Wie Sie eine Samsung-Klimaanlage selbst reinigen

Eigenhändige Reinigung von Split-Systemen: eine präventive Inspektion und Pflege der Technik

Die regelmäßige und ordnungsgemäße Reinigung von Split-Systemen sorgt für eine Verlängerung ihres zuverlässigen Betriebs und für den Erhalt ihrer Funktionsfähigkeit in allen Betriebsarten. Aber das ist noch nicht alles. Eine saubere Klimaanlage bekämpft erfolgreich schädliche Verunreinigungen, die in der Luft von Wohnräumen vorhanden sind.

Wir erklären Ihnen, wie Sie Klimaanlagen reinigen können und wie Sie es selbst tun können. Unser Artikel beschreibt detailliert, wie man das System zerlegt, um Schmutz zu entfernen und wie man die funktionellen Komponenten behandelt. Mit unseren Tipps können Sie Ihr Gerät leicht reinigen.

Wie man das Innere der Klimaanlage reinigt?

Die Inneneinheit des Systems hat den größten Einfluss auf das Raumklima, daher ist es sinnvoll, dort anzusetzen. Die Reinigung der Klimaanlage mit eigenen Händen durchzuführen, ist nicht schwierig, wenn Sie zunächst die Struktur dieses Geräts verstehen. Das erste, was Sie sehen, ist eine Frontplatte mit einem Gitter, durch das warme Luft in das Klimagerät strömt. Diese Platte kann leicht entfernt werden. Der Grobfilter unter der Platte besteht aus einem Polymergewebe, das Haare, Flusen und andere relativ grobe Verunreinigungen herausfiltert. Dieser Filter sollte idealerweise zweimal im Monat gereinigt werden, wenn das Klimagerät aktiv genutzt wird. Eine Ausnahme sind Systeme mit automatischer Reinigung.

Auf den Grobfilter folgt ein Feinfilter, in der Regel mit mehr als einem. Die folgenden Arten von Feinfiltern werden in modernen Klimaanlagen eingebaut:

  • Der Kohlefilter beseitigt unangenehme Gerüche und entgiftet schädliche Partikel. Ein solcher Filter kann nicht gewaschen werden. er sollte nur einmal in sechs Monaten ausgetauscht werden, und zwar idealerweise einmal in sechs Monaten;
  • der Zeolith-Filter besteht aus Zeolith, einem porösen Material, das Schwermetalle und giftige chemische Verbindungen abfangen kann. er ist effizienter als der Aktivkohlefilter. Darüber hinaus kann es einfach abgespült und 5 Jahre lang verwendet werden;
  • Der elektrostatische Filter reinigt die Luft von Staub, indem er ein elektrisches Feld erzeugt, in dem sich elektrisierte Staubpartikel auf der entgegengesetzt geladenen Platte ablagern. Der Filter kann viele Jahre lang verwendet werden und muss nur regelmäßig gereinigt werden;
  • Plasmafilter arbeiten nach dem gleichen Prinzip wie elektrostatische Filter, jedoch werden die Staubpartikel durch einen Niedertemperatur-Plasmastrahl angegriffen. Ein solcher Filter ist haltbar, langlebig und muss nur regelmäßig gereinigt werden, um sowohl Staub als auch unangenehme Gerüche zu beseitigen.ч. gegen den Geruch von Tabakrauch;
  • Der Ultraviolettfilter tötet Viren und Bakterien ab und verhindert so deren Wachstum und Entwicklung im Inneren der Klimaanlage. Er kann unabhängig oder in Verbindung mit einem photokatalytischen Filter eingesetzt werden;
  • Der photokatalytische Filter ist ein mit Titandioxid beschichtetes poröses Material. Es fängt alle Verunreinigungen, die durch die Poren dringen, leicht ein und sammelt sie an: Staub, Pilzsporen, Gerüche, Schadstoffe. In den Filter ist eine Ultraviolettlampe integriert, die die eingefangenen Verunreinigungen angreift und in unschädliche Verbindungen aufspaltet. Die Lebensdauer des Filters ist durch die Lebensdauer der UV-Lampe begrenzt;
  • Der antibakterielle Filter tötet die pathogene Flora in der Luft. Hergestellt auf der Basis von natürlichen Antiseptika;
  • Der antioxidative Filter enthält Flavanoide, die freie Radikale in inaktive Chemikalien umwandeln.

Zusätzlich zu den Filtern befinden sich im Inneren des Geräts ein Ventilator und ein Verdampfer. Der Verdampfer enthält Freon, das die von einem Gebläse in die Wohnung geblasene Luft kühlt. Absaugung kühler Luft durch vertikale und horizontale Lamellen. Unter dem Verdampfer befindet sich eine Auffangwanne, in der das Kondensat gesammelt wird, das dann über das Abflusssystem nach außen abgeleitet wird. Das Anzeigefeld dient der Vereinfachung der Interaktion des Benutzers mit dem Gerät. Die Elektronikplatine ist das Gehirn der Klimaanlage, und die Verbindungsstellen verbinden die äußeren und inneren Teile des Systems und dienen dem Kältemittelkreislauf.

Reinigung der Filter

Bevor Sie mit der Reinigung der Klimaanlage beginnen (insbesondere mit der globalen Reinigung), müssen Sie Ihre Atemwege vor Staub und krankmachenden Mikroorganismen schützen. Es ist notwendig, die Klimaanlage selbst stromlos zu machen und den Boden und die Wände mit Plastikfolie abzudecken.

Abfolge der Schritte:

  • Entfernen Sie die Frontplatte des Klimageräts. Das ist nicht schwierig, da es in der Regel mit Druckknöpfen befestigt ist und leicht entfernt werden kann;
  • entfernen Sie die Grobfilter vorsichtig. Es gibt Modelle, bei denen diese Filter sogar ohne Abnahme der Frontplatte entnommen werden können, was die regelmäßige Wartung des Klimageräts erheblich erleichtert;
  • Abdeckung, die die Befestigungselemente verdeckt, abnehmen. Es kann mit Druckknöpfen befestigt werden, dann ist es so einfach wie möglich. Bei einigen Modellen müssen Sie mit einem Schraubenzieher arbeiten und die Schrauben können durch die Abdeckplatte verdeckt werden. Sie sind aus Kunststoff, also achten Sie darauf, die empfindlichen Teile nicht zu zerbrechen, wenn Sie sie abnehmen;
  • Entfernen Sie die Anzeigetafel und bringen Sie sie in der Nähe des Schaltkastens an;
  • Sobald alle Schrauben gelöst sind, muss das Kunststoffgehäuse entfernt werden. Wenn sie nicht nachgibt, prüfen Sie, ob zusätzliche Befestigungselemente vorhanden sind;
  • Wenn das Gehäuse entfernt wird, wird der Feinfilter entfernt;
  • Entfernen Sie mit einem Staubsauger oder einem Lappen den angesammelten Schmutz aus dem Grobfilter und den harten Gehäuseteilen;
  • Sprühen Sie etwas Reinigungsmittel auf den Grobfilter und lassen Sie ihn eine Weile einweichen, um den Schmutz zu lösen. Wir empfehlen die Verwendung von Spezialreinigern für Klimaanlagen, die im Internet oder bei Servicezentren erhältlich sind. Normale Reinigungsmittel können die Filter selbst und das gesamte System stark angreifen, aber viele verwenden eine normale Seifenlösung und beschweren sich nicht. Nach dem Einweichen wird der Schmutz gegebenenfalls mit einer weichen Bürste abgeschrubbt und anschließend werden die Filter und Gehäuseteile unter fließendem Wasser abgespült;
  • Der Grobfilter muss von selbst trocknen. am besten nicht abwischen;
  • Der Feinfilter ist ein wenig komplizierter. Kohle-, Antioxidationsmittel- und antibakterielle Filter können nicht gewaschen werden. sie werden nach Bedarf ausgetauscht. Neue Filter sind bei den Kundendienststellen erhältlich. Die anderen Filtertypen können wie oben beschrieben gewaschen werden;
  • Nach dem Trocknen und der gründlichen Reinigung des Innengeräts (falls durchgeführt) werden die Filter und das Gehäuse wieder eingesetzt.
Siehe auch  Einstellen der Remote-Maus auf LG

Die Gefahren einer verschmutzten Klimaanlage

Um das Innere der Klimaanlage zu reinigen, benötigen Sie

  • Hoover;
  • Eine Schüssel mit Wasser;
  • Reinigungsmittel für Geschirr;
  • Eine Schale mit sauberem Wasser;
  • Weiche Lappen (vorzugsweise fusselfrei);
  • Eine Zahnbürste (oder eine andere Art);
  • Weicher Pinsel (ein Malerpinsel reicht aus);
  • Kreuzschlitzschraubendreher;
  • Ein dünnes Seil, Draht oder leicht biegbarer Draht (40-50 cm).

Zerlegen Sie das Innengerät

Trennen Sie das Klimagerät immer von der Stromversorgung! Öffnen Sie das Innengerät des Klimageräts. Drücken Sie dazu auf die Kunststoffstopfen, die sich an den Seitenwänden des Klimageräts befinden (siehe Abb. Foto). Das Sieb herausnehmen.

Danach lösen Sie die Schrauben, mit denen das Gehäuse der Klimaanlage am Innenraum befestigt ist, und entfernen es. Bei einigen Modellen müssen Sie ihn dazu hochziehen, aber in den meisten Fällen bewegt er sich von selbst.

Netzkabel und Drähte sind mit dem Display am Gehäuse verbunden. Binden Sie die Karosserie mit einem Seil oder Draht an der Innenseite der Klimaanlage fest, um sie nicht zu beschädigen.

Reinigung des Filters

  • Spülen Sie den Filter des Innengeräts gründlich unter fließendem Wasser aus, um den Hauptstaub und Schmutz abzuwaschen.
  • Lösen Sie dann das Reinigungsmittel in einer Schüssel auf und legen Sie den Filter hinein. Es muss 20-30 Minuten „säuern“, um endgültig von Verunreinigungen befreit zu werden.
  • Mit fließendem Wasser nachspülen.
  • Lassen Sie den Filter trocknen. er darf nicht nass in das Klimagerät eingebaut werden.

Reinigen Sie den Kühler

Den Kühler zuerst ohne Düse absaugen. Achten Sie darauf, dass das Staubsaugerrohr die Lamellen nicht berührt, um sie nicht zu beschädigen. Gehen Sie dann mit einer weichen Bürste zwischen die Platten, um den restlichen Schmutz zu entfernen.

Verdünnen Sie das Reinigungsmittel in Wasser, um eine konzentrierte Lösung zu erhalten. Mit einem weichen Pinsel auf den Heizkörper auftragen. Wenn es nicht zu schmutzig ist, können Sie Sauerstoffbleiche verwenden. Reinigen Sie mit der gleichen Bürste vorsichtig den Kühler des Innengeräts.

Manchmal (vor allem, wenn eine Klimaanlage in der Küche installiert ist) setzt sich Fett mit Staub vermischt auf einem Heizkörper ab. Er bildet eine Art Pfropfen und ist ein Nährboden für Mikroorganismen. Entfernen Sie diese mit einem feinen Messer und spülen Sie anschließend den restlichen Schmutz ab.

Nachdem der Heizkörper gereinigt wurde, waschen Sie ihn mit sauberem Wasser und einer weichen Bürste ab. Tupfen Sie das restliche Wasser mit einem trockenen Tuch auf.

Reinigung des Ventilators

Unter dem Kühler befindet sich ein Ventilator. Er sieht aus wie ein Zylinder mit Flügeln (siehe Seite 17). Foto). In den meisten Fällen kann man sie nicht entfernen (und wenn doch, dann wird ein Nicht-Fachmann sicher etwas beschädigen). Daher müssen Sie das gesamte Verfahren „vor Ort“ durchführen.

Siehe auch  Wie lange müssen Sie Ihre kabellosen Kopfhörer aufladen?

Bürsten Sie die Ventilatorflügel mit einer Lösung aus Reinigungsmittel und Wasser (die wir zuvor vorbereitet haben). Versuchen Sie, so weit wie möglich ins Innere der Ventilatorflügel zu gelangen, um sie so gründlich wie möglich zu waschen. Drehen Sie den Ventilatorzylinder, um alle Flügel zu reinigen. Verwenden Sie die gleiche Bürste, um den restlichen Schmutz abzuwaschen.

Bei einigen Modellen von Split-Systemen ist der Abstand zwischen den Ventilatorflügeln zu gering und es ist unmöglich, den inneren Teil des Ventilators zu erreichen. In diesem Fall tragen Sie die Reinigungslösung mit einer Sprühflasche auf. Waschen Sie den Schmutz mit sauberem Wasser ab.

Demontage des Innengeräts

Vor einer allgemeinen Reinigung muss der Aufbereiter demontiert werden. Bevor Sie jedoch mit der Arbeit beginnen, sollten Sie sich mit der dem Gerät beiliegenden Bedienungsanleitung und seinen strukturellen Merkmalen vertraut machen. Schließlich gibt es heute viele Hersteller von Klimageräten. So kann sich ein Panasonic-Split-System sehr stark von Klimaanlagen der Hersteller Ballu, Lgen, Dantex, Lessar, Whirlpool, MDV, Gree oder Daikin unterscheiden. Unabhängig davon, welches Logo auf dem Klimagerät abgebildet ist, ist der Arbeitsablauf jedoch ähnlich.

Die Demontage eines Innengeräts ist notwendig, um das Klimagerät gründlich zu reinigen

Bei der Demontage des Geräts ist die folgende Schrittfolge zu beachten:

eine, selbst, reinigen
  • Ziehen Sie den Netzstecker des Geräts aus der Steckdose;
  • Entfernen Sie gemäß den Anweisungen den Schutzfilter des Innengeräts (dies geschieht normalerweise durch Lösen der Schrauben unter den Stopfen und Abziehen des Gehäuses);
  • Entfernen Sie die Flügel, die für die Luftrichtung verantwortlich sind (die Ventilatortrommel);
  • Entfernen Sie den unteren Teil des Geräts;
  • Ziehen Sie das Netzkabel ab;
  • Entfernen Sie das Abflussrohr und die elektrischen Leitungen;
  • Demontieren Sie das Gehäuse der internen Elektronikeinheit;
  • Entfernen Sie den Ablassschlauch und die Ablassvorrichtung.

Beachten Sie alle Schritte bei der Demontage, denn nach der Reinigung des Innengeräts muss die Anlage in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammengebaut werden.

Um mehr über die Demontage von LG-Split-Systemen zu erfahren, können Sie

Anzeichen dafür, dass eine Wartung erforderlich ist

Das Gerät wird von einem starken Luftstrom durchströmt, der Staub und fetthaltige Dämpfe vom Kochen mit sich bringt. Schmutz und Feuchtigkeit sammeln sich auf der Innenfläche an und schaffen die Voraussetzungen für Schimmelbildung. Milben treten auf, wenn sich viel Staub angesammelt hat. Staub kann Allergien und Asthmaanfälle verursachen.

Sedimentation beeinträchtigt die Luftqualität und den Betrieb des Split-Systems. Die Verschlechterung ist deutlich sichtbar. Die einzige Abhilfe besteht darin, mindestens einmal pro Woche eine vorbeugende Inspektion des Innengeräts durchzuführen. Die Außenseite sollte mindestens einmal im Jahr demontiert werden. Um zu verstehen, wie oft eine Klimaanlage in einer Wohnung gereinigt werden muss, ist es notwendig, die Anleitung zu studieren. Er enthält alle Informationen darüber, welche Art von Wartung erforderlich ist und wann sie durchgeführt werden muss.

Anzeichen von Verschmutzung des Geräts

  • Unangenehme Gerüche, die erst nach dem Einschalten des Geräts auftreten. Wenn sie einige Minuten vor der Inbetriebnahme nicht zu spüren waren, ist der Grund für ihr Erscheinen, dass sich im Inneren des Fahrzeugs Ablagerungen gebildet haben.
  • Verringerung des Luftstroms. dickere Ablagerungen blockieren wahrscheinlich den Luftstrom.
  • Erhöhter Energieverbrauch. Staub- und Fettablagerungen stören wahrscheinlich den Motorbetrieb.
  • Knistern und ein ständiges Brummen als Folge eines verstopften Motors oder Filters. Eine Ursache ist die Verschmutzung der Lüfterflügel.
  • Leckagen und ein charakteristisches Rauschen treten auf, wenn die Lüftungskanäle verstopft sind oder das Gerät nicht richtig funktioniert.

Einfaches Waschen mit Schaum

Diese Methode zur Entfernung von Schmutz aus dem Innengerät ist sehr einfach und für jedermann, auch für Hausfrauen, zugänglich. Sie wird mit Reinigungsmitteln durchgeführt, die in Sprühdosen verkauft werden (Liqui Moly, Plak, Bizol und ähnliche). Die Technologie ist wie folgt:

  • Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz, öffnen Sie den Deckel und nehmen Sie die Filter heraus. Spülen Sie sie unter fließendem Wasser ab und lassen Sie sie trocknen.
  • Sprühen Sie den Dosenschaum auf die Verdampferrippen und lassen Sie ihn ca. 10. 30 Minuten einwirken, wie in der Anleitung angegeben.
  • Setzen Sie die Filter ein und schalten Sie das Split-System im Heiz- oder Lüftungsmodus ein (je nach den Empfehlungen für den Kanister) und lassen Sie es eine halbe Stunde lang arbeiten. Lüften Sie den Raum.

Um zu sehen, wie man die Klimaanlage zu Hause mit Schaum reinigt

Leider kann diese Methode nicht als effizient bezeichnet werden, da sie nur den Wärmetauscher spült. Die Gebläseturbine, die Auffangwanne und die verborgenen Teile des Geräts sind noch verschmutzt. Deshalb schlagen wir Ihnen vor, sich zu überlegen, wie Sie die Blöcke von Split-Systemen nach der ersten Demontage richtig reinigen können.

Siehe auch  Was ist eine Action-Kamera?

Filterspülung

Nehmen Sie die Filter aus dem Filterhalter, saugen Sie sie vorsichtig mit einem weichen Staubsauger auf beiden Seiten ab und spülen Sie sie dann mit Wasser und Seifenlauge aus. Legen Sie die Filter zum Abtropfen und Trocknen in die Spüle.

Reiben Sie nicht zu heftig an den Gittern: Sie können sie beschädigen. Es gibt kein Fett oder andere schwer zu entfernende Ablagerungen darauf, so dass Sie es mühelos abwaschen können sollten.

Filter sollten nicht übereilt getrocknet werden: auf einem Heizkörper, einem Handtuchwärmer oder einfach mit einem Fön. Das Netz kann sich verziehen.

Reinigung und Desinfektion von industriellen Klimaanlagen

Es ist zwingend erforderlich, dass industrielle Klimaanlagen gemäß den Anweisungen des Herstellers gereinigt und desinfiziert werden. Ein Wartungs-, Reinigungs- und Desinfektionsprotokoll sollte vom Betriebsdienst geführt werden. Die Arbeiten müssen von Fachleuten durchgeführt werden, die entsprechend geschult und von einer Kommission zugelassen sind.

Bei Mehrzonen-Klimaanlagen (VRF/VRV), Dachklimaanlagen sowie Kaltwassersatz-Gebläsekonvektoren unterscheidet sich der Zeitplan und die Häufigkeit der Wartungsarbeiten nicht wesentlich von der Arbeit im häuslichen und halbindustriellen Bereich, wenn man die Größe und Komplexität der Geräte berücksichtigt.

eine, selbst, reinigen

Bei Präzisionsklimageräten muss das interne Modul, einschließlich des Befeuchtungssystems, vierteljährlich gereinigt und desinfiziert werden, und der abgesetzte Verflüssiger muss zweimal jährlich gereinigt und gewaschen werden.

Zentrale Klimaanlagen und Kompressor-Verflüssigungssätze arbeiten mit Lüftungsanlagen zusammen, daher muss ihre Reinigung und antiseptische Behandlung gemäß den SNiP- und SanPiN-Empfehlungen erfolgen.

Alle Wartungsarbeiten und die anschließende Dekontaminierung der Oberflächen von industriellen Klimaanlagen müssen von Personen durchgeführt werden, die entsprechend geschult wurden, einschließlich sicherer Arbeitsverfahren und medizinischer Versorgung vor der Behandlung von Desinfektionsmittelvergiftungen.

eine, selbst, reinigen

Einige nützliche Ratschläge zum Betrieb von Klimaanlagen

Zum Abschluss des Themas möchten wir noch einige nützliche Ratschläge geben, die helfen, bei der Nutzung und Reinigung von Klimageräten keine Fehler zu machen.

Preise für Haier-Klimageräte

  • Beim Kauf einer Klimaanlage ist es empfehlenswert, einen Wartungsvertrag abzuschließen. Sie kann während der Garantiezeit kostenlos durchgeführt werden.
  • Eine rechtzeitige vorbeugende Wartung verlängert die Dauer des störungsfreien Betriebs eines Klimageräts und bewahrt Sie vor vielen Problemen.
  • Es wird empfohlen, die erste Reinigung und Desinfektion der Klimaanlage den Fachleuten der Wartungsabteilung anzuvertrauen. Es lohnt sich also, aufmerksam zu beobachten, wie sie Präventivmaßnahmen durchführen, und dann ihre Erfahrungen bei der Durchführung der einzelnen Arbeiten zu nutzen.
  • Wenn die Klimaanlage nicht mehr richtig funktioniert, denken Sie nicht, dass die Störung von selbst verschwindet. Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz und rufen Sie einen Techniker an, der eine Diagnose und eventuelle Reparatur durchführt.
  • Wenn Sie die Reinigung selbst vornehmen wollen, müssen Sie spezielle Reinigungs- und Desinfektionsmittel verwenden. Es ist auch praktisch, eine Kamm-Bürste für die Reinigung des Heizkörpers der Inneneinheit zu verwenden. die speziell für diesen Zweck formuliert sind.
  • Bessere Reinigung von Klimaanlagen ist mit einem Dampfreiniger möglich. Der heiße Dampfstrahl entfernt nicht nur den Schmutz, sondern desinfiziert auch prophylaktisch die Bauteile.
  • Die Montage und das Einschalten des Klimagerätes sollte erst erfolgen, wenn alle Teile des Klimagerätes vollständig getrocknet sind.
  • Starten Sie das Klimagerät nicht, wenn Reinigungsmittel auf die Innenflächen und das Gebläse aufgetragen wurden. Dies ist äußerst gefährlich, da das Wasser in das elektrische Gehäuse des Geräts eindringen und einen Kurzschluss verursachen könnte. Außerdem fliegt der auf den Ventilatorflügeln angesammelte Schmutz durch den Raum und trifft auf die Oberflächen von Wänden, Decke, Boden, Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen.
  • Alle vom Hersteller in der Bedienungsanleitung angegebenen Betriebsregeln sollten befolgt werden, damit Ihnen das Gerät lange Zeit gute Dienste leisten kann.

Aus dem oben Gesagten wird also deutlich, dass man die Reinigung von Klimaanlagen selbst durchführen kann, wenn man den Aufbau eines Gerätes und den Ablauf dieses Prozesses kennt. Wenn die Prophylaxe einer Klimaanlage nur einmal vom Besitzer selbst durchgeführt werden kann und er alle Feinheiten versteht, muss er dafür keinen Meister hinzuziehen, da ein Spezialist nur bei schwerwiegenderen Problemen notwendig ist.

Und, wahrscheinlich. der interessierte Leser wird den Videoclip nützlich finden, in dem der Amateurtechniker zeigt, wie er seine Klimaanlage selbst reinigt.

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS