Wie Sie Ihr Android-Betriebssystem aktualisieren

Wie Sie Ihr Android-Gerät aktualisieren und aufrüsten. Anleitung

Die große Mehrheit der heute auf dem Markt befindlichen Tablets basiert auf dem Android-Betriebssystem. Das Betriebssystem hat mehrere Entwicklungsstufen durchlaufen, und seit der ersten Einführung im Jahr 2008 gibt es bereits mehr als zehn Firmware-Generationen. Daher sollte jeder Besitzer eines mobilen Geräts wissen, wie man das Android-Betriebssystem auf seinem Tablet aktualisiert. Im Folgenden erfahren Sie, warum Sie es brauchen und wie Sie das Update installieren können.

Die Aktualisierung von Android ist ein Standardverfahren, das für den durchschnittlichen Benutzer leicht zu befolgen ist. Aufgrund der zeitaufwändigen Installation eines Updates verzichten viele Tablet-Besitzer auf das Update, weil sie es für nutzlos halten. Dies ist jedoch ein großer Irrtum, wie die zahlreichen Vorteile des Updates zeigen:

  • Ein Update trägt zur Erhöhung der Sicherheit bei, indem ein Sicherheitspatch installiert wird;
  • Mit jedem Update optimieren die Entwickler die Firmware für ein besseres Nutzererlebnis;
  • Mit dem Update erscheinen auch neue Funktionen auf dem Tablet;
  • Durch die Aktualisierung können Sie weiterhin die neuesten Anwendungen installieren, die gerade auf den Markt kommen.

Wenn Sie sich also weigern, ein Update zu installieren, entziehen Sie sich nicht nur neue Funktionen und die Möglichkeit, in Zukunft neue Anwendungen zu installieren, sondern Sie setzen Ihr Gerät auch einem Risiko aus. Um dies zu verhindern, sollten Sie das Update installieren, sobald es verfügbar ist.

Warum aktualisieren

Es ist ein Irrtum zu glauben, dass eine Aktualisierung nur Änderungen an der Benutzeroberfläche Ihres Geräts mit sich bringt und Ihnen hilft, einfach das Aussehen Ihres Tablet-Computers zu ändern.

In der Tat gibt es mehrere Gründe, Ihr Tablet aufzurüsten. Nämlich:

  • Eine neuere Firmware macht Ihr Gerät schneller und benutzerfreundlicher, ohne dass die Hardware ausgetauscht werden muss;
  • erhöhte Funktionalität;
  • funktioniert das Gerät oft schneller;
  • Anwendungen und Spiele laufen schneller;
  • Fehler und Schwachstellen, die in der alten Version festgestellt wurden, werden beseitigt;
  • Spiele und Programme, die nicht mit dem alten Betriebssystem kompatibel sind, können problemlos ausgeführt werden.

Das Hauptaugenmerk liegt auf der Leistung, der Beseitigung von Fehlern der Vorgängerversionen sowie der Bereitstellung zusätzlicher Funktionen.

Zusätzlich ändert sich die Schnittstelle. Aber das ist eher ein angenehmer Bonus als die Hauptaufgabe der Aktualisierung.

Eine andere Frage ist, ob Sie in diesem oder jenem Fall eine aktuellere Firmware als die jetzige bekommen können.

Leider ist es nicht immer möglich, Ihr Tablet zu pimpen. Dies gilt für überholte Modelle. Es geht darum, dass das Betriebssystem für bestimmte technische Merkmale entwickelt wird. Je neuer das Betriebssystem, desto höher die Anforderungen an das Tablet. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Sie die neueste Version des Android-Betriebssystems auf einem etwa 4-5 Jahre alten Tablet-Computer erhalten können.

Das hindert Sie aber nicht daran, die aktuellste Firmware speziell für dieses Gerät zu installieren. Schließlich wurde jede Version von Android in regelmäßigen Abständen aktualisiert, um dann von einer völlig neuen Ausgabe abgelöst zu werden.

Android über Air aktualisieren

Wenn die vorherige Methode bei Ihnen nicht funktioniert, gehen Sie zu Playmarkert. Dort können Sie im Bereich Updates die richtige Version für Ihr Smartphone finden.

Brauche Hilfe?

Sie sind sich nicht sicher, wie Sie ein Problem mit Ihrem Gerät lösen können, und benötigen fachkundigen Rat? Antworten auf Fragen Alexey, Mechaniker für Smartphones und Tablets im Servicezentrum.E-Mail an mich „

Siehe auch  So stellen Sie die Uhrzeit auf Android ein

Installation von Updates über FOTA

Oft kommt die Benachrichtigung über die Verfügbarkeit von Updates automatisch. Dies führt Sie direkt zum Herunterladen und Installieren eines neuen Systems. Wenn nicht, müssen Sie dies manuell überprüfen.

Anweisungen für die Suche nach Updates in einer „sauberen“ Version von Android:

  • Öffnen Sie den Bereich Einstellungen.
  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie „Über“, bei einigen Geräten befindet sich „Systemupdate“ in den Einstellungen.
  • Drücken Sie „Systemaktualisierung“.
  • Wählen Sie im neuen Fenster „Nach Update suchen“ oder „Herunterladen“. wenn das Update verfügbar ist.
  • Während Sie darauf warten, dass die Firmware-Datei heruntergeladen wird. Der Prozess läuft im Hintergrund, so dass Sie das Aktualisierungsfenster nicht geöffnet halten müssen.
  • Nachdem der Download abgeschlossen ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung über die Installationsbereitschaft. Sie müssen auf „Neustart und Installation“ klicken, dann wird die Aktualisierung gestartet.

Anweisungen für die Überprüfung von Updates in Xiaomi-Geräten:

  • Zu den Einstellungen gehen.
  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie „Über das Telefon.
  • Wählen Sie in dem neuen Fenster die Schaltfläche „Systemupdate“.
  • Klicken Sie im nächsten Fenster auf die Schaltfläche „Nach Update suchen“. Warten Sie auf die Systemaktualisierung und drücken Sie „Aktualisieren„, wenn eine Aktualisierung verfügbar ist.
  • Bei der Verwendung von FOTA werden keine Benutzerdaten gelöscht.
  • Verwenden Sie FOTA nicht, wenn der Bootloader entsperrt ist, wenn Sie ROOT-Rechte erhalten haben, wenn Sie Firmware oder Kernel von Drittanbietern oder modifizierte Firmware installiert haben. Hohe Wahrscheinlichkeit von Software- oder physischen Schäden am Gerät.
  • Die Verwendung von FOTA führt häufig zu Softwarefehlern, die auf das Verschulden des Herstellers zurückzuführen sind. In diesem Fall ist es erforderlich, den Antrag in der vom Hersteller zertifizierten Servicestelle oder in einem Geschäft, in dem der Kauf getätigt wurde, zu stellen.
  • Wenn das Update verfügbar ist, Sie aber keine Benachrichtigung erhalten, müssen Sie die Daten und den Cache der Google Services Framework-Anwendung löschen. Gehen Sie dazu auf Einstellungen, dann auf Anwendungen, schalten Sie die Anzeige der Systemanwendungen um, wählen Sie GSM, löschen Sie den Cache und die Daten. Sie sollten die Aktualisierung anschließend erneut überprüfen. Oft erscheint die Benachrichtigung nicht sofort, sondern man muss mehrere Minuten oder Stunden warten.

Wie Sie Android auf Ihrem Handy mit anderen Methoden aktualisieren

Wenn aus irgendeinem Grund ein Over-the-Air-Update für Ihr Gerät nicht verfügbar ist, versuchen Sie andere Methoden.

Aktualisierung von Huawei- und Honor-Geräten über HiSuite

Laden Sie die HiSuite-Software von der offiziellen Website des Herstellers herunter und installieren Sie sie. Schließen Sie Ihr Handy mit einem USB-Kabel an Ihren PC an und folgen Sie den Anweisungen der Software.

Huawei.com

So aktualisieren Sie Android auf Ihrem Samsung-Handy

Die Smartphones der südkoreanischen Marke lassen sich problemlos per Funk aktualisieren. Wenn Sie das Update aus irgendeinem Grund nicht auf diese Weise herunterladen können, können Sie es von Ihrem Computer aus durchführen. Zuerst müssen Sie die Firmware Smart Switch auf Ihrem PC installieren. Schließen Sie Ihr Smartphone nach der Installation des Dienstprogramms mit einem USB-Kabel an Ihren PC an und prüfen Sie, ob eine neue Aktualisierung vorliegt. Laden Sie dann das Update herunter und führen Sie den Prozess auf Ihrem Gerät aus, indem Sie den Anweisungen folgen.

Wie Sie Ihr Xiaomi-Smartphone aktualisieren

Wenn Sie Ihr Gerät nicht per Funk aktualisieren können, müssen Sie die Aktualisierungsdatei von der offiziellen Website des Herstellers herunterladen und im Ordner downloaded_rom im internen Speicher des Telefons speichern. Dann müssen Sie auf die Registerkarte Updates gehen und die heruntergeladene Firmware-Datei als ausführbare Datei auswählen. Die nächsten Schritte sind ähnlich wie bei der Installation des Updates per Flugzeug.

Aktualisierung über Software von Drittanbietern

Sie können eine App eines Drittanbieters verwenden, um auf die neueste Software zuzugreifen, aber zuerst müssen die Root-Rechte auf dem Telefon installiert werden. Diese Methode ist ziemlich riskant, also greifen Sie nur als letzte Möglichkeit darauf zurück, wenn alle oben genannten Optionen nicht geholfen haben, die neueste Version von Android zu installieren.

Siehe auch  Wie man von einem Computer aus auf Instagram postet

Vorbereiten der Aktualisierung

Vergewissern Sie sich, dass eine Wi-Fi-Verbindung besteht und laden Sie Ihr Telefon auf, bevor Sie das Update starten. Mobiles Internet, auch unbegrenzt, funktioniert nicht. Beachten Sie auch, dass einige der Menüpunkte andere Namen haben können, aber das Prinzip ist auf allen Android-Geräten das gleiche.

Beachten Sie, dass es in dieser Hinsicht keinen Unterschied zwischen Telefonen und Tablets gibt, so dass die Angabe einer Option die andere impliziert. Denken Sie auch daran, dass Android ein einheitliches System ist, so dass sich das Prinzip der Aktualisierung auf Samsung, Lenovo, HTC, Huawei, Fly und anderen Geräten nicht wesentlich unterscheidet.

Methoden zur Aktualisierung der Firmware

Android-Besitzern stehen 4 Möglichkeiten zur Aktualisierung der Firmware zur Verfügung:

Firmware-Aktualisierung über FOTA

FOTA (OTA) steht für „Firmware Over The Air“. Standardmethode zum Abrufen und Aktualisieren von Firmware für die meisten Android-Geräte.

Das Prinzip besteht darin, die Firmware vom Server des Herstellers herunterzuladen und dann zu installieren. Der Prozess ist automatisiert und erfordert keinen Benutzereingriff. Suchen Sie einfach nach Aktualisierungen, laden Sie die Datei herunter, wenn sie verfügbar ist, und erlauben Sie die Installation. Öffnen Sie dazu den Bereich Einstellungen, wählen Sie „Updates“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Nach Updates suchen.

Für Xiaomi-Geräte mit MIUI steht neben OTA auch die zweite Aktualisierungsmethode zur Verfügung. Firmware ist verfügbar, laden Sie die Datei einfach auf das Telefon herunter und rufen Sie dann das Standard-Upgrade-Menü auf, wo Sie die Firmware auswählen und installieren können.

Die Vorteile der Methode bei vollständiger Automatisierung. Der Besitzer muss sich nicht mit der Installation der Firmware befassen und muss sich nicht um den Verlust der Garantie kümmern.

Der Nachteil ist die fehlende langfristige Unterstützung durch die meisten Hersteller. Einige Modelle erhalten überhaupt keine Aktualisierungen. Oft gibt es eine aktuelle Aktualisierung, aber es ist nicht möglich, die Datei vom Server zu holen.

Firmware-Update über Werksrecovery

Android-Geräte sind mit einem Wiederherstellungsmodus ausgestattet. Wiederherstellung. Die Partition wird hauptsächlich zum Zurücksetzen von Einstellungen verwendet, wenn das System nicht startet, aber auch zum schnellen Löschen von Benutzerdaten. Der Modus „Wiederherstellung ab Werk“ ermöglicht die Installation von Firmware-Updates, in der Regel nur von Zwischenversionen. Und für Xiaomi-Smartphones ist diese Methode eine der wichtigsten, um neue Firmware-Versionen zu installieren.

Angemessen, wenn das Update verfügbar ist, aber nicht über FOTA heruntergeladen werden kann. Dann müssen Sie nur noch eine Aktualisierungsdatei mit dem Namen „update“ in den Speicher hochladen, in den Wiederherstellungsmodus booten, die Datei auswählen und den Aktualisierungsvorgang ausführen.

Zu den Nachteilen gehören Schwierigkeiten beim Auffinden der Aktualisierungsdatei. Weitere Schritte erforderlich. Es kann nur offizielle Firmware installiert werden, Modifikationen können nicht installiert werden. Und da der Support-Zyklus eines Geräts selten länger als ein Jahr dauert, 1.5-2 Jahre für Flaggschiffe, es wird nicht immer möglich sein, die Firmware zu aktualisieren.

Firmware-Aktualisierung über einen Computer

Der Computer wird für die Installation des gesamten Firmware-Pakets oder einiger Abschnitte benötigt. Diese Methode wird häufig für offizielle Aktualisierungen verwendet. Für einige Modelle ist das Flashen der Semi-Custom-Builds verfügbar. partielle Modifikationen des mit Werks-Firmware ausgestatteten Systems.

Für diese Methode benötigen Sie einen Laptop. Weitere Treiber für das zu flashene Gerät, Software zur Installation des Systems und die Firmware-Datei selbst. Das Verfahren ist auch nicht kompliziert. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Gerät anzuschließen, die Software zu starten, den Pfad zum Speicherort der Datei einzugeben und die Aktion zu bestätigen. Der Rest wird ohne Benutzereingriff erledigt.

Der wichtigste Moment bei der Auswahl der richtigen Firmware. Normalerweise verhindern Sicherheitsmechanismen die Installation von ungültigen Builds, aber manchmal gibt es Ausnahmen und das Gerät muss wiederhergestellt werden.

Zu den Vorteilen des Firmware-Upgrades gehört die Möglichkeit, ein vollständiges Firmware-Paket zu installieren, was nützlich ist, wenn das Firmware-Upgrade nicht über OTA verfügbar ist. Auch Flash ein „verbessertes“ Lager, wo der Autor kann unnötige Programme und Dienste zu entfernen, und im Austausch setzen eine bessere Version der Anwendungen.

Siehe auch  LG schaltet sich ein und schaltet sich dann sofort wieder aus

Der Nachteil ist derselbe. die Aktualisierung wird durch die Verfügbarkeit von Firmware behindert, die vom Hersteller produziert wird. Außerdem werden ein Computer, Software, Treiber und ein Synchronisationskabel benötigt.

Firmware-Upgrade mit modifizierter Wiederherstellung

Bei den drei zuvor beschriebenen Methoden wird das Standardsystem aktualisiert, wobei die Installation durch die Verfügbarkeit eines Zwischen- oder vollständigen Firmware-Pakets behindert wird. Wenn der Hersteller den Support einstellt, kann das System nicht mehr aktualisiert werden. In einem solchen Fall oder wenn der Wunsch besteht, eine alternative Firmware auszuprobieren, z. B. MIUI anstelle des Standard-Android, ist eine angepasste, modifizierte Firmware verfügbar.

Die Entwicklung und Unterstützung solcher Systeme wird von Enthusiasten oder erfahrenen Programmierern durchgeführt. Das Debugging-Niveau der Firmware ist nicht mit dem der großen Elektronikhersteller vergleichbar. Aber Sie können eine neue Version des Betriebssystems auf dem alten Gerät installieren und die neuen Funktionen nutzen.

Zuvor muss eine modifizierte Version der Wiederherstellung installiert werden, die das Entsperren des Bootloaders erfordert. Die Entsperrmethode ist für jedes Modell unterschiedlich. Ausnutzung von Sicherheitslücken, kostenpflichtige Fernentsperrung oder kostenlose Entsperrung durch den Hersteller.

Die Vorteile liegen in der Installation neuer Systemversionen, was von Bedeutung ist, wenn der Hersteller den Support für das Gerät eingestellt hat. Installation von Kerneln und anderen Modifikationen, sowie Systemsicherung und Wiederherstellung des Systems zu jeder Zeit.

Nachteilig ist die Notwendigkeit einer Drittanbieter-Wiederherstellung und eines entsperrten Bootloaders. Auch etwas Zeit und Wissen auf Seiten des Eigentümers.

So finden Sie die aktuelle Firmware-Version heraus

Bevor Sie das Update installieren, können Sie Informationen über die aktuelle Android-Version erhalten. Dies ist wichtig, wenn der Besitzer nicht sicher ist, ob er die aktuelle Firmware verwendet. Das müssen Sie überprüfen:

Es muss zwischen Android-Version und Firmware-Version unterschieden werden. Ersteres bezieht sich auf die Generation des Betriebssystems und letzteres auf die Generation seines Aufbaus, der von den meisten Mobiltelefonherstellern installiert wird.

Gleichzeitig findet die Aktualisierung statt.

Anzeichen, die auf die Notwendigkeit einer Aktualisierung von Android hinweisen

Die folgenden Faktoren sind die wichtigsten Anzeichen für Softwareprobleme. Durch das Herunterladen von Patches können die Probleme behoben werden:

  • Der Batteriestand fällt schnell ab. Natürlich gibt es noch andere mögliche Ursachen: starke Nutzung des Smartphones, ein defekter Leistungsregler (verursacht durch Flüssigkeit im Gehäuse), ein stark abgenutzter Akku. Wenn das Netzteil relativ neu ist, sich aber ungewöhnlich schnell entlädt, sollten Sie versuchen, die Firmware zu aktualisieren;
  • Erhebliche Verlangsamung des Geräts. Android verfügt über eine ganze Reihe integrierter Anwendungen, die ständig im Hintergrund laufen können. Mit jeder neuen Betriebssystemversion optimieren die Entwickler diese Elemente und entfernen unnötige Elemente. Ein Update kann den Arbeitsspeicher freigeben und den Prozessor entlasten;
  • Zahlreiche Fehler. Die häufigste Situation. Öffnen von Anwendungen, Abspielen von Videos, Musik. Fenster mit Warnmeldungen erscheinen und Anwendungen werden gezwungen, sich zu schließen. Wenn die anderen Anweisungen nicht helfen, empfiehlt es sich, einen Werksreset durchzuführen und dann Android auf die neueste Version zu aktualisieren;
  • Unterbrechungen der Google-Dienste. Wenn Sie Google-Apps (Maps, YouTube, Gmail und andere) aktualisieren, aber Firmware-Updates ignorieren, kann es irgendwann zu einer Inkompatibilität zwischen der Software kommen;
  • Benachrichtigungen von installierter Software werden nicht angezeigt. Dieses Symptom ist mit dem vorherigen Symptom leicht verwandt. Sie verwenden z. B. Messenger (Viber, Telegram), und ab einem bestimmten Punkt werden keine Nachrichten oder Erinnerungen mehr im Benachrichtigungsbereich angezeigt. Höchstwahrscheinlich handelt es sich um einen Versionskonflikt, eine App-Aktualisierung, aber das System. keine. Genau hier liegt der Fehler.

Wenn Sie Informationen zu diesem Artikel hinzufügen möchten. willkommen zu kommentieren! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

android-betriebssystem, aktualisieren

Related Posts

| Denial of responsibility | Contacts |RSS