Wie man Windows auf dem Asus eingibt

Sieben Wege zum Zugriff auf das UEFI-BIOS von Asus-Notebooks

Wie man das BIOS eines Asus-Laptops aufruft? Viele unerfahrene Benutzer sind mit dieser Frage konfrontiert. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. In diesem Artikel werden wir sie besprechen.

Wenn Sie auf das Basis-Eingabe-/Ausgabesystem (BIOS) zugreifen müssen, kann es sein, dass der Benutzer beim Einschalten des Laptops eine kurze Zeit braucht, um die richtige Taste zu drücken. Dies ist für jede Notebook-Marke und jedes Modell unterschiedlich, so dass sich die Eingabe des BIOS auf einem Asus-Motherboard leicht von der Eingabe des BIOS von Toshiba, Dell oder anderen Herstellern unterscheidet.

Der häufigste Weg, um in den BIOS-Modus zu gelangen, ist eine Neuinstallation von Windows. Dies ist der richtige Zeitpunkt, um die Bootpriorität von Flash-Medien oder CDs festzulegen. Rufen Sie auch das BIOS auf, um nach Software-Malware oder System-Updates zu suchen.

Zu beachten ist, dass vor dem Start des Computers und vor dem Hochfahren von Windows ein Text in der unteren Ecke erscheint (z. B. Drücken Sie F2 oder DEL, um das Setup auszuführen), der Anweisungen zum Aufrufen des BIOS-Modus enthält.

Empfehlung! Wenn Sie Ihr Notebook über einen USB-Stick booten, müssen Sie den BIOS-Modus nicht aufrufen. Boot-Menü öffnen. Nach dem Starten des Notebooks drücken Sie sofort die ESC-Taste, woraufhin Sie im erscheinenden Boot-Menü das gewünschte Boot-Gerät auswählen können.

Auf Asus-Laptops mit Windows 7 und höher

Asus-Laptops mit dem Betriebssystem Windows 7 und höher unterstützen kein schnelles Laden. Daher sollten Sie das BIOS auf dem Standardweg aufrufen. Gehen Sie wie folgt vor, um das BIOS aufzurufen:

  • Schalten Sie den Computer vollständig aus
  • Drücken und halten Sie die Taste „F2“.
  • Drücken Sie die Taste „Power“ (lassen Sie dabei die Taste „F2“ nicht los).
  • Ändern Sie im BIOS die Bootreihenfolge der Geräte (falls erforderlich).
  • Speichern Sie Ihre Änderungen durch Drücken von „F10“.

Hinweis: Damit das Gerät im BIOS normal initialisiert werden kann, muss es vor dem Einschalten an den Computer angeschlossen werden. Dazu gehören Festplatten und bootfähige USB-Sticks.

Oder verwenden Sie diese Methode, um das BIOS aufzurufen:

  • Schalten Sie Ihren Computer wieder aus. Halten Sie die „Power“-Taste für 5-10 Sekunden gedrückt.
  • Drücken und halten Sie die ESC-Taste.
  • Drücken Sie die „Power“-Taste (lassen Sie dabei die „ESC“-Taste nicht los).
  • Wählen Sie im erscheinenden Boot-Menü „Enter Setup“.
  • Konfigurieren Sie Ihr BIOS und speichern Sie Ihre Änderungen durch Drücken der Taste „F10“.

Hinweis: Wenn Sie den Zugriff auf das BIOS nur benötigen, um die Bootreihenfolge der angeschlossenen Geräte zu ändern, gibt es einen bequemeren Weg:

  • Halten Sie die „Power“-Taste lange gedrückt, um den Computer auszuschalten.
  • Stecken Sie einen bootfähigen USB-Stick oder eine bootfähige Festplatte in Ihr Notebook.
  • Halten Sie die Taste „ESC“ gedrückt.
  • Drücken Sie einmal die „Power“-Taste.
  • Wählen Sie aus dem sich öffnenden Boot-Menü das gewünschte Gerät aus.

Auf Asus-Laptops mit Windows 8 und höher

Fast alle neuen Laptops sind mit UEFI (Unified Extensible Firmware Interface) anstelle von BIOS ausgestattet. Wie BIOS ist UEFI die Schnittstelle zwischen dem Betriebssystem und der Hardware. Einer der Vorteile dieser Schnittstelle ist eine schnelle Hochlaufzeit des Notebooks, indem einzelne Systemkomponenten parallel geladen werden.

Siehe auch  Slack und Microsoft Teams haben einige ziemlich beunruhigende Sicherheitslücken

Neue Asus PCs werden mit Windows 8 und 10 Betriebssystemen ausgeliefert, die den Fast Boot Modus unterstützen. Zusammen mit UEFI sorgt dies für ein schnelles Hochfahren des Notebooks. Daher gibt es auf diesen Geräten kein Startinitialisierungsfenster und man kann nicht auf dem Standardweg in das BIOS oder UEFI gelangen.

Bei neuen Windows 8-Computern gibt es zwei Möglichkeiten, das BIOS aufzurufen. Schauen wir uns die erste davon an:

  • Navigieren Sie zum Windows-Desktop.
  • Schieben Sie Ihre Maus oder Ihren Finger (Touchscreen) über den rechten Rand des Desktops.
  • Wählen Sie im erscheinenden Menü „Computereinstellungen ändern“.
  • Tippen Sie unter „Allgemein“ auf „Starteinstellungen“.
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche „Jetzt neu starten“.
  • Wählen Sie „Diagnose“ aus dem angezeigten Menü.
  • Weiter „Erweiterte Einstellungen“.
  • Dann „Eingebaute UEFI-Optionen“.
  • Schließen Sie bei Bedarf Ihren bootfähigen USB-Stick an.
  • Drücken Sie die Taste „Reboot“.
  • Nehmen Sie alle Einstellungen im BIOS vor und speichern Sie sie mit der Taste „F10“.

Es gibt eine einfachere Möglichkeit, UEFi in Windows 8 und höher einzugeben:

  • Halten Sie die „Shift“-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt.
  • Drücken Sie in Windows die Taste „Neustart“ und halten Sie dabei die Umschalttaste gedrückt.
  • Drücken und halten Sie die Taste „F2“ unmittelbar vor dem Starten des Computers.
  • Nehmen Sie die erforderlichen Einstellungen im BIOS oder UEFI vor.

Methode 3

Wie bereits geschrieben, ist der dritte Weg nur für die Eingabe von BIOS auf Windows 10 verfügbar. Auch hier gibt es mehrere Möglichkeiten.

Option 1

Also, lassen Sie uns sehen, wie man das BIOS auf Ihrem Asus Laptop durch die Windows 10 Systemeinstellungen eingeben:

  • Gehen Sie auf das Menü „Start“ in der Symbolleiste.
  • Suchen Sie das Zahnradsymbol mit der Bezeichnung „Optionen“.
  • Suchen Sie in dem Fenster, das sich öffnet, nach „Updates und Sicherheit“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt neu laden“ im Abschnitt „Spezifische Download-Optionen“.
  • Nach dem Zurücksetzen wird ein blauer Bildschirm angezeigt, auf dem verschiedene Aktionen ausgewählt werden können. Wir müssen auf „Fehlerbehebung“ klicken.
  • Es öffnet sich ein Fenster „Diagnose“, in dem wir „Extras“ auswählen. Optionen“.
  • Klicken Sie in dem sich öffnenden Fenster auf die Verknüpfung „Built-in Uefi Settings“.
  • Neustart zulassen und warten, bis sich das BIOS-Fenster automatisch öffnet.

Option 2

Die nächste Option, wie man ins BIOS gelangt, basiert auf der Verwendung der Befehlszeile:

  • Starten Sie die Eingabeaufforderung über „Start“ oder „Win“ „R.
  • Den Befehl „powercfg“ kopieren und einfügen.cpl“ (ohne Anführungszeichen).
  • Drücken Sie „Ausführen“.
  • Dadurch wird der Bereich „Energieeinstellungen“ geöffnet. Sie können auch über „Optionen“ im Startmenü dorthin gelangen.
  • Suchen Sie im Menü auf der linken Seite nach „Power button action“ und klicken Sie darauf.
  • Klicken Sie im ersten Absatz auf den Link „Einstellungen ändern, die im Moment nicht verfügbar sind“. Die unteren „Abschaltoptionen“ werden dann hervorgehoben, wo wir die erste Option „Schnellstart deaktivieren“ deaktivieren.
  • Drücken Sie „Änderungen speichern“ und starten Sie das Gerät neu.
  • Gehen Sie genauso vor wie bei „Option 1“ und beginnen Sie mit dem fünften Punkt.

Jede Option wird wiederholt getestet. Einige von ihnen funktionieren nicht nur auf Asus-Laptops, sondern auch auf Laptops anderer Marken (Acer, MSI, Lenovo, Dell).

Hallo, mein Name ist Vladimir! Ich habe seit der 7. Klasse programmiert. Deshalb habe ich auch einen so guten Hintergrund. Ich liebe es zu bloggen und Neulingen komplizierte Dinge in einfachen Worten zu erklären. Zu den Lesezeichen hinzufügen und in Kontakt bleiben 😉

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche „Start“ in der unteren linken Ecke des Arbeitsfensters. Klicken Sie in dem sich öffnenden Listenmenü auf das Symbol „Herunterfahren“. Es wird das bekannte Untermenü angezeigt. Von den Optionen zum Herunterfahren benötigen wir „Neustart“. Drücken und halten Sie die SHIFT-Taste und klicken Sie auf Neustart.

Siehe auch  Mein Handy finden Samsung entsperren

Nach dieser Aktion sehen Sie das folgende Diagnosefenster.

Wählen Sie „Erweiterte Einstellungen“. Ein Fenster „Aktionsauswahl“ wird angezeigt. Klicken Sie dort auf „Fehlerbehebung“.

Danach sehen Sie „Erweiterte Einstellungen“. Hier sollten Sie „UEFI-Firmware-Einstellungen“ auswählen.

Es gibt nur eine Schaltfläche in den UEFI-Firmware-Optionen. Klicken Sie!

Hier ist es, das BIOS, oder besser gesagt, es ist jetzt UEFI. So rufen Sie das BIOS auf einem Windows 10-Laptop auf.

Kein sehr schneller Weg. Es gibt also einen anderen Weg.

Was ist BIOS

Wenn man die Wikipedia-Referenzen ignoriert und in einfachen Worten spricht, ist das BIOS für den korrekten Betrieb der Computerhardware und des Betriebssystems erforderlich. Er befindet sich auf dem Chip der Hauptplatine und ist unabhängig davon, welches Betriebssystem auf dem Datenträger installiert ist. Einige Hersteller installieren mehrere BIOS-Instanzen in ihren Hauptplatinen, damit sie im Falle einer Fehlfunktion die ursprüngliche Softwareversion wiederherstellen können. Das BIOS ist ziemlich schwer zu deaktivieren: Es ist vor unerfahrenen Benutzern geschützt. Dennoch wird es bei Firmware-Upgrades oft defekt. Aber alles zu seiner Zeit, darüber werden wir weiter unten sprechen.

Das BIOS kann nützlich sein, wenn Sie Ihren Prozessor oder RAM übertakten wollen. Ihre Parameter wie Frequenz und Spannung können mit keinem Programm verändert werden. Aber nicht jede Hardware kann übertaktet werden. Die häufigste BIOS-Anwendung ist also die Neuinstallation des Betriebssystems. Sie können das System zwar über die Oberfläche des Betriebssystems installieren, aber was ist, wenn das Betriebssystem kein Lebenszeichen von sich gibt?? Es gibt nur einen Ausweg. das BIOS.

Die Möglichkeiten der API werden jedoch von Jahr zu Jahr erweitert. In der Vergangenheit boten Motherboards dem Benutzer praktisch keine Funktionen. In den meisten Fällen beschränkte sie sich auf eine einfache Systemüberwachung. Aber jetzt können Sie noch viel mehr tun.

So rufen Sie das BIOS auf, wenn Ihr Laptop eingeschaltet ist

Je nach Marke, Baujahr und Modell des Notebooks gibt es verschiedene Möglichkeiten, das BIOS aufzurufen. Es werden verschiedene Tasten oder sogar Tastenkombinationen verwendet, und die Meldung auf dem Bildschirm, die die richtigen Tasten anzeigt, erscheint möglicherweise nicht.

Es ist am besten, jeweils nur eine der möglichen Optionen zu prüfen. Wenn es nicht funktioniert, warten Sie, bis Windows gestartet ist, starten Sie Ihren PC neu und versuchen Sie eine andere Taste oder Kombination. Probieren Sie nicht mehrere Varianten auf einmal aus, denn es kann sein, dass Sie einfach nicht die richtige finden.

Asus-Laptops

Meistens wird die Taste F2 verwendet, um das BIOS beim Einschalten des Notebooks aufzurufen. Seltener sind Entf und F9 zu wählen.

Wenn das nicht funktioniert, schalten Sie das Notebook aus, drücken Sie Esc und dann den Netzschalter. Lassen Sie Esc nicht los, bis das Boot-Menü auf dem Bildschirm erscheint. Darin müssen Sie auf Enter Setup gehen und die Eingabetaste drücken.

Acer-Laptops

Auf Acer-Notebooks sind die am häufigsten verwendeten Tasten F1 und F2 sowie die Tastenkombination StrgAltEsc. Auf Acer Aspire-Laptops kann die Taste CtrlF2 erforderlich sein. Bei der TravelMate- und Extensa-Serie müssen Sie in der Regel F2 oder Entf drücken, um das BIOS aufzurufen. Die Kombinationen StrgAltEntf und StrgAltEsc sind auf älteren Acer-Notebooks zu finden.

Lenovo-Laptops

Auf Lenovo-Laptops wird normalerweise die F2-Taste benötigt, um das BIOS aufzurufen. Bei vielen Ultrabooks und Hybrid-Laptops können eine Reihe von F-Tasten nur mit Fn aktiviert werden, d. h. Sie müssen FnF2 drücken. Die Tasten F8 und Entf sind weniger verbreitet.

Siehe auch  Wie man unter Windows eine Bildschirmaufnahme macht

Viele HP Laptops verfügen über eine spezielle Taste zum Aufrufen des BIOS, entweder an der Seitenwand oder neben dem Netzschalter. Diese Taste sollte nur gedrückt werden, wenn das Notebook ausgeschaltet ist.

HP-Laptops

Um das BIOS auf HP Laptops aufzurufen, drücken Sie normalerweise die F10- oder Esc-Taste. Bei älteren Modellen benötigen Sie jedoch möglicherweise Entf, F1, F11 oder F8.

Samsung-Laptops

Bei Samsung-Geräten wird das BIOS in der Regel durch Drücken von F2, F8, F12 oder Entf aufgerufen. Wenn der Zugriff auf die F-Reihe nur über die Fn-Taste erfolgt, ist die entsprechende Kombination erforderlich: FnF2, FnF8 oder FnF12.

Sony-Laptops

Vaio-Modelle haben möglicherweise eine spezielle ASSIST-Taste. Wenn Sie diese Taste beim Hochfahren des Notebooks drücken, wird ein Menü angezeigt, in dem Sie die Option Start BIOS Setup.

Ältere Laptops haben möglicherweise auch die Tasten F1, F2, F3 und Entf.

Dell-Laptops

Bei Dell-Laptops wird das BIOS in der Regel mit der Taste F2 aufgerufen. Weniger häufig sind F1, F10, Entf, Esc und Einfügen.

Allgemeine Informationen zum Aufrufen des BIOS-Boot-Menüs

Genauso wie Sie beim Starten des BIOS (oder beim Einstellen der UEFI-Software) eine bestimmte Taste drücken müssen, in der Regel Entf oder F2, so gibt es auch für den Aufruf des Boot-Menüs eine ähnliche Taste. Meistens F12, F11, Esc, aber einige andere Optionen werden im Folgenden beschrieben (manchmal werden die Informationen des Boot-Menüs angezeigt, sobald der Computer eingeschaltet wird, aber nicht immer).

Wenn Sie nur die Reihenfolge des Bootens ändern müssen und dies für eine einzelne Aktion notwendig ist (Windows-Installation, Überprüfung auf Viren), ist es besser, genau das Boot-Menü zu verwenden, anstatt z.B. das Booten von einem Flash-Laufwerk im BIOS-Setup einzustellen.

Im Boot-Menü sehen Sie eine Liste aller an den Computer angeschlossenen Geräte, von denen Sie potenziell booten können (Festplatten, USB-Sticks, DVDs und CDs), und möglicherweise die Möglichkeit, den Computer über das Netzwerk zu booten und eine Wiederherstellung des Laptops oder Computers von einer Sicherungspartition zu starten.

Wie man Windows 11 BIOS/UEFI über erweiterte Startoptionen aufruft

Falls Sie nicht in der Lage sind, das BIOS mit der Taste zu öffnen, können Sie versuchen, „Erweiterte Startoptionen“ zu verwenden. Die Schritte werden wie folgt aussehen:

  • Unter Windows 11 gehen Sie zu Einstellungen. System. Wiederherstellen. Tippen Sie unter „Erweiterte Starteinstellungen“ auf die Schaltfläche „Jetzt neu starten“. Alternativ können Sie auch das Startmenü öffnen, auf die Schaltfläche „Herunterfahren“ drücken, die Umschalttaste gedrückt halten und auf „Neu starten“ klicken.
  • Nach dem Neustart werden Sie zur Windows 11-Wiederherstellungsumgebung weitergeleitet. Wählen Sie „Fehlerbehebung“, gehen Sie zu „Erweiterte Einstellungen“ und klicken Sie auf „UEFI-Firmware-Einstellungen“.
  • Bestätigen Sie den Neustart. Danach sollten Sie automatisch zu den UEFI-Einstellungen Ihres PCs oder Laptops gelangen, sofern das System im UEFI-Modus installiert ist.

Normalerweise funktioniert eine der folgenden Methoden, wenn die Tastatur funktioniert und vom Computer erkannt werden kann. Falls Sie nicht in der Lage sind, das BIOS zu öffnen, beschreiben Sie Ihre Situation detailliert in den Kommentaren: das Gerätemodell (Motherboard oder Notebook) und die Problemdetails. die Lösung sollte gefunden werden.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS