen. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man eine externe Festplatte an das Tablet anschließt.

Anschluss von Flash-Laufwerk, HDD an jede Firmware

Sie benötigen das Tablet selbst, das wir an das externe Laufwerk anschließen wollen, einen USB-OTG-Adapter (Lanyard).

Wenn das Tablet keine OTG-Unterstützung hat, was natürlich selten vorkommt

Nehmen Sie ein normales Micro-USB-auf-USB-Kabel, schließen Sie ein Ende an das externe Laufwerk und das andere Ende an das Tablet an und warten Sie etwa ein bis zwei Minuten. Warten Sie, bis eine Benachrichtigung erscheint, die Ihnen mitteilt, dass das Gadget das Speichergerät für die Verwendung vorbereitet. Wenn nichts passiert, versuchen wir die nächste Option.

Sie benötigen ein Micro-USB-OTG-Kabel oder einen Adapter

Micro USB-OTG ist ein spezielles Kabel, mit dem Sie verschiedene externe Geräte an das Tablet anschließen können, z. B. einen Drucker, eine Funkmaus und eine kabelgebundene Maus, eine kabelgebundene Tastatur, Gaming-Joysticks, USB-Sticks und natürlich eine Festplatte. Es macht Sinn, es zu kaufen, wenn die erste Methode nicht funktioniert oder wenn Sie eines der oben genannten Geräte anschließen müssen.

eine, externe, festplatte, tablet
  • Am häufigsten: Ein Kabel, das einem Standard-USB-Verlängerungskabel ähnelt, sich aber in der Anschlussbelegung unterscheidet.
  • Ein Adapter, der einem USB-Flash-Laufwerk ähnelt, aber einen normalen USB-Eingangssteckplatz mit speziell verlöteten Stiften für den OTG-Standard hat.

Dateimanager

Um den Inhalt der Festplatte zu sehen, verwenden Sie den gebräuchlichsten Dateimanager. Das gleiche gilt für Total Commander oder ES Explorer. Das Festplattenlaufwerk wird als externes Laufwerk aufgeführt.

Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall keine ROOT-Rechte erforderlich sind. Sie werden benötigt, wenn Sie spezielle Anwendungen verwenden möchten, die sich im gleichen Play Market befinden. Andernfalls ist sie nicht erforderlich.

Siehe auch  So registrieren Sie Ihr iPad ohne Kreditkarte

Der vierte Weg: der wirtschaftliche Weg

Die Verbindung der Festplatte mit dem Tablet kann auch mit einer anderen Software erfolgen. Der Vorteil gegenüber den früheren Programmen ist, dass es kostenlos ist. Aber jetzt ist die Frage anders: um es zu installieren, müssen Sie ROOT-Rechte haben.

StickMount funktioniert nur mit speziellen Benutzerrechten korrekt. Wenn Sie diese bereits haben, brauchen Sie nur einen beliebigen Datei-Explorer zu installieren und, sobald das Laufwerk angeschlossen ist, der Software die entsprechenden Rechte und den Zugriff zu gewähren. So lässt sich das Verbindungsproblem am schnellsten lösen.

Öffnen von Dateien mit Musik und Fotos auf einem externen Laufwerk

Nachdem Sie das externe Laufwerk erfolgreich mit dem Tablet verbunden haben, stellt sich die Frage, wie Sie die kopierten oder heruntergeladenen Dateien und Informationen anzeigen können.

eine, externe, festplatte, tablet

In den meisten Fällen werden Sie automatisch benachrichtigt, wenn ein neues Gerät eingebunden wurde. Klicken Sie einfach darauf, um die vollständige Liste der Musik- oder Fotodateien auf Ihrem Gerät zu öffnen. Wenn die Benachrichtigung aus irgendeinem Grund nicht erscheint, ist es notwendig, eine spezielle Anwendung zu finden, um die übertragenen Dateien anzuzeigen. Es ist auf jedem Tablet standardmäßig installiert. Meistens wird er „Dateimanager“ genannt.

Manchmal funktionieren die Manager nicht richtig oder sind nicht sehr praktisch. In diesem Fall können Sie ein neues Programm aus dem App Store Ihres Betriebssystems herunterladen. Play Market oder App Store. So können Sie die perfekte Anwendung für sich finden und Ihre Lieblingsfilme oder.fotos nicht nur auf Ihrem Computer, sondern auch auf Ihrem Tablet anschauen, das mobiler und kompakter ist, so dass Ihre Dateien immer in Reichweite sind.

Sicheres Entfernen des USB-Sticks von Ihrem Smartphone

Viele Nutzer interessieren sich auch für die wichtige Frage, wie man den USB-Stick vom mobilen Gerät entfernt. Tatsache ist, dass dieser Faktor die Lebensdauer des Antriebs beeinflusst.

Hier gibt es einige Möglichkeiten. Die Standardmethode ist wie folgt: Gehen Sie zu den Einstellungen und gehen Sie zum Unterabschnitt „Speicher“ und wählen Sie „Speicherkarte trennen“.

Wenn diese Methode zum Entfernen des USB-Sticks für den Benutzer nicht geeignet ist, können Sie Ihr Smartphone einfach vorher ausschalten, um das Laufwerk sicher zu entfernen.

Das Anschließen des USB-Sticks an Ihr mobiles Gerät ist einfach, wenn Sie eine bestimmte Vorgehensweise befolgen. Beachten Sie auch die Regeln zum sicheren Entfernen des USB-Sticks.

Software für Android (mit oder ohne ROOT)

Es reicht nicht aus, einen Adapter für den Anschluss externer Laufwerke an Android zu haben. Das Telefon wird die neue Hardware ohne zusätzliche Software nicht erkennen.

Total Commander-Anwendung. Eine der beliebtesten kostenlosen Dateiverwaltungssoftware für Android-Handys. Um mit externen Geräten zu interagieren, benötigt die Anwendung ein spezielles USB-Plug-in. Damit erkennt das Programm alle OTG-verbundenen Geräte, einschließlich Controller, Kartenleser, Flash-Laufwerke und Festplatten. Vorteile der Anwendung:

Automatische Erlangung von Root-Rechten, die es Ihnen ermöglichen, Systemordner zu durchsuchen und auf versteckte Dateien innerhalb von Android zuzugreifen.

Bezahlter Nexus Media Importer. Programm ohne Root zur Erweiterung des Funktionsumfangs von Nexus-Telefonen, einschließlich der Möglichkeit, USB-Flash-Speichersticks und Wechselfestplatten anzuschließen. Sobald die App installiert ist, müssen Sie das externe Laufwerk über den Adapter anschließen und das Telefon wird es erkennen. Media Importer arbeitet nur in eine Richtung und ermöglicht das Lesen von aufgezeichneten Dateien. Die Übertragung von Daten von Android auf das Laufwerk ist nicht möglich.

Siehe auch  So kleben Sie das Schutzglas auf Ihr Tablet

Nexus-App unterstützt Festplatten mit FAT16, FAT32 und NTFS-Dateisystem.

Stick-Montage. Alternative Variante für die Arbeit mit den meisten Dateisystemen. Wenn eine Festplatte angeschlossen wird, erkennt das Programm das Gerät automatisch und bindet sein Image ein, wobei ein usbStorage-Ordner erstellt wird. Der Dateimanager ist für den Zugriff auf die Dateien erforderlich. Zu den Vorteilen von Stick Mount gehören die Unterstützung mehrerer Dateisysteme und minimale Verzögerungen beim Lesen von Informationen. Nachteile: Kann keine Daten auf das Laufwerk schreiben und erfordert Root-Rechte.

Diese Methoden haben keine Schreibfunktionalität, sondern sind nur lesbar.

eine, externe, festplatte, tablet

Paragon UFSD Root Mounter. Software zum Lesen und Bearbeiten von Dateien auf externen Geräten. Die Anwendung erfordert Root-Rechte, um alle Funktionen nutzen zu können. Sobald das Laufwerk angeschlossen ist, erkennt das Telefon automatisch die Hardware und bereitet sie zum Lesen der Daten vor. Sie können den Dateisystemtyp bei Bedarf selbst festlegen. Vorteile der Paragon-App:

Wie man ein Laufwerk auswählt

Ein Wort zur Auswahl einer externen Festplatte für Ihr Tablet ist angebracht. Natürlich ist es möglich, ein Flash-Laufwerk und Karten aller möglichen Formate über ein Kartenlesegerät anzuschließen, aber die beste Option ist der Anschluss einer 2,5″-HDD im Laptop-Format (HDDs in Standardgröße funktionieren in den meisten Fällen auch, aber sie benötigen oft zusätzlichen Strom, so dass diese Art von Lösung kaum mobil und tragbar ist). Es ist möglich, einen eigenen externen Speicher zu erstellen, indem man separat eine 2,5″-Tasche und eine Festplatte oder SSD mit der erforderlichen Kapazität kauft.

Der erste Schritt besteht darin festzustellen, ob Ihr Tablet OTG-Peripheriegeräte unterstützt. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie Ihr Gerät nur mit dem entsprechenden Kabel an das externe Laufwerk anschließen und ein paar Minuten warten, bis das System erkennt, ob ein externer Speicher hinzugefügt wurde. Die meisten modernen Geräte können dies sofort, aber für diejenigen, deren Tablets nicht über diese nützliche Funktion verfügen, gibt es auch eine Möglichkeit, sogar ein paar.

Anschlüsse und Eingänge bei Tablets

Im Allgemeinen hängt es davon ab, welche Art von Tablet Sie vor sich haben: es kann ein Apple iPad, ein Android-Gerät oder ein Windows-Gerät sein. Und während bei letzteren in den meisten Fällen alles einfach ist (später werden Sie erfahren, warum), gibt es bei den ersten beiden viele strittige Punkte. Dies gilt insbesondere für die Erfindung der Cupertiner, da das Betriebssystem des „Apfel“-Gadgets geschützt ist. Jedes der Geräte hat seine eigenen spezifischen Eingänge, über die grundsätzlich andere Geräte und verschiedene Gadgets für die weitere Arbeit angeschlossen werden. Weder das iPad noch ein Android-Tablet verfügt standardmäßig über einen USB-Eingang, und hier kommen die USB-Sticks ins Spiel. Was ist zu tun??

Können Sie also Ihren USB-Stick an Ihr Tablet anschließen?? Ja, das können Sie! Wie bereits erwähnt, hat jeder Gerätetyp seine eigene Verbindungsmethode. Wählen Sie also das Betriebssystem, das Sie auf Ihrem Tablet haben, und sehen Sie sich dann die möglichen Wege und Optionen an. Sie können eine davon auswählen und diejenige anwenden, die Ihnen gefällt. Los geht’s!

  • Am einfachsten ist es, ein spezielles Gerät zu kaufen, das an einem Ende einen Lightning-Anschluss und am anderen Ende einen USB-Ausgang für den Anschluss an einen Computer hat. Es handelt sich um ein einfaches Flash-Laufwerk, das Sie an Ihr iPad oder iPhone anschließen können, um auf alle darauf verfügbaren Informationen zuzugreifen. Zu diesen Geräten gehören zum Beispiel die Leef iBridge und der JetDrive Go. Der Preis für diese ist natürlich nicht sehr schön, aber Sie können sie kaufen, wenn nötig. Die Essenz ihrer Arbeit ist die folgende: Sie schließen den Stick an Ihren Computer an, legen die erforderlichen Dateien (z. B. Filme) ab, stecken ihn dann in Ihr Apple-Tablet und sehen sich die Daten über eine Anwendung des Flash-Laufwerks an. Sie können Dateien von Leef iBridge und JetDrive Go direkt auf Ihr iPad übertragen und kopieren, wenn Sie das möchten.
  • Zweite Möglichkeit: Schließen Sie Ihren USB-Stick über einen Adapter an Ihr Tablet an. Sie können ein spezielles Lightning-auf-USB-Kameraadapterkabel erwerben, das standardmäßig das Streaming von Fotos und Videos von Ihrem USB-Laufwerk auf Ihr Tablet unterstützt. Wenn Sie Ihr Gerät jailbreaken, können Sie mit dem iFile-Tweak diese Einschränkung umgehen und absolut alle Dokumente und Dateien direkt auf Ihr Gerät übertragen. Beachten Sie, dass Sie, ohne das Betriebssystem zu hacken, nur Fotos und Videos in einem Format hochladen können, das von dem Apple-Produkt unterstützt wird.
  • Mit dem oben erwähnten Kabel können Sie ganz einfach eine USB-Tastatur an Ihr iPad anschließen. Wenn Sie das Gerät anschließen, erscheint auf dem Tablet-Bildschirm eine Warnung, dass das Zubehör nicht unterstützt wird. Aber wenn Sie OK drücken, funktioniert die Tastatur einwandfrei.
eine, externe, festplatte, tablet

Android

  • Verglichen mit dem vorherigen Gerätetyp werden Sie es etwas leichter haben. Kaufen Sie einfach ein USB-OTG-Kabel, mit dem Sie Ihren USB-Stick an Ihr Android-Tablet anschließen können. Diese Verbindung ist möglich, wenn Ihr Tablet über einen MicroUSB-Eingang verfügt (die Stelle, an der Sie das Ladegerät anschließen). Bitte beachten Sie, dass Sie einen Dateimanager (z. B. ES Explorer) benötigen, um die Informationen anzuzeigen. Sie können es aus dem offiziellen Google Play Shop herunterladen. Ohne sie wird das System Ihr Flash-Laufwerk nicht erkennen. Auf die gleiche Weise können Sie eine Tastatur, eine Maus und andere Geräte an Ihr Gerät anschließen.
  • Wenn Ihr Tablet einen Nicht-MicroUSB-Eingang verwendet, müssen Sie einen Adapter suchen, entweder von MicroUSB auf MicroUSB, bevor Sie ein OTG-Kabel hinzufügen, oder einen für Ihren Eingang finden. Die letztere Option ist vorzuziehen: Im ersten Fall haben Sie zwei Kabel und den USB-Stick selbst. Das Tragen einer solchen Konstruktion ist ziemlich unbequem.
Siehe auch  Wie richte ich vpn auf dem iPad ein?

Windows

  • Seien Sie froh: Die meisten Windows-Tablets sind mit einem USB-Eingang ausgestattet. Sie brauchen also nur ein Flash-Laufwerk dort einzulegen und es wie gewohnt zu verwenden.
  • Wenn das Tablet selbst nicht über einen solchen Eingang verfügt, prüfen Sie das Tastatur-Dock, in das der Hersteller normalerweise den USB. Dann müssen Sie den PC andocken und das Laufwerk anschließen.
  • Wenn weder der erste noch der zweite Fall auf Sie zutrifft, hilft Ihnen die Anleitung aus dem ersten Punkt des Blocks für Android-Geräte weiter. Es handelt sich um den Kauf eines zusätzlichen Kabels, das den Benutzer bei der Durchführung des Vorgangs unterstützt.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS