Wie man einen einfachen Fernseher in einen Smart TV verwandelt

einen, einfachen, fernseher, smart, verwandelt

Wie man YouTube auf alten Fernsehern ohne Werbung mit der nativen IR-Fernbedienung ansehen kann

Damals, im Jahr 2014, als die Smart-TVs aufkamen, bin ich wie die meisten naiven Philister dem Marketing-Trick und der scheinbar praktischen Idee erlegen, die Funktionen eines Computers und eines Fernsehers in einem Paket zu vereinen. Unter diesem Einfluss bin ich natürlich mit der Erwartung in den Laden gelaufen: „Jetzt werde ich von meiner Couch aus der König des Medienraums sein.

Aber das war es nicht. Nachdem ich mich durch die karge Speisekarte gewühlt hatte, erwartete mich als Mann mit einem Ingenieurdiplom eine bittere Enttäuschung und ein Gefühl der Scheidung. Die Umsetzung einer scheinbar natürlichen Idee in die Praxis hat sich als völlige Zeitverschwendung erwiesen. Über die TV-Funktionen kann ich mich nicht beklagen, aber die Smart-Funktion könnte ich nicht einmal als Smart TV bezeichnen.

„Macht nichts“, dachte ich damals, ich bin ein rückwärtsgewandter Mensch, ich war eigentlich nur daran interessiert, YouTube auf dem Fernseher zu sehen, von der ganzen Liste dieser Smart Features. Doch schon nach kurzer Zeit erwartete mich die erste unangenehme Überraschung. Das entsprechende Widget wurde mit dem Hinweis entfernt, dass Ihr „moderner“ Fernseher diese Funktion nicht mehr unterstützt.

Ein fieberhaftes „Rauchen“ in den Foren der Fans dieser Art von Fernsehen zeigte, dass es kein Heilmittel gab. Die einzige Möglichkeit, YouTube anzusehen, ist der integrierte Browser.

„In Ordnung“, sagte ich mir wieder, „wir schauen durch den Browser“. Es hatte übrigens eine sehr nützliche Funktion. Dank der Tatsache, dass der Browser auch veraltet war, wurden die meisten Werbeeinblendungen beim Betrachten von Videos nicht abgespielt, so dass ich eine glückliche Gelegenheit hatte, YouTube fast ohne Werbung mit „Vergnügen“ zu betrachten, während ich die wütenden Kommentare unter dem Video las, wie: „Ich habe diese Werbung satt.

Aber jetzt kommt das Jahr 2020 und mein Glück hat wieder einmal ein Ende. Nun hat mir mein geliebter Browser mitgeteilt, dass ich Ihnen YouTube nicht mehr anzeigen kann, und ich stehe wieder einmal vor dem scheinbar einfachen Problem, diese wunderbare Videoplattform im Fernsehen zu sehen.

Ich stürzte mich wieder einmal ins Internet, um bei den „alten Hasen“ nach einer Lösung zu suchen, aber alles Suchen war vergebens. Ich konnte keine fertige, benutzerfreundliche Lösung finden.

Die einfachste Lösung war natürlich, ein neues Fernsehgerät zu kaufen. Ich verwarf die Idee sofort mit einem wütenden Gedanken: „Die zweite Lösung, die sich anbot, war der Kauf einer TV-Set-Top-Box. Das Stöbern in Foren mit Fans dieser Geräte hat mich davon überzeugt, dass dieses Ding im Prinzip der eingebauten Smart-Funktion ähnelt, aber nur in einem separaten Gerät und mit eigener Software. Wieder einmal sind wir der Gnade des Herstellers dieser „Zauberkiste“ ausgeliefert. Die Teilnehmer entsprechender Foren jagten eifrig neuen Firmware-Versionen ihrer Geräte hinterher, diskutierten die gefundenen Bugs und fragten nach Lösungen.

Es gab auch noch eine dritte Lösung. die Übertragung über das Telefon mit Hilfe von Wi-Fi auf den Fernseher. Ich habe diese Funktion nur bei der Umsetzung des vierten Teils genutzt, auf den ich weiter unten eingehen werde. Natürlich war für meine rückwärtsgewandte Seele eine solche Familie aus Telefon und Fernsehen inakzeptabel. Ich hielt die IR-Fernbedienung des Fernsehers in der einen und das Telefon in der anderen Hand, ich konnte dort nachsehen und die Kommentare lesen, außerdem hinkte das Widget auf dem Fernseher (lags, im modernen Sprachgebrauch).

Wie auch immer, nach etwa einer Woche der Qual, und nachdem ich mich bereits mit der dritten Option abgefunden hatte, kam mir der Zufall zu Hilfe. Aufgrund der bekannten Ereignisse im Jahr 2020 wurden alle Mitarbeiter zur Telearbeit verdonnert, aber ich habe meinen Konservatismus bewiesen und bin „heldenhaft“ ins Büro gegangen. Ein Kollege ruft mich an, der per Fernzugriff arbeitet, und bittet mich, seinen Computer neu zu starten, da er keine Verbindung zu ihm herstellen kann. Ich schaue unter seinen Schreibtisch, und statt der üblichen Systemeinheit sehe ich eine kleine Schachtel. Zuerst dachte ich: „Oh, das ist ein Thin Client“, und mein Kollege sagte: „Nein, das ist ein Desktop, aber er hat dieses Design“. Ich bin völlig verwirrt und habe das Gefühl, dass sich unser Ballon anscheinend schon seit einiger Zeit dreht, ohne dass ich zu Yandex renne, um zu sehen, was das unbekannte „Biest“ ist, und mit dem Gefühl, endlich die letzte Karte gefunden zu haben, das Puzzle zu schließen, das nicht konvergiert hat, verstehe ich: „Hier ist sie, die Lösung für all meine Wünsche“.

Das war’s, der künstlerische Teil ist vorbei, jetzt kommt das Geschäftliche.

Zuweisung der Aufgabe. Sie müssen YouTube und möglicherweise andere Videoportale auf dem vorhandenen Fernsehgerät unter der Kontrolle seiner IR-Fernbedienung ansehen können. Warum eine Fernbedienung? Weil ich nach einem „harten“ Arbeitstag im Halbdunkel auf meinem Bett/Sofa liegen und die vertraute Fernbedienung mit Hilfe von 2-3 Tasten berühren möchte, um irgendeinen „Blogger-Talker“ zu finden, der von Raumschiffen erzählt, die das Bolschoi-Theater zerfurchen und darauf warten, dass Moya mit seinem monotonen Gemurmel zu mir kommt.

Siehe auch  Samsung Smart TV kann Wi-Fi nicht sehen

Für die Durchführung der obigen Aufgabe sehe ich zwei Möglichkeiten, die ich vorläufig benannt habe:

  • TV mit HDMI-Eingang und nativer IR-Fernbedienung
  • NETTOP für alle Geschmäcker
  • IR-Empfänger für Computersteuerung (flirc USB, flirc.TV/mehr/flirc-USB)
  • Mutiger Browser
  • TV mit HDMI-Eingang und nativer IR-Fernbedienung
  • Jedes Systemgerät mit HDMI-Ausgang (muss über einen integrierten COM-Anschluss verfügen oder der Anschluss muss sich auf einer PCI-Karte befinden, nicht auf einem USB-zu-COM-Adapter)
  • Selbstgebauter IR-Empfänger für COM-Port oder Mikrofoneingang mit Winlirc-Software.sourceforge.Netz
  • Browser Brave

Bei der Option „Teuer-Reich“ wäre das Komplizierteste, einen Flirc IR-Empfänger zu kaufen und einzurichten. Ich habe das ganze Netz durchsucht, aber aus irgendeinem Grund haben selbst die Chinesen es nicht für nötig befunden, dieses Gerät herzustellen. Sie haben Optionen, aber mit ihren Fernbedienungen, und ich wollte nur einen lernfähigen IR-Empfänger. Auch ein paar unserer Designs gefunden, aber leider sind sie bereits tot oder es wird eine hausgemachte zu bestellen. Deshalb musste ich das Gerät Flirc bei amerikanischen Kameraden bestellen. Obwohl es nichts Bemerkenswertes an sich hat. Jeder unerfahrene Mikrocontroller-Programmierer kann einen Arduino bauen. Ich wollte es zuerst selbst ausprobieren, weil ich früher ein begeisterter Funkamateur war, aber ich bin in den Schuhen eines schönen Gehäuses stecken geblieben (ich werde allerdings alt).

Das wirft die Frage auf, warum man nicht einfach einen Adapter USB-COM plus selbstgebauten IR-Empfänger am COM-Port verwendet. So wie ich es verstehe, zählt Winlirc die Impulsdauer in CPU-Zyklen, also brauchen wir Systemzugriff auf den COM-Port, nicht emuliert über USB. Übrigens, ich habe diese Schaltung an einer Kurbel ausprobiert. sie funktioniert wirklich nicht. Winlirc zeigt jedes Mal, wenn ich dieselbe Taste auf der Fernbedienung drücke, unterschiedliche Sequenzen an, egal wie sehr ich mich bemühe, die Fernbedienung nahe an den IR-Empfänger zu halten und die Taste gleichmäßig zu drücken.

Xakep #274. Optimierung von Windows 11

Indem man das Gerät an HDMI (und USB, falls vorhanden, oder über einen Stromadapter an eine Steckdose) anschließt und den Fernseher auf den entsprechenden Eingang umschaltet, sieht der Benutzer vor sich das übliche Android. Sie können eine kabellose Maus oder eine Miniaturtastatur mit Touchpad erwerben. Der Hauptvorteil von Android ist, dass Sie beliebige Player, Spiele, Inhaltsanwendungen oder Anwendungen für soziale Netzwerke aus dem App-Shop installieren können.

Natürlich gibt es auch vollwertige Set-Top-Boxen, die ebenfalls überwiegend auf Android basieren. Sie sind teurer, haben mehr Funktionen und gelten als stabiler.

Sie kosten weniger, als man für einen schicken Smart TV extra bezahlen müsste, sind aber nützlicher. Allerdings ist die Geschwindigkeit nicht immer das, was man erwartet, und Pannen und Bremsen können den Eindruck noch mehr trüben. Aber wenn Sie etwas Geld sparen wollen, ist das keine schlechte Lösung.

So implementieren Sie Smart TV, wo Sie noch keines haben

Nur wenige wissen, dass die Smart-TV-Technologie nicht speziell an Fernsehgeräte gebunden ist, weshalb manche Besitzer ihren Fernseher gegen einen moderneren austauschen, nur weil er nicht über Smart TV. Ändern Sie Ihr Fernsehgerät nicht überstürzt! Diese Technologie ist in eine Vielzahl von Geräten integriert, z. B. in

Diese und andere externe Geräte, die an das Fernsehgerät angeschlossen werden können, ermöglichen die Suche nach Videoinhalten und anderen Medieninhalten im Internet, auf lokalen Kabelfernsehkanälen, auf Satellitenfernsehkanälen usw.д. Diese Geräte unterstützen Internet-Seeding, arbeiten mit Betriebssystemen (Linux und Android sind sehr verbreitet), unterstützen Software-Updates usw.д. Т.е. zunächst alle Zwecke erfüllen, die ursprünglich mit der Definition von Smart TV beabsichtigt waren.

Werfen wir einen Blick auf mögliche Smart TV-Implementierungen:

Ein Beispiel für ein Smart TV Smart TV auf Android (externes Gerät)

In den obigen Screenshots besteht der Unterschied zwischen eingebautem und externem Smart TV nicht nur in der Schnittstelle, sondern auch in der Möglichkeit, den Smart TV aufzurüsten, weitere Funktionen hinzuzufügen usw.д. Oftmals bietet ein eingebauter Smart TV (trotz seines angepriesenen Aussehens) kein vollständiges Upgrade oder eine Erweiterung der Funktionen, die Sie benötigen (was Sie früher oder später tun müssen). Daher ist die Implementierung eines externen Smart TV, z. B. mit Android, wahrscheinlich die erfolgreichste Lösung.

Smart TV ohne ein solches zu betreiben

Ich sehe so gut wie nie fern, außer wenn ich es als Monitor benutze 🙂 Aber neulich musste ich darauf achten, was sie zeigt und wie sie es zeigt. Es bestand die Notwendigkeit, Kindern qualitativ hochwertige Zeichentrickfilme zu bieten, im Gegensatz zu dem, was auf Satellitenkanälen in Kombination mit Werbung für Erwachsene gezeigt wurde.

Ziel war es, ein Bild aus dem Internet direkt auf den Fernseher zu übertragen, damit es meine Arbeit am Computer nicht stört. Das Problem wurde durch die Tatsache verkompliziert, dass es bei meinem Fernseher kein „Smart TV“ gibt. gab es nicht, also sollte ein Computer mit Internetanschluss als Verbindung dienen.

„Intelligente Fernsehgeräte sind neu, ihre Hauptfunktion ist. nicht nur fernsehen, sondern auch auf das Internet zugreifen. Natürlich haben sie (TVs) dafür einen eingebauten Webbrowser. Wählen Sie einen Film auf einer Website aus und sehen Sie ihn sich an!

Mein Samsung UE-32D5000 hat keinen Webbrowser. Wählen Sie Ihren eigenen Film aus dem Internet. unmöglich. Das TV-Gerät verfügt über eine (nutzlose) Funktion zum Zugriff auf das Internet für. Firmware-Update (ich bezweifle, dass es jemals jemand benutzen wird).

Beginn der Suche nach AllShare. In der Dokumentation heißt es: „Mit der AllShare-Funktion können Sie Ihren Fernseher ganz einfach mit allen kompatiblen digitalen Geräten verbinden und auf die dort gespeicherten Filme, Fotos und Musik zugreifen“. Dies war bereits beruhigend.

Siehe auch  Installieren von Widgets auf Ihrem Samsung TV

Der erste Schritt bestand darin, den Fernseher mit dem Computer zu verbinden, natürlich über Wi-Fi. Aber es gibt keinen Hinweis auf einen eingebauten Wi-Fi-Adapter auf dem Fernseher. Es musste separat gekauft werden. Und es ist nicht irgendein Fernseher, sondern ein Samsung-Fernseher. Speziell für mein Modell UE-32D5000 eignen sich nur 3 Adapter: WIS09ABGN, WIS09ABGN2 oder WIS10ABGN (Versuche mit anderen Adaptern waren meines Wissens noch nicht erfolgreich).

Adapter sind nicht nur nicht billig, sie sind in der Ukraine auch unrealistisch (selten). Sie können sie in Amerika oder China kaufen oder darauf warten, dass jemand sie in die Foren „wirft“. Nach 3 Wochen Suche ist es mir gelungen, einen WIS10ABGN (in Zhytomyr) für 50.

Ok, für die AllShare-Funktion ist also alles eingerichtet: Wi-Fi im Haus wird über den Router verteilt, der Computer selbst ist über ein Kabel mit dem Router verbunden, der Wi-Fi-Adapter ist an den Fernseher angeschlossen.

Ihr Wi-Fi-Router stellt das Internet in Ihrer Wohnung zur Verfügung und verbindet auch Ihren Fernseher mit Ihrem Computer

Ich habe die AllShare-Software von Samsung auf meinem Computer installiert, damit die Geräte einander sehen können, und nach einigen einfachen Einstellungen habe ich die erforderlichen Ordner auf meinem Computer „freigegeben“, und jetzt kann ich die Inhalte (Fotos, Videos, Musik) in diesen Ordnern auf dem Fernsehbildschirm sehen. Aber wie Sie wissen, war es mein Ziel, das Smart TV analog zu machen. Streaming von Videos aus dem Internet direkt auf Ihr Fernsehgerät. Filme direkt aus dem Internet ansehen.

Fortgeschrittene Programmierer von Samsung haben Nutzern von bereits veralteten Modellen ihrer Fernseher ein großes „fuk“ gezeigt, denn das Programm AllShare von Samsung als Sie „Sharing“-Ordner sehen können. Ich musste das Programm stillschweigend löschen und es vergessen. Die Lösung wurde nach 10 Minuten Internetsuche gefunden. Meine Anforderungen wurden durch die Software „Home Media Server“ von Evgeny Lachinov erfüllt (Sie können sie auf der offiziellen Website http://www herunterladen und konfigurieren).homemediaserver.ru ).

Heim-Medienserver (UPnP, DLNA, HTTP) von Evgeny Lachinov. Die beste Alternative zu AllShare von Samsung

Heim-Medienserver (UPnP, DLNA, HTTP) von Evgeny Lachinov. ist ein Programm, das Medienressourcen (Fotos, Audio- und Videodateien) Ihres Computers anderen UPnP (DLNA)-Geräten in Ihrem Heimnetzwerk zur Verfügung stellt, wie Philips, Sony, Samsung, LG, Toshiba TVs, Sony Playstation 3, Xbox 360 Spielkonsolen, WD TV Live, Popcorn Hour, Dune, Boxee Box, IconBit, Asus O!Play, iPad/iPhone/iPod, mobile und PDA-Geräte.

Dies ist nicht nur ein Player, der den Film, den Fernsehkanal oder den Radiosender direkt an Ihren Fernseher sendet (wo es kein „Smart TV“ gibt), sondern er ist in der Lage, ihn (den Videostream) im gewünschten Format zu dekodieren, Filmlisten von beliebten Diensten (yuteb,. etc.) zu ziehen.д.).

Sobald Sie die Software heruntergeladen haben, können Sie ganze Bibliotheken mit Filmen importieren. Zehn- und Hunderttausende sehen sich Internet-TV und TV-Senderarchive auf meinem Fernseher an, wobei mein Computer nur als Verbindung dient. In der Praxis sieht das so aus: Ich arbeite an meinem Computer, während er meinen Kindern im Hintergrund einen Zeichentrickfilm in HD-Qualität direkt von zeigt.

Sie werden schnell lernen, wie man es einrichtet und benutzt. Auf der Website des Programms gibt es ein technisches Forum.

So haben wir es geschafft, den Samsung UE-32D5000 in ein Home Entertainment Center zu verwandeln, indem wir ihn in einen Smart TV verwandelt haben.

Wenn Sie meine Ratschläge nützlich finden, seien Sie so nett und lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen.

Was ist der Unterschied zwischen externem und integriertem Smart TV?

Jedes TV-Gerät hat eine andere Internetverbindung. Günstige Fernsehgeräte haben meist eine LAN-Buchse, die wie eine Telefonbuchse aussieht. Sie benötigen ein Ethernet-Kabel, um eine Verbindung zum Internet herzustellen. Dies erklärt die niedrigen Kosten der Geräte, aber es gibt überall Fallstricke. Aber wenn es über integriertes Wi-Fi verfügt, ist es teurer. Es gibt auch Modelle mit einem integrierten Adapter, der den Anschluss an eine externe Wi-Fi-Set-Top-Box ermöglicht.

Sie müssen einen Router in Ihrem Haus haben, der das Wi-Fi an alle angeschlossenen Geräte verteilt. Dann wird die Smart TV-Verbindung kein Problem sein.

Kompakte Stick-Adapter

Das System ist nicht größer als eine Speicherkarte. Zum Anschließen an Ihren Fernseher schließen Sie ihn einfach an den HDMI-Anschluss an. Nach dem Einschalten des Smartphones müssen Sie den richtigen Eingang auswählen.

  • Nimmt so wenig Platz wie möglich in Anspruch. Kann mitgenommen werden.
  • Unterstützt alle Video- und Audioformate.
  • Integriertes System für den Anschluss von Laptop, Telefon und Tablet.
  • Unterstützt Wi-Fi.
  • Es gibt RAM und einen Prozessor.
  • Keine Möglichkeit zum Anschluss per Kabel.
  • Da die Set-Top-Box klein ist, hat sie kein Kühlsystem. Kann dazu führen, dass Geräte neu starten und einfrieren.

Über Laptop oder PC

Für die Verbindung Ihres Fernsehgeräts mit Ihrem Computer sind keine speziellen Geräte erforderlich, ein paar Mausklicks reichen in der Regel aus. Wenn alles richtig gemacht wird, können Sie nicht nur Videos, sondern auch Bilder auf dem Bildschirm sehen. Stellen Sie sich auf Verzögerungen bei der Bildwiedergabe ein.

Über Smartphone oder Tablet

Um den Fernseher mit einem Smartphone oder Tablet zu verbinden, können Sie mehrere Optionen nutzen:

  • Ein geeignetes Kabel und einen USB-Stecker.
  • Mit dem integrierten Wi-Fi können Sie sowohl.
  • Ein Adapter, den Sie an den USB-Anschluss anschließen müssen.

Apple-Geräte lassen sich nur mit Modellen desselben Unternehmens verbinden. Um Bilder von anderen Geräten abzurufen, müssen Sie die erforderliche Software herunterladen.

Siehe auch  So verbinden Sie Okko mit einem Smart TV

Verwendung eines Chromecast- oder Miracast-Adapters

Miracast gibt es schon seit Jahren. Ähnlich in der Technologie wie Chromecast, aber ersterer kann eine drahtlose HDMI-Verbindung herstellen. Miracast verwendet Wi-Fi Direct, mit dem sich zwei Geräte drahtlos verbinden können. Dank des Adapters kann der Besitzer ein Spiegelbild des Bildschirms sehen. Damit können Sie das Video auf Ihrem Handy abspielen, um den Menschen in Ihrer Umgebung zu zeigen. Und du siehst dein Video auf deinem Handy und auf deinem Fernseher. Wenn man die Funktionen von Chromecast und Miracast vergleicht, ist es schwer zu sagen, was besser ist. Jeder der Adapter erfüllt bestimmte Funktionen. Für die Arbeit im Büro ist Miracast am besten geeignet, da es mit Computerhardware funktioniert. Außerdem funktioniert dieser Adapter immer im Standalone-Modus, was bei Chromecast nicht der Fall ist.

Wenn Ihr Gerät Miracast unterstützt, können Sie problemlos eine Verbindung zu Ihrem Fernseher herstellen. Die Signalübertragung erfolgt direkt vom Handheld-Gerät. Der größte Nachteil besteht jedoch darin, dass das Gerät nicht mehr sendet, wenn der Strom ausgeht.

Verwendung von Spielkonsolen

Mit Spielkonsolen können Sie Ihr altes Fernsehgerät ganz einfach in ein neues verwandeln, was die Parameter angeht. Sowohl Xbox als auch Playstation sind geeignet. Mit diesem Gerät können Sie einen normalen Fernseher ganz einfach in einen „intelligenten“ Fernseher verwandeln. Schließen Sie einfach Ihren Fernseher und die Set-Top-Box an, um die erforderliche Anwendung herunterzuladen.

In diesem Fall gibt es nur einen großen Nachteil. die Kosten für die Set-Top-Box. Diese Option ist daher besonders für Besitzer einer Spielkonsole geeignet.

Smart TV von einem normalen Fernseher

Ob sie realistisch ist, Vor- und Nachteile der Lösung

Ein echter Smart TV bietet einen unvergleichlich größeren Funktionsumfang als ein Fernsehgerät. Kaum jemand würde eine Möglichkeit ablehnen, in sozialen Netzwerken zu kommunizieren oder Videos auf verschiedenen Hostings direkt vom Gerät aus anzusehen. Und heutzutage müssen Sie keinen neuen Fernseher mit solchen Funktionen mehr kaufen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen normalen Fernseher in einen Smart TV zu verwandeln. Dies wird durch den Anschluss von Geräten von Drittanbietern erreicht, wie z. B.:

Sie können die Synchronisierung selbst einrichten. Es sind keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten erforderlich.

Auf allen angeschlossenen Geräten ist ein Betriebssystem vorinstalliert, das weitaus mehr Möglichkeiten bietet als die Firmware eines herkömmlichen Fernsehers. iOS- oder Android-Modelle sind üblich.

Die Vorteile des Anschlusses von Drittanbieter-Hardware an Ihr TV-Gerät

  • Erweiterung des Funktionsumfangs des Fernsehers;
  • Internet-Suchfunktion;
  • Zugang zu Online-Plattformen zum Ansehen von Filmen und Programmen;
  • die Installation verschiedener Anwendungen.

alten Fernseher zum Smart-TV nachrüsten (für 40€)

Dieser Ansatz birgt jedoch auch einige Nachteile in sich:

  • Funktionalität immer noch nicht das Niveau eines vollwertigen Smart TV erreichen;
  • Es kann zu Unannehmlichkeiten bei der Platzierung zusätzlicher Hardware kommen, die nicht nur Platz wegnimmt, sondern auch das Design des Raums stören kann;
  • Nicht alle TV-Geräte unterstützen den Anschluss von zusätzlichen Geräten.

Der Unterschied zwischen externem und integriertem Smart TV

Die Unterschiede zwischen integrierten Smart-TV-Knoten und externen Knoten sind in der Tat vorhanden. Zu den wichtigsten Unterschieden gehören:

  • Die eingebaute Smart-TV-Einheit kann nicht aufgerüstet werden, während die externen Elemente jederzeit aufgerüstet oder neue Firmware installiert werden kann;
  • Das eingebettete Gerät stört das Gesamtdesign der Umgebung nicht;
  • Es ist notwendig, die externen Komponenten richtig in der Nähe des TV-Gerätes zu platzieren.

Wenn es also keine Möglichkeit gibt, einen vollwertigen Smart TV zu kaufen, können Sie immer auf Methoden zum Anschluss externer Geräte zurückgreifen, ohne die Nachteile dieses Ansatzes zu berücksichtigen.

Wählen Sie den Typ der selbstgebauten Antenne

Um eine Antenne zu Hause zu bauen, ist es zunächst notwendig zu bestimmen, welche Art von Antenne benötigt wird.

Die Antennen für das Dezimeterband haben geringere geometrische Abmessungen, aber in diesem Bereich werden die meisten digitalen Sender betrieben.

Außerdem ist die Empfangsreichweite solcher Antennen geringer, aber sie werden viel häufiger aufgestellt, und auch das Dezimetersignal wird von Gebäuden gut reflektiert und ist leichter zu erfassen.

Technologische Karten im Bauwesen. was ist das?

Isolierte Elektroschrauber bis 1000 V. Tipps für die Auswahl des besten Herstellers

einen, einfachen, fernseher, smart, verwandelt

Alles zusammenfügen

HDMI-zu-S-Video-Konverter

Der von mir gewählte Downscaler war preiswert und wurde mit allen erforderlichen Kabeln geliefert. Das S-Videokabel war besonders gut, was eine angenehme Überraschung war. Das Gehäuse des Geräts ist aus Metall und die allgemeine Qualität ist anständig, trotz der Tatsache, dass dieser Konverter hat fast keine zusätzlichen Optionen und Kontrollen.

Probieren Sie diese leckeren Stecker aus. Es erinnert mich an eine vergangene Zeit

Wie zu verwenden

Die Hersteller platzieren die Smart-Menü-Taste an der prominentesten Stelle der Fernbedienung. Manchmal ist er zusätzlich farbig markiert und mit dem Wort Smart unterzeichnet. Diese Taste öffnet ein mehrzeiliges oder einzeiliges Menü mit den verfügbaren Funktionen und Anwendungen. Man muss nur auswählen, was man braucht, und es nutzen.

Intelligente Technologie ist 2019 keine Überraschung mehr. Neben den oben genannten Herstellern von Fernsehgeräten gibt es noch weitere, weniger sichtbare, die in einigen Jahren wahrscheinlich in aller Munde sein werden. Mit der Technik Schritt halten, Smart kaufen.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS